Kunden diskutieren > baby-ausstattung Diskussionsforum

mein Sohn macht wieder in die Hose und hört nicht mehr


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.10.2012 10:49:57 GMT+02:00
Hallo,
Ich habe einen Sohnemann der 3 Jahre ist und seit April schon trocken war. Im Juni kam unser zweite Kindchen zur Welt. Seitdem macht unser Großer immer in die Hose, Kackt auch in sein Zimmer, will nicht auf die Toilette gehen und sagt auch nicht bescheid wenn er in die Hose gemacht hat. Im Kindergarten klappt es nach wie vor. Er rebelliert auch total, sagt immer nein wenn ich was von ihm möchte und bekommt ein Wutanfall nach dem anderen. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich drauf reagieren soll.

Zu seiner Schwester ist er lieb, ist nicht eifersüchtig (also nicht offensichtlich) und tut ihr auch nicht absichtlich weh.

Wie soll ich denn reagieren. Es fällt mir immer schwerer ruhig zu bleiben da ich mich so hilflos fühle, kann ihn ja schließlich nicht auf dem Klo anbinden und ne Windel will ich ihm auch nicht wieder ran machen.

Vielen dank schon mal

Veröffentlicht am 08.10.2012 12:28:51 GMT+02:00
er such dien aufmarksamkeit. wenn das baby weint gehs du hin,und sprichts ganz samt zu ihn(das baby).und wenn der junge was macht sprichts du streng mit ihn .so empfindet er es. als mein sohn das gemacht hat habe ich versucht immer die ruhe zu bewaren. Und ihn zu erkleren warum wir uns nicht in die hose machen. Das hilft aber es braucht sein zeit. wenn ich abenbs mein sohn ins bett bring dann erzahl ich ihn geschichten uber das was ihn grader so interessieren.egal was ich erfinder es.und mach es ganz spant. wenn ich ihn von denn kindergarten abhole dann frage ich ganz gespant was has du heute gemacht . und dann sage ich ihn das ich ihn liebe und das er mein grosser junger ist und ich bin stoltz auf ihn. Drei wochen spater ist er wieder trocken und wutanfaller werden immer geringer man muss sich die zeit nehman.
Kopf hoch sie schafen es!!!!!

Veröffentlicht am 10.10.2012 16:23:42 GMT+02:00
Katzia meint:
Ich habe schon häufiger gehört, dass die älteren Geschwister bei der Geburt eines Babys sich selbst wieder wie eines verhalten (bei Bekannten war es immer so). Er will halt sicher gehen, dass er weiter Aufmerksamkeit bekommt und du ihn nicht vergisst (wobei er das natürlich nicht bewusst mit Absicht macht). Gib ihm Aufmerksamkeit, wenn du kannst, und schimpf so selten wie möglich.
Ich würde ihm ohne irgendeinen Kommentar, als ob es ganz selbstverständlich wäre, wieder eine Windel ummachen. Es wird sicher nicht lange dauern, da ist er auch zu Hause wieder trocken.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.10.2012 22:20:49 GMT+02:00
Das ist ganz normal!!! Meine Tochter hat, als mein Sohn geboren wurde, in jede Ecke gepinkelt. Die Aufnahme eines neuen Familienmitgliedes ist für die schon in der Familie integrierten Kinder ein Riesenschritt!!! Auch wenns schwer fällt-versuche cool zu bleiben und viel Zeit mit deinem Sohn zu verbringen. Vor allem alleine!! Und wenn die Windel wieder dran muss, dann ist das eben so. Hat er die Krise überstanden, wird er auch wieder normal zur Toilette gehen. Und er ist eifersüchtig-und wie.......die Wut hat er auf dich, weil du ihm nicht mehr so viel Aufmerksamkeit wie vorher schenkst.GANZ NORMAL. Viel Zuneigung, viel Liebe und Zeit ist das "Geheimrezept"......
Alles Gute

Veröffentlicht am 19.10.2012 12:19:51 GMT+02:00
MamaBerlin meint:
Hallo, ich würde vllt versuchen ihn wie das Baby zu behandeln. Windel wieder dran und wenns sein soll ein Fläschen geben. Dann merkt er, dass er ganau die gleiche Behandlung bekommt wie das kleine Geschwisterchen, aber er wird sicher doch lieber der "Große" sein und das schnell wieder ablegen. Ich drücke Euch die Daumen. Kopf hoch, ist halt schwer sich in der neuen Rolle einzufinden. Alles liebe ! Kate

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.10.2012 13:28:37 GMT+02:00
Calme meint:
Hallo,

ich weiß, dass es schwer fällt ruhig zu bleiben, aber das ist die einzig richtige. Mein Kleinster ist im September auf die Welt gekommen und meine Mittlere (4) pullert seitdem auch wieder ein. Aus Erfahrung weiß ich aber, dass dies nur eine Phase ist. Die Kleinen müssen erst einmal mit der neuen Situation zurechtkommen. Binde ihn einfach mit in die Pflege seiner Schwester mit ein. Lege sie ihm mal auf die Beine und lass ihn mit ihr spielen (natürlich unter Aufsicht). Lobe ihn wenn er das richtig gut macht. Sage ihm auch dass es nicht schlimm ist wenn er einmacht, es wäre aber schöner wenn er es dir wenigstens sagt. Eine Windel würde ich ihm auch nicht mehr drum machen.
Wutanfälle sind in dem Alter sowieso normal, ob mit oder ohne kleinen Geschwistern.
Du schaffst das.

Veröffentlicht am 21.10.2012 21:55:54 GMT+02:00
Ulrike meint:
Hallo Susanne,

bei meiner Tochter war das Problem zwar nicht so ausgeprägt, aber bei ihr kam auch viel zusammen, wodurch das Trockensein sich ziemlich bald wieder erledigt hatte.
Kurz vor ihrem 3. Geburtstag sind wir umgezogen, 2 Monate später kam ihr Bruder, und nochmal einen Monat später kam sie in den Kindergarten. Trocken war sie kurz nach ihrem Geburtstag, und blieb es bis 3 Wochen in den Kindergarten rein. Und dann musste ich täglich 2 Ladungen Wechselwäsche nach Hause schleppen und waschen.
Zu Hause war sie im Grunde wie immer, wobei ich sie phasenweise fast als melancholisch bezeichnet hätte, sie saß in ihrem Zimmer und hat Musik gehört, wollte dabei auch nicht gestört werden. Manchmal bis zu 3 Stunden am Tag.
Hier aber dasselbe, zu ihrem Bruder war sie total lieb, war interessiert, hat mir auch viel geholfen, hat sich still und leise an mich gekuschelt wenn ich ihn gestillt habe, undundund.
Wie auch immer, nach ca. 2 Monaten ständigen Wäsche-Schleppens und regelmäßigem Stress weil ich manchmal einfach auch nicht mehr ruhig bleiben konnte, habe ich mir gedacht: "Ja warum eigentlich nicht?" Und hab ihr wieder eine Windel angezogen.
Und von da an ging es total bergauf. Sie war wieder viel entspannter, weil sie nicht auch noch darauf achten musste wann sie aufs Klo muss (bis heute ist das für sie Zeitverschwendung, man könnte doch währenddessen so viel Anderes erledigen), ich stand nicht mehr so unter Stress der Wäsche wegen (zusätzlich zu dem noch sehr neugeborenen Kind, der neuen Wohnung, der Umstellung mit dem Kindergarten), und ich hatte wieder mehr Kraft, mich den wirklich wichtigen Dingen zu widmen: Meinen Kindern.

Auch wenn du jetzt vielleicht kein Bedürfnis hast, deinem Sohn wieder eine Windel anzuziehen, aber ich kann zumindest aus meiner Erfahrung sagen, dass es manchmal eben eines solchen Schrittes bedarf, um die Luft aus der angespannten Situation zu nehmen.

Meine Tochter hat dann noch pünktlich bis zu ihrem vierten Geburtstag eine Windel getragen, ab da wurde ihr das zu peinlich und sie hat komplett von sich aus darauf verzichtet. (Einzig und allein Nachts trägt sie nach wie vor eine Windel, weil ja trinken auch Zeitverschwendung ist, also wird das eben Abends und Nachts erledigt... ;-)).

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen, alles Liebe,
Ulrike

P.S.: Ich muss Calme rechtgeben, Wutanfälle sind in dem Alter vollkommen normal. Das lässt sich leider kaum vermeiden ;-)
P.P.S.: Was bei uns auch sehr geholfen hat ein entspanntes Verhältnis aufzubauen / beizubehalten war, dass ich die Große viel miteinbezogen habe. Sie durfte z.B. auch mal von meiner Milch probieren, was sie eklig fand *g* (4 Monate zuvor hat sie selbst noch davon getrunken). Oder sie durfte mir beim Wickeln helfen, beim An- und Ausziehen, undundund. Das wurde ihr dann außerdem sowieso bald zu blöd, sie meinte, sie wartet lieber, bis sie auch was mit ihm anfangen kann.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in baby-ausstattung Diskussionsforum (993 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  7
Beiträge insgesamt:  7
Erster Beitrag:  08.10.2012
Jüngster Beitrag:  21.10.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen