wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Januar 2005
Nach Lesen der guten Rezensionen und als früherer begeisterter Spieler des alten "Ökolopoli" war ich von der PC - Version des Spiels gründlich enttäuscht.
Als "Weiterentwicklung" angekündigt, bietet das Spiel eigentlich mehr oder weniger das gleiche Szenario wie das Brettspiel.
Die Möglichkeiten in ein wirtschaftlich-politisches System Einfluss zu nehmen sind degenüber dem Brettspiel nicht nennenswert erweitert worden und hat man erst einmal raus wie das Spiel strukturiert ist (und das schafft man nach wenigen Stunden auch ohne das umfangreiche Begleitbuch gelesen zu haben) spielt man locker jede Runde mit Höchstpunktzahl.
Die Grafik ist simpel, die einzelnen Informationsbereiche zum Anklicken bieten kaum Wissenswertes.
Als 5 Euro-Version mal so eben zum mitnehmen wäre ich einigermaßen zufrieden aber ganz sicher nicht bei dem doch schon gehobenen Preis.
Da empfehle ich doch eher ein Spiel wie Genius - komplex, vernetzt, super Grafik, informativ und Spielspaß für Wochen - alles was "ecopolicy" leider nich bietet.
0Kommentar35 von 37 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2005
so stellt sich die familie vester die welt vor. simple einfache bezüge. die in genau einer variante funktionieren. die fenster verzögern das spiel unnötig weil sie sich erst nach einigen sekunden wegschalten lassen. (aufgrund der zugriffszeit auf das cd-laufwerk. die daten können nicht auf den rechner kopiert werden.) letzlich ist es als spiel nicht zu gebrauchen und als lernwerkzeug noch weniger. den kybernetischen ansatz kann ich bei sim city besser lernen und es ist als spiel mit den möglichkeiten die es bietet bei weitem interessanter.
0Kommentar18 von 20 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2004
"Ecopolicy" ist wirklich ein sehr empfehlenswertes Spiel.
Vor allem ist es eins: ein etwas anderes Lernspiel, in dem sehr eindrucksvoll die Vernetzung vielfältiger Lebensbereiche dargestellt wird, und wie sich Eingriffe in ein vernetzte System auf vielfältige Weise auswirken können.
Das Spiel basiert auf der reichen Erfahrung des "Vaters des vernetzten Denkens", Frederic Vester, mit komplexen Systemen,die er unter anderem durch die Anwendung des vielgefeierten "Sensitivitätsmodells" erwarb. Nicht zuletzt dadurch ist das Spiel doch ziemlich realitätsgetreu, auch wenn natürlich, damit die Spielfreude nicht allzusehr getrübt wird, gewisse Vernetzungen leicht vereinfacht wurden.
Ich kann dieses Spiel wirklich nur weiterempfehlen. Allein der Preis ist für das, was geboten wird, absolut angemessen.
Allerdings ist "Ecopolicy" meiner Meinung nach, aufgrund der Schwierigkeit, erfolgreich zu reusieren, nicht für Kinder geeignet sondern eher für Erwachsene.
Man braucht für dieses anspruchsvolle Spiel viel Geduld und Konzentration.
Dafür bekommt man ein Gefühl für vernetzte Systeme und dafür, wie schwierig und komplex politisches Entscheiden ist.
0Kommentar11 von 18 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2001
Nicht nur für Menschen, die an Quizshows teilnehmen möchten!
0Kommentar3 von 33 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,98 €