Kunden diskutieren > AutoRip Diskussionsforum

WAS soll "Auto Rip" bringen?!?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
126-150 von 255 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 21.07.2013 11:01:14 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.07.2013 11:52:25 GMT+02:00
Dr.W.Stein meint:
Meiner Ansicht nach ist Autorip nur eine Gelegenheit, den Käufer in den Meta Informationen der Dateien abzuspeichern, damit bei Weitergabe der Datei, der Schuldige gefunden werden kann. Man tauscht Bequemlichkeit gegen Risiko.

Musik kaufen, selber rippen und ins Regal stellen ist sicher die bessere Lösung. Falls man in späteren Jahren mal in einen sehr guten CD-Player investieren sollte, kann man auf diese Weise entdecken, wie gut CD eigentlich wirklich klingen kann, im Vergleich zu mp3.
Falls mp3 mal aus der Mode kommt, kann man außerdem von der originalen Quelle neue Formate erzeugen und muß nicht wieder kaufen.

Veröffentlicht am 21.07.2013 11:08:54 GMT+02:00
mikejoint meint:
Sehr richtig......wer glaubt, das Konzerne ohne Hintergedanken einem was schenken, ist mehr als 'blond'....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2013 11:40:20 GMT+02:00
Andy meint:
lesen hilft da weiter : "AutoRip ist ein kostenloser Service für Amazon Kunden!
Man MUSS ihn nicht nutzen, da besteht kein Zwang!!"

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2013 11:44:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.07.2013 11:46:39 GMT+02:00
Dr.W.Stein meint:
lesen hilft da weiter : "..."
Korrekt. Hier geht es um das Für und Wider der Nutzung. Es gibt Leute, die verstehen nicht, weshalb dieser Service eine Falle sein kann (aber nicht muß, aber jederzeit werden kann, etc. ).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2013 11:48:04 GMT+02:00
Andy meint:
Musik kaufen, nicht rippen und die CD, LP, SA-CD hören, ist sicher die noch bessere Lösung, auch wenn sie aus "der Mode" ist.^^
Den neuen Typen von "Musikliebhabern" interessiert es eh nicht, denn alles was es im Net zu saugen gibt, ist zwangsläufig kostenlos und die "Halbwertzeit" von Musik ist erheblich gestiegen^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2013 11:50:48 GMT+02:00
Andy meint:
Muss man ihn nutzen? Nein! Wenn ich Bedenken habe, dann nutze ich ihn nicht. Da gibt es dann kein "Für und Wider"!

Ist mir etwas suspekt, dann mache/nutze ich es nicht. Wo ist da das Problem?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2013 11:59:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.07.2013 12:04:29 GMT+02:00
Dr.W.Stein meint:
Das Problem ist, daß Horden von Leuten ganz arglos sind so einen Service super finden, weil er ihnen Arbeit abnimmt. Erklären Sie mal einem 12 jährigen, warum er eine CD kaufen sollte.

Leider bestimmt hier die Mehrheit der Käufer, welche Formate überleben. Die Industrie mit viel Marketingmacht wird versuchen, Typen wie uns zu marginalisieren und Ihre Ideen durchzuprügeln, weil es mehr Profit bringt. Da hilft es nicht, daß Sie eine glückliche Nische gefunden haben.

Allerdings nutze ich diesen Zustand natürlich auch zu meinem Vorteil. Weil alle digital kaufen, sind gebrauchte CDs und Bücher lächerlich billig. Ich habe kürzlich Kaya von Bob Marley von 1978 für 1 Cent plus Versand gekauft. Klingt um Generationen besser als das Remaster für 22 Euro.
Die Welt wird verrückt! Total!

Veröffentlicht am 21.07.2013 12:27:55 GMT+02:00
mikejoint meint:
WAS soll "Auto Rip" bringen?!?..

einen Schritt weiter zum gläsernen User......

Wie komme ich zu dieser Meinung ?

1. das mp3s mit digitalen Signaturen für mich, ohne zu fragen, generiert werden
2. und es keine Option gibt, den Service Auto Rip wieder los zu werden...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2013 12:31:49 GMT+02:00
Andy meint:
Bob Marley Remaster 22 Euro? Ich habe keine Ahnung wo Sie kaufen, aber die Kaya Remaster kostet bei Amazon 6.97 Euro / 3 CDs 15 Euro. Das ist nur unwesentlich teurer als die gebrauchte 1 Cent CD.

Die remasterte "Kaya" klingt fantastisch!

Sie meinen wahrscheinlich die Deluxe Version ...... da befindet sich auf CD 2 ein grauenhaftes Live Konzert aus Holland, von gruselig schlechter Qualität.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2013 12:38:38 GMT+02:00
Andy meint:
Drogen können zu Verfolgungswahn und Paranoia führen ....

Ist das nicht völlig egal was da generiert wird, wenn man es nicht benutzt?! Digitale Signaturen, die auf irgend einem Server liegen, liegen einfach da. Who cares?

Es gibt eine Option, den Service los zu werden ..... : Ihn nicht nutzen!^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2013 13:02:08 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.07.2013 13:15:16 GMT+02:00
Dr.W.Stein meint:
"Die remasterte "Kaya" klingt fantastisch!"

Ja, auch die remasterte Version klingt ganz gut.

Trotzdem ist die Deluxe Version um 2dB komprimiert, verglichen mit der 1978er Aufnahme (11dB im Mittel gegen 13 dB). Das ist klar hörbar, da die Skala logarithmisch ist. Die original Schallplatte von Kaya hat eine mittlere Dynamik von 14dB. Die Richtung, in die die Reise geht, ist selbst hier deutlich, auch wenn es nicht das Beste Beispiel ist.

Viele moderne Aufnahmen und Remaster kommen nicht über 5dB (oder schlimmer).
Mein Punkt war, daß die bessere Qualität total billig zu kaufen ist. Auch aus dieser Sicht ist AutoRip sinnlos (um wieder auf das Thema umzubiegen).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2013 00:12:03 GMT+02:00
martin meint:
Natürlich will Amazon damit Kunden anlocken, aber was für den Händler von Vorteil ist, muß doch noch lange nicht automatisch für den Kunden schlecht sein.

Und wie schon mehrfach hier gepostet wurde, niemand ist gezwungen diesen Service zu nutzen oder überhaupt bei Amazon CDs zu bestellen.

Veröffentlicht am 22.07.2013 10:45:39 GMT+02:00
muffy666 meint:
Was mich mal interessieren würde ist, ob AutoRip auch nachhaltig, v.a. CO2 neutral ist. Mir wäre es auch wichtig, wenn die Leute bei Amazon nur Kleidung aus Bio Hanf tragen würden - natürlich fair gehandelt und nach Tarif bezahlt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2013 10:57:22 GMT+02:00
Dr.W.Stein meint:
Selbstverständlich ist es nachhaltig, wenn Amazon ein Album nur einmal konvertiert und es dann in alle Cloud Spaces kopiert bzw. linkt. Verglichen mit der cpu Leistung, die verbraten wird, wenn jeder es selber macht.

Veröffentlicht am 22.07.2013 11:10:22 GMT+02:00
muffy666 meint:
:-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2013 15:56:57 GMT+02:00
Burger Stefan meint:
Das Problem daran ist nur, dass laut AGB von Amazon ein öffentliches Aufführen verboten ist, sprich du darfst als DJ die heruntergeladene Musik von Amazon nicht öffentlich abspielen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2013 00:54:56 GMT+02:00
martin meint:
Es geht ja hier in erster Linie Um Privatnutzer und nicht um öffentliche Aufführungen.

Das sollte wohl jedem klar sein dass für gewerbliche Nutzung andere Bedingungen gelten müssen.

Veröffentlicht am 23.07.2013 10:09:30 GMT+02:00
Alex Panz meint:
Kann Dr.W.Stein Aussage am Anfang dieser Seite 100% unterschreiben!

Klar ist das eine "nette" Aktion von amazon, aber zu glauben, dass es wirklich was umsonst ohne grössere Hintergedanken gibt, ist doch bissl naiv. Und das hat nix mit Angst-/Panikmache, etc zu tun!
Ich hab mich auch gefreut, als knapp 5000 Songs in meiner cloud lagen, aber am Ende frage ich mich, wozu bzw werde ich diese jemals brauchen? Das kann ich mit Nein beantworten.
Von den Originalen, die ich gern unterwegs oder im Auto hören möchte, habe ich bereits CD-R Kopien oder entsprechende .wav Dateien gezogen. Mp3's im Auto verzerren sich zu sehr wenn man die bissl lauter hört, von daher ist das Format für mich komplett uninteressant.
Interessant könnte es natürlich bei gekauften Platten sein, da man die songs dann als digitale Medien vorliegen hat, aber auch hier hören sich die selbst erstellten Kopien in meinen Ohren Besser an als das, was von amazon geschickt wird.

Soll jeder machen wie er will, für viele ist die cloud mit Sicherheit eine tolle Sache, ich halte jedoch nichts davon und nutze den Service entsprechend nicht!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2013 10:13:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.07.2013 10:15:05 GMT+02:00
Andy meint:
Es IST Angst-/Panikmache, wenn man Angst vor digitalen Signaturen hat, wenn man den Service NICHT nutzt und überhaupt NICHT nutzen will!!
Welche digitalen Signaturen lädt man denn runter, wenn man NICHTS runter lädt?!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2013 10:17:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.07.2013 10:24:48 GMT+02:00
Alex Panz meint:
Hä? Darum geht's doch gar nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2013 10:31:11 GMT+02:00
Andy meint:
Nicht? Ich hatte "Mikejoint" Paranoia, Verfolgungswahn (Angst-/Panikmache) vorgeworfen, weil er "Angst vor dem gläsernen Menschen hat", obwohl er den Service nicht nutzt und überhaupt nicht nutzen will. Also, was für digitale Signaturen lädt man runter, wenn man nichts runter lädt?!

Veröffentlicht am 23.07.2013 10:39:19 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.07.2013 10:42:49 GMT+02:00
Alex Panz meint:
Da hast du natürlich Recht! Wer nichts lädt, hat auch keine Signaturen auf dem Rechner, handhabe ich ja auch so.
Bzgl. "Gläserner Mensch"; bei jedem der mit EC Karte bezahlt, Payback etc nutzt ist doch mehr als Bekannt, welches Kauffverhalten er hat. I-Phones senden GPS Daten an den Server um den Standort zu bestimmen und vieles mehr. In der heutigen Zeit Angst vor dem gläsernen Bürger zu haben ist natürlich auch naiv, denn dass sind wir bereits zu einem Grossen Teil.
Die Frage bei auto Rip ist Allerdings, welche Möglichkeiten hat amazon, sollte es mal hart auf hart kommen (was auch immer das sein mag)?

Allerdings muss ich auch MIKEJOINT mit seiner Aussage Recht geben, dass kein Konzern jemandem was ohne Hintergedanken schenkt. Beweisen kann man bei amazon (noch) nichts!

Wie oft sieht man in der Werbung "Handy für 0¤" oder andere Dinge. Es gibt nichts umsonst oder ohne Hintergedanken, auch hier nicht!

Ich denke, von daher ist es legitim seine Meinung zum Thema Auto Rip zu sagen. Lieber einmal zuviel Bedenken haben als sorglos damit umzugehen. Teenager machen sich bei der Nutzung mit Sicherheit weniger oder gar keine Gedanken, von daher halte ich das hier für Sinnvoll; auch von Leuten, wie ich oder anderen, die den "Service" nicht nutzen !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2013 10:41:26 GMT+02:00
martin meint:
Genau richtig, solange man die freie Wahl hat ist dieser Service keine Bedrohung.

Und dass Auto Rip die CDs verteuert ist bisher auch nicht der Fall.

Also kein Grund zur Panikmache.

Veröffentlicht am 23.07.2013 10:44:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.07.2013 10:46:45 GMT+02:00
Alex Panz meint:
CD's teurer durch Auto Rip? Auf keinen Fall.
Und selbst wenn, hab ich als Alternative immer noch den marketplace wo CD's meist um ein vielfaches billiger sind als bei amazon selbst :-)

Hab mir heute eine CD gekauft, die sollte bei amazon 18¤ kosten und im Marketplace 2,99¤ + Porto. Ist doch Logo wo man dann bestellt, oder?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2013 12:26:32 GMT+02:00
Andy meint:
Den "Hintergedanken" als Vorwurf halte ich für übertrieben dargestellt.
Meinst Du bei den Katalogen, die noch ins Haus flattern (auch wenn es wenige sind), Angeboten von Supermärkten, Plakaten, TV-Werbung, Musikvideos, Links, etc. wäre kein "Hintergedanke" bei?

Selbst wenn viele Jugendliche die Oma besuchen oder Du Deine Arbeit machst, ist ein "Hintergedanke" dabei : Geld oder mehr Geld zu bekommen.

Ich kaufe durch das AutoRip weder mehr, noch weniger ..... ^^
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in AutoRip Diskussionsforum (58 Diskussionen)

ARRAY(0xa58c72b8)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  99
Beiträge insgesamt:  255
Erster Beitrag:  26.06.2013
Jüngster Beitrag:  22.11.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 10 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen