Das Zen der ersten Million und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 21,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Zen der ersten Milli... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Zen der ersten Million Taschenbuch – 16. Juni 2009

13 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 21,90
EUR 21,90
18 neu ab EUR 21,90

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Das Zen der ersten  Million + Der Weg zur finanziellen Freiheit: Die erste Million
Preis für beide: EUR 31,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 344 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (16. Juni 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 383705747X
  • ISBN-13: 978-3837057478
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,8 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 555.840 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Claus David Grube, Jahrgang 1952, studiert und praktiziert seit 25 Jahren den Zen-Buddhismus. Auf Veranlassung seines Zen-Meisters arbeitete er in den USA einige Jahre als anerkannter Börsenberater. Seit 1993 ist Grube als Trader und Berater für Terminbörsen tätig. Er leitet in Hamburg die deutsche Vertretung eines Wall-Street-Brokers sowie ein Trainingsinstitut. Seine Seminare für Börsianer finden enormen Zulauf und - er ist natürlich Millionär! -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lady Nada am 22. August 2005
Format: Taschenbuch
Der Autor bechreibt seine Lebensgeschichte.
Nachdem er 2 Jahre im Zen-Kloster hauptsächlich Reis gekocht und geschwiegen hat, wird er zu seinem Meister gerufen. Dieser teilt ihm mit, er solle das Kloster verlassen und dürfe erst zurück kehren, wenn er 1 Million Dollar hat.
Bei dieser scheinbar widersprüchlichen Aufgabe, statt des kargen Lebens im Kloster nun Millionär zu werden, stößt der Autor auf sämtliche innere Widerstände, die einem Menschen begegnen können, wenn er ein Ziel erreichen möchte. Die Gedanken des Zen lassen sich auf alle Lebensbereiche übertragen.
Wenn Grube nicht weiter weiß, schreibt er seinem Meister und erhält stets sehr weise Antworten, die mich als Leserin stets besänftigt und motiviert haben.
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. Oktober 2000
Format: Taschenbuch
Geld ist nicht alles, doch ohne Geld ist vieles (oder alles?) nichts. Das gilt auch und gerade für spirtiuell orientierte Menschen. Das Zen der ersten Million lädt Sie zu einer erweiterten Perspektive des Lebens ein. Zen ist die alltagsorientierte, pragmatische Seite des Buddhismus, bei der es darum geht, völlig präsent zu sein und die Dinge Schritt für Schritt zu tun. Und so auch das Buch - Schritt für Schritt beschreibt der Autor sowohl einen mentalen als auch einen praktischen, aktiven Weg zu innerer und äußerer Freiheit, zu persönlichem und finanziellem Reichtum. Was das Buch dabei besonders wertvoll macht, ist die Offenheit und Authentizität von Claus David Grube. Eingebettet in eine spannende Rahmenhandlung beschreibt Grube auf humorvolle Weise seine eigene Geschichte auf dem Weg zur ersten Million. Er gibt dem Leser eine Fülle von praktischen Tipps und Übungen an die Hand, die sich sofort im Alltag umsetzen lassen. Mit Das Zen der ersten Million hat Claus David Grube dem Reichtum der Welt etwas hinzugefügt, und dafür bin ich ihm dankbar. Das Buch ist für mich zu einer täglichen Inspiration geworden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carl Christian Moser am 20. August 2005
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mich fasziniert wie schon lange kein Buch mehr. Der Autor weiß wirklich worüber er schreibt. Er erteilt dem Asketismus eine klare Absage und stellt heraus, dass man wenn man in der "modernen" Welt lebt nur dann zu spiritueller Erleuchtung gelangen kann, wenn man gleichzeitig materielles nicht verneint. Ebenso wendet er sich jedoch auch gegen den "Raubtierkapitalismus", dessen Anhänger wie er sagt vom Streben nach Geld gesteuert werden und in deren Werteordnung nichts mehr höher ist als Geld. Er apelliert auch an die Großzügigkeit der Menschen,welche zu Geld gekommen sind, gerne(!)etwas abzugeben und am Geben Freude zu haben, denn nur so wird das Geld auch zu einem selbst kommen. Untermauert wird das Ganze stets mit treffenden Zengeschichten, die dem Leser den Bezug verdeutlichen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Hiltmann am 2. November 2004
Format: Taschenbuch
Geld ist nicht alles, doch ohne Geld ist vieles (oder alles?) nichts. Das gilt auch und gerade für spirituell orientierte Menschen. Das Zen der ersten Million lädt Sie zu einer erweiterten Perspektive des Lebens ein. Zen ist die alltagsorientierte, pragmatische Seite des Buddhismus, bei der es darum geht, völlig präsent zu sein und die Dinge Schritt für Schritt zu tun. Und so auch das Buch - Schritt für Schritt beschreibt der Autor sowohl einen mentalen als auch einen praktischen, aktiven Weg zu innerer und äußerer Freiheit, zu persönlichem und finanziellem Reichtum. Was das Buch dabei besonders wertvoll macht, ist die Offenheit und Authentizität von Claus David Grube. Eingebettet in eine spannende Rahmenhandlung beschreibt Grube auf humorvolle Weise seine eigene Geschichte auf dem Weg zur ersten Million. Er gibt dem Leser eine Fülle von praktischen Tipps und Übungen an die Hand, die sich sofort im Alltag umsetzen lassen. Mit Das Zen der ersten Million hat Claus David Grube dem Reichtum der Welt etwas hinzugefügt, und dafür bin ich ihm dankbar. Das Buch ist für mich zu einer täglichen Inspiration geworden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffen Herrmann am 27. März 2008
Format: Taschenbuch
Das Bemerkenswerteste an der Story ist, dass sie wahr ist: Ein Aussteiger in
einem Zen-Kloster wird vom Meister dazu verpflichtet, in die Welt zurückzukehren
und sich dort eine Million Dollar zu verdienen. Die wichtigste Methode auf
diesem Weg - die Meditation. Der Schüler gehorcht, wird erst Taxifahrer, dann
Vermoegensberater und schliesslich Wall-Street-Broker. Die errungene Million
widmet er seinem Meister, welcher unmittelbar darauf stirbt.

Das Buch ist nicht nur gut geschrieben sondern auch eine der eindruckvollsten
Werbungen für die Meditation, die ich kenne.
"Alles ist möglich." ist die Botschaft jenseits deren gängigen Verflachung.
Die Meditation erscheint nicht als Realitätsflucht sondern als zugleich wirkliche
und magische Praxis der Konzentration. "Sei wach!" ist das immer wiederkehrende
Ruf.
Im Buch ist eine durchgehend fühlbare Präsenz des Meisters, dessen unangepasste
Weisheit beeindruckt. Sei es dessen Lob der Kriminellen, indem er an ihnen die
W a c h h e i t hervorhebt, sei es, dass er die Notwenigkeit betont, alles
schon Erarbeitete wieder zu verlieren um neu besser und gründlicher wieder gewinnen
zu können. Er findet über Räume und Zeiten hinweg, welche nicht trennen können,
immer die Sätze, die helfen.
Das Kredo des Buches ist, dass es keine Zufälle gibt, sondern dass Energien in
der welt vorhanden sind, welche wirken und nicht einmal esoterisch sind und zu
denen man durch Meditation zugang erhalten kann, indem sie den Schleier unserer
gewöhnlichen Täuschungen zerstört.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen