Blitzangebote des Tages


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
26-50 von 72 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2012 12:27:13 GMT+02:00
Mach ich auch immer so!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.10.2012 08:22:26 GMT+02:00
Nicht schlecht die Idee, aber ich empfehle hier das Tool Snipe Me. Ich weiß ist ein wenig Schleichwerbung aber das Tool ist einfach super effizient. Du kannst eine Beobachtungsliste anlegen indem du einfach deine Wunschliste von Amazon einlesen läßt. Sobald Snip Me als Add On installiert ist kannst du auf jeder Amazon Produkt seite die zu dem Artikel eine Preisentwicklungsgrafik anschauen seit dem es den Artikle bei Amazon gibt und du kannst dir einen Wuschpreis zu dem Artikel speichern. Sobald der Preis unter diesen Wunschpreis fällt bekommst du eine Email von Snip Me. Wer über ein Smartphone ständig per Email erreichbar ist kann so wirklich SChnäppchen machen ;-)

Veröffentlicht am 01.10.2012 08:40:41 GMT+02:00
UNd noch etwas zum Thema Blitzangebote. ICh habe mir am 27.09.12 den Toshiba 46TL933G 116,8 cm (46 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher / Toshiba 46TL933G 116,8 cm (46 Zoll) Fernseher (Full HD, Twin Tuner, 3D, Smart TV) / bestellt. Das Gerät kostete am Tag davor 549,- ¤ und war schon mit diesem Preis für mich absolut günstig. Skeptisch wie man nach dem einen oder anderen Reinfall ist habe ich erst einmal recherchiert und einfach auch gezögert ob es das Richtige ist. Als am 27.09.12 der Preis im Tagesangebot auf 529,- ¤ viel überlegte ich noch bis spät abends nur um dann doch zu bestellen. Letzten Endes hab ich mir gesagt, wenn das Gerät nix is, dann kann ich es immer noch zurück geben. Fertig ;-) Als ich heute, warum auch immer noch einmal Amazon anmache und in meine Bestellliste schaue (Artikel wird heute geliefert) sehe ich dass das Gerät mittlerweile 661,21 ¤ kostet. Also ein Plus von 132,21 ¤ in nur 3 Tagen. Ich bin nun voll zufrieden. Es zeigt mir aber wieder was die Händler für eine Gewinnspanne haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.10.2012 16:56:46 GMT+02:00
pree meint:
Früher war Amazon da recht kulant und hat auf entsprechende Anfragen bezüglich Rückerstattung nach Preissenkung reagiert. Heute muss man die Sachen wirklich zurück schicken und neu bestellen. Find ich zwar schade, aber so ist das eben. Rechnet sich für Amazon vielleicht immer noch mehr, als eine nachträgliche Gutschrift zu erstellen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.10.2012 13:07:57 GMT+02:00
E. Manuel meint:
Gibt's da noch mehr Bilder von diesem Fernseher ? Und ein Besser formuliertes Datenblatt!!! Die Auswahl ist groß darum
Diese Nachfrage ! *zwink*

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.10.2012 23:08:48 GMT+02:00
alex meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.10.2012 10:34:35 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 06.11.2012 17:04:25 GMT+01:00
Chriss meint:
Kleiner Tipp : Einfach in den Großmarkt gehen und feilschen ;)
Hat bei meiner Heimkinoanlage super funktioniert und sollte auch generell funktionieren, da jedes Geschäft noch einen gewissen Spielraum besitzt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.11.2012 10:04:53 GMT+01:00
liebling49 meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 07.11.2012 11:35:10 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.11.2012 11:37:35 GMT+01:00
Damici meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 25.11.2012 15:54:40 GMT+01:00
anni f. meint:
übrigens gabs die scheinbar so sehr erwünschte tischleuchte irmi ja heut im blitzangebot für "tolle" 17,99...war auch relativ schnell weg. wer aber kurz bei ebay suchte, sah, dass es diese lampe dort in großer stückzahl für 16,99 (versand mit eingerechnet) gab/gibt....

Veröffentlicht am 25.11.2012 20:49:15 GMT+01:00
Alasdair meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.12.2012 14:26:34 GMT+01:00
Deanna meint:
Mir ist das unabhängig von den Cyber Monday Wochen auch schon bei den "normalen" Angeboten aufgefallen.
Da wird kurz bevor das Gerät zum Angebot rauskommt der Normalpreis auf UVP angehoben um es dann als "Schnäppchen" in den Angeboten anzupreisen. Das konnte ich definitiv schon mehrfach beobachten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.12.2012 17:15:34 GMT+01:00
T. Pfeiffer meint:
Hmm Hatte auch schon mal etwas vorbestellt und Amazon hat dann mir und allen meiner Freunden satte 5 Cent zurücküberwiesen....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2012 17:47:37 GMT+01:00
Wenkler meint:
vll. spät aber dient zur aufklärung, die Sonys waren eine zeit kaum noch bestellbar da sie zu gut verkauft wurden, soll heißen große nachfrage großer preis da zu wenig ware.....

Veröffentlicht am 12.12.2012 14:12:40 GMT+01:00
D. Matthes meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 12.12.2012 18:14:27 GMT+01:00
S. Hahne meint:
Canon EF 16-35mm 1:2,8L II USM Objektiv (82 mm Filtergewinde)

Das Canon 16-35 hätte heute ab 18:00 Uhr als Blitzangebot angeboten werden sollen. Stand auch kurz für 1,079,95 ¤ (-31%) drin. Aber war nicht bestellbar, sondern es wurde direkt als nicht mehr verfügbar angezeigt. Reserviert wurden jedoch exakt 0%.... Toll, was soll das??

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.12.2012 18:21:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.12.2012 00:16:47 GMT+01:00
WL Karta meint:
Hab ich auch gesehen und wollte es vielleicht bestellen. Beschwerde an Amazon ging bereits raus, auch wenn es vielleicht nichts bringen wird. Einen Screenshot hab ich jedenfalls gemacht. Nach kurzer Zeit ist das Angebot übrigens komplett aus der Liste verschwunden.
¤dit: Wie es ausschaut hatte doch sehr viele Leute dieses Problem:
http://www.amazon.de/forum/sonderangebote%20und%20restposten/ref=cm_cd_pg_pg1?_encoding=UTF8&cdForum=Fx1ZLFKT71P9IM4&cdPage=1&cdThread=Tx3IYVFNABORIPX

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2012 19:31:25 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 26.12.2012 08:32:10 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 17.12.2012 01:58:38 GMT+01:00
kareem meint:
also ich konnte mich bisher nie beschweren. viele artikel sind tagespreisabhängig, andere werden durch nachfrage und angebot angepasst, andere wiederum durch die preise der konkurrenz.
ich denke hier läuft auch eine spezielle software bei amazon, die die preisentwicklung auf dem markt beobachtet und dann eigene preise zu speziellen hinterlegten spannen anpasst. würde wohl für mitarbeiter auch zu viel werden.

sciherlich ist amazon nicht in allen bereichen der günstigste anbieter, aber jedem ist das recherchieren im internet oder vor ort frei gestellt. man darf auch nicht vergessen, dass erst durch große konkurrenz wie amazon viele preise -besonders im techniksegment- nach unten gerutscht sind.

ich jedenfalls habe vor paar tagen den bundesweit wohl besten deal beim lg 42lm660 gemacht. 533¤ für den tv und das obwohl ich vor der 10% warehousedeal-aktion geordert habe.
habe mit mir gehadert nachzufragen ob man mir vielleicht doch noch den rabatt gewährt. eine freundliche mitarbeiterin hat dann den preis von 590¤ auf 533¤ angepasst.
ich denke auch hier macht der ton die musik und wohl auch die reklamationsstatistik eines käufers.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.12.2012 07:41:56 GMT+01:00
Das hätten sie nicht annehmen müssen, wenn ein Preis ausgezeichnet ist und im glaubwürdigen Rahmen, muss der Anbieter das so verkaufen! Er kann sich nicht auf Schreibfehler oder Verwechslung herausreden, den das wäre juristisch gesehen "unlauterer Wettbewerb". Also lassen sie sich in Zukunft nicht plöffen. Das gilt übrigens auch bei Gewährleistung, da wird immer gesagt, dass nach einem halben Jahr die Beweislast beim Kunden liegt. Richtig ist aber, nur wenn es der Kunde mit einfachen Mitteln kann. Das trifft in der Regel nicht bei techn./elektronischen Artikeln zu! Also auch da nicht plöffen lassen!

Veröffentlicht am 17.12.2012 07:55:26 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.12.2012 07:57:11 GMT+01:00
kareem meint:
@zimmermann: bitte keine halbwahrheiten berichten.

ein wirksamer kaufvertrag kommt erst zustande, wenn beide parteien sich auf einen preis einigen! leider kann auch ein onlineanbieter preisfehler angeben, ist ja schon des öfteren passiert, dass händler laptops zu unter 10¤ anbieten. hier muss der händler nicht beliefern. es gibt im rechtsspruch den 'erklärungsirrtum' und 'inhaltsirrtum'! was leider immer vergessen wird, ist das ein händler natürlich den preis auf kulanz geben kann. jedoch sollte man nicht vergessen, dass der ton die musik macht. jedoch kann man auf nichts bestehen!
Auch sollten sie bitte nochmals unterscheiden, was garantie und was gewährleistung für eine bedeutung haben. gewährleistung ist leider wesentlich eingeschränkter als die garantie, weil der verbraucher wirklich nach 6 monaten beweisen muss, dass ein fehler bereits bei 'gefahrübergabe', also bie kauf vorhanden gewesen ist! das versuchen sie mal. solange ein gerät garantie hat, wird das jedoch kein guter händler tun.
auch kannn und darf ein händler eine gewährleistung verkürzen oder ausschließen (wenn vertraglich so vereinbart)!

steht auch alles im bürgerlichen gesetzbuch geschrieben, falls sie quellen benötigen (wesentlich zwischen §430- §450 BGB).

P.S.: ein preisfehler gehört nicht zum juristischen 'unlauteren wettbewerb'!!! wenn waren nicht in ausreichender menge oder gar nicht verfügbar sind.

Veröffentlicht am 17.12.2012 10:27:45 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.12.2012 10:36:01 GMT+01:00
was sie da sagen sind unrichtige Angaben bzw. Überdeckung meiner Aussagen! Richtig ist, wenn sie ein Letop für unter 10 ¤ ausschreiben, das einen Werrt von 500.- ¤ hat, dass das als Irrtum anerkannt wird. Wenn sie aber als Beispiel das Leptop um 450.-¤ anbieten und dann nicht liefern, dann ist das "unlauterer Wettbewerb"! Siehe dazu "der Preis muss in einem glaubwürdigen Rahmen liegen! Zum Thema Gewährleistung: Gewährleistung wird vom Händler gegeben auf Fabrikationsfehler bzw. Transportschaden und hat nichts mit Garantie zu tun ( was ich auch nicht aufführte)! Man soll sich deshalb immer den Händler anschauen, mit dem man Geschäfte macht, da man bei Konkurs keinen Anspruch mehr hat! Garantie ist meist vom Hersteller und garantiert die einwandfreie Funktion bei richtiger Handhabung ohne Einschränkung, daher werden wärend der Garantiezeit Gewährleistungsansprüche meist als Garantie abgewickelt. Gegen Privatpersonen kann ein Händler das Gewährleistungsgesetz nicht unterlaufen, natürlich, wenn der Kunde den Anspruch nicht einfordert auf Grund unrichtiger Informationen, dann gilt, wo kein Kläger, da kein Richter. Ich empfehle dazu, immer bei juritisch informieren und nicht den Aussagen des Händlers glauben! Teilweise kennen diese nicht mal den Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie. Ich persönlich hatte so einen Fall mit einer Fotokamera. Sie war ca. 18 Monate alt, als sie den Geist aufgab. Aussage Händler: Garantie Jahr, also abgelaufen. Gewährleistung 2 Jahre aber nach einem halben Jahr Beweispflicht beim Kunden, dass Fabrikationsfehler vorliegt. Ich habe widersprochen, da nur ein Sachverständiger den Fehler beurteilen kann und es mir daher rechtlich nicht zumutbar ist. Als es dann bei der Geschäftsleitung landete und die erkannten, dass ich mich auskenne, wurde mir der Kaufpreis sofort zurückerstattet. Also nicht plöffen lassen, ein Gesetz ist nur dann wirksam, wenn es eingefordert wird und man nicht nur jammert! Übrigens, ich arbeite seit Jahren im Vertrieb und bin bestens informiert.
PS: Ihre Ps - Angabe ist auch nicht ganz richtig, bei einem Preisangebot muss auch die Menge die zur Verfügung steht, angeben werde! Man kann nicht Stück anbieten als Fangangebot wäre und dann sorry sagen, das wäre auch nicht machbar. Darum steht bei Amazon immer die verfügbare Menge beim Angebot.

Veröffentlicht am 17.12.2012 11:05:11 GMT+01:00
RodFlanders meint:
Dann lesen Sie mal die AGB von Amazon. Dort steht ganz klar drin, dass der Kaufvertrag erst mit Versand der Ware zustande kommt. Bis dahin haben Sie null Anrecht auf Preise und Erhalt der Ware, die Sie bestellt oder vorbestellt haben.
Natürlich kann man das als unlauteren Wettbewerb melden und vielleicht dagegen klagen, wenn mit Preisen und Waren geworben wird, die se nicht gibt. Dazu bedarf es aber mehr als 2-3 Kunden und Sie erhalten trotzdem nie ein Anrecht auf das Produkt oder den Preis. Es gibt höchstens eine Strafe für den Händler.

PS: Wo steht bei Amazon immer die Menge? Schauen Sie mal bei den Blitzangeboten die Menge. Da steht rein gar nichts. Bei einigen Produkten steht die Menge zwar da. Aber diese ist aus meiner Sicht nur dazu da, dem Kunden zu sagen, kauf jetzt oder es ist gleich alle. Die angegebene Menge stimmt nicht immer und ist auch nicht rechtlich bindend.

Veröffentlicht am 17.12.2012 13:00:20 GMT+01:00
ich würde es auf einen Prozess mit Amazon ankommen lassen, wenn ich betroffen wäre. Außerdem möchte ich sie aus meiner eigenen Geschäftserfahrung darauf hinweisen, dass nicht der Anbieter, sondern der Kunde König sein sollte und auch ist! Sie schreiben zu Recht, dass der Ton die Musik macht! Um eine negative Meinung zu kompensieren, brauchen Sie min zehn positve Aktionen! Ich verstehe auch nicht ihre Argumentationen, wenn sie sich so sicher sind, dass sie recht haben. Ich für meinen Teil werde nicht weiter Stellung beziehen, da ich mir meiner Sache sicher bin und mich gegebenenfalls danach auch verhalten werde. Wenn ich diesen Geschäftsbereich nicht verstehen würde, müsste ich meine Arbeit im Vertrieb einstellen.
Haben sie eigentlich schon vom EU-Recht für Internethandel gehört?
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  53
Beiträge insgesamt:  72
Erster Beitrag:  21.07.2012
Jüngster Beitrag:  06.12.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 18 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen