Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Neuer PC für HD Filmschnitt und u.a. Flugsimmulator -Budget ca.1000€


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-20 von 20 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.02.2013 07:10:47 GMT+01:00
Jenny W. meint:
Hallo, bin nicht sehr bewandert in PC Komponenten.
Ich brauche einen neuen PC für HD Filmschnitt, als Büro PC und für u.a. für Aerofly Flugsimulator. Es kommt nicht auf 20 Euro an, Hauptsache leise, und Leistungsfähig. Budget wäre so um die 1000¤ ohne Monitor

Veröffentlicht am 15.02.2013 08:10:53 GMT+01:00
Maxi meint:
Hi,
das sollte gehen. Bei der Grafikkarte kannst du dir die raussuchen, die dir mehr zusagt. Von den 3 120mm Lüftern kommen 2 vorne (einblasend) ein und einer hinten (ausblasend). Der 140mm Lüfter kommt in den Deckel (ausblasend).
Der Intel Xeon ist bis auf die iGPU ein i7.
Wenn du den PC nicht selbst zusammenbaust, würde ich dir raten ihn auf hardwareversand zusammenbauen zu lassen. Das kostet 20EUR.
http://geizhals.de/?cat=WL-301523
LG
Maxi

Veröffentlicht am 15.02.2013 08:26:29 GMT+01:00
shar meint:
Servus.

Würde ich anders machen.
Die BQ-Lüfter sind viel zu teuer. Besser und leiser (selber getestet) geht es mit den Enermax-Lüfter, zumal die BQ-Lüfter mit 1000 bzw. 1500rpm viel und unnötig schnell und damit zu laut sind.

Datengrab: http://geizhals.de/799537
Systemplatte: http://geizhals.de/841499
CPU: http://geizhals.de/781378
RAM: http://geizhals.de/860642
MoBo: http://geizhals.de/751166 (ASUS hat mit die beste Lüftersteuerung für einen leisen Betrieb)
ODD: http://geizhals.de/426837
Lüfter: http://geizhals.de/886102 (hinten in den Deckel)
Lüfter: http://geizhals.at/de/535732 (3 Stück, zwei vorne rein, einer hinten)
NT: http://geizhals.de/677345
Gehäuse: http://geizhals.de/736663
GraKa: http://geizhals.at/de/776584 (auch hier gehört ASUS gerade mit diesem Kühler in Verbindung mit der mitunter besten Lüftersteuerung zu den leisesten Vertreten)
evtl. kann es aber auch reichen, eine GTX660ti zu nehmen. Das hängt von den Systemanforderung deiner gewünschten Spiele und den Grafikeinstellungen, inkl. Auflösung ab, in der du spielen willst.
Lüftersteuerung: http://geizhals.de/592198 (für die drei 120er)
CPU-Kühler: http://geizhals.de/586338

Grüße ~Shar~

Veröffentlicht am 15.02.2013 14:44:07 GMT+01:00
Rudi Rüssel meint:
Netzteil wär das hier noch ne gute Alternative. Zwar "nur" 80+bronze, aber trotzdem qual. hochwertig, wobei ich nichts über die Lautstärke im Vergleich zum BQ aussagen kann.
http://geizhals.de/708267

Hab hier selber ein BQ der E7er Serie werkeln, welche doch in Verruf gekommen sind (hatte wohl Glück) und das is kaum hörbar. Ab E9 hat BQ wirklich absolut gute Netzteile im Angebot.

Als CPU Lüfter würde ich noch nen Coolermaster Hyper 212 EVO ins rennen werfen. Ordentliche Kühlleistung auch bei niedrigen Drehzahlen und auf 100% nicht zu laut.
http://geizhals.de/684731

Veröffentlicht am 15.02.2013 16:07:01 GMT+01:00
Wenn man keinen Wert auf Lautstärke kann man das XFX nehmen, sonst sollte man was anderes kaufen.

Veröffentlicht am 15.02.2013 16:11:34 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.02.2013 17:06:06 GMT+01:00
Maxi meint:
Hi,

Zitat von shar:
"...evtl. kann es aber auch reichen, eine GTX660ti zu nehmen..."
--> Es kommt auf die Auflösung (wie sie bereits geschrieben haben) und die Kantenglättung an. Je höher beides, desto mehr kann sich die GTX 670 von der GTX 660 Ti absetzen
"...Besser und leiser (selber getestet) geht es mit den Enermax-Lüfter, zumal die BQ-Lüfter mit 1000 bzw. 1500rpm viel und unnötig schnell und damit zu laut sind."
--> Da haben sie recht, ich wollte eigentlich folgende 120mm Lüfter nehmen: http://lb.hardwareversand.de/120mm/51144/be+quiet%21+Shadow+Wings+SW1+120mm+Low-Speed.article

Zitat von F.Sauter:
"Hab hier selber ein BQ der E7er Serie werkeln, welche doch in Verruf gekommen sind (hatte wohl Glück) und das is kaum hörbar. Ab E9 hat BQ wirklich absolut gute Netzteile im Angebot."
--> Ich hab ein BQ der E8er Serie und es ist wirklich unhörbar und ich hatte wohl auch Glück. Und ab der E9er Serie ist BeQuiet einer der besten Netzteilhersteller
"Als CPU Lüfter würde ich noch nen Coolermaster Hyper 212 EVO ins rennen werfen. Ordentliche Kühlleistung auch bei niedrigen Drehzahlen und auf 100% nicht zu laut."
--> ich würde diesen auch empfehlen, da der Lüfter großer ist, als der des Freezer 13 und somit für die gleiche Kühlleistung weniger Umdrehungen machen muss.
LG
Maxi
Edit: Zitat von Stefan:
"Wenn man keinen Wert auf Lautstärke kann man das XFX nehmen, sonst sollte man was anderes kaufen. "
--> das stimmt, BQ Netzteile zählen zu den leisesten Netzteilen mit Lüfter.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2013 09:14:20 GMT+01:00
Jenny W. meint:
Vielen Dank Maxi für die super Zusammenstellung,
Ich denke ich werde mich für die GTX670 entscheiden, Prozessor ist für mich jetzt auch klar, da liegst Du ja mit -shar- auf einer Linie. Übertakten wird bei mir wohl eher kein Thema sein. Beim CPU Lüfter finde ich Den Vorschlag von -F.Sauter- "Cooler Master Hyper 212 Evo" http://geizhals.de/684731 sehr interessant. Die von Dir alternativ genannten Lüfter find ich sehr gut, und werd sie nehmen. http://lb.hardwareversand.de/120mm/51144/be+quiet%21+Shadow+Wings+SW1+120mm+Low-Speed.article
Brauche ich hierfür die von -shar- vorgeschlagene Lüftersteuerung: http://geizhals.de/592198 (für die drei 120er)
Beim 140er Lüfter werde ich den Lüfter: http://geizhals.de/886102 (hinten in den Deckel) nehmen.
Netzteil find ich auch klasse http://geizhals.de/677396

LG
Jenny

Veröffentlicht am 16.02.2013 22:27:26 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.02.2013 22:37:45 GMT+01:00
Maxi meint:
@ Jenny W.
Zitat:
"Brauche ich hierfür die von -shar- vorgeschlagene Lüftersteuerung..."
--> nein, denn du kannst die Lüfter auch am Mainboard anschließen, allerdings sind die "mainboardeigenen" Lüftersteuerungen nicht immer das beste. Allerdings kommt die Lüftersteuerung von shar`s Vorschlag hinten an eine PCI Slotblende. Außerdem kannst du die 3 120mm Lüfter nicht einzeln steuern, sondern nur zusammen (d.h. alle Lüfter laufen mit den gleichen rpm). Ich empfehle folgende Lüftersteuerung:
http://lb.hardwareversand.de/articledetail.jsp?adp=0

Anstatt des originalen Lüfters des Cooler Master Hyper 212 Evo kannst du auch diesen nehmen. Er lässt sich durch den PWM-Anschluss ganz einfach übers Mainboard steuern und ist (z.T. viel) leiser als der Orignallüfter:
http://lb.hardwareversand.de/120mm/51148/be+quiet%21+Shadow+Wings+SW1+120mm+PWM.article
LG
Maxi
Edit: Falls du noch Windows benötigst, kauf dir Windows 7 Home Premium oder Professional 64bit auf ebay für ca. 36EUR

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2013 23:38:48 GMT+01:00
Jenny W. meint:
Vielen Dank Maxi,

Danke für nochmaligee Nachbesserung. Wenn Du meinst dass die 1500 RPM trotzdem leiser sind, werd ich es versuchen.
Die Lüftersteuerung war wohl nicht ernst gemeint :-) Wolltest wohl wissen ob ich blond bin? http://lb.hardwareversand.de/articledetail.jsp?adp=0
hab mir win7 auf vorgeschlagene Weise schon besorgt.

LG Jenny

Veröffentlicht am 17.02.2013 09:58:45 GMT+01:00
shar meint:
Servus.-

1500rpm? Bei der Drehzahl hast fast schon eine Turbine im Gehäuse. Dazu sind, als Gehäuselüfter und deiner Konstellation, die 1500rpm völlig übertrieben.
Ich kann dir nur nochmals dazu raten, nicht die SilentWings zu nehmen. Sie sind qualitativ gut und leise, keine Frage, jedoch haben sie auch einen, im Vergleich zu anderen guten und leisen Lüfter, sehr schlechten Luftdurchsatz. Besser (selber schon durch getestet!), bei niedrigerem Preis und ebenfalls sehr leise mit einen der besten und leisesten Lagern auf dem Markt, sind die von mir empfohlenen Lüfter von Enermax. Vom P/L nach wie vor ausgesprochen gut.

Zu der Lüftersteuerung. Wenn du, wie in meinem Vorschlag (ein leises System als Anforderung), drei der gleichen, also in dem Fall der Enermax t.b. silence entsprechend verbaust (zwei vorne, einblasend, einer hinten ausblasend), dann reicht diese kleine Lüftersteuerung wunderbar, da absolut kein Bedarf besteht, die Lüfter unabhängig voneinander zu steuern - es sind Gehäuselüfter, die lediglich für einen Luftdurchsatz im Gehäuse sorgen sollen. (baute schon mehrere sehr leise Systeme mit dieser Konstellation und verwende sie auch selber in meinen zwei Rechnern)
Mit der Lüftersteuerung regulierst du die Drehzahl der Enermax auf ungefähr 650rpm. Dann sind sie extrem leise, haben aber dennoch noch einen guten (und deutlich besseren) Luftdurchsatz (also die teuren BeQuiet SilentWings).

Ansonsten rate ich dir nochmals, auf Grund des Preises, zum Arctic Cooling Freezer 13. Für die CPU völlig ausreichend. Der Lüfter ist etwas kleiner, aber die Lüfter von Arctic sind ausgesprochen leise und der Kühlkörper hat mehr Masse, womit er mehr Wärme aufnehmen kann.
Wenn dir das Geld egal ist, kannst du natürlich auch getrost zu dem Cooler Master greifen.

""""nstatt des originalen Lüfters des Cooler Master Hyper 212 Evo kannst du auch diesen nehmen. Er lässt sich durch den PWM-Anschluss ganz einfach übers Mainboard steuern""""
--> Der Lüfter des Cooler Master hat ebenfalls eine PWM-Steuerung. Gibt als kein Grund, nur auf Hinblick einer PWM-Steuerung, den Lüfter zu wechseln.

Grüße ~Shar~

Veröffentlicht am 17.02.2013 16:59:31 GMT+01:00
Maxi meint:
@ Jenny W.
Zitat:
"Die Lüftersteuerung war wohl nicht ernst gemeint :-) Wolltest wohl wissen ob ich blond bin? http://lb.hardwareversand.de/articledetail.jsp?adp=0"
--> das tut mir wirklich leid. Ich meinte eigentlich diese: http://lb.hardwareversand.de/L%C3%BCftersteuerung/49154/Scythe+Kaze+Q%2C+schwarz.article
Zitat von shar:
"Besser (...) und ebenfalls sehr leise (...), sind die von mir empfohlenen Lüfter von Enermax. Vom P/L nach wie vor ausgesprochen gut."
--> Dann nimm einfach diese. Wie shar gesagt hat vom P/L gut. Ich hab nur die Silent Wings empfohlen, weil ich zwei in meinem Phantom habe und mit der Lüftersteuerung regle.
" """"nstatt des originalen Lüfters des Cooler Master Hyper 212 Evo kannst du auch diesen nehmen. Er lässt sich durch den PWM-Anschluss ganz einfach übers Mainboard steuern""""
--> Der Lüfter des Cooler Master hat ebenfalls eine PWM-Steuerung. Gibt als kein Grund, nur auf Hinblick einer PWM-Steuerung, den Lüfter zu wechseln."
--> Ich weiß sehr wohl, dass der Lüfter einen PWM Anschluss hat. Ich meinte nur, falls die Lager des Lüfters Geräusche machen oder der Lüfter zu laut ist.
LG
Maxi

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.02.2013 18:34:39 GMT+01:00
Jenny W. meint:
@Shar
bei Lüftern möchte ich nicht sparen, denn das ist das erste was mich nervt, und lauter werden die sowieso mit der Zeit
Ich werde den Cooler Master nehmen.
Bei Deinem Vorschlag mit den Enermax hab ich mir mal den Luftdurchsatz angeschaut. Du hast recht, im Vergleich zu den BeQuiet SilentWings machen die Enermax das doppelte. Kann mir das gut vorstellen, dass die runtergeregelt sehr leise sind.

@Maxi Die Lüftersteuerung von Dir gefällt mir gut und wird dann mit den Enermax eingesetzt.

Noch eine Frage zur SSD http://geizhals.de/841499. Die hat ja relativ bescheidene Schreibgeschwindigkeit 530 MBps (lesen)/ 130 MBps (Schreiben) Im Vergleich zur doppelt so großen 540 MBps (lesen)/ 240 MBps (Schreiben) http://geizhals.de/841502.
Lohnt sich da eine Mehrinvestition, oder ist das in der Praxis nicht relevant?

LG Jenny

Veröffentlicht am 17.02.2013 18:42:25 GMT+01:00
Das ist nicht relevant, da bis auf eine andere SSD nichts auch nur ansatzweise Leseraten von 130 MB/s hat.
Eine sehr schnelle Festplatte vielleicht noch, aber nicht der Rede wert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.02.2013 19:46:28 GMT+01:00
Jenny W. meint:
Danke Stefan, hatte ich mir so ähnlich auch überlegt, wollte nur die Bestätigung von einem der Ahnung hat.
LG Jenny

Veröffentlicht am 18.02.2013 13:01:37 GMT+01:00
Ok da muss ich aber gerade definitiv widersprechen eine schreibgeschwindigkeit von 130MBps ist doch sehr langsam.

Zum Vergleich hier: http://geizhals.de/741138

Schreibgeschwindigkeit von 520MBps ist definitiv eher zu empfehlen.

Bei weiteren Fragen bitte an: Industrial-Tech@gmx.net wenden.

Ich mache Beratung und Zusammenbau von individuellen PC-Systemen beruflich.

Einen schönen Tag noch

Dominic Rücker

Veröffentlicht am 18.02.2013 13:09:56 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.02.2013 13:19:35 GMT+01:00
Hi
Schön, dass du dich von realitätsfernen Herstellerangaben blenden lässt.

Zur Erklärung:
Die Hersteller erreichen die Werte mit dem ATTO-Benchmark. Hier ein Zitat von jolzi, der das schön erklärt:
"" Erstell mal eine .txt und füll diese mit "a", bis sie ein 1gb Größe hat. Wenn du Datei jetzt in ein Archiv packst und dabei komprimierst ist sie plötzlich 1-2kb groß. Was kann man wohl schneller übertragen? eine 1gb große .txt oder eine 2kb große .zip? Richtig die .zip.

Genauso funktioniert auch der ATTO Benchmark. Da werden extrem stark komprimierbare Dateien erstellt und vom Ram auf den Datenträger geschoben und zurück. In der Praxis hat man aber keine oder nur ganz schwach komprimierbare Daten und da bricht der der Sandfroce Controller in der Performance total ein und kann mit der Konkurenz nicht wirklich mit halten. ""

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2013 13:37:37 GMT+01:00
Ok mit dem ATTO-Benchmark hast du recht. ABer die ADATA schafft in dem AS-SSD Benchmark trotzdem noch 182MBps und deshalb ist diese SSD trotzdem eher zu empfehlen.

Quelle: http://www.legitreviews.com/article/2012/1/

Veröffentlicht am 18.02.2013 14:01:51 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.02.2013 14:03:53 GMT+01:00
Rudi Rüssel meint:
Bei SSDs, würd ich ehrlich gesagt zu Crucial M4 oder Samsung 830/840 (Pro) greifen.

Der ATTO Benchmark is halt...naja...wurd ja schon gesagt...

hier gibts viel zum schauen und vergleichen:
http://www.anandtech.com/bench/SSD/268

Veröffentlicht am 18.02.2013 19:08:23 GMT+01:00
shar meint:
Servus.

Die Angaben zur Lese- und Schreibrate sagt nur sehr begrenzt etwas über die Schnelligkeit der SSD aus.

Die meisten Zugriffe erfolgen lesend und in beiden Fällen, lesen wie schreiben mit sehr geringen Datenvolumen. Und hierzu sagt die Lese- wie auch Schreibrate absolut nichts aus.

Grüße ~Shar~

Veröffentlicht am 18.02.2013 20:49:21 GMT+01:00
Kilian meint:
Ich würde ja insgesamt von einem PC abraten und eher einen Mac empfehlen! Einzig und allein aus dem Grund da Mac's mit Final Cut Pro X eines der intuitivsten und besten Videoschnittprogramme haben! Und da man z.B. den Mac mini mit Quad-Core i7 schon für 766¤ bekommt und dann noch mal 80¤ für 16GB RAM hat man einen lautlosen Computer der super render-power bietet und auch bis zu 3 Monitore unterstützt! Und da die HD 4000 eine eher bescheidene GPU unter Windows mit 1.7GB VRAM und unter Mac OS X mit 768MB VRAM daherkommt sollte der Flugsimulator auch laufen (den Aerofly Flugsimulator gibt es sogar für Mac)

Der Mac Mini ist auf jeden Fall mal eine Beachtung wert auch wenn die Frage "Windows oder Mac" sowieso schon genug streit aufwirft und ich daher auf eine objektive Meinung der Windows Anhänger hoffe ;)
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Computer und Zubehör Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  7
Beiträge insgesamt:  20
Erster Beitrag:  15.02.2013
Jüngster Beitrag:  18.02.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen