EUR 14,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Für eine Philosophie der ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Für eine Philosophie der Fotografie (Edition Flusser) Taschenbuch – 1. Januar 1997

3.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,00
EUR 14,00 EUR 13,99
47 neu ab EUR 14,00 3 gebraucht ab EUR 13,99

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

  • Für eine Philosophie der Fotografie (Edition Flusser)
  • +
  • Die helle Kammer: Bemerkungen zur Photographie (suhrkamp taschenbuch)
  • +
  • Über Fotografie: Essays
Gesamtpreis: EUR 33,95
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Vilem Flusser, geboren 1920 in Prag, gestorben 1991, emigrierte 1939 über London nach Sao Paulo. 1959 wurde er Dozent für Wissenschaftsphilosphie, 1963 Professor für Kommunikationsphilosophie an der Universität Sao Paulo.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Vilém Flussers Ursprungswerk macht ein völlig neues Feld des Denkens auf: Mit der Erfindung der Fotografie - der Erfindung der Instaneität - ist das Zeitalter der Geschichte und Geschichtsschreibung vorbei! Was für ein Gedanke - der ganz ins Schwarze trifft! Es ist das wichtigste Buch der letzten zwanzig Jahre für mich.
Kommentar 3 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Inhalt des Buches ist doch sehr überraschen und guter Stoff auch für Designer, Art-Direktoren...
Die Verbindung unserer Bilderwelt die zu sehen ist, mit der Gesellschaft...
Bereichernder Lesestoff sage ich nur...
Kommentar 2 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Hm, vielleicht bin ich ja durchs viele Lesen guter englischer Fachbücher verwirrt - oder das Buch besteht nicht aus normalen deutschen Sätzen, die einfach sagen, was gemeint ist.

Mal ein Beispiel: An einer Stelle, die ich beliebig herausgegriffen habe, scheint der Autor sagen zu wollen, dass die Funktionen eines Fotoapparats durch die Bedienelemente einstellbar sind. M.E. ist das nicht er Rede wert, aber gut, das soll ja eine philosophische Argumentation sein. Tatsächlich schreibt er nun: "Die Kategorien des Fotoapparates sind auf dessen Außenseite eingetragen und können dort manipuliert werden." Gute Güte, geht's noch?

Oder woanders: "Die Verzahnung der Funktion des Fotografen und des Apparates kann aus der Wahl des zu fotografierenden Objekts ersehen werden." Ich hab den Satz auch beim dritten Lesen nicht verstanden, bin mir aber relativ sicher, dass er wieder etwas ganz einfaches meint. Wie fast alle seine Sätze ;-)

Die Verzahnung meines Erkenntnisgewinns und des Buches kann aus der Wahl der Anzahl der Sterne ersehen werden und ist oben eingetragen.
Kommentar 9 von 25 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden