Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von rappelkiste-online
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: kanten des schutzumschlages etwas bestoßen und minimal eingerissen innen sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der erste Amerikaner. Das Rätsel des vor-kolumbischen Indianers Gebundene Ausgabe – 1976

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1976
EUR 19,99 EUR 0,01
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,00
1 neu ab EUR 19,99 171 gebraucht ab EUR 0,01 15 Sammlerstück ab EUR 0,79

Australien in Wort und Bild
Lassen Sie sich von unseren Buch-Tipps rund um den fünften Kontinenten inspirieren und tauchen Sie ein in die Fülle der Naturwunder und urbanen Meisterleistungen. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

1. Auflage, 373 S., Hardcover mit Schutzumschlag, gut - sehr gut Aus dem Inhalt: Der Praesident und die seltsamen Huegel; Jefferson erfindet die Stratigraphie; Skelette - und was man aus ihnen lernen kann; Zum ersten Mal die Frage: Woher kamen die ersten Amerikaner?; Kolumbus; die Wikinger und die Skraelinger; Die Sieben Staedte von Cibola; Hymnus auf den Suedwesten - von Bandelier bis Kidder; Aufstieg und Fall des Pueblo Azetec


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Das beste deutschsprachige Buch auf diesem Gebiet, das ich kenne. Guter Aufbau - führt schrittweise zurück in die Vergangenheit - und sehr informativ. Aber beim lesen immer beachten: Das Buch erschien 1972 und wurde 1991 überarbeitet (meiner Meinung nach nur oberflächlich). Darum kein fünfter Stern. Wer mit dem Thema vertraut ist, den wird das aber nicht stören.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der erste Amerikaner - Das Rätsel des vor-kolumbischen Indianers. - Cerams Buch - Ist ein Bericht über seine aufregende Reise in die geheimnisvolle Vergangenheit eines angeblich geschichtslosen Erdteils. Viereinhalb Jahre intensiver Vorbereitung wandte Ceram auf sein "Indianerbuch für Erwachsene". Die Phantasiegestalten der Winnetous und Lederstrümpfe verblassen vor dem ergreifenden Drama der historischen Wirklichkeit. Im Tal des Todes in New Mexico entdeckt ein Rancher 1933 mumifizierte Opfer eines erbarmungslosen Massakers, das vor langen Jahrhundert ein prähistorisches Volk auslöschte. Wer wusste bisher davon, dass die Pueblos, teilweise mehr als tausend Jahre alt, die ersten Hochhäuser auf dem nordamerikanischen Kontinent waren, dass es Pyramiden gibt, deren größte eine Basis hat, die größer ist als die der Cheops-Pyramide? Cerams Forschungen führen immer weiter zurück bis zu jenem Indianermädchen, das vor über 17000 Jahren starb und dessen Schädel in Laguna Beach in Kalifornien gefunden wurde. Sie befassen sich mit den Anfängen der Geschichte Amerikas: den frühesten Spuren der eiszeitlichen Mammutjäger. Wer ist also der erste Amerikaner? Wann kam er in die neue Welt, und gab es Verbindungen zum Ursprungsland? Fragen, die nicht leicht zu beantworten sind, denn die Indianer besaßen keine Schrift. Ceram hat es verstanden, komplizierte Forschungsresultate jedem Laien verständlich zu machen. Er zeigt dem staunenden Leser eine Fülle von Zeugnissen aus gewaltiger, urgeschichtlicher Landschaft. Buch gebunden, insgesamt 373 Seiten. Im Anhang: Anmerkungen, ausgewählte Literaturhinweise, Bildquellenverzeichnis, Zitat- und Bildquellennachweis, Register.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich kenne das Buch bereits seit sehr vielen Jahren und schätze es sehr, .Leider ist es plötzlich aus unsere Bibliothek verschwunden und ich bin sehr zufrieden, es wieder gefunden zu haben. Es hat mich seinerzeit sehr beeindruckt und tut dies auch heute noch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der erste Amerikaner ist ein Bericht über seine aufregende Reise in die geheimnisvolle Vergangenheit eines angeblich geschichtslosen Erdteils. Viereinhalb Jahre intensiver Vorbereitung wandte Ceram auf sein "Indianerbuch für Erwachsene". Die Phantasiegestalten der Winnetous und Lederstrümpfe verblassen vor dem ergreifenden Drama der historischen Wirklichkeit. Im Tal des Todes in New Mexico entdeckte ein Rancher 1933 mumifizierte Opfer eines erbarmungslosen Massakers, das vor langen Jahrhunderten ein prähistorisches Volk auslöschte. Wer wusste bisher davon, dass die Pueblos, teilweise mehr als tausend Jahre alt, die ersten Hochhäuser auf dem nordamerikanischen Kontinent waren, dass es Pyramiden gibt, deren größte eine Basis hat, die größer ist die der Cheops-Pyramide? Umnik Cerams Forschungen führen immer weiter zurück bis zu jenem Indianermädchen, das vor über 17000 Jahren starb und dessen Schädel in Laguna Beach in Kalifornien gefunden wurde. Sie befassen sich mit den Anfängen der Geschichte Amerikas: den frühesten Spuren der eiszeitlichen Mammutjäger. Wer ist also der erste Amerikaner? Wann kam er in die Neue Welt, und gab es Verbindungen zum Ursprungsland? Fragen, die nicht leicht zu beantworten sind, denn die Indianer besaßen keine Schrift. Ceram hat es verstanden, komplizierte Forschungsresultate jedem Laien verständlich zu machen. Er zeigt dem staunenden Leser eine Fülle von Zeugnissen aus gewaltiger, urgeschichtsträchtiger Landschaft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden