Kunden diskutieren > comic Diskussionsforum

Achtung: Betrüger!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 149 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 21.03.2013 15:26:56 GMT+01:00
Kay meint:
Hallo, es könnte sein, dass wieder ein paar Betrüger unterwegs sind, um amazon-Accounts zu knacken und Kunden um Ihr Geld zu bringen, diverse E-Mails werden verschickt, die eine Verifizierung des Accounts fordern.

Hier:
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Wir möchten Sie auf die neuen Amazon richtlinien vom 01.03.2013 in Kenntnis setzen.

Wo liegt das Problem?
Bearbeitungsnummer: 129.13-D137

Um gewährleisten zu können, das kein Unbefugter Zugang zu Ihrem Mitgliedskonto hat, ist eine einmalige Zuordnung Ihres Mitgliedskontos durch Eingabe von personenbezogenen Daten erforderlich.

Was mache ich jetzt?
Bitte registrieren Sie Ihre Daten innerhalb von 5 Tagen um eine eventuelle Sperrung Ihres Mitgliedskontos zu vermeiden.

Wir von Amazon-Deutschland wünschen Ihnen ein schönes und erholsames Wochenende.

Weiter

Link:http://amazon-kundenhilfe.de/888523/deutschland/konflikt/B0027YZ451/sicherheit/verifizieren/

Ich bin mir ziemlich sicher, dass amazon nicht solche E-Mails verschickt. Seid vorsichtig bei der Eingabe eurer Daten.

MfG

Veröffentlicht am 20.02.2013 15:25:36 GMT+01:00
radeon8981 meint:
Hallo zusammen ,
auch ich bin Opfer von Gerhard Munk geworden . Geld überwiesen nie wieder etwas gehört .
Irgendwer auch diese Erfahrung gemacht oder weiss Hilfe diesen Betrüger ausfindig zu machen ?

Veröffentlicht am 01.02.2013 20:47:41 GMT+01:00
Supernatural meint:
;;Also seit fair zu ihr gebt euch mit kleinen Raten zufrieden, kommt ihr etwas entgegen, ihr seit ja schließlich auch auf den Betrug reingefallen, und sie soll alles tragen.''

Warscheinlich sitzen die Amazonmitarbeiter vor ihrem Computer und lachen sich eckig. Lachen darueber, das Menschen, die ''illegal'' Handel betrieben haben, verarscht wurden.
Mal ehrlich, wie hier jetzt alle rumstaenkern, dass sie betrogen wurden, auf einer Seite, die sowieso verbietet, das man untereinander Dinge verkauft.

Veröffentlicht am 01.02.2013 10:18:05 GMT+01:00
Shamrock meint:
Ich finde, dass ihr die Aussicht habt das Geld wieder zu bekommen, ist schon super! Wenn ich auf die Nase gefallen bin, dann immer richtig, sodass das Geld wirklich verloren war ohne dass man die Chance hatte die Betrügerin ausfindig zu machen... und das bei noch deutlich höheren Beträgen.

Und ich kann auch sagen mit Grell kann und konnte man gut Geschäfte machen, z.B. auch durch Tausch. Und da sollte das Vertrauen doch ziemlich hoch sein, wenn man sich auf einen Tausch von waren einlässt ;)

Veröffentlicht am 31.01.2013 19:50:41 GMT+01:00
Lilith meint:
"Mistsau" würde ich schon mal gar niemand nennen.

Ich sehe das wie Sakura. Außerdem liegt es im ermessen der Beschädigten was sie genau unternehmen. Ich will ehrlich gesagt auch niemanden die Zukunft verbauen durch eine Anzeige! Die Schuld ist ungeklärt und das kann jeder sehen wie er will. Ich hab mich auch dazu entschieden keine Anzeige zu machen. Ich glaube ehrlich daran das Grell das Geld zurückzahlen wird, vielleicht dauert es ein bisschen aber dann ist es eben so!

Wie gesagt es ist unsere Sache was wir tun, wenn ihr so einen Fall erlebt, macht was ihr für richtig haltet, aber hier sollen sich Leute die nicht beteiligt sind etwas zurückhalten. Das ist meine Meinung ^^

Veröffentlicht am 31.01.2013 13:42:18 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.01.2013 14:48:44 GMT+01:00
Sakura meint:
@ Sitcomfan 30

Theoretisch und praktisch kann jeder seine Meinung dazu geben, aber auch wenn du die Diskussion von vorne rein verfolgt hast weißt du wahrscheinlich/sicherlich nicht, dass diese angebliche Christina bei Grell mindestens eine Woche gewohnt hat. Auf jeden Fall war die Christina insgesamt um die 2 - 3 Wochen hier auf Amazon und hat von den Verkaufsthreads hier (die es bis vor einem Jahr gab und die Amazon massenhaft gelöscht hat) anscheinend von Grell gehört was mich einige Rückschlüsse ziehen lässt.

@ meisi90

Wie schon gesagt möchte ich keiner mittlerweile 19-jähriger ihre Zukunft durch eine weitere Anzeige verbauen. Deswegen bin ich jetzt im Nachhinein nicht gleich zur Polizei gerannt. Warum ich es vor einem Jahr nicht getan habe, kann man aus meiner vorherigen Nachrichten entnehmen.

Und das hier:

''Wenn du doch schon ach so lange hier bist, wieso ist keiner deiner ehemaligen Kunden hier um ein bisschen schuld von deinen Schultern zu nehmen.
Desweiteren kann ich bei dir keine Käufe oder Verkäufe bei Amazon einsehen, sondern benutzt du wahrscheinlich nur den Illegalen Service um dein pseudo nicht existente Ware zu verkaufen.''

stimmt nicht. Ich muss fair bleiben und sagen, dass Grell bis vor einem Jahr hier auf Amazon unter ihren echten Namen eingeloggt war und an einigen Menschen ohne Probleme ein Paar Manga verkauft hat. Später hat sie ihre Manga, in unserem Club auf myanimelist, erfolgreich und ohne Probleme verkauft, weil wir alle davon ausgegangen sind, dass es eine Christina gibt. In der Zwischenzeit glaube ich das nicht mehr. Wie anderen denken ist ihre Sache. Auch viele User wie mich, Qui Ling, Shina_Luna und andere die mittlerweile auf myanimelist anders heißen und deren Threads auch von Amazon gelöscht wurden, kannten Grell sehr gut unter ihren echten Namen, unter dem sie hier im Comic-Forum ein Jahr oder länger unterwegs war. Weil ich sie eben von Amazon kannte habe ich das Geld überwiesen, weil ich auch ihre Kontodaten gesehen habe und drauf überwiesen habe. Und wenn die schon mal ihre waren, hatte ich Vertrauen, dass nichts schief laufen würde. Habe mich anscheinend geirrt O_O

Auf jeden Fall stinkt für mich immer noch die ganzen Geschichte bis zum Himmel, das Vertrauen ist jedenfalls gebrochen und mehr als mein Geld in 1,5 Monaten möchte ich nicht.

Die ganze Sache ist voll von Details, die bei mir in Nachrichten mit Grell, mit Qui Ling, etc. stehen und die hier in der Diskussion NICHT erscheinen. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust alle Details hier für Unwissende und für Leute, die auf diese Diskussion gestolpert sind, aufzuscheiben. Aus dem Grund sollte man sich fragen wie sinnvoll es ist sich zu diesem bestimmten Fall zu äußern wenn man gar nicht beteiligt war / ist O_O''

Generell zu solchen Fällen kann jeder seine Meinung äußern oder seine eigene Erfahrung zu etwas ähnlicherem schildern, aber, dass man im Detail zu unseren Problem als Außenseiter mitredet finde ich für verkehrt. Wie schon oben erklärt, kann man vieles nicht wissen und dann liegt man von vorne rein falsch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.01.2013 12:53:44 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.01.2013 12:54:37 GMT+01:00
meisi90 meint:
@Grell Sutclif Wenn du doch schon ach so lange hier bist, wieso ist keiner deiner ehemaligen Kunden hier um ein bisschen schuld von deinen Schultern zu nehmen.
Desweiteren kann ich bei dir keine Käufe oder Verkäufe bei Amazon einsehen, sondern benutzt du wahrscheinlich nur den Illegalen Service um dein pseudo nicht existente Ware zu verkaufen.

Veröffentlicht am 31.01.2013 12:50:06 GMT+01:00
meisi90 meint:
An eurer Stelle würde ich jede Betrüger Mistsau sofort anzeigen ohne mit der Wimper zu zucken, denn je länger man wartet desto weniger bestet dei Chance sein Geld wiederzubekommen.
Und es funktioniert um einiges besser wenn es zu einer Sammelanzeige kommt. Die recherche kann man dann diversen Staatlichen Einrichtungen oder Amazon überlassen, denn die digitalen Spure lassen sich nicht einfach verwischen.

Veröffentlicht am 29.01.2013 23:59:22 GMT+01:00
Sitcomfan 30 meint:
Ich bin zwar kein Geschädigter , habe aber den Thread von Anfang an mitverfolgt, und ich glaube Grell Sutcliff. Entweder ist sie eine nicht sehr gescheite Betrügerin oder ein etwas zu naives Opfer, und ich denke sie ist eher das Zweite. Und stellt euch vor, ihr wärt in ihrer Lage, jemand hat euch ausgenutzt und bestohlen, und jetzt müsstet ihr auch den ganzen Mist auslöffeln den euch dieser jemand eingebrockt hat und keiner glaubt euch, ihr könnt es auch nicht beweisen.
Dann hakt ihr traurig den Diebstahl ab, und jetzt müsst ihr vor Gericht und wieder glaubt euch keiner, jetzt müsst ihr das Geld zurückzahlen, was ein anderer hat, und ihr habt sowieso kaum Geld, ihr bleiben vielleicht 50 oder 100 Euro im Monat übrig, und alle die ihr Geld zurück, jeder nach dem Motto erst ich. Viele würden ihn so einer Situation bestimmt nicht mehr aus dem Heulen rauskommen.
Also seit fair zu ihr gebt euch mit kleinen Raten zufrieden, kommt ihr etwas entgegen, ihr seit ja schließlich auch auf den Betrug reingefallen, und sie soll alles tragen.
Ihr könnt dem Mädchen, da sie einmal halt viel zu naiv war, nicht das ganze Leben versauen.
Denkt immer mal daran ihr wärt an ihrer Stelle.

Und mal an Crell Sutcliff, gibt es niemanden der diese Frau bei dir gesehen hat, vielleicht haben dich Freunde mit ihr gesehen, dann hättest du Zeugen.

Ich hoffe du bekommst die Situation wieder in den Griff!

Veröffentlicht am 23.01.2013 17:37:32 GMT+01:00
KC meint:
Feindliche Mails? Bitte? Ich bin auf dich zugekommen und habe angeboten, einen Manga als Entschädigung zu nehmen, eben weil das im Endeffekt einfacher wäre, als drauf zu beharren, den vollen Betrag ausgezahlt zu kriegen
Und dann kommst du auf einmal wieder damit an, dass der ja einer Freundin gehört, der du den bezahlen müsstest
Wenn du am Ende so oder so bezahlen musst, entweder uns oder deine Freundin deren Manga du hier anbietest, wieso bietest du das dann als Alternative an? Macht keinen Sinn, oder? Im Gegenteil, das macht es nur noch schweriger
Klingt wieder einmal extrem verdächtig!
Und wenn dann nur noch so eine Kindergartenantwort kommt, was soll man da noch denken?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.01.2013 17:16:41 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 21.02.2013 12:27:29 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 21.01.2013 17:04:14 GMT+01:00
Rebell meint:
Naja bei "hinhalten" hatte ich eher im hinterkopf das hinter deinen Nicknamen ja alles mögliche stecken kann. Auch ne rumänische Betrügerbande die sich gerade ins Ausland absetzen will. Gerade auch weil es so viele Verkäufe waren und es eher proffessionell wirkt. Man muss halt mit Allem rechnen heutzutage. Aber wie gesagt glaube ich das eher nicht. ^^ Aus persönlicher Erfahrung würde ich bei geringen Beträgen wohl auf eine Anzeige verzichten und das unter "Erfahrung" verbuchen. Hängt aber nicht von mir ab... Übrigens hoff ich an deiner Stelle das du gegen die andere wiederum Anzeige erstattet hast. Wenn ja, kann ich klaum glauben das die Polizei die Dame nicht geschnappt hat.

Veröffentlicht am 21.01.2013 16:45:54 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 21.02.2013 12:27:49 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 21.01.2013 16:16:54 GMT+01:00
Rebell meint:
Bin mal eben hier durchs Forum geflogen, obwohl ich nicht selbst betroffen bin. Liest sich schon ziemlich heftig. Dieser ganze Emailaustausch um sich außergerichtlich zu einigen kann letztendlich auch nur eine Masche sein um euch hinzuhalten. Auch fällt es schwer zu glauben das man von den Konto-Aktivitäten nichts mitbekommen hat, da die Verkäufe ja nicht alle an einem Tag passiert sind. Ich neige trotzdem dazu "Grell" zu glauben, obwohl er offentsichtlich total verwantwortungslos mit seinem Konto umgegangen ist und sich bei der Lösung des Problems nicht sehr geschickt anstellt. Muss jeder für sich entscheiden ob man ihm glaubt. Man sollte sich aber auch bewusst sein das man auch mit einem Erfolg vor Gericht nicht zwingend sein Geld wiederbekommt und ihm der Eintrag ins pol. Führungszeugnis einem den Berufsweg vermasseln kann.

Veröffentlicht am 21.01.2013 11:54:38 GMT+01:00
KC meint:
Das wird ja immer besser hier
Ich habe dieser Grell hier ne Mail geschrieben wegen des Geldes und was kriege ich zur Antwort?
"bla bla bla"
Das ist nicht nur ne Betrügerin, sondern auch noch eine, die unfähig ist, in Sätzen (oder wenigstens in Worten) zu sprechen
Sollte sie wirklich diese beleidigenden Mails erhalten haben, würde mich das schon gar nicht mehr wundern

Veröffentlicht am 18.01.2013 23:11:00 GMT+01:00
Sakura meint:
@ Shakti

Oh ja, der Mayakalender. An dem Tag war ich mit Freunden auf eine Weltuntergangparty! Alles war so genial lustig veranstaltet und am nächsten Tag bekomme ich von Archonia eine Mail mit ''worst apokalypse ever!'' und daneben war irgendeine Simpson Figur. Aber schau selbst.

http://www.archonia.com/mangashop/nl/news/2012/12/42/

Ich musste mich kaputtlachen! :)))))

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.01.2013 14:51:14 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 21.02.2013 12:28:08 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 18.01.2013 14:15:28 GMT+01:00
Shikun meint:
Wer den ganzen mist glaubt dem ist nicht mehr zu helfen. Und wer soll solche Mails geschrieben haben. Auch noch schön klischeehaft rechtschreibfehler eingebaut ich lach mich tot... Und nur zur Info Geld zurück buchen geht nicht wenn man selbst überweist als ob ich das nicht versucht hätte bevor ich zum Gericht renne.

Veröffentlicht am 18.01.2013 13:14:15 GMT+01:00
Shakti meint:
Ich schließe mich Sakura an, kann mich noch erinnern, dass du gebeten hattest, das Geld nicht über die Bank zurückzufordern, da dies von deinem Geld abginge und du dann tief ins Minus kämst, und da es ja darum ging, dass du von einer dritten Person betrogen worden bist, die man nicht ausfindig machen konnte, war das für alle eine blöde Situation. Wie auch immer, später werde ich dann meine Mail vorbereiten, damit wir uns gütlich einigen können, von den Manga und DVDs kann ich aber nichts gebrauchen.

Beleidigende Mails sind aber echt das letzte, so würde ich doch nicht mit einer anderen Person umgehen, erst recht nicht, wenn man sich versucht gütlich zu einigen, selbst wenn es einfach sch*** gelaufen ist. Mich wundert in der heutigen Gesellschaft langsam gar nichts mehr.

@Sakura: Ich lebe noch (trotz Mayakalender), das ganze Jahr war viel los, die Mail wird dann immer länger. ;)

Veröffentlicht am 17.01.2013 23:13:45 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.01.2013 23:14:56 GMT+01:00
Sakura meint:
@ Grell

''Wenn ihr zu mir gekomnen währt und darum gebeten hättet, hätte ich mit Sicherheit schon da geschaut, was ich hätte tun können, aber es wäre EIGENINITIATIVE von euch gefragt gewesen. Mir nun an allem die Schuld geben zu wollen ist rückgratlos.''

Tut mir leid das zu sagen, aber vor einem Jahr hast du selbst gesagt, dass du in der Klemme steckst, nicht mehr weiterweißt, weil dir 300 ¤ gestohlen wurden und hast auch keinen Anzeichen von dir gegeben anders zu helfen als ''es tut mir leid für euch, aber ich bin selbst zum Opfer gefallen''. Jetzt zu sagen, dass wenn wir Eigeninitiative gezeigt hätten sich was getan hätte ist nur eine schöne Formulierung.

Auf jeden Fall: an die Leute, die ihr diese blöden Mails geschickt haben. Seid bitte keine Assis und benimmt euch wie Menschen, nicht wie Tiere!

@ Shakti

Yo yo, du lebst :P

Kein Problem. Wenn du mal die Mail fertig hast kannst du sie mir schicken :)

Veröffentlicht am 17.01.2013 21:49:42 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 21.02.2013 12:28:34 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 17.01.2013 21:22:12 GMT+01:00
qiu ling meint:
@Grell Sutcliff ..huhu ich wollte dir nur sagen das ich schon von chobits die bänder schon bereits bestitze ^^*... von daher gibs leider jetzt so vorderein leider nichts was ich jetzt so nehme

Da sich anscheinend doch noch sehr viele melden und ich denke du auch in kurzer Zeit nicht das geld auftreiben kannst.. wie wäre es wenn du da eines der raritäten die du besitzt verkaufen lässt und dann teilt man es eben unten den Geschädigten aus!.. das wäre jetzt die schnellste Lösung was mir gerade einfällt da ja alle schnell das Geld haben wollen und recht aufgebracht sind!!

Hoffe auf ne antwort

Gruß Qiu Ling

Veröffentlicht am 17.01.2013 21:18:52 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 21.02.2013 12:29:00 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.01.2013 20:05:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.01.2013 20:33:06 GMT+01:00
P. Stefan meint:
Hallo!
Habe auch festgestellt daß es sich bei dieser "Diana Beckenbauer" offenbar um ausländische Betrüger handelt welche im Dezember mit extrem günstigen Angeboten lockten.Heute boten diese offensichtlich unter dem Namen "Heinz Lüke" und "Gerhard Munk" (auf Anfrage zum Produkt erhielt ich den absolut identischen Text in miesem Deutsch wie von "Diana Beckenbauer" im Dez.) nun Samsung LED-TVs zum Spottpreis an und gehen auf Bauernfang.
Ich finde es erstaunlich daß Amazon hier nicht kosequent einschreitet und dies unterbietet, denn nach meinem Verständnis wierd die Betrügerei im Ernstfall vom A-Z Schutz bezahlt ;-(.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen machen können?
Grüße

P.S. Scheinbar ändert sich der Name des "Anbieters" im 1/4 Stundentakt. Neue Namen waren eben "Kirchhovener Str.9" und "Pinnow 20"

Veröffentlicht am 17.01.2013 00:37:06 GMT+01:00
Shakti meint:
Oh, hier hat sich ja was getan und ich habe nichts mitbekommen, weil ich den ganzen Tag unterwegs war.

Ich habe damals auch keine Anzeige gemacht, wegen der Rumrennerei und weil ich sehr viel Stress hatte, da ist sehr vieles liegengeblieben.

@Sakura: Riesengroßes Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, mit der E-mail-Beantwortung hatte ich bereits angefangen, aber vor lauter lauter ist das bis heute nicht fertig geworden, wie so vieles. Ach ja, den ersten Post von diesem Thread habe ich damals als Screenshot abgespeichert und ausgedruckt, weil ich damals erst überlegt hatte Anzeige zu erstatten und es dann gelassen.

Mein Geld (35 ¤) würde ich gerne wiederhaben und auch eine etwas längere Frist (aber keine 2 Jahre) geben, denn eine Anzeige muss nicht sein. Was jetzt stimmt, weiß ich nicht und gestraft wurde ja schon, ob jetzt zu recht oder unrecht, darüber habe ich nicht zu entscheiden.

E-mailadresse habe ich aber nur diese Betrugsmail, aber das kann man ändern.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in comic Diskussionsforum (138 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  36
Beiträge insgesamt:  149
Erster Beitrag:  21.02.2012
Jüngster Beitrag:  21.03.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 20 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen