Menge:1
So finster die Nacht ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • So finster die Nacht
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

So finster die Nacht


Statt: EUR 5,49
Jetzt: EUR 4,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,52 (9%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
52 neu ab EUR 4,97 15 gebraucht ab EUR 0,89

Prime Instant Video

So finster die Nacht sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

7 Tage Tiefpreise
Entdecken Sie die Aktion 7 Tage Tiefpreise mit über 9.000 reduzierten Filmen und Serien auf DVD und Blu-ray. Nur bis zum 31. Mai. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

So finster die Nacht + Let Me In
Preis für beide: EUR 9,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kåre Hedebrant, Lina Leandersson, Per Ragnar, Peter Carlberg, Ika Nord
  • Regisseur(e): Tomas Alfredson
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Schwedisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment GmbH
  • Erscheinungstermin: 20. Mai 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (143 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001WBY1O2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.068 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Auf dem auch in Deutschland für Aufsehen gesorgten Roman "So finster die Nacht" basierender Shootingstar der jüngsten Festivals von Berlin, Göteborg ("Nordic Film Award", "Nordic Vision Award"), Rotterdam, Kopenhagen ("Metro Critics Award"), Seattle, Tribeca ("Best Narrative Feature") und Neuchâtel (silberner Méliès "Best European Fantasy Feature"). In eiskalt-faszinierenden Bildern erfindet der Film auf romantische, keinesfalls aber zimperliche Weise das Vampir-Genre neu, mit der symbolträchtigen Geschichte eines jungen Außenseiters, der sich mit dem neuen Nachbarsmädchen anfreundet. Bald dämmert ihm, dass sie ein Vampir ist. Optisch großartig und voller Sensibilität inszeniertes Grusical einer neuen Generation. ROMANTISCHE HORROR-FANTASIE IN BETÖRENDEN BILDERN BASIEREND AUF DEM BESTSELLER VON JOHN AJVIDE LINDQVIST. EINE SPANNUNGSGELADENE MISCHUNG AUS THRILLER, ROMANZE UND VAMPIRGESCHICHTE. ABSOLUT EINZIGARTIG UND ORIGINELL. Extra: Trailer, Deleted Scenes, Audiokommentar Tomas Alfredson, Leseprobe Buch, Trailershow

Movieman.de

Der Vampirfilm beschränkt sich meist auf das Horrorgenre und prinzipiell ist das mit dem preisgekrönten, schwedischen "So finster die Nacht" auch nicht anders, nur dass das auf einem Roman basierende Horrordrama irgendwie außergewöhnlich "anders" ausfällt. So werden beispielsweise die vielen Morde weder romantisch verklärt, noch trägt die Tristesse und Dunkelheit des skandinavischen Winters auch nur ansatzweise geheimnisvoll-beschönigte Züge. Alles was wir sehen scheint bitter und verzweifelt. Mensch und Vampir gleichen sich als einsame Seelen dabei sehr stark. Vor allem was die Erwachsenenwelt angeht herrschen Kälte und Gefühllosigkeit vor. Erst durch die aufkeimende Freundschaft zwischen kindlichem Einzelgänger und zu ewiger Kindheit verdammten Vampir bahnt sich etwas wie Wärme, Verständnis und sanfte Liebe an. Durch die Verbindung der beiden Kinder bekommt der Film dann doch noch märchenhaften Züge, und schließlich fehlt es der Produktion weder an Romantik noch an Gespür für das kindliche Denken. Wunderbar bannen die beiden jungen Hauptdarsteller Kare Hedebrant und Lina Leandersson die verzweifelte Eigenartigkeit ihrer Charaktere in ihren Spielausdruck und fügen sich tragend in das spannungsgeladene Geschehen ein. Die Bildsprache der Produktion zeigt sich von ebenso gewaltiger Seite wie das finstere Geschehen. Im Vergleich zur Buchvorlage wurden einige Details weggelassen. So erfährt man im Film beispielsweise nichts über die Vergangenheit von Eli, was dank der insgesamt doch sehr schlüssigen Erzählweise unterm Strich aber nicht zu tief schmerzt. Ein düsterer, bitterer Film, dem es bei all seiner Schwärze aber keinesfalls an Zauber und Kreativität fehlt.Fazit Berührend und verstörend - äußerst sehenswert! Einer der besten Filme des Jahres!

Moviemans Kommentar zur DVD: Das in bewusst düsteren Farbstimmungen gehaltene Bild gibt die tristessen Nuancen einwandfrei wieder. Vor allem Pastelltöne wurden dabei in den Vordergrund gestellt. Die Schärfewerte können mithalten, auch wenn sich hin und wieder minimale Artefakte in Gesichtern zeigen oder Sommersprossen nicht ganz so konturiert wie denkbar möglich wäre, nachgezeichnet werden (00:24:56). Leichtes Blockrauschen lässt sich auf Wandflächen bemängeln (00:18:34). Beeindruckend bassgewaltig (Lastwagen auf Brücke, 00:23:09) kommt der Sound der DVD beim Zuschauer an. Subtil grollend wummert der Subwoofer unter ausgewählten Szenen (00:09:00) und unterstützt die optisch düstere Stimmung des Filmes auch in akustischer Hinsicht. Effekte sitzen tief im Raum verankert und überraschen stets mit enormer Kraft. Die deutschen Synchronstimmen klingen sauber und authentisch kindlich. Unser Rezensionsexemplar enthielt allerdings zum vergleich keine schwedische Sprachfassung. Auch die deutschen Untertitel lagen uns genauso wenig wie die Extras vor. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Graf Haunsperg am 3. Januar 2012
Format: DVD
Ich habe mich mit gemischten Gefühlen an diesen Film rangetraut. Als Genre-Fan hatte ich so meine inneren Zweifel, ob diese Story so umzusetzen ist, dass sie überhaupt ansprechend sein kann. Und ich wurde überrascht - im wahrsten Sinne des Wortes. Ein ünerwältigender Film, auch wenn er in sich sehr ruhig, melancholisch und düster herkommt. Es ist keiner der üblichen Vampirfilme, in der sich die Untoten vor toller Filmkuslisse theatralisch in Szene setzen. Nein, er spielt in der Nachbarschaft, in den eher einfachen und ärmlichen Verhältnissen desillusionierter Menschen, die vom Leben eh nicht mehr zu erwarten haben als die tägliche Flasche Schnaps und in ihrer Mitte Oskar mit seiner überforderten Mutter, der sich in das einsame und stille Mädchen Eli verliebt. Eine sanfte Liebe, denn obwohl Oskar herausfindet, wer Eli in Wahrheit ist, steht er zu ihr und hilft ihr das Geheimnis zu wahren. Und im Gegenzug hilft sie ihm gegen seine Peiniger in der Schule - das Ende ist ziemlich heftig, insbesondere da man die Bilder nur ansatzweise sieht und sie in den eigenen Gedanken formt und ergänzt. Die sehr subtile Geschichte wird von sehr guten Schauspielern gespielt - insbesondere die Kinder vollbringen hier eine riesige Leistung. Es ist einer der ganz wenigen Filme dieses Genres, der von mir uneingeschränkt 5 Sterne bekommt, denn die Bilder, die Handlung, die Schauspieler, die Atmosphäre - alles ist schlüssig und hervorragend umgesetzt. Die Spannung kommt au s der Geschichte selbst und nicht durch im Drehbuch festgelegte Schock-Effekte. Ach ja - eines wäre noch zu erwähnen: die Filmmusik ist mithin das Beste, was ich in den letzten 10 Jahren gehört habe und untermalt den Film sehr melancholisch und tragend.

Gäbe es nur mehr von diesen Filmen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bartgesang am 25. Februar 2010
Format: DVD
Für mich einer der ungewöhnlichsten und bemerkenswertesten Filme des letzten Jahres. Ein Coming of age-Drama, verbunden mit einer Vampirgeschichte, gefilmt in zurückhaltenden, dunklen Bildern. Sehr überzeugende Darsteller. Hier werden neue Wege beschritten und es ist aufregend, verstörend, schön und fesselnd zugleich, das miterleben zu dürfen. Sicherlich kein einfacher Film. Aber eine unbedingte Empfehlung für alle, die Kino mit Magie in Verbindung bringen. Einziger Kritikpunkt ist die deutsche Übersetzung des Filmtitels, die einmal mehr den Kern der Sache verfehlt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bourbon am 2. November 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Die meisten Vampirfilme verbeißen sich in Klischees und Schockeffekten. Der schwedische Horrorfilm "So finster die Nacht" bildet eine exzellente Ausnahme - und bietet intelligenten Grusel der zärtlichen Art.

"So finster die Nacht" ist aus näherer Betrachtung allerdings keine reine Blutsaugergeschichte, sondern ein tief melancholisches Drama über die Freundschaft zweier jugendlicher Außenseiter in der Stockholmer Vorstadt, Anfang der achtziger Jahre. Bei aller Zärtlichkeit ein grimmiger, teilweise böser Film geworden. Ein Horrorfilm mit einem großen, gebrochenem Herzen.

Ähnlich wie das Computerspiel "Amnesia: A Machine For Pigs" definiert dieser Film das Genre neu und setzt Maßstäbe wie wahrer Horror sein muss. Ist auch kein Wunder, denn beides sind schwedische Produktionen und dort hat man offenbar die richtigen Talente.

Klare Kaufempfehlung, denn das ist wirklich Horror mit Niveau!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jesper87 am 27. Oktober 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich kannte das Buch damals nicht und habe mir den Film „So finster die Nacht“ auf gut Glück gekauft. Was ich dann gesehen hab war unglaublich, einen so Atmosphärischen Film habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen, so völlig fernab des Mainstream gib es halt immer wieder solche kleinen Meisterwerke, und das auch ohne Spezialeffekte aus Hollywood und ein großes tam tam. „So finster die Nacht“ ist still, düster und erzählt eine Vampirgeschichte die so faszinierend ist wie seiner Zeit „Interview mit einem Vampir“ Obwohl natürlich Fiktion wird der Film so erzählt als würde er in der Nachbarschaft stattfinden Großartig. Hervorzuheben ist die Performance von Lina Leandersson die den Charakter Eli perfekt wiedergibt. Überhaupt ist der Charakter Eli Faszinierend so Unnahbar und Verschlagen das man zu keinen Zeitpunkt weiß was eigentlich ihre Motive sind.

Inzwischen hab ich das Buch ebenfalls gelesen und kann sagen dass der Film das Buch sehr gut trifft was ja immer so eine Sache ist bei Buchverfilmungen. Dieser Film sollte nicht nur von Vampir Fans geguckt werden sondern alle die etwas für gute Filme übrig haben. Aber Achtung Action sucht man hier vergebens „So finster die Nacht“ ist durch und durch ein Drama, aber Action Vertreter in diesem Genre gibt es ja zuhauf. „So finster die Nacht“ ist in meinen Augen DER beste Vampirfilm und gehört zu den besten Filmen die ich gesehen hab (und das sind viele). Ein perfektes Beispiel das man kein hohes Budget braucht um ein Grandiosen Film zu machen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 11. Juni 2009
Format: DVD
Was war das für eine Freude, als 'So finster die Nacht' auf dem Fantasy Filmfest 2008 als Centerpiece gespielt wurde, damals noch unter dem englischen Titel 'Let the right one in'. Die frische Andersartigkeit des Films machte sofort die Runde und begeisterte Kritiker und Zuschauer gleichermaßen. So neu ist der Inhalt freilich nicht: John Ajvide Lindqvists Romanvorlage stammt aus dem Jahr 2004, breite Öffentlichkeit erhielt der Stoff jedoch erst mit Tomas Alfredsons Verfilmung. Auch wenn die Leinwandversion eine deutliche Vereinfachung des Buchinhalts mit sich bringt, so profitiert 'So finster die Nacht' doch auch in vielerlei Hinsicht vom Medium Film: Die düster-unterkühlten Bilder fangen die Atmosphäre des Romans kongenial ein, alles wirkt optisch bis ins kleinste Detail durchkomponiert. Auch die sparsam eingesetzte Musikkulisse ist vortrefflich gelungen, und die beiden jungen, talentierten Hauptdarsteller hauchen ihren komplex gezeichneten Figuren Leben ein. Aus vielen sehr gut ausgearbeiteten Einzelaspekten wird ein wundervoller Film über die aufkeimende Liebe und das Erwachsenwerden, in dem Romantik und Schönheit nur einen Wimpernschlag von grauenvollem Schrecken entfernt liegen können. Es ist lange her, dass Horrorfans in einem knapp zweistündigen Film so viel Neues und Unverbrauchtes miterleben durften wie in 'So finster die Nacht'. Danke, Herr Alfredson, fürs Aufwecken: Das Vampirgenre hat viel zu lange geschlafen, und es tut gut, es wieder hellwach zu sehen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
zu:let the right one in 2 04.12.2014
Wendecover! 0 20.12.2011
wg let the right one in 0 28.10.2009
Alle 3 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen