Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Frau, die an einem ga... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte: Erfahrung einer Erleuchtung Broschiert – 3. März 2014

25 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 10,68
68 neu ab EUR 14,99 9 gebraucht ab EUR 10,68

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte: Erfahrung einer Erleuchtung + Alltägliche Erleuchtung: Sieben Geschichten über das Erwachen + Super! Ich bin depressiv!: Und auch noch aufgewacht! (Nondualer Frühjahrsputz)
Preis für alle drei: EUR 44,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein berührendes Buch, welches sich mit dem Verstand allein nicht fassen lässt." Pure Soul, 01.05.2014

"Ein schön zu lesender, sehr persönlicher Erfahrungsbericht." Visionen - One Spirit Spezial, 15.04.2014

"Aus einem Gespräch von ungewöhnlicher dichte und manchmal sogar Poesie entstand dieses bewegende Buch. Es beschreibt die Schönheit und Freiheit der Erfahrung jenseits des normalen Alltagsbewusstseins. Es rührt auf manchmal verstörende Weise an, weil klar wird, dass sie Persönlichkeit, die man zu sein glaubt, eine Illusion darstellt." Neue Liewo, 06.04.2014

"Der tiefgehende Prozess wird von ihr so ehrlich geschildert, dass man Gänsehaut bekommt. Ergreifende Lebensgeschichte" Happy Way, 13.03.2014

"Yolande gibt keine Anleitungen, sie weiß selbst nicht, wie "diese Sache", wie sie es nennt, passieren konnte. Sie berichtet einfach aus ihrer Erfahrung. Doch immer wider wird für den Leser spürbar, dass das, was man zu sein glaubt, eine Illusion darstellt." Celler Szene, 01.09.2014

"Es führt in die Tiefe und Wahrnehmung des eigenen wahren Wesens sowie die Erkenntnis, dass die Persönlichkeit, die man zu sein glaubt, nur eine Spiegelung darstellt." Bewusst Sein, 01.05.2014

"Man ist mittendrin, wird selbst mit in diese Stille gezogen und kann diese andere Dimension spüren, in der sich Leben pur entfaltet - ein berührendes Buch, zart, kraftvoll und auch einfach interessant." Einfach Ja, 01.04.2014

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Yolande Duran-Serrano, geboren 1963 in Frankreich, ist eigentlich eine ganz normale Frau. Sie steht voll im Berufsleben, arbeitet unter anderem in der Immobilienbranche, ist verheiratet und hat einen Sohn. Ihre Weltanschauung ist eher materialistisch, und sie hat nie etwas mit Spiritualität zu tun gehabt. Nach ihrer spontanen Erleuchtungserfahrung geht sie zu Ärzten und Psychotherapeuten, weil sie sich das Geschehen, das sich in ihr abspielt, überhaupt nicht erklären kann. Doch es hält bis heute – fünf Jahre danach – mit steigender Intensität an.
Yolande ist heute eine spirituelle Lehrerin ohne Anbindung an irgendeine spezielle Tradition.


Laurence Vidal ist Journalistin und Schriftstellerin und ist seit 2008 Schülerin von Yolande. Aus ihrer spirituellen Freundschaft ist dieses Buch entstanden.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von linus63 TOP 500 REZENSENT am 9. März 2014
Format: Broschiert
Viele streben danach, nur wenige Menschen erreichen sie - Erleuchtung. Und sie ziehen ein gemeinsames Fazit - es gibt keine Worte dafür, man kann sie nur erfahren. Yolande Duran-Serrano erfährt sie im August 2003 ohne irgendeine Vorbereitung. Als sie realisiert, was in ihr passiert, findet auch sie zunächst keine Worte dafür. Einige Jahre später ist sie bereit, darüber zu sprechen. Laurence Vidal, ihre Freundin und Journalistin, versucht in einem Dialog, Yolandes Erfahrung zu verstehen und fasst ihre vielen Gespräche im vorliegenden Buch zusammen.

Sie berichtet, dass es eine Illusion ist, dass der Mensch sich als einzelne Person unabhängig von allem anderen erfährt. Ebenso seine Gedanken und Gefühle, mit denen er sich täglich identifiziert, ihnen nachhängt und sich dadurch meist in der Zukunft oder der Vergangenheit befindet, während die Gegenwart unbeachtet an ihm vorbeizieht. Yolande hingegen hatte plötzlich Stille im Kopf, eine Präsenz, die vor allem anderen steht. „Diese Sache“, wie sie sie benennt, Ursprung allen Seins, geht einher mit einem tiefen Gefühl bzw. einer tiefen Überzeugung, und drängt ihre Gedanken und ihre Person in den Hintergrund. Sie nimmt sie zwar wahr, identifiziert sich aber nicht mehr mit ihnen und sie kann auch keine Gedanken mehr festhalten. So lebt sie in der absoluten Gegenwart, ist sehr lebensfroh und sehr spontan, nimmt die Dinge wie sie kommen, plant nicht mehr im Voraus und fühlt sich wie „von einer Energie getragen“.

Das dünne Buch mit gerade mal 185 Seiten ist insgesamt gut zu lesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heike Schonert am 21. Juli 2014
Format: Broschiert
„Du brauchst dein Leben nicht zu tragen.“
Dies ist eine der zentralen Aussagen in dem Buch von Yolande Duran-Serrano und Laurence Vidal.
Unwillkürlich mag unser Verstand fragen: „Und WER trägt es dann?“ Doch schon allein diese Frage zeugt vom Unverständnis und Unvermögen, auch nur eine vage ‚Vorstellung‘ vom Getragen-Sein durch das Leben selbst zu entwickeln, geschweige denn diese tiefe Gewissheit zu spüren, in die wir mitgenommen werden beim Lesen.
Nicht jenseits unseres Denkens und Fühlens finden wir ES/das, was Yo als „diese Sache“ bezeichnet. Oftmals „suchen“ wir einfach an der falschen Stelle und finden ‚es‘ nie.
Diese falsche Stelle: nicht jenseits/nicht hinter sondern VOR allem, was wir als uns selbst betrachten, ja uns damit identifizieren, offenbart es sich, öffnet sie sich, „diese Sache“.
Denn wir müssen nirgendwo hin: wir sind schon da, immer gewesen und werden es immer sein.
Schlicht in den Worten, ergreifend für das offene Herz nimmt Yo den Leser mit in ihre Erfahrungen, in ihr (Er-)Leben, in ihr Hier und Jetzt.
In ihren Worten liegt ein Trost, den ich allen ‚Suchenden‘, die die Sehnsucht des Herzens fühlen, an eben dieses Herz legen möchte: Sei still – du bist schon da.
Die Autorin, Schriftstellerin und Interviewpartnerin Laurence trägt mit ihren persönlichen Erfahrungsberichten maßgeblich zur Identifikationsmöglichkeit mit dem Gelesenen bei.
Außerdem helfen ihre sehr authentischen Darstellungen über manche Wiederholung, die zeitweise zu Längen führen, hinweg.
Die Kombination der Schlichtheit der Herzenssprache mit bildhaften Worten vollendet m.E. dieses Buch, das mit anderen Augen gelesen wird, egal, ob wir es wissentlich tun oder nicht.
Fazit: Eine zutiefst (be-)rührende Reise, auf die Sie sich mitnehmen lassen sollten.
Mein Dank an diese beiden Frauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vielleserin am 18. Oktober 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist geeignet für Menschen, die sich mit Erwachen und Erleuchtung schon beschäftigt haben. Es ist ein wahrer Schatz. Sehr verständlich geschrieben (wenn man weiß oder zumindest eine Ahnung hat, wovon sie spricht...wenn man das nicht weiß kann "diese Sache" auch nicht rein intelektuell verstanden werden und das führt dann zu schlechten Rezensionen), auch der Interviewstil hat mir gut gefallen, zumal es abwechselt mit Erzähltexten. Durchgängig ist eine TIEFE zu spüren, die bei weitem nicht alle Bücher aus diesem Bereich haben! Alles ist sehr authentisch und glaubwürdig, nichts Abgehobenes oder Eitles, nichts Belehrendes, sondern authentisches Beschreiben dessen, was Yolande erlebt. Natürlich muss sich einiges auch wiederholen, da dieser Zustand in dem sie sich befindet, JENSEITS von allem Beschreibbaren ist. Es liegt in der Natur der Sache, denn da gibt es nicht viele Worte. In diesen Gefilden braucht man neben Unterscheidungsfähigkeit auch einfach ein "Gespür für Wahrheit", denn Wahrheit und Essenz kann immer wahrgenommen werden, wenn sie präsent ist. Und hier das auf jeden Fall gegeben!

Was dieses Buch besonders macht: Yolande war eine ganz normale Frau, nicht auf einer spirituellen Suche, nicht depressiv und von einem Moment zum nächsten kehrte diese Stille in ihrem Kopf ein. Diese Stille schob alles andere in den Hintergrund (Gedanken, Sinneswahrnehmungen, Körperwahrnehmung etc) und ist seither bei ihr immer im Vordergrund. Besonders finde ich zudem, wie dennoch detailliert sie beschreibt (sofern es eben bei dem Thema möglich ist), was sie wahrnimmt IN SICH. Wer also rein intelektuell an die Sache herangehen will, ist bei diesem Buch nicht so gut aufgehoben, wer aber ein Gefühl hat für das, was sie beschreibt, wird reich beschenkt werden!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen