Hermes: Horror Lieferservice. Ich ertrage nicht mehr von Hermes beliefert zu werden!!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 55 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.12.2013 14:53:47 GMT+01:00
Rocio meint:
Mich nerv riesig dass ich nicht die lieferfirma auswählen kann. Hermes isht der HORROR. UMann ist als Kunde macht los. Ich habe auf ein paket am Freitag gewartet und extra den ganzen tag geblieben weil ich ein termin vereinbaart habe. Meine Anrufe wurden einfach ignoriert und wurde die ganze woche versuch den Paket zu liefern obwohl ich gesagt habe ich bin die ganze woche nicht zuhause. Und selbsverständlich auch keine Benachrichtigung hinterlassen. Deswegen wurde mein paket nach drei versuche bereit zurück geschickt weil "keine zuhause war" Ich habe umsonst termin gemacht und die anrufe bezahlt und umsonst Freitag frei genohmen.

Veröffentlicht am 08.12.2013 06:14:40 GMT+01:00
Jonny Wegen meint:
Das ist bei Hermes NORMAL!! Entweder halten sie keine Termine ein oder gehen ans Telefon. Auch hat HERMES es nicht nötig unterwegs anzurufen wenn sich der Termin verschiebt. Ich selber kaufe oder verkaufe online nur noch wenn NICHT per HERMES geliefert wird. (evt.Anruf!). Da ich Selbstständig bin, kann ich es mir nicht erlauben, meine Zeit totzuschlagen, um evt.eine HERMES-Sendung "NICHT ZU KRIEGEN!!!". Und zudem liefert die Post auch an Samstagen oder versucht die Sendung bei Nachbaren unterzubringen!

Veröffentlicht am 09.12.2013 09:09:17 GMT+01:00
seidla meint:
Auch witzig: die Paketläden, an irrwitzigen Standorten.

Keine Chance das Paket auf "Normalwegen" per HERMES zu erhalten, keine!

Veröffentlicht am 10.12.2013 07:19:25 GMT+01:00
Ich bin Versandhändler und verkaufe Bücher. Bei der Post ist es etwas umständlich und auch teurer als bei Hermes. Mein Vorteil: Ich bekomme für ¤ 3,80 einen versicherten, nachvollziehbaren Versand und bisher habe ich bei Hermes (ca. 400-500 Sendungen pro Jahr) nur 2 Verluste die ohne Umstände beglichen wurden. Nur eine Sendung wurde als nicht zustellbar zurück gebracht. Bei fehlerhaften Adressierungen hatte ich die Möglichkeit die Sendung telefonisch zu korrigieren. Ich habe sowohl als Versender als auch als Empfänger fast nur positive Erfahrungen mit Hermes (im Gegensatz zur Post). Nachteilig ist, dass Hermes seine Fahrer nur sehr schlecht bezahlt und daher oftmals Leute kommen die kein Wort verstehen. Ob ein Paket beim Nachbarn abgegeben wird hängt vom Fahrer, von der Entfernung zu den Nachbarn und natürlich deren Verfügbarkeit ab. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und da findet sich eigentlich immer jemand der anwesend ist ohne dass der Fahrer von Haus zu Haus laufen muss. Bei Einfamilienhäusern sprengt das deren Zeitrahmen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.12.2013 20:01:19 GMT+01:00
Mr. Anderson meint:
Natürlich kannst du die Lieferfirma wählen. Ich werde immer von DHL beliefert. Das Zauberwort heißt "Packstation".

Veröffentlicht am 12.12.2013 21:31:51 GMT+01:00
mad-lupus meint:
Kann mich den Vorrednern nur anschließen, keine Benachrichtigung, kein Einhalten von Terminvereinbarungen, irgendwelche dubiosen Paketshops irgendwo in der Pampa, Fahrer zu doof um Adresse zu finden (angeblich nicht gefunden).
Kurz gesagt eine Zumutung.
Wenn ich es vermeiden kann keine Bestellung bei Lieferung durch Hermes, wobei dies auch für GLS gilt die sind genauso unfähig.

Veröffentlicht am 13.12.2013 17:58:38 GMT+01:00
PL meint:
Hmm... hatte bislang keine Probleme mit Hermes. Habe zwei Paketshops in meiner Nähe und falls ich nach Hause liefern lasse und nicht da bin, dann wird es meist bei Nachbarn oder dem Paketshop abgegeben und ein Kärtchen hinterlassen... Meist dauert der versand aber etwa 1 Tag länger.

Veröffentlicht am 13.12.2013 21:12:37 GMT+01:00
Bei mir an der Haustür hängt ein grosses Schild:
Pakete / Päckchen etc bitte bei XXX abgeben. Und ist von 06:00 bis 18:00 geöffnet.
Hermes ist leider der einzige, der das nicht schafft, Sendungen werden immer ins nächste Dorf zum Paketshop gebracht, obwohl der 20m von unserer Haustür einer ist . . . . . . . .
Und nun ratet mal wo meine Sendungen abegeben werden sollen falls ich nicht zuhause bin, richtig im PaketShop von Hermes. UPS, DPD, DHL, keiner hat ein Problem meine Sendung im Paketshop ab zugeben

Veröffentlicht am 14.12.2013 16:11:00 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.12.2013 16:34:25 GMT+01:00
pflaume meint:
Mein Erfahrungen mit Hermes sind gemischt. Bei Sendungen an die private Anschrift wird das Paket in der Regel pünktlich zugestellt, aber wenn ich mir das Paket in Büro liefern lasse, kommt es IMMER einen Tag später als von Amazon (mit Prime) angegeben. Die raffen es anscheinend nicht, das es sich um eine Firma handelt obwohl da "... AG" steht. Keine Ahnung warum man das nicht kapiert, das man dann auch zu den Geschäftszeiten da sein sollte (zwischen 8 und 17:30 sollte man ja irgenwie mal vorbei schauen können). Das gleiche berichten auch meine Arbeitskollegen.

Veröffentlicht am 16.12.2013 19:19:57 GMT+01:00
Wenn man in Österreich lebt, hat man da finde ich schon mehr Probleme mit Hermes, sowohl auch mit anderen Paketfirmen. Besonders als Ungeduldiger Mensch. Ich wohne ca. eine Stunde von der Grenze zu Deutschland entfernt (nahe Innsbruck) und wenn man etwas in MÜNCHEN kauft muss es erst nach REGENSBURG verfrachtet werden um dann von Dort nach SALZBURG geschickt zu werden um dann schließlich bei mir anzukommen. Das heißt mein Paket macht einen 400km langen Umweg. So etwas könnte man besser gestalten.

Veröffentlicht am 22.12.2013 13:30:26 GMT+01:00
Eisvogel meint:
Ich gehöre leider auch zu den "Hermes-Geschädigten". Im Fall Nummer 1 wurde Sperrgut am Paket-Shop nicht angenommen, obwohl ich über Ebay alles klar gemacht hatte. So musste ich mit DHL verschicken und 26,90 Euro für ein Paket bezahlen. Bei Fall Nr. 2 bekam ich ein Paket von Hermes zugestellt, dessen Außen-hülle zwar in Ordnung, aber deutlich zu hören war, dass der Inhalt kaputt ist. Der Bote sagte meinem Sohn (ich war leider nicht zu Haus), ich müsste das mit Hermes direkt abmachen.
Die haben den Schaden nicht geregelt, weil mein Sohn nicht sofort ein Formblatt beim Kurier ausgefüllt hat. Woher sollte der Bub das wissen? Ein weiterer Punkt war, obwohl Beweisfotos vorlagen, dass der Inhalt nicht ordnungsgemäß verpackt gewesen sein soll. Das war nicht der Fall, da alles in Luftfolie verpackt war.
Ein weiterer Einspruch wurde abgeschmettert. Ich kann nur für mich sprechen, aber ich werde mit Hermes keinen Deal mehr machen!!!!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.12.2013 10:08:21 GMT+01:00
Wörki meint:
DPD tut es für einen ähnlichen Preis und hat auch ähnliche Paket-Klassifikationen.

Hermes ist einfach Horror, der letzte Lieferant meinte tatsächlich - bei Zustellung um kurz nach 19:00 Uhr - meine Unterschrift zu kritisieren. Was geht es den alten Herrn an, wie ich unterschreibe? Noch gibt es hierfür kein Gesetz, ich hätte auch einfach ein Kreuzchen malen können. Obendrein hatte er auch noch die Frechheit, unten an der Haustüre zu warten, anstelle - wie üblich - das Paket in die 2. Etage zu liefern.

Veröffentlicht am 25.12.2013 10:24:53 GMT+01:00
J. Schindler meint:
Ich bestelle meist nur BRs die auch mit Hermes kein Problem sind werden in den Briefkasten ein geworfen.
Aber ein mal habe ich ein paar 18er bestellt wie Last Stand, Expendables 2 die auch mit Hermes versendet wurden das war Horror.
3 mal nicht zugestellt weil ich ja nicht da war trotzdem ich geschrieben habe zu welcher Zeit ich erreichbar bin aber der Fahrer hat halt seine Tour nach dem 3ten Versuch sollte das Paket zurück gehen.
Also bei Hermes angerufen den Fall geschildert und das Paket wurde an den Paketshop geleitet den ich genannt habe.
Der Fahrer darf selbstständig kein Paket in die Shops liefern wenn der Kunde das wünscht. Das muss über die Zentrale erfolgen also nach einem Anruf.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 13:13:30 GMT+01:00
H. Andress meint:
auch hermes liefert an samstagen und ist in der regel pünktlich un dper hotline zu erreichen.wenn man nicht zu hause sein kann,arbeit,usw,gibt es auch die möglichkeit seine sendungen an das nächstgelegene paketshop liefern zu lassen und kann es dort jederzeit abholen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 19:41:16 GMT+01:00
Rita Helmich meint:
Ich hatte auch ein Problem mit GLS. Doch nachdem ich bei Amazon geschrieben habe, nie mehr GLS oder ich kaufe nur noch vor Ort, ist der Service prima. Keine Benachrichtigung mehr im Briefkasten ohne geklingelt zu haben, der Fahrer mit einem Lächeln und wünscht seither auch noch einen schönen Tag.
Geht doch.
R.H.

Veröffentlicht am 26.12.2013 23:05:54 GMT+01:00
netsrak meint:
Mit Hermes habe ich bislang auch nur negative Erfahrungen gemacht. Oft konnte meine Adresse nicht gefunden werden. Da war wohl der Fahrer einfach zu faul, hatte kein Navi oder konnte niemanden nach der Adresse fragen .... Alle anderen Paketdienstleister finden meine Adresse ohne Probleme. Sobald ich sehe das ein von mir bestellter Artikel per Hermes versendet wird, storniere ich die Bestellung umgehend.

Veröffentlicht am 27.12.2013 17:44:17 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.12.2013 17:56:08 GMT+01:00
ÒÓ meint:
Hermes?

Hört mir auf mit diesem verfluchten Lieferservice....

Ganz Schlimm wenn man über Prime bestellt.....kommt nie rechtzeitig an. FRECHHEIT!!!!!
Für was zahl ich eigentlich?
Gut das nicht alles über Hermes geliefert wird, werd zukünftig besser kontrollieren was mit welchem paketdienst geliefert werden soll, wenns nicht DHL ist, bestell ich es zukünftig einfach nicht. Punkt.

Aber der Oberknaller war, einen Artikel zurückgesendet an Amazon, LEIDER über Hermes (NIEMALS WIEDER!!!!)
nach einer Woche.....es tat sich nichts, keine email von Amazon das der artikel angekommen ist.
ok.....2te woche.....immer noch nichts.....artikel nicht bei Amazon angekommen......
bin dann zum Hermesshop, hab anrufen lassen was mit dem paket nun ist......die absolute Frechheits Knallerantwort.....
"Ja das Paket ist noch hier im Lager, WIR HABEN SO VIEL ZU TUN DAS WIR ES NOCH NICHT GESCHAFFT HABEN DAS PÄCKCHEN WEITERZULEITEN"
HALLO?
GEHTS NOCH?
2 Wochen lang bekommen die es nicht gebacken ein Paket zu Liefern?
absoluter SAFTLADEN

seltsamerweise aber, wie von Zauberhand bekam ich am selben abend eine email von AMAZON das der Artikel den ich zurückgeschickt habe angekommen ist und überprüft wird, etc......
ok......2 wochen lang schafft es HERMES nicht eine Lieferung zurück zu senden, nach einem Anruf gehts dann innerhalb von 3-4 Stunden?

Niemals wieder HERMES.

Veröffentlicht am 06.01.2014 11:23:39 GMT+01:00
Kann leider auch nur sagen: VORSICHT mit Hermes! Ich kaufe auch bei keinen Anbietern mehr, die nur Versand mit Hermes anbieten. Langsam, unfreundlich und es ist unglaublich, wie die teilweise mit den Paketen umgehen, ein privates Paket von mir wurde beim Transport massiv beschädigt, von denen geöffnet und dann wollten sie den entstandenen Schaden nicht einmal ersetzen und es auf mich als Kunden schieben, ich hätte die Sendung nicht richtig verpackt. Eine Großelektro-Lieferung von Amazon mit denen ist mir auch nachhaltig in Erinnerung, war auch eine Katastrophe. So viel günstiger sind die auch nicht, daß sich der ganze Ärger lohnt.

Veröffentlicht am 07.01.2014 18:13:03 GMT+01:00
Lutz Koch meint:
Hermes ist Geil, legt Pakete vor die Tür und danach die Sindflut! Was soll man schon von Unterbezahlten, Überlasteten Paketfahrern verlangen.

Veröffentlicht am 09.01.2014 09:47:47 GMT+01:00
M. Groß meint:
Nie mehr Hermes!

Von diesem Paketdienst habe ich die Nase gestrichen voll. Völlig unterbezahlte, gestresste Personen, unfreundlich und dazu noch langsam!

Warum wohl kommt bei uns bald alle 14 Tage ein neuer Auslieferer?
Letzte Woche kam einer mit einem Fiesta angefahren mit seiner Frau, beide keine Zähne und hatten die Karre bis Unters Dach voll mit Paketen.

Ich nehme nur noch DHL, der Mehrpreis lohnt sich auf jeden Fall!

Veröffentlicht am 09.01.2014 19:53:07 GMT+01:00
Firefighter91 meint:
Hallo,

was die Meisten vielleicht nicht wissen ist, dass die Hermes-Boten meistens mit ihren eigenen KFZ die Pakete ausliefern müssen. Von dem Geld, was man für Pakete, Briefsendungen und Kataloge bekommt, kann man in ländlichen Gebieten nicht mal Sprit, geschweige denn den Verschleiß bezahlen. Denn: Nur für jedes abgelieferte Paket gibt es Geld... Es kann also sein, dass man schon einmal 30 km nur für drei Tage zurück legen muss ohne dass man eventuell einen Cent dafür sieht. Wobei es noch einen Unterschied in der Bezahlung zwischen Paketen und Briefsendungen/Katalogen gibt. Wer also das Auto voll hat mit Katalogen hat da schonmal den Kaffee auf...

Dass einige Hermes-Boten dann unmotiviert sind kann man da nachvollziehen... wenn man für Sprit einen hohen dreistelligen Betrag im Monat ausgeben muss und dann maximal 1/3 der Höhe als Gehalt bekommt und das auch nur wenn man am Tag mindestens 80 Pakete ausliefert.

Zu der Unfreundlichkeit: Ich kann von mir sagen, dass ich auch nicht immer motiviert war, aber das haben die Kunden nie zu spüren bekommen...

zu den Lieferzeiten: Es gibt die normalen Pakete, die zwischen 8 und 19 Uhr (auch Samstags) ausgeliefert werden dürfen... dann gibt es Pakete, die nur bis 12 Uhr ausgeliefert werden dürfen (Morning Express) und welche die nur bis 18 Uhr ausgeliefert werden dürfen (Evening Express)... passiert das nicht, gibts eine Vertragsstrafe für den Fahrer... bei 120 bis 150 Paketen ist das ohne Extra-Strecken zu fahren nahezu unmöglich, zumindest in den ländlichen Gebieten... und ja, es ist keine Seltenheit, dass das Auto bis zum Dach voll mit Paketen ist. UND: Sonn- und Feiertagsfahrten vor Weihnachten werden bestimmt nicht gesondert abgerechnet...

zum Thema Faulheit: nicht alle Fahrer sind faul... es gibt auch Leute, die bis in den 18. Stock laufen.... das man die Hausnummer/Straßen nicht findet liegt meistens an Navis, wenn man keine Ortskenntnisse hat.

zum Thema Einhalten von Terminen: In den Tourlisten standen vor ein paar Jahren zumindest noch keine gesonderten Terminvereinbarungen drin weil es logistisch nicht möglich ist... sonst könnten ja alle sagen "Um 9 Uhr bitte ausliefern" und das funktioniert nicht... wie das heute ist entzieht sich meiner Kenntnis.

Ebenfalls vor ein paar Jahren war es auch so, dass die Fahrer Lieferzeiten zwischen 7:00Uhr und 9:00Uhr hatten... wenn man bei manchen Fahrern eine dreiviertel Stunde Fahrt bis zum Bezirk mit einrechnet, haben die wenigsten Fahrer vor 10 Uhr mit ihren Auslieferungen angefangen....

Veröffentlicht am 09.01.2014 22:53:54 GMT+01:00
agrippina meint:
Hallo,

ich kann zu Hermes nur Gutes sagen. Schnelle Zustellung, freundliche Fahrer; wenn ich nicht zu Hause bin- wird beim Nachbarn abgegeben und ich finde die Benachrichtigung mit sämtlichen Angaben,wann und bei wem abgegeben, im Briefkasten vor. Habe bis dato noch nie Ärger gehabt. Im Gegenteil, ich bin von von Hermes-Fahrern auch schon gefragt worden, ob ich ein Paket für einen Nachbarn (z.B. auf anderer Straßenseite oder auch 2 Häuser weiter) annehme. Der hat sich dann immer sehr freundlich bedankt, als sei das Paket für ihn selbst. Auch den Nachbarn wurde immer eine Benachrichtigung hinterlassen. Deswegen erstaunt es mich umso mehr, was so manch einer hier erlebt hat. Mir ist HERMES lieber als DHL. Aber das liegt mit Sicherheit an der ganz persönlichen Wohnsituation, ob ländlich, oder wie ich im Stadtgebiet wohne. Nach diesen Beiträgen weiß ich nun noch mehr meinen hiesigen HERMES zu schätzen. Sorry für alle die, bei denen das Gegenteil der Fall ist. Aber daran sieht man auch immer wieder wie unterschiedlich ein und derselbe Dienstleister beim Verbraucher seinen Dienst am Kunden praktiziert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2014 12:32:20 GMT+01:00
Matthias K. meint:
Ich habe von Hermesboten immerhin eine Benachrichtigung bekommen, aber für eine ganz andere Person (und Adresse). Hab dann auf der Rückseite der Benachrichtigung angekreuzt, daß der Bote das Paket bei jedem anderen meiner 9 Nachbarn abgeben kann (gute Nachbarschaft halt), was aber wohl kommentarlos nicht gemacht wurde. Dann kam die Email, daß das Paket zurückgeschickt wurde...
Ich hätte übers Internet auch noch angeben können, daß das Paket bei dem nächstgelegen Hermes-Depot (eine Tankstelle!) im Nachbarort abgegeben wird. Da hätte ich ca. 20 Minuten für fahren müssen und zudem befindet sich ein MediMax ca. 1 km von dem Depot entfernt. Habe dort dann auch meine Sachen gekauft und bei Amazon abbestellt.
Auf der Benachrichtigung steht doch 8-18 Uhr (Arbeitszeit). Wenn der Bote dann wohl schon zweimal hintereinander um 10:15 Uhr bei mir niemanden antrifft (weil berufstätig), dann braucht er auch nicht noch das dritte mal um 10:15 Uhr bei mir vorbeizufahren! Leider kann man ja bei Hermes niemanden telefonisch erreichen. Und per Internet ist eine genaue Terminvorgabe (sprich Uhrzeit!!!) leider auch nicht möglich. Ich hoffe inständig, daß diese Vorgehensweise geändert wird, da ich sonst auch selbst einkaufen fahren kann (ohne Ärger) und somit auf Internethändler,wie zum Beispiel Amazon, verzichten kann.

Veröffentlicht am 15.01.2014 13:06:31 GMT+01:00
Ich habe auch bislang nur schlechte Erfahrungen mit Hermes in Verbindung mit amazon gemacht. Beim letzten Fall habe ich dann einfach mal meine Paketnummer in deren Twitter-Wall gepostet, daraufhin schaltete sich die Zentrale sofort ein. Danach ging es dann doch schön fix... :)

Veröffentlicht am 16.01.2014 12:40:28 GMT+01:00
anguish meint:
Hermes ist wirklich ein Fall für sich... mal davon abgesehen, dass die Lieferung fast immer länger dauert als mit der Post, sind auch die meisten Boten sehr komisch / unangenehm. In der letzten Wohnung, der hat den Vogel abgeschossen... Als ich (schwanger!) auf seine Baggerversuche nicht eingegangen bin hat er mich bei jedem Paket terrorisiert, indem er wirklich mehrere Minuten sturmgeklingelt hat, wenn mein Auto vor der Tür stand. Hab ihm mehrmals erklärt, dass es mir nicht gut geht und ich dann Mittags liege... Dann hat er bei den Nachbarn geklingelt um die Tür unten aufzubekommen und hat dann wie ein Irrer an die Tür geklopft. Irgendwann hab ich ihn dann ziemlich angepampt, danach war Ruhe ;-) Hier ist nun ein auch etwas merkwürdiger und redseliger, aber zumindest sehr freundlicher Mann. Trotzdem hat Hermes für mich immer einen faden Beigeschmack, bin froh, dass die meisten Pakete mit der Post kommen!

Ich kann ja verstehen, dass es bei diesem Konzept von Hermes nicht klappt und die Boten unzufrieden sind... aber wenn ich davon nicht leben kann dann mache ich was anderes. Nur solange es Menschen mit sich machen lassen wird auch nichts geändert, ist leider so. Die Angst vor Arbeitslosigkeit lässt bei den Arbeitgebern einiges zu, was nicht sein dürfte. Aber das ist ein anderes Thema..
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Computer und Zubehör Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  49
Beiträge insgesamt:  55
Erster Beitrag:  07.12.2013
Jüngster Beitrag:  Gestern

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 6 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen