Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Preisänderung nach "Zur Kasse gehen"


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 78 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2016 18:02:06 GMT+02:00
Frank S. meint:
Schon mal nachgeschaut, ob der Anbieter für 431€ der gleiche war wie später für 439€!?

Falls nein, dann wäre es so zu erklären, dass während des Bestellvorgangs der letzte Monitor für 431 bei diesem Anbieter verkauft wurde und somit nur noch von einem anderen Anbieter einer für 439€ zu bekommen war ...

Veröffentlicht am 14.07.2016 17:03:32 GMT+02:00
René Honig meint:
Jetzt möchte ich mich auch mal zu Äußern ich legte mir gerade einen Samsung Monitor in den Warenkorb für 431 € Berechnete kurz die Differenz zu einem anderen Samsung Monitor gehe kurz runter komme Wieder hoch liegt der Preis aufeinmal bei 439€ und der Artikel lag schon in meinem Warenkorb das waren Minuten mehr nicht finde das schon ein wenig Frech wen ich mir den Artikel in den Warenkorb lege und nicht mal 5 min Zeitlassen kann um was anderes zumachen und sich dann der Preis Ändert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2016 12:05:19 GMT+02:00
David M. meint:
Ich freue mich, dass du meiner Meinung bist aber ich glaube mittlerweile hab ich die richtige und sehr einfache Antwort:

Ich nehme an du bist auch aus Österreich? Den die Artikel sind von Grund auf mit der Deutschen Mwst versehen... Ist die Lieferadresse dann Beispielsweise Österreich wird die Mwst höher bzw auch der Preis...
Ich hoffe zumindest dass das der Grund ost den er wäre akzeptabel!
Dennoch kann ich verstehen dass hier (wenn man es nicht weis) die Alarmglocken läuten...

LG David

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2016 08:17:14 GMT+02:00
RodFlanders meint:
Würdest du auch so reagieren, wenn es billiger geworden wäre? Oder würdest du dann sogar schimpfen, dass du nicht den billigeren Preis bekommst?

Veröffentlicht am 30.03.2016 23:17:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.03.2016 23:19:07 GMT+02:00
Alija Hausic meint:
Er hat absolut Recht! Solche praktiken sind echt eine Unverschämtheit... Vorhin hab ich mir einen EPson SC-P600 zu 615€ in den Warenkorb gelegt, und bin dann direkt zur Artikelseite des WF-3620 und hab den ebenfalls in den Warenkorb gelegt, und als ich dann die komplette Lieferung bezahlen wollte kostete der SC-P600 PLÖTZLICH 649€. Ich finde es echt eine unverschämtheit. Das ist für mich das gleiche als wenn ich bei Lidl einen Drucker zu 99€ sehe und ihn in meinen Einkaufwagen stelle, danach noch 3 Packungen Milch hole und an der Kasse dann der Drucker plötzlich 149€ kostet.

Eine Preiserhöhung der Produkte im Warenkorb WÄHREND EINES DURCHGÄNGIGEN EINKAUFS ! ... Also bin ich gezwungen jeden Artikel einzeln SOFORT zu bezahlen es darf auf keinen Fall ne Minute vergehen wo ich weitere Produkte hinzufüge oder was? Was soll das denn bitte für ein Umgang mit dem Kunden sein?

Ich habe absolut Verständnis wenn Preise schwanken, das ist halt Marktwirtschaft. Aber doch bitte nicht binnen eines 5 Minütigen einkaufs um 35€ !?!?

Beides waren Artikel von AMAZON direkt. Verkauf und Versand durch Amazon. Hab natürlich nicht bestellt, da geht es ums Prinzip. Gebe das Geld lieber einem anderen Händler der bei über 800€ nicht versucht mir 35€ mehr ab zu luchsen.

Veröffentlicht am 20.02.2016 09:35:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.02.2016 09:36:33 GMT+01:00
Frank S. meint:
Nach jedem Kauf gibt es Sekunden später eine eMail mit den Kaufdaten. Diese Daten kontrolliert man und wenn sie nicht mit den ("echten") Daten übereinstimmen, was mir in rd 1.000 Bestellungen noch nicht einmal passiert ist, dann storniert man bzw. lässt sich vom Kundendienst zurückrufen, um das zu klären.
Eine Frage hätte ich noch: Hast du mit "1-Click" gekauft oder dich durch die ganze Bestellung durchgehangelt!? Bei Letzterem sieht man nämlich ganz genau, was man zu welchem Preis bestellt hat ... beim "1-Click" könnte ich mir "Komplikationen" zwischem dem Gewollten und dem Bestellten denken.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.02.2016 09:12:57 GMT+01:00
Erius030 meint:
ich habe seit 10 min das gleiche problem! ich habe ein produkt 5 mal bestellt für a 5.75€,gesamt preis, plus 4,45€ versandkostem =32,20€. habe auch auf bezahlen geklickt. alles schön und gut, das war um 07:30uhr.
jetzt um kurz vor 9 uhr gucke und staune ich nicht schlecht, in der liste steht nicht mehr 28,75 € + 4,45 = 32,20€ jetzt steht da 34,75€+4,45€=39,20€
der preis wurde NACH dem kauf verändert und somit autorisiert sich amazon mehr von meinem konto abzuheben als vereinbart.
es ist nicht viel und ich werde es auch so kaufen. denke aber das es mein letztes mal bei amazon war. heute sind es ca 6 € morgen 60 und übermorgen 600? verarschen kann ich mich selber

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2015 08:54:09 GMT+01:00
Sepp meint:
Hallo,
bevorman auf jetzt kaufen drückt,kann man die Bestellung nochmals anschauen,da sieht man ob der Preis + Versandkosten stimmen.
Nur zur Information!

Veröffentlicht am 15.12.2015 06:45:27 GMT+01:00
God of War meint:
Mir ist das noch nie passiert !
Eher umgekehrt.
Etwas gekauft und ein paar Tage später wurde Geld zurück auf mein Konto gebucht da der Artikel billiger geworden ist.
Das nenn ich Kundenservice ; )

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.12.2015 18:40:24 GMT+01:00
Martin R. meint:
Deshalb heißt du wahrscheinlich rod flanders. Bist sicher ein frustrierter amazon Mitarbeiter der gezwungen wird gegen uns zu antworten. Es stimmt. Ob im Warenkorb oder auf der Wunschliste. Jeder Artikels der länger drinn liegt wird teurer. Auch bei den amazon Filme spielt sich einiges ab. Matrix 1,2 und 3 war gratis. Kaum den Einser Teil angesehen und die 2 anderen auf die Liste und siehe da nächsten Tag kostet er schon. Traurig traurig diese Geldgier.

Veröffentlicht am 28.09.2015 19:44:52 GMT+02:00
Die Preisbindung der zweiten Hand wurde zum Vorteil für den Endverwender/ Kunden schon vor langer Zeit zum Glück aufgehoben.
Andere Länder können es noch besser Preise nach Aussehen mit feilschen, kann auch Spaß machen wenn man den Wert einer Ware
richtig einschätzen kann. Ansonsten üben bis Sie es auch beherrschen, viel Erfolg.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2015 19:19:04 GMT+02:00
David M. meint:
Es ist ja schonmal so dass Millionen von Kunden garnichts davon wissen. Und nur weil man etwas mit worten ergründen kann heißt dass noch lange nicht dass es vernünftig is. Meiner Meinung nach is dann "moderne Marktwirtschaft" purer wahnsinn. Egal ob der preis alle minuten steigt oder vielleicht sinkt!

Veröffentlicht am 28.09.2015 14:34:20 GMT+02:00
Wenn der Preis Ihnen nicht zusagt und der noch Wettbewerb anders vorgeht Ihre Sache, aber meckern ohne Belege das ist Typisch.
Die Preise bewegen sich überall im Handel in Europa im Sek. - Minutentakt bei irgendeinem Händler, für mich und Millionen von Kunden
kein Problem, das ist soziale Marktwirtschaft: Angebot und Nachfrage.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2015 13:29:04 GMT+02:00
David M. meint:
Ein bisschen wenig mitgeschnitte? Es ist tatsächlich so dass die Preise dann im Warenkorb oder von der Wunschliste steigen! ist mir nicht erst einmal aufgefallen!! Das ist wirklich das allerletzte von AMAZON!!!!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2015 14:37:10 GMT+02:00
RodFlanders meint:
Wäre ja auch irgendwie blöd, wenn man die Warehouse-Preise fest lässt, während man die anderen Preise dem Angebot und der Nachfrage anpasst.

Veröffentlicht am 07.09.2015 00:32:17 GMT+02:00
Thomasito meint:
Interessant auch dass sich die Preise der Warehousedeals ändern. Ein von mir beobachteter Artikel um satte 10 Euro in drei Tagen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.07.2015 09:52:34 GMT+02:00
Antonewska meint:
Hm, wäre ich Amazon, würde ich mich über ihre Frage freuen, obwohl, Diese ist überflüssig, wie ich denke, ich wollte keine Diskussion, sondern nur zum Nachdenken anregen. Gruß und schönen Tag

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.07.2015 09:45:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.07.2015 09:45:21 GMT+02:00
RodFlanders meint:
Hättest du dich auch beschwert, wenn es andersherum gelaufen wäre? Die Preise ändern sich hier mehrmals täglich. Das ist einfach so. Das hat Vor- und Nachteile. Und was bitte soll der Mitarbeiter jetzt dafür können?

Veröffentlicht am 30.07.2015 09:23:21 GMT+02:00
Antonewska meint:
Ich bin eigentlich ein ganz zufriedener Kunde und habe mich schon häufig auf die Seite von Amazon gestellt. Gestern ist mir jedoch etwas passiert, worüber ich mich unglaublich geärgert habe, ich hatte einen Waschtrockner im Einkaufswagen für unter 500€, das konnte man sehen weil auch die Versicherung für Geräte zwische 400 und 500€ war, um zuhause abzusprechen, wer den Trockner wann entgegen nehmen kann, habe ich dann erst am Abend den Kauf abschließen wollen und in dieser Zeit ist der Preis um etwa 50€ gestiegen, was mich natürlich unglaublich geärgert hat, also rief ich bei Amazon an und zu fragen ob Dieses einfach so sein kann. Die Mitarbeiterin sagte , ja! Ich sage, wie jetzt, ja und Punkt, sie sagte, ja und Punkt ! Darauf sagte ich na dann werde ich in Zukunft meine Einkäufe bei ihnen überdenken und sie sagte , gut, das ist ihre Entscheidung. Ich will hier nicht auf eine eventuell unfreundliche Mitarbeiterin herumreiten, denn bisher waren die Meisten freundlich. Ich bin ziemlich verärgert, habe das Produkt bei einem anderen Anbieter bestellt und werde in Zukunft auch kritischer mit Amazon sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2015 15:30:36 GMT+02:00
Frank S. meint:
@real_musican:
Hab's eben dreimal ausprobiert: Jedes Mal ist der Preis im Einkaufskorb auch das, was in der Bestellungsübersicht rechts ausgewiesen wird.

Interessant wäre jetzt noch, was in der Bestellungsübersicht auf der linken Seite, also wo die bestellten Waren alle nochmals mit Anbieter ausgewiesen werden, angezeigt wird.

Wegen des Versandpreises kann es sich nur um einen Marketplaceanbieter und nicht mehr um Amazon selbst handeln. Und da stellt sich die Frage, wieso der Anbieter jetzt gewechselt hat ...

Veröffentlicht am 19.05.2015 23:00:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.05.2015 23:02:50 GMT+02:00
real_musician meint:
Mir passiert es oefters bei Buecher kaufen das der Preis sich ENORM veraendert zwischen der Preis Tabelle Seite und der Einkaufskorb.
Hier ist ein Beispiel von einen Buch der ich kaufen wollte. Dieses ist was auf der "Einkaufskorb" Seite erschien. Erst der Linke kasten:
"Ten Acres Enough: Small-Farm Self-Sufficiency Through High-Quality Produce. A Back-to-the-Land Adventure from 1864 von Robert Plamondon
EUR 12,79
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten.
Anzahl: 1 Ändern Menge von Ten Acres Enough: Small-Farm Self-Sufficiency Through High-Quality Produce. A Back-to-the-Land Adventure from 1864 aus 1
Verkauf durch: Amazon EU S.a.r.L."
Wie ihr sieht, es ist fuer 12,79€ angeboten.
Aber rechts im Bestellungsuebersicht Kasten steht:
"Bestellungsübersicht
Artikel: EUR 42,74
Verpackung & Versand: EUR 3,95
Gesamtbetrag: EUR 46,69"
!!!
Kann jemand mir das bitte erklaeren? Zum glueck hab ich der vorfall schonmal gehabt und hab nicht auf "1-Click" gedruckt. :-)
Freue mich auf erklaerungen!

Veröffentlicht am 15.05.2015 07:50:00 GMT+02:00
Icho Tolot meint:
es sind auch keine 21% da kommt man nur auf 507,38 da fehlen noch ein paar cent....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2015 20:26:08 GMT+02:00
4CRMZ5z meint:
An der Österreichischen MwSt liegts eher nicht. Ich bin aus Österreich und wenn ich beim selben Artikel wie Gerhard zur Kasse gehe, erscheinen EUR 503,20 (statt 499), was genau dem einen Prozent MwSt mehr als in Deutschland entspricht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.05.2015 12:53:58 GMT+02:00
D. K. meint:
Das ist mir letzte Woche beim Kauf eines Tablets auch passiert, auch wennder Preisunterschied nicht so groß war.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.05.2015 07:09:13 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.05.2015 07:09:23 GMT+02:00
Icho Tolot meint:
dann bist du zb österreicher und es liegt an der abweichenden mwst?
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Angebote der Woche Diskussionsforum (97 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  51
Beiträge insgesamt:  78
Erster Beitrag:  22.05.2013
Jüngster Beitrag:  Vor 12 Tagen

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 12 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen