oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 5,05 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt [Gebundene Ausgabe]

James N Frey , Jochen Stremmel , Hejo Emons
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (94 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 16,80  
Broschiert --  

Wird oft zusammen gekauft

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt + Wie man einen verdammt guten Roman schreibt, Bd.2, Anleitungen zum spannenden Erzählen für Fortgeschrittene + Die 50 Werkzeuge für gutes Schreiben - Handbuch für Autoren, Journalisten, Texter
Preis für alle drei: EUR 53,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
  • Verlag: Emons, H J; Auflage: 1., Aufl. (Juni 1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3924491321
  • ISBN-13: 978-3924491321
  • Originaltitel: How to write a damn good novel.
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 15 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (94 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.259 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

James N. Frey, erfolgreicher Autor mehrerer Romane, lehrt kreatives Schreiben an der University of California.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
77 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verdammt gutes Sachbuch! 6. Juli 2008
Von kamelin TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Wer sich für dieses Buch entscheidet erhält 200 Seiten kompakte Informationen, kurz & knackig auf den Punkt gebracht, charmant und witzig geschrieben. Jungautoren, die sich bisher durch ihren (ersten) Roman gequält haben, weil ihnen Wissen bzw. das Handwerk fehlt, wird dieses Buch wie eine Verheißung vorkommen, denn ein Autor der schreibt, ohne die grundlegenden Techniken zu kennen, hat es schwer. Es ist wie bei einem Essen in einem piekfeinen Restaurant, in dem man sich unvermittelt mit einer Armada Besteck konfrontiert sieht, bei der man sich fragt: sieht toll aus, und nun? Selbst wenn man das Fischmesser als solches identifizieren kann, heisst das noch lange nicht, dass man in der Lage ist, den Fisch fein säuberlich auseinanderzunehmen. Wenn man nicht weiss, wie das vor sich geht, ist es wahrscheinlich, dass man sich beim Versuch so zu tun als ob, bis auf die Gräten blamiert.

James N. Frey gibt seinen Lesern nicht nur das Besteck bzw. das Werkzeug an die Hand, wie man einen verdammt guten Roman schreibt, er trägt auch lebensnah und auf humorvolle Art und Weise vor, was man damit machen kann. Immer wieder bringt er Beispiele aus der klassischen Literatur, schlägt Bögen von Gustave Flauberts '"Madame Bovary"', Charles Dickens' "'Ein Weihnachtslied in Prosa"', und Ernest Hemmingways "'Der alte Mann und das Meer"', über Vladimir Nabokovs "'Lolita"' bishin zu John Le Careés "'Der Spion der aus der Kälte kam'" bzw. Mario Puzos "'Der Pate"'. Daneben bringt er zahlreiche eigene Beispiele, z.B. wie man aus einem lahmen Dialog einen interessanten bzw.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
87 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Willst du ein spannendes Buch schreiben - ließ Frey! 5. Dezember 2006
Von Cyrus
Format:Gebundene Ausgabe
Es gibt wohl Unmgengen an "Wie schreibt man einen Roman?" - Bücher. Was also unterscheidet dieses Buch von all den anderen?

Erstens: James N. Frey schreibt in leicht verständlicher Weise und teils unterhaltsam. Das Buch richtet sich an alle Schrifsteller, die gerne ein spannendes Buch (Unterhaltungsliteratur) schreiben wollen.

Zweitens: Inhaltlich unterscheidet sich das Buch nicht sehr von all den anderen Büchern, die es zu diesen Thema zu kaufen gibt. Charakterstudien, Plot-aufbau, "Schmelztigel" (Welche Motivation haben die Charaktere?), Dialogstudien, etc. finden sich in diesem Buch, wie wohl auch in all den anderen Büchern. Es ist nur verständlicher geschrieben.

Drittens: Es finden sich einige Kapitel, die sich um die Motivation des Schrifstellers beziehen, also: Schreiben sie jeden Tag! Das Schreiben ist ein einsames Handwerk!, etc.

Kritik: Das Buch sollte nur als Basistext gekauft werden, um einen leichten Einstieg in dieses Thema zu erhalten. Erwarte nicht das Buch gelesen zu haben und einen erfolgreichen Roman zu veröffentlichen! Das wäre illusorisch. Frey selbst hat einige Romane veröffentlicht, die aber nicht in den Bestsellerlisten zu finden waren. Dies bedeutet aber nicht, dass Frey nichts zu sagen hätte.

Leider enthält das Buch nichts über Stil oder Tips welche Perspektive zu wählen wäre. Grundlegende grammatikalische und stilistische Tips werden weg gelassen. Das Buch von Frey dient eher dazu eine Struktur für seine Roman zu kreieren.

Ich würde empfehlen dieses Buch zu kaufen, aber weiterfolgende Literatur zu erwerben, um in die Materie tiefer einzusteigen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
67 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einschränkend aber brauchbar 24. November 2006
Format:Gebundene Ausgabe
Frey gibt in der Einleitung sofort zu, dass er nicht das Handwerk für 'anspruchsvolle' Literatur liefern will, sondern lediglich für "spannende" Bücher. Man solle sein Buch sogar "meiden", schreibt er, wenn man "experimentelle, symbolische, philosophische oder psychologische Romane"(S.15) schreiben möchte. Gegen Bücher mit symbolischem Gehalt (also im Endeffekt jeglicher Kanon-"Literatur" und Klassiker) hetzt er sogar ganz explizit, und zwar vier Seiten lang (143-146).

Dennoch: Das Buch ist eingeschränkt und einschränkend brauchbar.

Das liegt hieran:

- Frey beschreibt Modelle für das Schaffen von Figuren und Geschichten, die gut umzusetzen sind, ohne Checklisten abarbeiten zu müssen: Z.B. die "Maximalkapazität" einer Figur (ein Test, um schlüssiges Verhalten zu konstruieren) oder die "beherrschende Leidenschaft" (führt nahezu zwangsläufig zu sinnvoll motiviertem und dadurch nachvollziehbarem Verhalten). Auch die Idee des "Schmelztiegels" und der Grundsatz, die zentrale Figur vor ein Dilemma zu stellen, hilft, schnell auf Ideen für eine Geschichte zu kommen. Und das "Stufendiagramm" hilft beim groben Planen. Die sog. "Prämisse" spielt bei Frey eine sehr große Rolle, wobei sie in meinen Augen überflüssig ist, weil sie nichts anderes ist als: 'Beherrschende Leidenschaft + Ergebnis der Geschichte'.

- Frey bezieht sich auf nur wenige Autoren (v.a. Dickens, Hemingway und Flaubert, andererseits aber auch theoretische Schriften von Egri oder Freytag) und diese eher, um seine Aussagen abzusichern. Allerdings enthält das Buch trotzdem viele Beispiele: Von Frey selbst verfasste, die, weil für einen bestimmten Zweck geschrieben, oft ziemlich konstruiert klingen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Gut wird der Roman, man muss sich nur an das Rezept halten
Klar strukturierte und gut lesbare Hinweise. Allerdings keine Patentrezepte. Dem Autoren beleibt genug zu tun, sich nicht zu langweilen.Selber machen ist die Devise.
Vor 3 Tagen von Sattler veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr informativ!!
Der Schreibstil ist verständlich. Fachargon wird einem erspart. Die Beispiele sind teilweise sehr amüsant. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Tagen von Lilli veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen MUSS-BUCH
Normalerweise halte ich nichts von solchen Fachbüchern, denn ich denke, entweder hat man Talent für etwas oder man hat es nicht. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Ein Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Jeden Euro wert
Nach dem Foto des Autors zu schließen, würde ich mit ihm kein Bier trinken gehen. Aber das möchte ich auch so nicht. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von pejoachim veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen viel nuetzliche grundlagen, die lust am schreiben wecken
Bradburys zen, Stephen Kings das leben und das schreiben, elemts of style - ich habe schon zahlreiche Bücher zum Thema gelesen. Das hier ist eines der besseren. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von junior-soprano veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Aufschlußreich
Da das Buch nicht für mich bestimmt war, kann ich nur die Auffassung des eigentlichen Empfängers wiedergeben. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Francis veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Zustandsangabe falsch
Lieferung erfolgte zügig, aber Zustandsangabe "gut" stimmte absolut nicht.
Das Buch war alt, abgegriffen und abgenutzt. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Sindy Rosenkranz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gleich nach Herrn Roentgens Schreibratgeber diesen hier lesen
Nicht alles in diesem Buch MUSS man berücksichtigen, nicht alles ist unstrittig unter Autoren (Prämisse z. B.). Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Nina Melchior veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein Muss für angehende Autoren
Es gibt viele Schreibhilfen für Autoren, aber dies ist eines der Bücher, das klar strukuriert und hilfreich ist. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Viel-Lese-Maus veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr gut, sehr amerikanisch, aber ohne Übersicht
Ich hatte schon viel von diesem Buch gehört, hatte also hohe Erwartungen, und wurde nicht enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Bernd veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xaf0a3e28)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar