Kunden diskutieren > Blu-ray 3D Diskussionsforum

was tut gegen doppelkonturen


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 27 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.11.2011 21:45:51 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.11.2011 23:29:32 GMT+01:00
Warlord meint:
hallo habe ab und an mit doppelkonturen zu kämpfen wer hat das gleiche problem und kann mir vielleicht helfen player ps3 mein tv samsung le55d6300 und eine ssg-3100gb brille könnte es vielleicht an der brille liegen

Veröffentlicht am 11.11.2011 14:37:29 GMT+01:00
M. Schenk meint:
Zum konkreten Fall kann ich leider nichts sagen, generell liegt es aber meist daran, dass LCD-TVs meist einfach zu langsam sind, vor allem solange sie noch nicht warmgelaufen sind. So nach 30 Minuten bis 1 Stunde nach Einschalten gehen die Doppelkonturen meist auf ein erträgliches Maß zurück. Also evtl. vor dem 3D-Film noch was anderes schauen.
Manchmal kann man ein wenig nachhelfen: Geringere Kontraste/Helligkeit erlauben schnelleres Umschalten (v.a. bei schwarz<->weiß fällt's ja immer sehr auf), manchmal kann man auch bei den 3D-Einstellungen der Geräte noch ein bisschen was drehen.
Die Brillen sind eher selten das Problem, ein verschmutzter Sensor kann aber schon sehr stören.
Ansonsten hilft nur ein neuer TV: Plasma, evtl. LED? oder mit Polarisierungsfolien.

Veröffentlicht am 11.11.2011 19:11:06 GMT+01:00
Warlord meint:
der ist ja neu hab ihn erst gekauft fur 1599 euro kan es vielleicht an dem hdmi kabel liegen brauch man den 1,4 oder wie P.S und danke für deine antwort

Veröffentlicht am 11.11.2011 21:43:13 GMT+01:00
Thomas Stangl meint:
Hallo zusammen!
Zum konkreten TV mit PS 3 kann ich leider auch nichts genaues sagen. Aber:
1.4 HDMI-Kabel werden generell empfohlen für 3D. Ich würde es mal mit einem solchen probieren, idealerweise gleich mit Ethernet und ARC, daß steht nicht bei allen 1.4er Kabeln
dabei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.11.2011 11:49:04 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.11.2011 11:51:55 GMT+01:00
Klaus meint:
Für die 3D-Qualität über HDMI-Kabel ist Ethernet und ARC völlig nutzlos, auch 1.4 sagt nichts über die Kabelqualität - entscheidend für 3D, vor allem bei Kabellängen ab 5 m, ist die Angabe "Highspeed" bzw. Kat.2 wegen der höheren Bandbreite.

Für zeitweise Doppelkonturen im 3D-Bild ist allein das Display zuständig - LCD an erster Stelle...
Antwort auf den Eintrag von Klaus:
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
 

Veröffentlicht am 27.11.2011 16:48:29 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.11.2011 16:48:51 GMT+01:00
Andre Dudda meint:
Ein weitestgehend Geisterbild freies Bild ist momentan scheinbar nur über Plasmabildschirme möglich. LCD und LED haben eine längere Reaktionszeit.
Hatte vorher einen Samsung LCD und bin nun mit meinem Panasonic Plasma sehr zufrieden.

Veröffentlicht am 06.12.2011 12:29:29 GMT+01:00
Auwu meint:
Hallo,

würde auch sagen das es am TV liegt. Habe einen neuen Pana 50er Plasma und diese Effekte sind nicht vorhanden. Bekannter hat einen Samsung LED mit den gleichen Erscheinungen, trotz Einstellungsempfehlungen aus Web bekommt er es nicht hin.

Veröffentlicht am 12.12.2011 18:25:42 GMT+01:00
Jeek_E meint:
Hallo

Keine Ahnung, ob das hier noch aktuell ist. Also antworte ich einfach mal so.
Hatte bei HP 7.1 auch deutliche Doppelkonturen, wie auch früher schon bei "Ich, einfach unverbesserlich". Habe einen Samsung LE40C750 und behebe das Problem dadurch, das ich unter den 3D Einstellungen auf 3D-Blickwinkel gehe und dann durch hin- und herprobieren der Einstellungen, ein Geisterbilderfreies Bild bekomme.

Hoffe, ich konnte wem helfen.

Jeek

Veröffentlicht am 27.12.2011 10:29:00 GMT+01:00
Ich wurde mal ein softwareupdate vorschlagen, hab an meinem samsunge ue55c7700 auch öfters mal in den Einstellungen rumgespielt um Konturen weg zu bekommen (trat nicht immer auf, eher gelegentlich), seit dem Update hab ich aber keinerlei Probleme mehr.

Veröffentlicht am 03.01.2012 10:47:23 GMT+01:00
T. Bachem meint:
Es liegt definitiv am Panel.
Meine Frau und ich haben die letzten Monate sehr intensiv recherchiert und nach einem neuen Fernseher für unser Wohnzimmer gesucht. Wir hatten einen Philips 46" (PFL4606 irgendwas), einen Samsung 60" D6500 und dann einen Samsung 55" D8090 (angebliches Topgerät bei Samsung). Mit allen die gleichen probleme der Doppelkonturen (abgesehen von der jeweils stets ungleichmäßigen Ausleuchtung). Jetzt haben wir einen Panasonic PX-T55VT30. Absolutes Topbild bei 3D. Keine Doppelkonturen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.01.2012 11:22:40 GMT+01:00
J. Seefeldt meint:
Es liegt definitiv an der Zusammenarbeit der Fernseher mit den Brillen...
Das muss halt genau aufeinander abgestimmt sein,ist einstellbar...
Hatte auch ghosting auf Optoma hd83 und ps3,benutze übrigens ein altes Hdmi kabel,eingestellt am Emitter und Ghosting war weg...
Bild und Pop outs einwandfrei...

Veröffentlicht am 08.01.2012 01:31:59 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.01.2012 01:32:25 GMT+01:00
Ich denke, dass die Ursachen sehr verschieden sind.
Einen nicht unerheblichen Teil trägt die Qualität der 3D-Bluray dazu bei. So sieht Resident Evil Afterlife auf meinem Sony Bravia KDL-46EX725 gestochen scharf und sehr plastisch auf und ist vor allem frei von Doppelkonturen.
Battle for Terra zeigte jedoch ein zum Teil schwaches Ghost, welches weniger stören war.
Bei Harry Potter 7.1. und 7.2 war das Ghosting deutlicher.
ABER: Die Einstellung des Fernsehrs können einiges wieder ausbügeln. So konnte ich mit Hilfe der 3D-Tiefeneinstellung bei meinem Fernsehr das Ghosting-Problem zumindest teilweise beheben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.01.2012 15:34:43 GMT+01:00
Klaus meint:
"So konnte ich mit Hilfe der 3D-Tiefeneinstellung bei meinem Fernsehr das Ghosting-Problem zumindest teilweise beheben."

Na toll, damit hast Du gleich den 3D-Tiefeneffekt an sich mit abgeschwächt - wofür dann überhaupt einen 3D-Bildschirm? Gegen Ghosting hilft sinnvollerweise nur eine schwächere Kontrasteinstellung, wenn man echtes 3D behalten will, oder gleich ein ghostingfreies Display wie DLP oder OLED...

Veröffentlicht am 20.01.2012 19:59:33 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.01.2012 20:00:44 GMT+01:00
holt euch panasonic , da gibt es keine doppelkonturen , das hängt viel mit dem equipment zusammen . von samsung hört man eh viel schlechtes .
an den discs liegt es nicht , blödsinn . wird immer wieder behauptet , ist aber eine chimäre .

Veröffentlicht am 22.01.2012 15:36:12 GMT+01:00
minnimax meint:
Samsung ue 55 d 8090 3d ist wirklich super, habe keine Doppelkonturen oder Ghosting.

Veröffentlicht am 24.01.2012 21:05:07 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.01.2012 21:18:24 GMT+01:00
Markus Segger meint:
Auch falls es nicht mehr aktuell sein sollte, nur mal ein paar Hinweise:

Die PS3 ist als 3D abspielgerät denkbar schlecht, die PS3 ist nicht in der Lage 3D in FullHD auszugeben, max. Auflösung in 3D endet mit 720P.
Daher ist es auch egal ob ein HDMI 1.3b Kabel oder höher verwendet wird. Minimum dafür ist allerdings 1.3b
HDMI 1.4 gib es nicht, Die bezeichnungen HDMI rev. 1.x sind vom HDMI Konsortium abgeschafft worden.
Wer Full HD 3D erleben will benötigt einen Standalone 3D Player und Highspeed HDMI (1.4 nach alter Bezeichnung) Kabel wie dieses :1,5m HDMI High Speed Kabel 1.4 (1,5 Meter) - NEUESTE VERSION - mit Netzwerk Kanal + Auflösung bis 4096 x 2160p + Audio Rückkanal + Deep Color + 3D Übertragung bis 1080p FullHD + vergoldete Kontakte 1,5m v1.4 kompatibel zu PS3 + Xbox 360 + SKY HD + PC + ...
Allerdings sollten die Highspeed Kabel nicht über 10m ohne Zwischenverstärker verlegt werden, da es sonst zu verlusten in der übertragungsqualität kommt. Der Audiorückkanal (ARC) dient nur zur übertragung an einen AV-Receiver der diesen anschluss unterstützt, über den Fernseher, welcher den ARC ebenfalls unterstützen muß. Der Ethernetkanal dient nur zur Netzwerkübertragung. Ethernet und ARC braucht man also nicht zwingend.

Veröffentlicht am 24.01.2012 22:38:18 GMT+01:00
ColeTrickle meint:
Falsch.

Die PS3 kann dank Update auch 1080P in 3D übertragen, also Full HD, natürlich nur Filme keine Games.

Kabel ist vollkommen ega, habe 1.4, 1.3 und 1.3 10 meter getestet, geht alles ohne Probleme, ARC ist nur ein Rückkanal, man spart sich also beim AVR das zusätzliche optische Kabel um den TV Sound zum AVR zu übertragen, hier reicht jetzt ein HDMI Kabel (Bild vom BR zum AVR, Ton abgreifen, Bild per HDMI zum TV weiterleiten bzw. Ton vom TV abgreifen zu können). Natürlich muss der AVR auch ARC unterstützen.

Veröffentlicht am 04.02.2012 07:42:52 GMT+01:00
God of War meint:
will keinem auf die Füsse treten aber ich hab einen 42 Zoll Lcd Sony Full HD bei dem leider auch manchmal Doppelkonturen zu sehen sind.
Besser sieht hier auf meinem Zweitgerät einem LG 42 Zoll Plasma aus hat keine Doppelkonturen obwohl er nur 1024mal768 Auflösung hat !!
Vieleicht ist auch das Abspielgerät überfordert.
Versuchen sie mal 720P !!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.02.2012 12:26:21 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 06.02.2012 00:36:02 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 04.02.2012 15:19:08 GMT+01:00
ColeTrickle meint:
Das liegt einfach daran, das die Reaktionszeiten bei LCD Geräten um Welten schlechter sind als bei Plasmas. Deswegen empfehle ich immer bei LCD/LED Polarisation, auch wenn man hier nur Half HD hat, aber besser als Ghosting. Bei Plasmas kann man ruhig zu Shutterbrillen greifen.

Veröffentlicht am 21.02.2012 22:29:45 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 07.05.2013 13:37:41 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2012 11:52:31 GMT+01:00
Klaus meint:
Hier geht es ja manchmal völlig durcheinander - Beispiel:
"Es liegt definitiv an der Zusammenarbeit der Fernseher mit den Brillen...
Das muss halt genau aufeinander abgestimmt sein,ist einstellbar...
Hatte auch ghosting auf Optoma hd83 und ps3,benutze übrigens ein altes Hdmi kabel,eingestellt am Emitter und Ghosting war weg...
Bild und Pop outs einwandfrei... "

Kein Wort darüber, dass
1. der Optoma HD83 ein teurer (aber sehr guter) DLP-3D-Beamer ist,
2. dass die "einstellbaren Brillen" gerade auf den Markt gekommen, NUR für teure Beamer geeignet und NICHT für die Masse der 3D-TVs vorgesehen sind!

Echte Aufklärung über 3D-Qualität geht anders...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2012 20:52:11 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 26.02.2012 20:52:57 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 26.02.2012 22:59:58 GMT+01:00
ColeTrickle meint:
Meiner Meinung nach sind folgende Ursachen für Crosstalk/Ghosting (doppelte Konturen) verantwortlich:

1. Reaktionszeit der Tv Geräte, ist diese zu langsam tritt Crosstalk auf.
2. Unpassende Synchronisation zwischen Brille und Tv Gerät
3. Film an sich selber, manche Filme neigen generell eher zu diesen Doppelkonturen

Veröffentlicht am 19.03.2012 18:24:39 GMT+01:00
Adam meint:
Also am besten beim Kauf von Filmen darauf achten das sie in REAL 3D gedreht wurden denn bei konvertierten Filmen sind diese Doppelbilder meist normal.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Blu-ray 3D Diskussionsforum (78 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  20
Beiträge insgesamt:  27
Erster Beitrag:  10.11.2011
Jüngster Beitrag:  27.02.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen