Preisänderung nach "Zur Kasse gehen"


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 52 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.05.2013 17:55:16 GMT+02:00
Was sind denn das für Methoden neuerdings... den Preis nachträglich noch zu ändern, nachdem man auf bezahlen geklickt hat. Mitgekriegt hab ich es jetzt einen Tag später, dass meine Artikel noch im Einkaufskorb liegen und noch gar nicht unterwegs sind. Ein Objektiv, um das es mir da geht, steht seit längerer zeit für um die 175 Euro drin, und plötzlich, wo ich es mir zusammengespart hab wirds mal eben 15 Euro teurer, ausgerechnet zu dem Zeitpunkt auf die Sekunde. Ja klar ne?
Ich war bislang immer zufrieden mit Amazon, aber solche Methoden sind ja wohl das letzte. Das stelle man sich mal im Laden vor da steht etwas zu einem ausgezeichneten Preis im Schaufenster und wenn man es kaufen will, fällt den Verkäufer ein den Preis zu erhöhen. *hier Daumenruntersmilie denken*

Enttäuschte Grüße

Veröffentlicht am 22.05.2013 19:55:03 GMT+02:00
Juliane S. meint:
kenne ich. oft werden artikel nach dem kauf günstiger. auch ein interessantes phänomen.

Veröffentlicht am 23.05.2013 14:58:28 GMT+02:00
Hal Wilkerson meint:
Genau bei Amazon sitzt einer, der weiß, was ihr bereit seit zu zahlen, wenn ihr dann gezahlt habt, macht er den Preis runter. Oder wenn ihr kaufen wollt, macht er den schnell hoch. Bißchen paranoid?
Das ein Artikel im Einkaufskorb liegt, sagt nichts über den Preis, der kann sich dann trotzdem jederzeit ändern. Erst wenn der Kaufvorgang abgeschlossen wurde, ist der Preis fest. Wobei Amazon immer noch die Möglichkeit hat, das Geschäft zu stornieren. Es ist ja wohl absolut nicht ernst gemeint, dass man sich Artikel in den Einkaufskorb legt und meint die wären dann wochenlang "geparkt" bis man sein Geld zusammenhat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.05.2013 16:53:29 GMT+02:00
@Ijon Tichy
Da hast du was grundlegend falsch verstanden, der lag nicht wochenlang im Einkaufskorb geparkt, wie kommst du da drauf, wo steht das? Zwischen in den Korb legen und bezahlen lagen vielleicht 2 Minuten, wie immer.
Nur ums deutlich zu machen: Ich habe das betreffende Objektiv mit einem anderen zusammen bestellen wollen, um nur eine Lieferung zu haben, deshalb hab ich das über eine längere zeit beobachtet. Zeit, in der ich über das zweite Objektiv noch Entscheidungen treffen wollte. Und da ist mir eben aufgefallen, dass es über die gesamte Zeitraum ziemlich preisstabil in der Liste stand.
Komm mir bloss nicht mit paranoid... wie kommst du überhaupt auf den Trichter, Leuten, die du überhaupt nicht kennst, solch eine .. hochqualifizierte psychologische Ferndiagnose zu stellen? Da kann man nur den Kopf schütteln über solche Anmaßungen...

Veröffentlicht am 23.05.2013 17:25:13 GMT+02:00
T. Ringel meint:
@Commander Harper "Da hast du was grundlegend falsch verstanden, der lag nicht wochenlang im Einkaufskorb geparkt, wie kommst du da drauf, wo steht das? Zwischen in den Korb legen und bezahlen lagen vielleicht 2 Minuten, wie immer."

In deinem Eingangspost stand, daß das Objektiv 1 Tag lang im Einkaufskorb lag, ich zitiere: "Mitgekriegt hab ich es jetzt einen Tag später, dass meine Artikel noch im Einkaufskorb liegen und noch gar nicht unterwegs sind."

Der Preis hat sich halt geändert innerhalb dieses Tages. Das bekamst du nicht direkt angezeigt im Warenkorb (da ist die Anzeige statisch), sondern es wurde erst aktualisiert, als du dann den Kauf abgeschlossen hast. Wie IjonTichy schon richtig sagte, das Legen in den Einkaufskorb friert nicht den Preis ein. Und manchmal hat man halt das Glück, daß es in die andere Richtung geht :-) That's life!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 00:14:18 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.05.2013 00:21:57 GMT+02:00
Dagmar D. meint:
Mir ging es heute nachmittag genauso, finde ich unter aller Würde. Schade, dass man zu solchen Mitteln greifen muss !!!!!!

Veröffentlicht am 24.05.2013 00:28:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.05.2013 15:14:15 GMT+02:00
Knipser meint:
Ich weiss ned, was ihr für altmodische Computer habt, aber bei mir sind die Preise immer korrekt, jede Preisänderung wird angezeigt und "nachher" wurde noch nie etwas geändert. Und das bei weit über 100 Käufen. Vielleicht träumen manche .. oder schlafen vor sich hin.

Lustig: ich habe eine SDHC-Karte im Einkaufswagen, die ändert "alle paar Minuten" den Preis, ein paar Cent rauf, dann ein paar Cent runter.

Eben war wiedermal eine Preisänderung um ein paar Cent - ich wurde GROSS und ROT darauf hingewiesen, dass sich der Preis in meinem Warenkorb geändert hat! Ich nehme also an, all diese erdachten/schlecht erfundenen Fantasiegeschichterl stimmen gar ned. Da haben ein paar Leut a bisserl Paranoia.

Veröffentlicht am 24.05.2013 06:48:10 GMT+02:00
Chris meint:
Sicher, dass der Einkauf über Amazon ist? Bei Market Place Verkäufern wird oft, wenn man die Bestellung abschließt, nochmal der Versand angerechnet. Hatte ich gestern bei nem Artikel. Kostete im Warenkorb 83¤ und bei der Abgabe der Bestellung 102¤ (Versand per DHL). Nicht gemerkt, bestellt und geärgert. Aber was solls, mein Fehler, in zukunft weiß ich, worauf ich schauen muss.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 08:18:04 GMT+02:00
Hal Wilkerson meint:
DIe Preise ändern sich auch untertägig mehrfach bei vielen Produkten. Da ist es doch irgendwie auch logisch, dass es einen geringen Anteil an Kunden auch mal trifft, dass sie ein Produkt in den Einkaufswagen legen und es dann bis zum Abschluss halt teurer oder billiger wird. Der Punkt ist ja der, dass die Leute sich logischerweise nur aufregen, wenn es teurer wird. Ich glaube kaum, dass hier einer schreiben wird, wenn er auf einmal weniger zahlt. Trotzdem passiert das mit genauso hoher Wahrscheinlichkeit wie andersherum. Wer meint, Amazon würde in dem Moment Preise erhöhen, wo man sie in den Wagen wirft, der wirkt auf mich paranoid. Das ist ja nicht bös gemeint. Aber man muss nicht hinter allem eine böse Tat vermuten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 13:19:47 GMT+02:00
T. Ringel meint:
@Dagmar Dorfner:

Ich empfehle dringend, die konstruktiven Beiträge zu diesem Thema nochmals zu lesen und dann den "Wutbürger-Modus" zu deaktivieren.

Veröffentlicht am 24.05.2013 15:01:47 GMT+02:00
Tron80 meint:
Einfach eine E-mail an den Support schicken, Hergang schildern zb. kurzfristige Preiserhöhung, zu hohe Versands kosten, etc. dann wird die Bestellung sicher storniert werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 15:19:14 GMT+02:00
Knipser meint:
Stimmt. Geht alles korrekt zu. Was mich bloss wundert: Preisänderungen finden manchmal samstagnachts statt, sonntagsmorgens wieder. Ist mir zwar egal, wann ein Preis geändert wird. Manchmal hat man Schwein. Habe ein Objektiv um ¤ 88 gekauft, das stieg jeden Tag um 10-20¤, bis es beim doppelten Preis zur Ruhe kam - nach schwach einer Woche!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 15:24:24 GMT+02:00
Knipser meint:
Da hast du deine Augen zu wenig aufgemacht. ICH weiss bei JEDER Bestellung wie hoch die Versandkosten sind. Wird bevor man zum Warenkorb geht sogar angezeigt (gucken muttu, ned schlafen!). Wenn dort steht Versand ¤ 3.99, dann weiss ich dass das nach Ösiland ¤ 9.99 kostet, das wird dann auch KORREKT angezeigt. Viele Schwachleser & Wenigdenker kreiden IMMER den ANDEREN die EIGENEN Fehler und Unzulänglichkeiten an!

Veröffentlicht am 24.05.2013 16:12:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.05.2013 16:14:06 GMT+02:00
Software ist nie fehlerfrei, auch die von Amazon nicht!
Wer hier behauptet, daß Commander Harper sich etwas aus den Finger saugt, hat eher keine Ahnung....
Daß so etwas fast nicht zu beweisen ist (weil es nur manchmal, sporadisch, oder nur unter ganz bestimmten Bedingungen auftritt), steht auf einem anderen Blatt.
Und daß ein Unternehmen wie Amazon gar kein Interesse hat, solchen Phänomenen nachzugehen, dürfen wir auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit annehmen.
BTW, ich hatte das Problem in den letzten zwei Jahren auch einige Male, und ich habe meine Augen immer offen, bin weder Schwachleser noch Wenigdenker (was für Beleidigungen aus der untersten Schublade in einem öffentlichen Forum von Knipser!), aber es lohnte sich nicht wegen der paar ¤, zu meinen Lasten wohlgemerkt.....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 16:21:04 GMT+02:00
T. Ringel meint:
@Amigo Fliegenschiß

Natürlich kann Software Fehler machen; ich bin nur grundskeptisch, wenn derjenige, der sich beschwert, sich so offensichtlich selbst widerspricht ("Zwischen in den Korb legen und bezahlen lagen vielleicht 2 Minuten, wie immer. " -- "Mitgekriegt hab ich es jetzt einen Tag später, dass meine Artikel noch im Einkaufskorb liegen" - Ja, was denn jetzt?)

Naja, aber da der "Commander" als Threadopener sich selbst nicht mehr zu Wort meldet, scheint es ihm (und damit auch mir) jetzt eh egal zu sein :-)

Veröffentlicht am 25.05.2013 13:44:34 GMT+02:00
sandy w. meint:
Hallo.Ich zum Beispiel lege mir einen Wunschzettel an.Da kann ich ganz genau sehen ob der Preis sinkt oder steigt bzw.ob sich die Verkäufer ändern.Aktualisieren tut der Wunschzettel sich selber.(Preis gesenkt um 3% (Preis beim Hinzufügen: EUR 12,99) Somit habe ich den Überblick wie ich ihn mir vorstelle. mfg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2013 14:01:31 GMT+02:00
H. Pilz meint:
Bei solchen Sachverhalten, einfach mal die Amazon-Hotline anrufen.
Die helfen oft weiter! Man hat Chanen den ursprünglichen, niedrigeren Preis zu erhalten.
(Habe selber genau diese Erfahrung gemacht.)

Veröffentlicht am 25.05.2013 15:29:24 GMT+02:00
Gerti meint:
Hallo,
erstmal sollte man daran denken, dass Amazon nur der Versender ist, die Preise im Prinzip vom Hersteller diktiert werden.
Dann.....Noch nie an der Tankstelle gewesen und festgestellt, dass 2 Minuten später der Sprit um 5 Cent billiger war?
Da saß bestimmt so ein kleines grünes Männchen im Schaukasten und hat die Preise gesenkt, um mich zu ärgern.
:=)
Und wie schon gesagt, ists umgekehrt und die Ware ist anschließend billiger, regt sich keiner auf.
Wies scheint, scheint der Threaderöffner ein etwas gestörtes Zeitgefühl zu haben.... 2 Minuten zwischen in den Warenkorb legen und dem Bezahlen ist anscheindend die selbst Zeitspanne wie ein Tag. :=))
Und noch was rechtliches nebenbei....
Man hat keinen Anspruch darauf, das Produkt zum niedrigeren Preis zu erhalten, wenn in der Zwischenzeit eine Preiserhögung stattfand; selbst wenn die Ware aus Versehen falsch ausgezeichnet ist und an der Kasse festgestellt wird, dass der Preis viel höher ist.
Die Gewährung ist in diesem Fall eine Kulanzleistung des Unternehmens.

Veröffentlicht am 25.05.2013 18:45:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.05.2013 18:50:21 GMT+02:00
nr1heile meint:
also, ich hatte es auch schon. Ein Tagesdeal wurde am Nachmittag noch günstiger. Ich habe einfach angerufen und der Service stornierte problemlos den Auftrag mit der Bemerkung ich solle einfach nochmal neu bestellen. Vielleicht hilft einfach auch mal nachfragen und nicht immer meckern! Sorry!

Veröffentlicht am 26.05.2013 02:34:14 GMT+02:00
Sleep_away meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2013 04:36:25 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.05.2013 04:39:09 GMT+02:00
Nachfragen hilft ;-)
Sachverhalt: Kühlschrank gekauft -> geliefert und retourniert wg. Mangel -> Austauschmodell geordert->Preis wurde zwischenzeitlich um 5% günstiger->daraufhin bei Amazon telefonisch nachgefragt -> Amazon hat problemlos den Nachlass gutgeschrieben. Fazit: offensichtlich gibt es bei Amazon einen Verhandlungsspielraum. Und eine nette Frage gibt (meistens) eine nette Antwort.

Veröffentlicht am 26.05.2013 06:35:00 GMT+02:00
manu meint:
wenn man etwas in den Warenkorb legt - und dann weiterklickt und nicht aufpasst - und dann sieht dass der Artikelpreis um 20% höher liegt als vor ein oder zwei Minuten beim "in den Warenkorb legen" dann ist das nunmal keine schöne Sache. Insbesondere wenn jemand mehrere Artikel zusammen bestellt, ist dies keine Ungewöhnlichkeit.

Amazon ist nunmal eine vermittlende Handelsplattform wo die Waren durch unterschiedliche Händler angeboten werden. Wenn ein Händler nun nach Angebot und Nachfrage, nach Aktionszeitraum oder aus sonstigen Gründen den Preis ändert - so hat man nunmal keinen Einfluss darauf. Eine "Vorreserverung" oder "Beobachtungsliste" ist nunmal noch nicht der abgeschlossene verbindliche Kaufvertrag.

Die Reaktion einiger Leute spricht jedoch ganz eindeutig die Sprache "was ich nicht kenne kann nicht sein". Möchte diejenigen mal erleben, wenn ein PlasmaTV bestellt wird und während der Kaufabwicklung der Preis um 160¤ erhöht wird (so geschehen mit den 60" LG Plasmas an Ostern pünktlich zum Feiertag)

Das Verhalten ind der Kaufabwicklung ist das Gleiche, manchmal fällt das bei 15¤ in Relation zu 75¤ Kaufpreis wohl nicht mehr so deutlich auf.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2013 12:36:45 GMT+02:00
stimmt das denn so überhaupt? Das Amazon kein Händler ist, wäre für mich neu. Amazon legt natürlich die Preise fest. Mein Kenntnisstand, lasse mich aber gerne belehren.

Das Amazon darüber hinaus vemittelnde Handelsplattform für Fremdanbieter ist, ist ein anderes Thema. Da hat Amazon mit den Preisen nichts zu tun. Aber das wird ja auch jedem klar sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2013 14:37:51 GMT+02:00
anja arzu meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2013 14:39:26 GMT+02:00
anja arzu meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Angebote der Woche Diskussionsforum (87 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  35
Beiträge insgesamt:  52
Erster Beitrag:  22.05.2013
Jüngster Beitrag:  Vor 19 Tagen

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 5 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen