Für eine Handvoll Dollar 1965

Amazon Instant Video

(188)
Auf Prime erhältlich

Ein namenloser Fremder treibt ein doppelt lukratives Spiel mit zwei rivalisierenden Gangsterbanden, die ein Dorf in New Mexico die längste Zeit terrorisiert haben. Ex-Offizier Mortimer jagt den Banditenchef Indio, auf dessen Konto die Ermordung von Mortimers Schwester geht. Dabei kommt ihm der Kopfgeldjäger Monco in die Quere. Nach anfänglichem Misstrauen einigt man sich auf eine kollegiale Zusammenarbeit.

Darsteller:
Clint Eastwood, Luigi Pistilli
Laufzeit:
1 Stunde 35 Minuten

Für eine Handvoll Dollar

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Western
Regisseur Sergio Leone
Darsteller Clint Eastwood, Luigi Pistilli
Nebendarsteller Joseph Egger, Panos Papadopulos, Benito Stefanelli, Roberto Camardiel, Aldo Sambrell, Luis Rodríguez, Tomás Blanco, Lorenzo Robledo, Sergio Mendizáb, Marianne Koch, Wolfgang Lukschy
Studio Tobis
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

63 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Violetta Leon auf 23. Dezember 2005
Format: DVD
Es gibt zwei Kinoversionen
Zu diesen beiden Western „Für eine handvoll Dollar“ und „Für ein par Dollar mehr“ gibt es zwei Kinoversionen mit zwei verschiedenen Synchronisationen.
Zuerst merkte ich es auch nicht, bezieht sich auf die zweite Synchronisation, die auch auf der VHS Fassung genommen wurde, da Clint Eastwood von ein und derselben Stimme (Klaus Kindler gestorben 2001) gesprochen wurde. Dann fielen mir mehrer Sätze auf, an die ich mich überhaupt nicht erinnern konnte. Irgendwie war auch der Biß hin. Die beiden Filme wirkten irgendwie vollkommen anders. Dann las ich in einer Kinofachzeitschrift, daß sich Rainer Brandt der neuen Synchronisationen angenommen hatte. Nichts gegen Rainer Brandt, er ist mit Sicherheit eine Ikone auf seinem Gebiet und hat so manch lahmer TV Serie mit seiner unwiederbringlichen Art auf die Sprünge geholfen, aber bei diesen beiden Meisterwerken hat er meines Erachtens vollkommen daneben gelegen.
Der ganze Charme der ersten sehr guten Synchronisation war dahin und man hörte dieselben Sprüche wie bei „Al Mundi“ oder „Jason King“. Damit wurde die Ernsthaftigkeit der beiden Filme in Frage gestellt. Sie verloren total. Später kamen sie in derselben Form auf Video heraus. Das die Filme bei der Zweitaufführung auch noch erheblich gekürzt wurden brauch ich sicher nicht extra zu betonen.
Die DVD hat nun aber wieder die alte werkgetreue Synchronisation bei beiden Dollar Filmen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
39 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TheHutt auf 23. Februar 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Mit den ersten beiden Dollar-Filmen von Sergio Leone hat es in Deutschland ungewöhnlich lange gedauert. War der dritte Teil, "Zwei glorreiche Halunken", von MGM quasi zur Anfangszeit der BluRay-Ära auf den Markt gekommen (und litt entsprechend an den Kinderkrankheiten wie DNR und falsche Tonhöhe), so wurden die beiden anderen Dollar-Filme in anderen Ländern schon längst veröffentlicht, ohne dass es zu einer VÖ in Deutschland kam.

Das Warten hat sich dennoch gelohnt. Denn für die BluRay-Version konnte TOBIS auf die Restauration aus Italien zugreifen, die MGM verwehrt wurde - und das bewiesenermaßen das qualitativ beste Bild weltweit hatte. Die Italo-BluRay hatte sogar englischen Ton mit an Bord - aber nur italienisches Bonusmaterial. Die deutsche BluRay hat dagegen Englisch in DTS-HDMA 5.1 und restauriertem Mono.

Auch wurde der deutschen DVD-Auflage von TLE Films (Paramount/Tobis) seinerzeit vorgeworfen, nur die ursprüngliche Kinosynchro von Constantin verwendet zu haben (da diese ungekürzt war, im Gegensatz zur Wiederveröffentlichungssynchro von Rainer Brandt). Viele Fans der jüngeren Generation kannten den Film allerdings nur aus dem TV, wo er mit der Brandt-Synchro lief - und so wollten sie auf das Maultier "Alfons" nicht verzichten, das zugegebenermaßen nur ein Phantasiegebilde von Rainer Brandt darstellt. Dieser Wunsch wurde mit der BluRay nun erfüllt: die BluRay enthält beide deutsche Synchros (die dann an den gekürzten Stellen mit Erstsynchro bzw. OV aufgefüllt wurde).

Auch das Bonusmaterial kann sich sehen lassen und ist das umfangreichste weltweit.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "mister_booze" auf 23. April 2005
Format: DVD
Endlich,
A Fistful of Dollars kommt nun endlich auf einer DVD raus, die diesem Film würdig ist. Sergio Leone begründete den Italo Western mit diesem Film, der mit For a few Dollars more das Genre endgültig etablierte, und deutlich machte, dass der Italo Western keine Eintagsfliege war. Clint Eastwood startete mit diesem Film seine beeindruckende Karriere und Ennio Morricone schuf einen Soundtrack, der den Auftakt zu so vielen weiteren genialen und wunderbaren Kompositionen des Meisters bildete. Sergio Leone schuf einen Meilenstein, den Beginn eines kompletten Genres und es stimmt einfach alles. Die Tatsache, dass der Film nur auf English erhältlich ist, sollte nicht abschrecken, sondern zum Kaufen ermutigen. Die Originaldialoge sind um Längen genialer, da der Witz nicht durch eine miese Übersetzung verloren geht. Und Eastwoods Punchlines sind auf English einfach unschlagbar, wie z.B. make three coffins ready....sorry, my mistake four coffins, oder jene, die ich in der Betreffzeile angeführt habe.
Das Bonusmaterial ist umfangreich und sehr informativ, wie z.B. der Audiokommentar von Sir Christopher Frayling.
A Fistful of Dollars ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme, ein Klassiker, der bis heute noch in der Filmwelt nachwirkt. Besonders der Charakter des "Man with no name" ist wahrscheinlich der am meisten kopierte Charakter der Filmgeschichte, sei es nun Bruce Willis in Stirb langsam, Mel Gibson in Lethal Weapon, Uma Thurman in Kill Bill, Keanu Reeves in Matrix,etc.....Die Liste ist endlos.
Hin und wieder überrede ich Freunde von mir, die normalerweise keine großen Western Fans sind,wenigstens einen der Dollarfilme zu sehen. Bisher hab ich noch keinen getroffen, der danach nicht begeistert war und sofort die anderen beiden auch sehen wollte.
Ich kann diesen Film nur empfehlen, und besonders jenen, die ihn noch nicht gesehen haben. Für Fans ist diese Doppel DVD sowieso Pflicht.
Adios....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen