IPad Mini - WiFi oder "4G"


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.11.2012 13:32:47 GMT+01:00
Lausebeatz meint:
Hi,

ich interessiere mich sehr für das IPad Mini und werde es mir wohl auch noch heute oder morgen kaufen.

Vielleicht könnt Ihr mir davor helfen für welches Modell ich mich entscheiden soll.
Ich tendiere derzeit zum Wifi 16 Gb, da ich das I Pad Mini via Bluetooth über mein I Phone 5 "unterwegsinternettauglich" machen kann. Spricht hier etwas dagegen, oder weiß jemand ob hierfür bei Vodafone zusätzliche Kosten ( Frage mich immer, wie die das überhaupt rausfinden wollen? Wenn mir das einer erklärt hab ich heute auch noch was Neues gelernt ;) ) entstehen.
Ansonsten würde ich zum "4G" Modell tendieren, wobei mir hier 120 Euro Aufpreis für ein UMTS Modul doch sehr viel vorkommen.

Vielen Dank für die Hilfe!

Grüße
Lause

Veröffentlicht am 16.11.2012 17:37:35 GMT+01:00
Anakin meint:
Hallo,
Vergiss das 4G, wenn du ein iphone hast. Es entstehen keine zusätzlichen kosten.
Die einzigen gründe für 4g sind: man hat zu viel Geld, oder man will es als navi nutzen, da nur im 4g modell gps verbaut ist.
Habe auch das 16 GB Modell, habe die erfahrung gemacht, dass man diese version am besten wieder verkaufen kann (ohne viel wertverlust)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2012 17:43:10 GMT+01:00
Lausebeatz meint:
Super Vielen Dank! Dann werd ich ebenfalls zum 16 Gb WiFi greifen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2012 21:38:31 GMT+01:00
Toe meint:
Hi,habe das Mini seit ner Woche und surfe unterwegs übers i phone 4s- geht alles Super und spare mir die Zusatzkosten.Kann ich dir so auch empfehlen.Bluetooth braucht beim Surfen hält ein Bissen mehr Strom.

Veröffentlicht am 20.11.2012 22:21:01 GMT+01:00
hellwi meint:
Beim iPhone 5/4S/4 besser das iPad über einen WLAN Hotspot des iPhones koppeln. Bluetooth kann man dann evtl. ausgeschaltet lassen. WLAN sollte im Normalfall ja immer aktiv sein. Ein 4G iPad ist auch meiner Meinung nach daher für die normale private Anwendung nicht erforderlich. Auch wenn ein Wifi iPad kein eingebautes GPS hat, weiss dieses trotzdem sehr genau wo es ist ! Auf die Vorteile der Standortbestimmung bei den Apps muss also niemand verzichten. Selbst das Navigieren ist eingeschränkt bei bestehender Internetverbindung (Kopplung mit dem iPhone) möglich, jedoch ist die Standortbestimmung recht sprunghaft.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


ARRAY(0xacaa1630)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  4
Beiträge insgesamt:  5
Erster Beitrag:  16.11.2012
Jüngster Beitrag:  20.11.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen