Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 14,88

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,65 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ich fliege über dunkle Täler. Mein Leben [Gebundene Ausgabe]

Maximilian Schell
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 1. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Ich fliege über dunkle Täler. Mein Leben + Meine Schells: Eine Familie gesucht und mich gefunden
Preis für beide: EUR 44,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (28. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455501788
  • ISBN-13: 978-3455501780
  • Größe und/oder Gewicht: 24,2 x 16,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.141 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Berührend beginnt er, und dramatisch schließt er. Maximilian Schell schreibt seine Lebenserinnerungen szenenartig, sympathisch unchronologisch und dabei eben fesselnd.« (Allgemeine Zeitung, 18.07.2012)

»Ein Stück großartiger Erzählkunst.« (Basler Zeitung, 04.08.2012)

»Ich fliege über dunkle Täler' sind lockere Erinnerungen an Begegnungen, voller Poesie und Rhythmus « (Lars Friedrich ttt, 24.06.2012)

»Beeindruckend, ergreifend, ja überwältigend.« (Wetzlarer Neue Zeitung, 23.08.2012)

»Ein Memoirenband der Extraklasse, von einem Genießer für Genießer.« (WZ Online, 23.08.2012)

Der Verlag über das Buch

»Als Junge hatte ich immer den Traum, dass ich verfolgt werde und renne und renne - immer höher und höher hinauf. Schließlich stehe ich auf einem Balkon oder Bergvorsprung und realisiere: Ich kann jetzt nicht mehr weiter. Und plötzlich fällt mir ein: Ich kann ja fliegen. Ja - natürlich! Ich schwinge mich von der Brüstung ins Bodenlose. Fliege über dunkle Täler. Ich bin frei. Niemand kann mich einsperren. - Ein oft wiederkehrender Traum.«

Maximilian Schell erzählt erstmals in einem Buch Privates wie Berufliches aus allen Phasen seines Lebens, ehrlich, spannend und sprachgewaltig. Von seiner Kindheit in Wien und in einer abgelegenen Alm in Kärnten. Von der Flucht der Familie vor den Nazis und dem Schweizer Exil. Von bitteren Jahren als Kind im Waisenhaus. Von den Erfahrungen als junger Schauspieler in Zürich und im tristen Nachkriegsdeutschland. Vom internationalen Durchbruch. Von den Dreh- und Theaterarbeiten mit Marlon Brando, Judy Garland oder Gustaf Gründgens. Von seinen Begegnungen mit Marlene Dietrich, Orson Welles oder Spencer Tracy. Von seiner Freundschaft mit Friedrich Dürrenmatt, seinem Engagement für Michael Jackson und viele andere Episoden. Das Leben eines großen Künstlers, der als erster deutschsprachiger Schauspieler nach dem Zweiten Weltkrieg einen Oscar gewann und doch von sich sagt: »Ich bin kein Erfolgsmensch. Ich bin Student. Das bleibt auch so.«


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man stiehlt dem Tod einen Augenblick 30. Juni 2012
Von Falk Müller TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch ist sicher keine normale Biographie. Maximilian Schell nennt sie selbst Autographensammlung. Autographen sind also Zeugnisse von Augenblicken oder Begebenheit, die wichtig waren in seinem Leben. Und so bekennt er in der Einleitung, dass er nicht immer die sogenannten Highlights erzählen möchte, sondern Erinnerungen, die man nicht vergisst, die einem persönlich wichtig sind. Und so finden sich im Buch etwa eigene Zeichnungen von Lehrern, die ihn prägten, ein Schultadel, weil er Mitschüler mit Wasser bespritzte oder einen Schlitten, der für ihn eine der wichtigsten Erinnerungen an seinen Vater ist. Natürlich wird auch seine Künstlerkarriere beleuchtet, es gibt im Buch viele Schwarz-Weiss-Bilder, die ihn in diversen Rollen zeigen. Aber auch hier sind es vor allem persönliche Freundschaften, von denen er berichten möchte. So findet sich im Buch etwa ein handgeschriebener Brief Marlene Dietrichs an ihn oder auch ein Schriftwechsel mit Michael Jackson. Man lernt also durch das Buch vor allem den Menschen Maximilian Schell kennen, nicht so sehr den Künstler. Sein eigener Anspruch ist, mit dem Buch etwas festzuhalten, was sonst umwiederbringlich verloren wäre. Lassen wir es ihn selber sagen: 'Man stiehlt dem Tod einen Augenblick".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzenswärme und Weisheit 26. Oktober 2012
Von B. Toll
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Welch ein wunderbares Buch! Er hat viel zu erzählen, der Herr Schell. Er gibt das preis, was angenehm ist und wichtig ist. Er erzählt über sich, über andere. Es macht süchtig. Beim Lesen hört man seine Stimme, das dunkle angenehme Timbre. Es wäre so schön, wenn er auch noch die anderen Kisten alle öffnen würde und diese Autographen auch noch veröffentlichen würde. Solche Bücher sind selten. Herrlich und wunderschön!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Ein beeindruckender Schauspieler und Zeitgenosse denkt in einem Buch nach über sein Leben. Und er tut das so, dass er eher die dunklen Täler erwähnt und beschreibt, als die Höhenflüge, die er auch erlebt hat. Seine Lebensphilosophie ist, dass man mit jedem neuen Lebenstag, und erst recht je älter man wird, dem Tod einen Augenblick stiehlt.

Und es ist ein Traum, den er als Kind hatte, der immer wiederkehrt im Erwachsenenleben, der ihm Kraft gibt, obwohl er im Traum selbst verfolgt wird. Als er nicht mehr weiter kann und ganz oben steht, wohin er sich geflüchtet hat, etwa auf einen Bergvorsprung, da realisiert er, dass er ja fliegen kann. Und er "fliegt über dunkle Täler", und spürt: er ist frei, was immer auch geschehen mag.

Die mit unzähligen schwarz-weiß-Fotos und Zeichnungen illustrierten Erinnerungen sind sprachliche Miniaturen, Autographen, wie er das selbst nennt. Schlichte, einfache Worte findet er oft für tiefe und weitreichende Erfahrungen und die Reflexionen darüber. Weisheiten werden da formuliert, die einem jungen Leser wohl kaum zugänglich sein werden, die aber Menschen, die ihre Lebensmitte schon (lange) überschritten haben, nachvollziehen können.

Da schreibt ein Mensch, der in Höhen und Tiefen jeden Augenblick seines Lebens bewusst erlebt hat. Seine Sprache ist stellenweise poetisch und man denkt beim faszinierten Lesen dieser Erinnerungen: an Maximilian Schell ist ein großer Romancier verloren gegangen. Dafür war und ist er ein begnadeter Schauspieler, der seine Rollen bis ins hohe Alter lebt, und sie mit seinem eigenen Lebenserfahrungsschatz füllt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flüge in Erinnerungen 22. Juli 2012
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Lieber Maximilian Schell,
in Form eines „offenen Briefes“ erlaube ich mir eine Antwort auf Ihre Erinnerungen „Ich fliege über dunkle Täler“. Persönlich kenne ich dieselben Freiheitsträume wie Sie und habe Ihre „Klage“ gehört, gesehen, gespürt. Ihre einzige Frage ist: „Was tun die Engel? Sie klagen – warum? Vielleicht haben sie die Erde zu sehr geliebt, als dass sie sie vergessen können. Vielleicht ist dieses Buch ein Klageschrift der Engel“. Durch so viele Zeiten und Orte, über so viele bedeutende Menschen fliegt, wer Ihren Seiten folgt, es ist so warm, ergreifend, echt, als ob Sie selbst ein Engel wären. Einmal, Sie werden es vergessen haben, für mich bleibt es unvergesslich und Ihre wunderbaren Erinnerungen rufen es wach, waren wir am selben Ort: eine kurze Begegnung im August 1987 in Rimini beim internationalen kulturellen „Meeting“ der Bewegung „Comunione e Liberazione“, wo zwei charmante Hostessen uns zusammenführten, damit neben Ihnen jemand saß, mit dem Sie deutsch sprechen konnten. Nie erlebte ich eine „Prominenz“ so angenehm, habe davon weder Autograph noch Foto, aber nun Ihr Buch, das wie ein einziges Autograph in seiner gelungenen Präsentation auf die Leser zukommt. Damals wusste ich noch nicht, dass Sie Schweizer sind, Ort auch meiner familiären Emigration, aber dann die einzige „Heimat“ auf Erden – für Sie Zürich und Basel, für mich eher ländlich Luzern, Obwalden, die Rigi und Fribourg. „Wir hatten nichts und wähnten uns doch im Besitz der Welt“ – nach politischer Emigration aus dem in die Hände der Nazis gefallenen Wien (das von 1993-1996 als Studentenseelsorger erlebt werden konnte).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar