Kunden diskutieren > baby-ausstattung Diskussionsforum

Baby schläft nie durch


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 115 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.07.2007 10:08:23 GMT+02:00
Arcturus meint:
Unsere Kleine schläft nie durch und wird alle 3 bis 4 Stunden wach und will spielen. Hunger oder Durst hat sie nicht. was kann man als gestresste Eltern tun?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2007 14:01:15 GMT+02:00
SciX meint:
Hi Arcturus
es klingt zwar hart, aber reagiert einfach nicht darauf. Nach ein paar Tagen/Nächten hat sie kapiert, dass Ihr nicht darauf reagiert und schläft durch.
Wir hatten das gleiche Problem und nach 3 Tagen schlief unser Kurzer durch.
Ihr solltet aber auch dafür sorgen, dass sie Eure Tochter tagsüber austobt und am Abend wirklich müdegespielt ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.08.2007 22:10:57 GMT+02:00
Xante meint:
Hi Arcturus,
mein kleines Kind war das erste halbe Jahr aller 1,5 h wach, auch nachts. Solange die Kleinen nicht weinen, kann man sie ruhig liegen lassen. Wenn sie aber weinen, haben sie im ersten Jahr immer irgendein Problem! Dann sollten sie nicht alleine weinen. Wenn sie dann nach ein paar Tagen nicht mehr weinen, dann nur weil sie aufgehört haben nach Hilfe zu rufen. Die erste Zeit ist stressig. Aber jemehr man die ersten Jahre investiert, desto ruhiger verlaufen die folgenden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.08.2007 22:47:46 GMT+02:00
angel meint:
durchhalten,bis 10 zählen,sich abwechseln..meine 3 kinder haben alle bis sie 3 jahre alt waren nicht durchgeschlafen-danach hats geklappt:-).auf keinen fall weinen lassen!!viel glück und geduld!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2007 20:14:24 GMT+02:00
TWEETY meint:
ja wat soll ich sagen mein Kind wird 2Jahre und kommt 3-4mal die Nacht.
Leider haben wir ihn das trinken nachts angewöhnt,ja nun ist es schwer ihn es wieder ab zu gewöhnen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2007 21:56:38 GMT+02:00
Berenice meint:
Hallo Arcturus, ich kann wärmstens das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" empfehlen. Hat uns sehr weiter geholfen und vielen anderen auch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.08.2007 00:47:08 GMT+02:00
Tamira Pi meint:
Hi Arcturus!
Anscheinend hat eure Kleine Tage und Nacht verwechselt (Ging mir bei meinen 3 genauso). Kann nur sagen auch diese Zeit geht vorüber. Ich würde die Kleine im Bettchen lassen und Lieblingsspielzeug hinein, eine kleine Lampe und sie kann sich beschäftigen. Irgendwann schläft sie dann schon wieder ein. Wenn sie weint, dann eben zwischen euch und das selbe Spiel - Kann ja nirgends hin und ihr seid körperlich anwesend, aber nicht geistig. Vielleicht benötigt sie nur eure Nähe. Aber vielleicht schläft sie auch am Tag noch so viel, dass sie einfach in der Nacht nicht müde ist. Da sich die Schlafzeiten der Kinder im ersten Jahr von Woche zu Woche ändern kann, würde ich mir nicht zu viele Gedanken machen. Außerdem ist es ganz normal, dass sie im ersten Jahr nicht durchschlafen. Im Gegenteil, der Rhythmus ist ganz ideal. Je älter sie werden, je weniger sie am Tag schlafen und umso aktiver sie werden, umso müder werden sie. Glaub mir beim ersten Mal durchschlafen, bist du trotzdem wach, weil dir etwas fehlt. Schreien lassen würde ich die Kleine auch nicht!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.08.2007 13:48:04 GMT+02:00
hallo arcturus!

-liebevolle konsequenz-

mein grosser ist jetzt 2 1/4 und der kleine 11 wochen. beide schlafen seit sie sechs wochen sind durch. was uns dabei geholfen hat war ein fester, konsequenter tagesrhythmus! ich habe nicht davor zurückgescheut den kleinen tagsüber zu wecken, er soll schliesslich lernen dass man am tag aktiv ist und nachts schläft. es hat nicht lange gedauert, da hat er nachts schon eine flasche weg gelassen. mittlerweilen sind es zwei(er schläft jetzt also 12 stunden durch!!). jetzt sind wir dabei den tagesrhythmus so zu schieben, dass er gut zu unserem passt. das hat beim ersten gut geklappt und klappt jetzt auch wieder...
was sonst auch immer sehr gut hilft, ist, nachts gar nicht mit den kindern zu reden (altersabhängig)(wie gesagt, die nacht ist zum schlafen da und der unterschied zum tag soll deutlich werden). man sollte sie nicht schreien lassen, der ansicht bin ich auch, aber um sie zu beruhigen und um ihnen klar zu machen "wir sind da" reicht ein liebevolles lächeln und ein liebevolles wieder "zu bett bringen" (ohne auch nur ein wort zu sagen). -vorausgesetzt ist ein "zu-bett-geh-ritual" was auch wirklich täglich eingehalten wird!- irgendwann wird es ihnen dann langweilig, die nacht zum tage zu machen... es ist ja schliesslich "nix los"...
man sollte dabei aber nicht vergessen, dass sie sich melden dürfen und sollen, wenn wirklich etwas ist! ...

aber den anderen möchte ich mich teilweise auch anschliessen: man braucht auszeiten!!! mit dem partner abwechseln und absprechen sind die besten rezepte, denn ich weiss, dass es gerade am anfang, viel, viel ,viel energie und nerven kostet... diese wünsche ich euch von ganzem herzen!
janine =)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.08.2007 14:02:21 GMT+02:00
Georg Engelen meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.08.2007 22:25:14 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2007 11:08:54 GMT+02:00
D. Blum meint:
Auf keinen Fall bekommen Babies Honig!!! Da es sich hierbei um ein nicht gereinigtes Naturprodukt handelt. Man weiß ja nicht was die lieben Bienen sonst noch so alles gesammelt haben...(Giftstoffe usw.)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2007 13:57:05 GMT+02:00
Momo meint:
Hallo Arcturus,
ich kann mich einer anderen Antwort nur anschließen!!Wenn Ihre Tochter über 1/2 Jahr alt ist, würd ich unbedingt das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" empfehlen!! Bei allen Beispielen im Buch hat es kaum 1 Woche gedauert und das Ein-bzw. Durchschlafen klappte! Ich war sehr skeptisch, aber als meine Schmerzgrenze überschritten war, hab ichs durchgezogen: Nach 6 Tagen war unser Sohn (damals 8 Monate) ein perfekter Schläfer!! Und ich bin stolz wie Bolle auf ihn!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.08.2007 22:43:14 GMT+02:00
Anna Konda meint:
Bitte NIEMALS Honig vorm 2. Lebensjahr! Im Honig sind Bakterien enthalten (weil wie schon geschrieben Honig nicht behandelt wird), mit denen ein babydarm nicht umgehen kann und dass kann schwerste Folgen haben. Das steht im übrigen glaube ich sogar auf Honiggläsern als Warnhinweis drauf.

Dir wünsche ich nur viel Geduld. Meine 3 Kinder haben lange gebraucht zum durchschlafen (oh jeh das klingt als hätte ich es hinter mir!) Mein 2 jähriger kommt einmal die Nacht, mein 8 Monate alter Sohn 3-4 mal. Versuche rauszufinden was den Kleinen bedrückt. Jeder hat ja Schlaf und Wachphasen in der Nacht. Wir Erwachsenen merken unsere Wachphasen nicht, aber die Kleinen müssen erst noch lernen diese Phasen zu umschiffen. Schreien lassen hilft sicher nicht. Das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" ist wirklich sehr umstritten.. sicherlich kommt man "auf die harte Tour" irgendwann und vielleicht auch schneller zum Erfolg, aber was das in sonem kleinen Menschen anrichtet weiß man eben auch nicht so genau.... also mir wäre es nichts...
Ich denke Geduld und Verständnis helfen hier weiter als Konsequenz um jeden Preis.
Viel Glück Euch und dem Kleinen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.08.2007 14:58:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.08.2007 14:59:51 GMT+02:00
Hallo,
ich denke, es ist ganz normal, dass kleine Kinder nicht durchschlafen. Meine Tochter wird jetzt mit über zwei Jahren immer noch mal wach nachts. Mein Tipp: abwechseln bzw. vorher absprechen, wer mit dem Baby aufsteht. Viel gespielt haben wir nachts nicht mehr, wir sind kurz aufgestanden, haben vielleicht ein Lied gehört, ein (kurzes) Buch angeschaut und dann ging es auch meist wieder mit dem Weiterschlafen. als Buch kann ich "Schlafen und Wachen" von Sears empfehlen. Vom Weinen lassen halte ich nichts, genausowenig wie von dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.08.2007 23:15:35 GMT+02:00
Charly meint:
Hallo,
wie alt ist eure Kleine denn? Bei meinen Zwillingen (jetzt 7 Monate alt) hat sich das bald monatlich geändert. Wir haben am Anfang den Fehler gemacht und immer etwas Licht angelassen, damit sie keine Angst haben (in der Kinderklinik war es auch immer etwas hell) - so wurde sie natürlich immer wieder wach, weil sie dachten, daß bei Helligkeit etwas passiert. Wir haben dann alles komplett abgedunkelt und es wurde besser. Gestillt habe ich ausschliesslich im Dunkeln, Windel gewechselt (nur wenn nötig) bei gedimmtem Licht. Ich habe kaum gesprochen, wenn, dann nur sehr ruhig und leise. Zwischen dem 3. und 4. Monat haben sie dann plötzlich durchgeschlafen. Vorher kann man das eigentlich auch noch nicht erwarten. Danach hörte es leider wieder auf. Bei jedem Entwicklungsschub wurden die Wachphasen extremer, liessen aber auch mit dem Ende des Schubs wieder nach. Seit einem Monat schlafen sie wieder durch. In dieser Zeit haben sie ihr eigenes Zimmer bekommen, das wir völlig verdunkeln können und ich habe mit Beikost angefangen. Ausserdem ziehen wir ihnen jeden Abend ca. 1/2 Stunde vor der letzten Stillmahlzeit den Schlafanzug und Schlafsack an, so daß sie wissen, was los ist. Tagsüber versuche ich die Wach-Schlaf-Phasen ein wenig zu steuern, so daß der Nachmittags-Schlaf nicht zu kurz vor dem Zubettgehen erfolgt. Schreien lassen würde ich die Kleine auf keinen Fall. Wenn die Windel sauber ist und sie keinen Hunger hat, würde ich mich im Dunkeln neben ihr Bett setzen und sie beruhigen, z.B. Hand auf den Bauch legen oder nur ganz leíse sprechen. Sollte das Schreien nur lauter werden und anhalten, dann rausnehmen und beruhigen - auch im Dunkeln. Sofern sie nur brabbelt würde ich abwarten was passiert, wenn Sie nicht darauf reagieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.08.2007 23:42:04 GMT+02:00
Rabenmami meint:
Hallo !

Wollte nur mal fragen ob Sie wissen, dass Honig für Kinder unter 1 Jahr ein absolutes No Go ist !!! Ja, das hat man früher mal gemacht, aber da wusste man auch noch nicht, dass Honig Gifte enhält die die Kleinen noch gar nicht verarbeiten können. Neueste Studien belegen zudem, dass Honig eine Ursache für SIDS sein kann !

Nur mal so am Rande ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.08.2007 12:33:24 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.08.2007 12:34:10 GMT+02:00
Sugar meint:
Hallo,also wir hatten dasb gleiche Problem.Das half:IMMER um dieselbe Uhrzeit die Rollläden zu,das BAby vorher gut füttern(mit Milch oder Brei),ein kurzes Einschlafritual(z.B.Beten)-aber nicht spielen,Kuss geben und schnell aus dem Zimmer verschwinden.Sollte das Baby schreien:Rein gehen,WORTLOS Schnuller geben und wieder raus um so dem Kind zu vermitteln:Es wird jetzt nicht gespielt es wird geschlafen.Je mehr wir nämlich damals mit unserer Kleinen geredet haben um diese Uhrzeit desto wacher wurde sie erst!Das Baby tagsüber mit Spielen schön auf Trab halten dass es abends müde wird.Es dauert vielleicht sogar ein paar Wochen aber Durchhalten lohnt sich!Schliesslich muss muss das Baby den Tag-Nacht Rhythmus erst mal kennenlernen.Viel Glück!Mfg,Eva(25)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.08.2007 21:59:14 GMT+02:00
Ich würde das Buch "jedes Kind kann schlafen lernen" nicht als die "harte Tour" bezeichnen. Im Gegenteil. Man lässt die Kinder ja nicht einfach schreien, bis sie irgendwann einschlafen, sondern geht nach einem festgelegten Zeitplan immer wieder zu ihnen, um sie zu beruhigen bzw. um ihnen zu zeigen, dass sie nicht allein sind, jetzt aber nicht die Zeit zum Spielen, sondern zum Schlafen ist. Bei meinen beiden Kindern hat das super funktioniert. Mein Großer (7 J.) hat damals (da war er ca. 9 Mo.) nach zwei Nächten durchgeschlafen. Bei dem Kleinen (jetzt 1 Jahr) haben wir vor ca. 6 Wochen mit dem sogenannten "Schlafprogramm" begonnen und auch er schläft jetzt durch, obwohl wir zwischendurch noch drei Wochen im Ausland im Urlaub waren. Natürlich hat auch er, wie jeder Mensch, seine Wachphasen in der Nacht, aber er schreit dann nicht mehr, sondern kann von allein wieder einschlafen. Ich kann daher dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.08.2007 14:20:41 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.08.2007 15:52:12 GMT+02:00
- meint:
Liess mal das Buch "Schlafen und wachen" von Dr. med. William Sears (Kinderarzt und 7-facher Vater). Er setzt sich für Kinder ein und ich finde es toll geschrieben! Das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" ist ganz o.k., allerdings halte ich nicht viel von diesen Schlaf-Lern-Programmen.
Das Buch gibt es im Shop der der La Leche Liga: http://www.lalecheliga.de/shop/index.html
"Babyernährung gesund & richtig" kann ich auch nur empfehlen.

Übrigens spricht sich der Kinderschutzbund gegen das das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" aus.

Antwort Kinderschutzbund "Jedes Kind kann schlafen lernen"
http://familiennetz.eltern.de/foren/showthread.html?p=3867339#poststop

Buch "no cry sleep solution"
englisch)
The No-Cry Sleep Solution: Gentle Ways to Help Your Baby Sleep Through the Night

Deutsche Übersetzung
http://konzeptarbeiter.de/privat/sleepsolution.htm#

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2007 00:40:44 GMT+02:00
Salsera meint:
Meine Kleine ist jetzt 4 Monate alt und schläft seit der 5. Woche durch. Wir haben von Anfang an ganz konsequent in der Nacht das Licht gedimmt/ausgemacht und nicht mit dem Kind geredet, sondern die Kleine wortlos versorgt. Ausserdem haben wir ihr nachts nicht in die Augen geschaut, wenn sie geschrien hat nur die Hand aufs Köpfchen oder auf den Bauch gelegt bis sie sich beruhigte und sie nicht sofort aus dem Bettchen genommen, wenn sie sich nur ein bisschen geregt hat. Meist wollte sie nur wissen, dass man da ist und ist gleich wieder weggeschlummert. Ich würde auf keinen Fall mit ihr spielen, dann checkt sie den Unterschied zwischen Tag und Nacht nie.
Ich habe meine Tochter untertags mit Babygymnastik und Co "müdegemacht" und am Abend mit einer beruhigenden Babymassage (ohne anregende Überkreuz-Bewegungen) als Abendritual ins Bett gebracht. Viel Glück und viel Durchhaltevermögen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2007 08:11:18 GMT+02:00
C. Radtke meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2007 09:39:17 GMT+02:00
B. Brzozowski meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2007 11:35:28 GMT+02:00
Vulcan meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.09.2007 09:41:12 GMT+02:00
D. Frank meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.09.2007 18:25:25 GMT+02:00
KeLu meint:
Mich würde mal interessieren wie alt dein Kind ist, das schreibst du leider nicht.

Dann bin ich doch echt erschrocken wie viele hier das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" einfach so mal weiterempfehlen!! Das Buch ist milde gesagt totaler Schrott!!

Wisst ihr überhaupt was ihr euren Kindern damit antut sie einfach schreien zu lassen - allein im Dunkeln?? Das ist purer egoismus der Eltern, die ihren Kindern etwas aufzwingen wollen - finds echt daneben!!

Lies mal das Buch "In Liebe Wachsen" das hilft dir viell. weiter und das empfehle ich auch allen anderen. Viell. geht euch dann ein licht auf....
‹ Zurück 1 2 3 4 5 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in baby-ausstattung Diskussionsforum (992 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  79
Beiträge insgesamt:  115
Erster Beitrag:  25.07.2007
Jüngster Beitrag:  17.01.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 7 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen