wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Drucker druckt nur noch gelb und schwarz


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.08.2012 14:23:34 GMT+02:00
Hall! Habe einen Tintenstrahldrucker HP F2180. Nachdem ich die leere Farbpatrone (noname) gewechselt und eine neue (amazonbasics) eingefügt habe, druckt der Drucker nur noch in schwarz und gelb. Zahlreiche Reinigungsvorgänge (Menü HP) und mehrmaliges Farbdrucken hat bisher nichts gebracht (stellenweise kam ein bischen blau zum Vorschein). Der Fehler kann eigentlich nur an der Patrone liegen, oder?
Danke für hilfreiche TippS!

Veröffentlicht am 01.08.2012 15:20:46 GMT+02:00
E. Richter meint:
Eventuell hilft es, sich eine passende Reinigungspatrone zu kaufen und mittels dieser eine Grundreinigung durchzuführen.Die Betonung liegt auf EVENTUELL! Manchmal ist ein neuer Drucker günstiger.

Veröffentlicht am 01.08.2012 17:00:03 GMT+02:00
candyandy meint:
Wahrscheinlich sind die Düsen des Druckkopfes verstopft und Du brauchst einen Neuen, da könnte ein neuer Drucker evtl. wirklich günstiger sein.

Veröffentlicht am 01.08.2012 17:03:11 GMT+02:00
Schau doch mal ob irgendetwas verstopft ist, also stochere einfach mal an den stellen mit einer Nadel oder so was rum, die verstopft sein könnten.

Veröffentlicht am 01.08.2012 18:12:07 GMT+02:00
Letztlich kann es ja nur an der Patrone liegen, oder, da ja der Druckkopf an der Patrone sitzt. Was könnte sonst am Drucker defekt sein?
Habe die Patrone mal unten befeuchtet, und siehe da, es kommt etwas Farbe - verschwindet nach 2 x Drucken aber auch wieder. Können vakuumverpackte Patronen eintrocknen?
Letztlich gehts mir darum, ob ich mir einfach noch ne neue Farbpatrone hole - oder ob man sich das gleich sparen kann.
Danke erstmal für die schon zahlreichen Tipps!!!

Veröffentlicht am 01.08.2012 18:54:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.08.2012 18:58:47 GMT+02:00
LeChuck99 meint:
Das Problem hab ich auch schon gehabt... da sind Teile des Druckkopfes eingetrocknet. Bevor du dir einen neuen Drucker kaufst würde ich folgende Methode versuchen. Geh zur nächsten Apotheke und kauf dir eine Einwegspritze mit der dünnsten und längsten Nadel, als auch Isopropylalkohol. (kostet fast nichts)

Den Drucker im Betrieb öffnen und den Druckkopf auf die Stellung fahren lassen, bei der du normalerweise die Patronen wechselst und halte den Druckkopf mit der Hand fest beim Ausschalten, so dass er in der zugänglichen Stellung bleibt. Gerät stromlos machen. Dann schiebst du ein einfach gefaltetes DIN A4 Blatt unter den Druckkopf, führst die Nadelspitze, der gefüllten Spritze, in das Ansaugloch der jeweiligen Farbpatrone ein und pustest ein paar mal ordentlich mit dem Isopropylalkohol durch bzw. du kannst den Alkohol auch eine Zeit darin belassen, damit Verstopfungen aufgeweicht werden.

Veröffentlicht am 01.08.2012 19:09:11 GMT+02:00
Danke für den Tipp!
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Computer und Zubehör Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  5
Beiträge insgesamt:  7
Erster Beitrag:  01.08.2012
Jüngster Beitrag:  01.08.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen