Kunden diskutieren > baby-ausstattung Diskussionsforum

Ab welchen Alter versteht ein Kind "NEIN"?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-11 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.10.2007 22:07:30 GMT+02:00
Manuela Huber meint:
Hallo zusammen!
Mein Sohn ist fast 16 Monate alt und er versteht eigentlich alles was man zu ihm sagt.
Aber wenn er zum Beispiel den Fernseher ein und ausschaltet und ich daraufhin NEIN sage sieht er mich nur mit einem breiten Grinsen an und sagt dan unentwegt: "nein, nein, neeeeiiiin " und macht trotzdem weiter.
Was tun damit er versteht was er darf ode nicht darf?
Kommt das erst mit fortgeschrittenem Alter?
mfg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.10.2007 23:00:30 GMT+02:00
Sonnenschein meint:
Hallo Manuela, tja das ist eine gute Frage.Im Prinzip verstehen Kinder schon mit etwa einem Jahr ziemlich genau das Wort NEIN.So wie du das schilderst, versucht dein Sohn eher auszutesten,ob er mit seinem Verhalten durchkommt.Ganz wichtig ist, dass du konsequent bleibst und deutlich reagierst! Viel Glück!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.10.2007 14:40:10 GMT+02:00
A.S. meint:
Ich würde auch in jedem Fall konsequent bleiben. Gerade das breite Grinsen ist mehr oder weniger eine Provozierung, natürlich nicht böse. Aber er testet seine Grenzen aus, wenn du sie ihm nicht gibst, denkt er, er darf alles.
Viel Glück ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.10.2007 22:15:10 GMT+02:00
BaluBear1972 meint:
Hallo Manuela, das Thema "NEIN" testen wir hier auch gerade zur genüge... unser Sohnemann ist jetzt 14 Monate und findet es einfach nur lustig wenn ich mal "Nein" sage ;o) ... der Knopf vom Fernseher muss sehr interessant sein, und wenn ich dann nicht schnell genug bin um ihn vom TV wegzuholen und im Kinderzimmer abzusetzen, steht er staunend davor... Konsequenz ist da wirklich alles ... viel Glück ;o)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.10.2007 12:15:05 GMT+02:00
C. Tim meint:
Hallo Manuela!

Dein Sohn versteht das NEIN sehr wohl!
Das Problem in diesem Alter ist, daß er ausprobiert, ob jedes Nein auch wirklich Nein ist. Damit will er Dich nicht ärgern. Auch wenn es einem manchmal so vorkommt. Es gehört zum Entwicklungsprozeß dazu, das er immer versucht einen Schritt weiterzugehen. Nur wenn Du deine aufgestellten Grenzen auch in solchen Momenten aufrecht stehen lässt, hilfst Du ihm weiter.
Grenzen die verschwimmen, helfen dem Kind in keinem Fall. Also - auch wenn er grinst und nicht reagiert, hart bleiben.

Wenn er weiter am Fernseher bleibt und weiter macht, nimm ihn einfach da weg. Sag ihm vorher nein, reagiert er nicht, nimmst Du ihn und bringst ihn zum Beispiel ins Kinderzimmer. Nicht als Strafe, sondern um ihn mit den Gedanken aus der Situation zu bringen. Wenn Du ihn nur wegdrehst, sind seine Gedanken noch dabei und er rennt da gleich wieder hin. Also wegtragen und ihm eine andere Aufgabe geben. Diskutieren bringt auch nichts, weil er nicht zuhört. Und das es Nein ist, hast Du ihm ja schon gesagt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2013 03:56:15 GMT+02:00
Fredi Gillner meint:
Hallo, ich habe einen 5 Monate alten Enkel, der schon nein sagt, indem er seinen Kopf hin und her bewegt, wenn er noch nicht sein Flächschen trinken will. Er versteht schon sehr gut nein zu sagen mit dieser Geste. Will man ihm dann trotzdem die Flasche geben, so schiebt er sie mit der Zunge wieder heraus. Vielleicht sollten Sie das Nein noch mit Kopfschütteln verbinden. Dann versteht er sicher schnell über die Gestik auch das gesprochene nein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2013 22:14:18 GMT+02:00
Flottelotte meint:
Naja der Kleine ist jetzt schon über 7 Jahre alt, (der Beitrag ist von 2007) da wird er das Nein wohl verstehen hi,hi,hi,hi

Veröffentlicht am 29.10.2013 18:47:34 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 29.10.2013 18:48:41 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 29.10.2013 18:47:53 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 29.10.2013 18:52:47 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 29.10.2013 18:52:19 GMT+01:00
Gabilein meint:
Mein Enkel 10Monate versteht nein,ich zeige es ihm mit dem Kopf und mit dem Finger,sage es auch ernst und etwas lauter,dann lässt er sofort die Finger von der Lade die er immer öffnen möchte:-) ,immer wenn ich jetzt bei etwas nein sage macht er nein mit dem Kopf :-D und lässt es dann! Habe ich bei meinen Kinder auch so gemacht!Ps.:Konsequent bleiben!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2013 20:52:05 GMT+01:00
Ute Zapatka meint:
Ablenken, beschäftigen. Er freut sich über Zuwendung, will aber nicht ärgern. Probiert alles aus, Knöpfe, Schalter usw. Kindersicher machen für eine Zeit. Das muss sein!
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in baby-ausstattung Diskussionsforum (994 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  9
Beiträge insgesamt:  11
Erster Beitrag:  13.10.2007
Jüngster Beitrag:  20.11.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen