Kunden diskutieren > baby-ausstattung Diskussionsforum

Baby Björn Tragesitz


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 87 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.07.2008 11:50:02 GMT+02:00
Netty meint:
Hallo!Ich wollte mal gern Eure Meinung zu dem Baby Björn Tragesitz wissen.Ich habe ihn für unsere Maus gekauft,da der Hersteller versichert er habe keine negativen Auswirkungen.Die kleine Maus lässt sich auch gern darin herumtragen.Doch nun habe ich gelesen und gehört das er doch schädlich für Rücken und Steiß sei.Nun bin ich sehr verunsichert.Habt ihr positive oder negative Erfahrungen damit?Mit einem Tragetuch komme ich nicht so klar :(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2008 12:28:13 GMT+02:00
til meint:
Hallo zurück! Wir haben den Baby Björn Tragesitz viel verwendet, um unseren Kleinen rumzutragen; er ist jetzt drei und hat bisher keine orthopädischen Auffälligkeiten entwickelt ;-) Wichtig ist, wenn ich mich recht erinnere, dass man das Baby mit dem Gesicht zu sich selbst in den Tragesitz setzt, das ist dann auch fast wie auf dem Arm tragen und sieht zumindest sehr gemütlich aus – unser Kleiner hat immer wohlig im Baby Björn gepennt... Mit dem Gesicht nach vorne herum zu tragen ist dagegen wohl wirklich problematisch, das sieht man ja schon an den hilflos baumelnden Beinchen und dem ungestützten Köpfchen, außerdem sitzt bei Jungs das größte Gewicht auf den Genitalien , davon hat uns der Kinderarzt eindringlich abgeraten. Und natürlich sollte man keine mehrstündigen Ausflüge machen, denn natürlich ist und bleibt die beste Haltung für ein Baby die liegende. Fazit also: Bei richtiger Anwendung und Dosierung eine prima Sache!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2008 12:28:30 GMT+02:00
palinuro meint:
Hallo Netty,
in der Tat ist diese Trage für das Kind nicht gut. Das Baby kann die korrekte Anhock-Spreiz-Haltung der Beinchen nicht einnehmen, die für die Ausreifung der Hüfte entscheidend ist. Außerdem hängt das komplette Gewicht des Kindes auf diesem sehr schmalen Steg zwischen den Beinchen, gerade bei Jungs wird zusätzlich der Hoden gequetscht. Dazu kommt noch, dass das Baby den Rücken nicht runden kann und viel zu gerade in der Trage hängt.
Es gibt sehr gute Alternativen zu diesem Teil z.B. den Bondolino von Hoppediz. Allerdings lohnt es sich meiner Meinung nach, das Binden des TT zu lernen. Der Anfang ist etwas beschwerlich, ich kam auch nicht von Beginn an damit zurecht. Aber es gibt Trageberaterinnen, die Dir zeigen, wie man das Baby korrekt einbindet. Auch eine DVD mit Bindeanleitungen kann gute Dienste leisten. Du kannst Dich auch im Internet in einem Trageforum erkundigen, da habe ich persönlich viel Hilfestellung bekommen. Das Tragen mit Tuch ist wirklich eine Übungssache, aber wenn es dann mal klappt, ist es wunderschön.
Gruß, palinuro

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2008 13:02:41 GMT+02:00
B. Schmitz meint:
Naja, was sollte der Hersteller auch sonst über sein Produkt sagen ;-)
Als unkomplizierte Alternative könntest du auch einen RingSling versuchen. Den gibt es aus gutem Tragetuchstoff, wodurch der Rücken des Kindes optimal gestützt wird ohne zu verhindern, dass er sich runden kann. Damit kann man das Kind vor dem Bauch, auf dem Rücken und auf der Hüfte tragen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2008 13:05:44 GMT+02:00
Pips meint:
Hallo Netty!
Es gibt gute Alternativen, die für die Wirbelsäulenentwicklung und die Entwicklung der Hüftgelenke eine eindeutig bessere Sacher sind, als der BB! z.b. Manduca, Bondolino, MeiTai, BabyHawk, Marsupi, RingSling... Wichtig ist nämlich, daß das Baby a) einen Rundrücken machen kann (was physiologisch ist, da sich die 'Doppel -S-Form der Wirbelsäule, so wie Erwachsene sie haben erst mit der Zeit heranbildet; und zudem bilden sich die Bandscheiben erst im Lauf der Zeit richtig aus, so daß das Baby Stöße besser abfangen/'polstern' kann)
und b) daß die Beine möglichst breit und gut angehockt sind in der Trage (damit sich die Hüftgelenke richtig ausbilden können).
Kinderärzte und/oder Orthopäden haben oft nur lückenhaftes Wissen, da man sich dafür interessieren muß - ich spreche aus eigener Erfahrung (bin Ärztin und hatte auch einen BB, allerdings nur 2/3 Wochen, dann bin ich aufs Tragetuch umgestiegen).
Bzgl. dem Tragetuch (was auch eine super Trageweise ist!!!): es gibt immer Trageberaterinnen, wo man mal eine Beratung machen kann, um das mal mit seinem Kind auszuprobieren - ist nämlich wirklich einfacher, als es ausschaut und wirkt...(kann ich auch nur aus eigener Erfahrung sagen :-) )

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2008 13:43:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.07.2008 13:51:00 GMT+02:00
creative_nina meint:
Liebe Netty,

ich persönlich habe nie einen BabyBjörn besessen und kann somit nicht vergleichen. Auf mich wirkt es allerdings so, dass die Kinder, wie die anderen hier schon gesagt haben, ziemlich haltlos darin herumbummeln. Die Beine hängen meist ziemlich gerade herunter und der Rücken ist überstreckt. Von Anhocken und rundem Rücken sowie von Rückzugsmöglichkeit mit Einkuschelbonus kann nicht so wirklich die Rede sein.

Ich habe ein Tuch benutzt und das sehr lange. Wir haben immer die Kreuzwickel-Wickelkreuz-...(wie auch immer) trage genommen, weil ich das Gefühl hatte, so sitzt mein Kind gut unterstützt. Das Wickeln ist am Anfang echt nicht einfach, aber mit Übung kriegt man das in den Griff. Wir waren auf 'nem Sportfest, mein Kind war fast ein Jahr alt und ich habe sie 4 Stunden getragen, ohne dass sie rumgezickt hätte (sie ist sang- und klanglos zwischendurch immer mal wieder eingeschlafen) oder dass mein Rücken in irgendeiner Weise weh getan hätte.

Wie Til sagt, würde ich darauf achten, dass Du Dein Kind nicht nach außen guckend trägst. Da ist einfach die Reizüberflutung zu groß. Die Kleinen können noch nicht selektiv sehen, hören, wahrnemen, d.h. sie nehmen alles auf, was ihnen an Info über den Weg läuft. Viel zu viel. Überleg mal wieviele Menschen einem auf einem einfachen Einkaufsbummel so entgegen kommen. Hunderte? Innerhalb von wenigen Stunden. Das verkrafte mal ein Kleinstkind. Davon mal abgesehen, dass die Lütten vor Mamas Bauch hängen wie gekreuzigt, wieder ohne Anhocken und voll im Hohlkreuz.

LG
Nina

P.S.: Stell Dich darauf ein, dass Du beim Tragen nicht mehr soviel anzuziehen brauchst. Du hast Deine persönliche Standheizung immer vor dem Bauch hängen. ;)
Das ist im Hochsommer eher lästig beim Tuch, denn man hat dann ja auch noch etliche Meter Stoff um sich rumgewickelt. Aber der BB wird auch nicht Stauhitze ableiten. Schweißausbrüche sind da beim Tragetier (Mutter oder Vater) vorprogrammiert. Denk einfach dran beim Anziehen: weniger reicht. ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2008 14:51:15 GMT+02:00
H. Dagmar meint:
Hallo Netty,
wir haben für unsere Kleine auch den Baby Björn gekauft - obwohl ich schon viele negative Meinungen darüber gehört hab. Grund für die Kaufentscheidung war letztlich, dass wir unsere Kleine weder täglich oder stundenlang darin herumtragen - und die Handhabung sehr einfach und praktisch ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass von gelegentlichem Tragen wirklich Schäden entstehen. Wir konnten den BB im Geschäft probieren und die Maus fühlt sich sehr wohl darin. Tragetücher konnte ich in keinem Geschäft entdecken und somit auch nicht testen. Wie Til schon sagt, ich glaube nicht, dass man bei gelegentlicher Nutzung ein schlechtes Gewissen haben muss.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2008 15:40:15 GMT+02:00
Eva Blume meint:
Hallo Netty,

schmeiß das Teil in den Müll! Es ist total schädlich für Dein Baby, keine Hock-Spreiz-Haltung möglich, zuviel Gewicht auf dem unteren Rücken, kein Rundrücken möglich ... Am schlimmsten, wenn das Kind nach vorne guckt! Frag Deinen Arzt, der wird es Dir bestätigen. Ich habe es damals erstmals bei Ökotest gelesen (www.oekotest.de). Wir hatten einen geschenkt bekommen, ich habe ihn wirklich in den Mülleimer (schweren Herzens) geschmissen, weil ich es moralisch nicht vertreten konnte, das Teil bei ebay zu versteigern.
Das mit dem Tragetuch geht nach einigen Anfangsschwierigkeiten. Schau mal unter

www.wickelkinder.de

, dort sind alle Tragevarianten super beschrieben.
Du brauchst ein langes Tuch und es muss eine gewisse Festigkeit haben. Vor einem Kauf (oder hast Du schon eins, mit dem Du nicht zurecht kamst?) würde ich noch mal bei Ökotest oder Stiftung Warentest nachlesen, weil es auch Schrotttücher gibt, die zu sehr nachgeben, das Baby dann auch nicht genug Halt hat. Außerdem soll das Material ja ungiftig sein, wenn Baby auch noch dran nuckelt ...
Bei Ökotest und Stiftung Warentest kann man Testergebnisse online einzeln kaufen, finde ich immer sehr praktisch.

Ansonsten soll der Glückskäfer-Tragesack noch eine gute Alternative sein.

Tu Deinem Baby nicht diesen Baby Björn an!

Grüße von Eva

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2008 20:20:43 GMT+02:00
Nic meint:
hallo,
also ich als hebamme kann dir ebenfalls nur abraten.(vom baby björn) es gibt wirklich schon tolle und sinnvolle tragehilfen. wenn du also mit dem tragetuch nicht warm wirst ok, dann nimm einfach eine andere trage. ich persönlich stehe total auf den beco oder auch den ergo. geh doch einfach mal auf tragemaus de. diese seite ist super und vor allem kannst du dort die tragehilfen ausleihen und ausprobieren und dich dann entscheiden. viel spass und erfolg. liebe grüsse nic

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2008 21:33:02 GMT+02:00
Hallo,
ich habe den BB auch. Habe meine Tochter immer dann drin gehabt, wenn ich zu schlapp zum tragen war-also nicht dauernd. Ich kann nur sagen der BB ist toll. Und meine Tochter hat auch keine Schäden davon!! Und die ist jetzt schon 4. Mein Sohn sitzt auch im BB!!! Da du den BB schon gekauft hast, versuch es doch einfach. Ich kann dir nicht davon abraten, ich bin überzeugt vom Björn.
Lg, Tanja

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.07.2008 10:06:45 GMT+02:00
S. Sanders meint:
HI!
Wie dir hier schon viele geraten haben: Besorg dir etwas anderes. Wenn Tragetuch wirklich nichts für dich ist, dann hol dir je nach Alter deines Babys den neuen Bondolino (der ist auch für Kleine schon geeignet) oder eine Komforttrage wie Ergo Baby Carrier, Manduca o.Ä. (für Kinder ab ca. 6 Monaten).

Ganz ehrlich: Ich kann die Meinung von Müttern nicht verstehen, die ihre Kinder in dem Ding tragen, obwohl sie über die Gefahren Bescheid wissen bzw. wissen wie schlecht das Teil für Babys ist. Natürlich trägt nicht automatisch jedes Kind, das im Babybjörn getragen wurde Schäden davon, aber auch nicht jedes Kind, dessen Eltern starke Raucher sind, die zu Hause rauchen bekommt Lungenkrebs. Aber es erhöht einfach unnötig die Gefahr! Und das möchte ich für mein Kind doch nicht!
Es stirbt auch nicht jedes Kind, das im Auto mal ohne KIndersitz fährt, aber deshalb mache ich das doch trotzdem nicht!
Also solche Argumente machen mich wirklich wütend.

P.S. Es stimmt auch nicht, dass man Babys nur eine bestimmte Zeit am Tag tragen sollte und dass Liegen besser ist! Im Tragetuch oder einer geeigneten Tragehilfe (wurde hier ja schon mehrfach erläutert, dass die korrekte Spreizung und Anhockung wichtig ist, plus natürlich gerade bei kleinen Babys eine Kopfstütze) kann man sein Baby gefahrenlos so lange tragen wie man möchte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.07.2008 11:35:44 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.07.2008 11:38:40 GMT+02:00
Iris meint:
Hallo Netty!
Vielleicht auch noch ein Argument gegen den BB: das Kind muss die Stöße vom Tragen die immer und zwangsläufig entstehen, selbst abfangen. Das heißt ein Baby, das den Kopf noch garnicht selbst aufrichten kann bzw die Wirbelsäule streckt (weils entwicklungsphysiologisch noch gar nicht funktionieren kann) wird von dieser Tragehilfe dazu gezwungen. Das bedeutet Streß für das Baby!!! Das Baby sitzt (hängt) im BB und nicht an der Mutter. Damit Tragen aber auch diese für Babys gewollte Geborgenheit und direkte Verbindung mit Mama hat, benötigt man eine Tragehilfe die das Baby optimalst stützt und Mama auch (damits Spaß macht). Beobachte Dich mal selbst, hast Du beim Vornüberbeugen, beim Treppensteigen, beim Putzen immer wieder mal die Hand am BB um zu Stützen oder ein zu starkes seitliches Gewichteverlagern zu vermeiden? Wenn nicht, merkst Du aber, dass das passiert? Bei einer korrekten Tragehilfe ist es so, dass Du machen kannst was Du willst (also ich meine jetzt einiges aber keinen Sport...), z.B. Putzen, und das Baby liegt an Dir geschmiegt und ist mal am beobachten und dann mal am Schlafen und der Sitzt wird von Dir nie überprüft??? Weils einfach absolut nicht nötig ist!!! Du hast wirklich immer beide Hände frei (natürlich auch nur solange wie es mal nicht eben von Dir geliebkost wird;o)). Ich habe den BB bei meinem ersten Sohn auch probiert und bin so froh, dass er sich gewehrt hat!!! Außerdem war der BB für mich absolut unbequem. Das Gewicht (mein Sohn ein abolutes Leichtgewicht) im BB hat mich immer nach vorn gezogen und da ich immer schon leichte Probleme mit der Wirbelsäule hatte haben sich diese noch verstärkt. Ich habe immer versucht zu korrigieren, ging aber nicht. Mit einer Korrekten Tragehilfe passiert das aber normalerweise nicht (ich schreibe normalerweise, denn diese Tragehilfe muss auch richtig angelegt sein!!!), denn das Kind baumelt nicht vor einem sondern sitzt an einem dran. Eine korrekte Tragehilfe (bei Rückenprob. meine erste Wahl das TT) stützt nämlich auch den Rücken des Trägers. LG Iris

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.07.2008 13:59:23 GMT+02:00
Netty meint:
Vielen Dank für Eure Ratschläge und Meinungen !!! Jetzt kann ich mir ein besseres Bild machen.Ich habe auch gleich das Didymos-TT aus dem Schrank geholt und übe fleißig!Die Kleine staunt noch etwas über das Ganze,findet es aber lustig und hängt an mir wie ein kleines Äffchen! Der BB wandert jetzt dafür in den Schrank,obwohl es ein wenig weh tut,bei dem Preis..Aber die Gesundheit geht natürlich vor,und wir wickeln,knoten und üben weiter `:) Wenn ich sie mal im BB hatte,war ein kleiner Spaziergang o.k.,obwohl ich sie da auch immer noch gehalten habe.Etwas anderes wie mal schnell Staubsaugen ging damit nicht,war wirklich sehr wacklig... Liebe Grüße und Merci , Netty!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.07.2008 17:04:48 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.07.2008 17:06:24 GMT+02:00
lae meint:
http://easycare.at/easycare2/inc/nav.php3?id=91&cat1=Bindearten&cat2=Quick+Fix+Bindearten
hier wird gezeigt, wie man ein schon zusammengeknotetes tuch "binden" kann. ich fand das so viel einfacher.
lg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.08.2008 21:09:32 GMT+02:00
Ines Huch meint:
Der Glückskäfer Sack ist optimal für die Sitzposition des Babys und leichter zu verwenden, als ein Tragetuch. Das Baby kann auch, wenn es größer ist, seitlich getragen werden. Ich find dies eine gute Alternative. Wie bei fast allem schadet das richtige Maß nicht. Ich habe damit nur gute Erfahrungen gemacht. Mein Kleiner ließ sich auch stets gut damit beruhigen.
lg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.08.2008 21:34:38 GMT+02:00
Julia Becker meint:
Für den Fall, dass Du Dich für eine andere Trage entscheiden möchtest. Es gibt eine Trage, die die Frosch-Haltung berücksichtigt, und bei der auch für den Tragenden Babies Gewicht auf Schultern und Hüfte verteilt wird. Ausserdem kann man diese Trage auch auf dem Rücken tragen sobald das Kind alt genug ist. Die Trage heisst Ergo Carier. Es gibt sie z.B. bei www.babyzeiten.de . Ich habe so gut wie alle Tragen ausprobiert, Tuch (das fand ich etwa 6 Wochen lang ganz klasse, Baby Björn, Snuggli etc etc) Der Ergo Carrier ist der einzige, den ich ohne jede Einschränkung weiterempfehlen würde. Unser Sohn ist jetzt 6 Monate alt, wiegt fast 9 Kilo und es geht immer noch ein paar Stunden. Für das Tuch ist er viel zu neugierig und bewegungslustig, der Baby Björn ist wirklich unbequem und die hängenden Beinchen machen auf mich gar keinen guten Eindruck - es ist mir ein Rätsel, warum diese Trage so hohe Verkaufszahlen erreicht. Ich hoffe, ich konnte helfen.
Viel Spass noch beim Babytragen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.08.2008 22:34:15 GMT+02:00
B. Knapp meint:
Hallo, hatte auch einen Baby Björn, habe ihn pronto bei Ebay verkauft und habe mir den Ergo baby Carrier zugelegt. So toll wie ein Wickeltuch , da Spreizhaltung, und das beste- ab einem gewissen Alter bzw. Gewicht ganz einfach auf den Rücken zuschnallen. Wir benutzen es jetzt mit unserer Maus auf Wanderungen in unwegsamen Gelände, mit Sonnenschutz und anti-Kopf-Knick-ab Schutz. Ist wie ein Rucksack zum klippen.( Sitzt auf den Füftknochen und Brust-Klipp. Schau mal rein in www.Ergocarrier.com. Grüsse Biggi

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2008 12:33:50 GMT+02:00
AK meint:
Hallo Netty,

also wir hatten den Björn und das Tragetuch. Die Sache mit dem schmalen Steg kann man gut entschärfen, indem man das Baby "breit wickelt". Das mussten wir ohnehin eine Zeit lang tun, weil eine Hüfte grenzwertig war, die hat sich aber nachher (trotz Björn!!) gut entwickelt. Breit wickeln heißt, dass Du unter den Body zwischen den Beinen einfach noch eine Mullwindel legst, so muss das Kind die Beine breiter halten.

Ich fand am Anfang das Tragetuch auch besser, für meinen Mann und meine Schwiegermama war das aber besser, dass wir auch den Björn hatten, weil es halt einfacher ist. Auch wenn wir mit dem Auto unterwegs waren, habe ich auch selbst den Björn benutzt, weil bei der von uns bevorzugten Wickeltechnik das Tuch immer anfangs auf dem Boden hing - nicht so toll im November bei Regenwetter ...

Und irgendwann kommt auch der Moment, wo Du froh bist, wenn das Kind auch mal vorwärts sitzen kann, denn wenn es neugieriger wird, fängt es sowohl im Tuch als auch im BabyBjörn an, den Kopf zu verdrehen, um genug sehen zu können.

Mittlerweile ist unsere Maus drei Jahre alt und motorisch ziemlich weit, wie die Erzieherin im Kindergarten letztens meinte. Also denke ich, es wäre schade, den Björn auf den Müll zu werfen - kombiniere lieber Björn und Tuch je nach Situation.

LG
Michaela

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.08.2008 20:33:06 GMT+02:00
S. meint:
Mal ne ganz andere Frage: Kennt denn irgendjemand von den Kritikern hier irgendjemand, dessen Kind vom BB Schäden davon getragen hat?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.08.2008 22:21:44 GMT+02:00
Eva Blume meint:
Hallo S. Kahlig,

mal ne Frage: Kennst Du jemanden, der vom Rauchen Lungenkrebs bekommen hat? Ich nicht, bezweifele aber trotzdem nicht den Zusammenhang und wünsche mir, dass meine Kinder davon verschont bleiben.
Gruß Eva

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.09.2008 22:48:25 GMT+02:00
India meint:
Ja, ich kenne mehrere die nachweislich vom Rauchen Lungenkrebs bekommen haben! Aber niemanden der Trageschäden vom BB hat ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.09.2008 00:26:34 GMT+02:00
Ulrike meint:
Fehlt das kleine Wörtchen 'nachweislich' im zweiten Satz ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.09.2008 07:47:25 GMT+02:00
hallo,

also ich hab auch nen baby björn und bin absolut zufrieden damit!
mein tochter hat sich immer sehr wohl darin gefühlt.
selbstverständlich hab ich sie nicht tagtäglich und stundenlang darin rumgetragen...
ich kann mich til nur anschließen: bei richtiger anwendung und dosierung eine prima sache!!!
die richtige anwendung ist einfach auch sehr wichtig.... viele verwenden ihn einfach falsch, straffen die gurte nicht genug, haben die größe nicht dem baby angepasst etc... kein wunder, wenn man dann rückenschmerzen erleidet und auch das kind dann eventuell schäden davon trägt.

ich hab auch keinerlei schlechtes gewissen. meiner maus (mittlerweile 2 jahre alt und viiieeel zu groß für ein tragegestell *g*) geht es prima und sie hat keine schäden davongetragen.... im gegenteil!

und außerdem: hat sich mal jemand fotos genau angeschaut, die gegen den baby björn sprechen sollen?!? ... meistens sind dort schon viel zu große kinder drin.... kein wunder, dass diese nicht die richtige haltung darin haben und auch die eltern unter rückenscherzen leiden!!!

und zu der frage von s. kahlig: ich hab genügend eltern gesehen, die den BB benutzen, habe aber noch keine kinder gesehen, die irgendwelche schäden davon haben... und die leute, die ich kenne, die selbst einen BB hatten, sind absolut zufrieden damit.... ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.09.2008 22:53:11 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.09.2008 23:01:16 GMT+02:00
Iris meint:
Hallo!
Bin ja eine die nach dem gelegentlichen Benutzen eine BB bei meinem ersten Sohn auf TT, Weego und Manduca beim zweiten Sohn umgestiegen ist und den BB heute kategorisch ablehne.
Was ich hier schon etwas sehr seltsam finde ist, wie manche hier argumentieren... was hat das jahrelange Rauchen das SELBSTBESTIMMT stattgefunden hat mit korrektem oder eben nicht korrektem Tragen zu tun? Mit korrektem Tragen ist ja das Tragen in Anhock-Spreizhaltung mit gerundetem Rücken gemeint. Dies ist denen die sich mit dem Tragling Mensch bewusst befasst haben deshalb so wichtig, weil man heute weiß, dass Babys an sich alle Frühgeborene sind (physiologische Frühchen) aber sich das aufgrund der Anatomie der Mutter von der Natur nicht anders einrichten lässt. Mit dem hier gemeinten korrektem Tragen ist eine Haltung gemeint die eine Entwicklung und Ausreifung am ehesten ermöglicht die der im Mutterleib nahekommt. Vielleicht ein kleiner Test für alle diejenigen die meinen, dass das Getragen werden im BB bequem und sonst auch okey für das Baby ist: wer schafft es sich ohne aufzustützen auf einem Turnbalken (gerne auch dick dick gepolstert) längere Zeit ohne zu bewegen (Ausgleichbewegungen sind im BB oder auch in anderen Tragehilfen schießlich gar nicht möglich) auf Schambein bzw. Hoden (wie typischerweise beim BB) zu halten? Derjenige der es versucht wird irgendwann das Becken nach vorne kippen (und dabei automatisch den Rücken rund machen) weil das für mich als Erwachsener viel bequemer ist bzw. nicht mehr weh tut. Anderer Test: was ist bequemer (und auch stressfreier für ein Baby)? Man stelle sich gerade hin, hebt ein Bein und umschlingt dieses ca. eine handbreit unterhalb von Schambein bzw Hoden (wie beim BB) mit beiden Händen und steht nun eine Weile. Dann hält man das Bein tiefer nämlich in den Kniekehlen (wie z.B. TT, Manduca). Im ersten Fall wird das Bein richtig schwer, im zweiten Fall nicht. Im ersten Fall muss ich mich auf das Festhalten und Heben konzentrieren im zweiten Fall nicht.
Ich kenne übrigens auch keine Kinder mit Schäden vom BB, ob das mein Kinderarzt bestätigen kann möchte ich bezweiflen. Heute werden zwar alle Babys ganz zu Anfang an der Hüfte geschallt, aber mittlerweilen weiß man dass das Thema Hüftdysplasi mehrere Stufen hat. Zum anderer findet man massig Aufsätze zu diesem Thema in Fachjournalen und das diese leider wieder auf dem Vormarsch ist. Es gibt ja schließlich auch einen Grund warum einem jede Hebamme und jede Neugeborenen-Schwester zeigt wie zu Wickeln ist ohne die Hüfte zu strecken. Und im BB und anderen "nicht korrekter" Tragehilfen wird gerade dieses Strecken nicht unterbunden sondern aufgrund der Konstruktion der Tragehilfe naturgegeben unterstützt. Ich habe im übrigen eine minimalste Hüftfehlstellung. Und festgestellt wurde dies bei mir nicht in kindesalter sondern erst mit über 20. Als Baby wurde bei mir die Hüftreifung nicht unterstützt und die Auswirkungen heute für mich? immer wieder Rückenschmerzen und leider "ausgehölte" Kniescheiben. Heute müsste ich entweder bis an mein Ende Tabletten nehmen (Knorpelaufbau) oder mich einer OP unterziehen. Ich will beides nicht und muss somit (von anderen aufgezwungen) auf anderes verzichten. Und zum Thema Rauchen: Gibts Kinder die von ständigem Rauchen der danebenstehenden Eltern Lungenkrebs haben? Ich kenne keine, aber auch hier wer kennt die Spätfolgen??? Ich selbst habe heute mit Spätfolgen aufgrund massiver Raucheinwirkung von Elternseite in Kleinkind und Kinderalter zu leben. Erkannt wurde dies auch erst mit ca. Mitte 20. Wer cremt seine Kinder wirklich immer konsiquent mit hohem Lichtschutzfaktor ein? Ich hoffe, die meisten Eltern können das von sich behaupten. Und kenne ich Kinder mit Folgen daraus, dass deren Eltern nicht gecremt haben? Nein, aber wie sieht es in vielleicht 20 Jahren aus? Stellen dann Kinder oder Eltern wirklich eine Verbindung zur Kinderzeit her? Ich glaube des lieben Friedens Willen nicht. LG Iris

Veröffentlicht am 25.10.2011 08:51:44 GMT+02:00
T. B. meint:
Hallo, habe den Sitz gestern (leider viel zu teuer - in Dänemark...) erstanden und ihn erst 1X benutzt. Dabei stellte ich fest, dass das 4 Wochen junge Baby sehr zufrieden wirkte und schnell einschlief, ich fand ihn sehr angenehm zu tragen und auch die Handhabung ist einfach!
Was ich in dieser Diskussion (die ja schon ein paar Tage alt ist) feststellen muss, ist, dass nicht nur die positiven Meinungen nicht belegt sind,
die negativen auch nicht!!!
Ich finde nirgends einen Link oder ähnliches, welcher/s den Nachweis liefert, dass dieser BB Original tatsächlich schecht ist. Auch im ganzen Internet finde ich keinen Beweis dafür, nur Meinungen. Und das "Beste" daran ist, dass diese Meinungen meist von Leuten stammen, die diese Trage nie besessen und nie ausprobiert haben, sondern sich eine Meinung vom Ansehen eines Fotos gebildet haben, von irgendwem mal was Schlechtes gehört haben oder mal andere negative Meinungen irgendwo gelesen haben.
Abgesehen davon kann sich meine Tochter nicht die Hoden einquetschen...
Ich habe mir diese Trage zugelegt, weil sich ein Kinderwagen am Strand schlecht schieben lässt und wir nur deswegen nicht auf den Strand verzichten wollen; weil der Verkäufer sie uns empfahl, ich damit dofort klarkam und diese Trage hier im Vergleich zu den anderen noch günstig war - 699 Kronen (ca. 94 Euro - in Dtl. zarte 57 Euro..., aber was soll's :-(, brauche sie schließlich hier und sofort :-) ).

Ach, noch was zu den Meinungen bzw. Bewertungen bei Amazon: Vergleicht doch mal die Meinungen von amazon.de mit amazon.com oder .uk oder ...
Es ist wieder ein zurechtgequatschtes deutsches Problem (/Phänomen)!

Viele Grüße
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in baby-ausstattung Diskussionsforum (994 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  60
Beiträge insgesamt:  87
Erster Beitrag:  28.07.2008
Jüngster Beitrag:  13.02.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 10 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen