Kunden diskutieren > AutoRip Diskussionsforum

Auch bald für ebooks?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-13 von 13 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.06.2013 22:48:20 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.06.2013 22:50:06 GMT+02:00
Tom Michler meint:
Danke - super Service - bin begeistert. Vor allem, weil ich so wieder zu den CDs komme, die mein kleiner Sohn im Alter zwischen 3-5 Jahren über die Kacheln gescratched hat und die nicht mehr hörbar sind. In vorahnender Intuition hatte ich die nie weggeworfen, sondern Hülle mit Covers behalten - jetzt hab ich se wieder - toll.

Und dann fällt mir gleich die nächste Frage ein - seit ich vor 2 Jahren einen Kindle habe, den ich ausgiebig nutze, lese ich kaum noch "richtige" Bücher - nun habe ich aber noch zig Bücher ungelesen im Schrank sehen, die ich - seit Kindle - lieber elektronisch lesen würde - gibt's da schon Ansätze, ob es vielleicht auch bald den "autorip-eBook" geben wird?

Mir ist klar, dass niemand diese Frage wirklich beantworten kann - sondern ich hoffe hier viele zu finden, die sich das auch wünschen und vielleicht - so wie ich jetzt gleich auch - den amazon-support dazu anschreiben werden:o))) Inspiration bringt häufig auch den gewünschten Fortschritt.

Grüße
Tom

Veröffentlicht am 26.06.2013 23:08:07 GMT+02:00
knaan meint:
Schließe mich vorbehaltlos dem an, dass es ziemlich cool wäre, wenn die "Autorip" Funktion für Bücher käme!

Veröffentlicht am 27.06.2013 12:25:51 GMT+02:00
Der Dennis meint:
Machen wir doch einen Antrag aus dieser "Diskussion". Jeder, der dafür ist, auch seine gekauften Bücher als ebook kostenlos zur Verfügung gestellt zu bekommen, soll sich hier verewigen!

Ich bin DAFÜR!!! :)

Veröffentlicht am 27.06.2013 20:07:23 GMT+02:00
Misel Zerebni meint:
Jaaa, dass waere ein Top- Inovation/ Idee von Amazon!
Bin voll und ganz dafuer!!

Veröffentlicht am 27.06.2013 21:48:53 GMT+02:00
Aus dieser Diskussion MUSS eine Lawine werden! Mein sehnlicher Wunsch wurde hier formuliert: Die Bücher, die man in Papierform gekauft hat, auch in elektronischer Form zur Verfügung haben. Ich folge also der Anregung und verewige mich hier - in der Hoffnung, dass unser Wunsch in absehbarer Zeit Realität wird. Also, alle posten und die Lawine ins Rollen bringen!

Ich würde mir überhaupt wünschen, dass Amazon günstige Kombi-Angebote macht. Beim Kauf des Papierbuches gegen kleinen Aufpreis die e-book Version dazu. Manche Bücher möchte man einfach gerne im Regal stehen haben. Aber andererseits möchte man sie auch gerne immer und überall zur Verfügung haben. Im Bett liest es sich auch mit einem Kindle-Leichtgewicht angenehmer als mit dicken Folianten. Dieses Dilemma wäre ja leicht zu lösen. Wenn "man" will ....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2013 09:29:27 GMT+02:00
Blaugattin meint:
Bin auch der Meinung, dass für bei Amazon gekaufte Bücher eine e-book-version gratis abrufbar sein müsste. Es ist blöd, wenn man Buchreihen liest und sie teilweise als E-Book und teilweise als Hardcopy hat.

Veröffentlicht am 28.06.2013 21:23:15 GMT+02:00
Frau Hitt meint:
Ich würde auch bei einem gebundenen Buch für das ebook noch ein bis zwei Euro extra zahlen. Wäre absolut für so ein Kombiangebot.
Antwort auf den Eintrag von Frau Hitt:
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
 

Veröffentlicht am 30.06.2013 16:23:22 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 19.02.2014 18:54:20 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2013 16:55:52 GMT+02:00
Aber die Argumentation ist ja so nicht richtig. Wenn ich das Buch gekauft habe, habe ich auch für die geistige Leistung des Autors bezahlt, d.h. von "wer zweimal will soll zweimal bezahlen" kann ja hier nicht die Rede sein. Da die elektronische Form des Buchs eigentlich keine weiteren Kosten verursacht, steht sie mir m.E. eigentlich unentgeltlich zu.

Veröffentlicht am 30.06.2013 17:08:05 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 19.02.2014 18:54:14 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 30.06.2013 20:22:33 GMT+02:00
Ute Simon meint:
Erstens wäre ich ebenfalls dafür, zusätzlich zum Papier-Buch auch die eBook-Version zur Verfügung gestellt zu bekommen. Dabei würde ich durchaus verstehen, wenn dies zunächst nur für (teurere) gebundene Bücher angeboten würde und man bei Taschenbüchern einen kleinen Aufpreis bezahlen müsste, um beides zu bekommen.
Und Zweitens wünsche ich mir eine AutoRip-Funktion nicht nur für Musik, sondern auch für Hörbücher. Dann könnte ich nämlich ein Hörbuch auf der Stereoanlage im Wohnzimmer beginnen und auf dem MP3-Player unterwegs weiterhören.

Veröffentlicht am 30.06.2013 20:54:57 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.06.2013 20:58:07 GMT+02:00
Tom Michler meint:
und nun treib ich das ganze mal auf die Spitze :o)) - auch gleich den Autorip wie bei den CDs für gekaufte DVDs und BluRays?

Ich bin hier etwas provokant - und das mit Absicht - denn um was geht es eigentlich? Um das Produkt - oder um den Inhalt? Wir sind uns hier (im Kontrast zum Kindle-Forum) einig, dass es um den Inhalt geht - und den bezahle ich nur einmal. Digitale Privat- bzw. Sicherungskopie ändert nichts am Inhalt. Was dem ganzen hier eigentlich im Wege steht, ist die Paranoia, dass die digitalen Inhalte via Internet verteilt werden. Die Musikindustrie hat inzwischen dazu gelernt. Es werden munter MP3 wie gepresste CDs verkauft - Digitale Kopie gibt's für lau hinterher und die Preise sind inzwischen so günstig geworden, dass sich der Aufwand nach dem Suchen und runterladen fast nicht mehr lohnt...

Bin mal gespannt, wie lange es noch dauert, bis man keine CDs, Bücher, DVDs, BluRays etc. mehr kaufen können, sondern wir alles nur noch digital und via Cloud bekommen - und in welche abenteuerliche Abhängigkeit wir uns dann begeben - denn dann haben wir NUR noch den Inhalt in Form einer "Lizenz zum lesen, hören oder sehen" - wir können diese dann nicht mehr verleihen oder weiterverkaufen - d.h. wir bekommen diktiert, wie wir wann und was sehen, lesen oder hören dürfen - und evtl. sogar noch, "mit wem"....

Mir fallen spontan zwei Geschichten ein: Isaac Asimov "The Fun they had" und von Scott McBain "Der Mastercode"...

Bitte nicht falsch verstehen - ich bin hier komplett der Meinung, wie ich sie auch im Eingangspost kundtat - aber möchte auch darauf hinweisen, dass wir uns durch den zunehmenden digitalisierten Konsum in die Abhängigkeit von Konzernen begeben könn(t)en...

Veröffentlicht am 30.06.2013 22:15:23 GMT+02:00
Ute Simon meint:
Tom, Du schreibst "wie lange es noch dauert, bis man keine CDs, Bücher, DVDs, BluRays etc. mehr kaufen kann". Da die Generation unserer Eltern bzw. Großeltern überwiegend noch keinen MP3-Player nutzen dürfte, wird es noch so lange CDs etc. geben, bis wir diese Generation ersetzt haben. So lange es noch eine (zahlungskräftige) Generation mit großem Bevölkerungsanteil gibt, die CDs nachfragt, werden sie noch nicht vom Markt verschwinden. Ich schätze also mal 20 Jahre.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in AutoRip Diskussionsforum (59 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  10
Beiträge insgesamt:  13
Erster Beitrag:  26.06.2013
Jüngster Beitrag:  30.06.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen