• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
dtv-Atlas Philosophie ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Bücher Born
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

dtv-Atlas Philosophie Gebundene Ausgabe – 1. September 2011

11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. September 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 18,90
EUR 18,90 EUR 13,27
69 neu ab EUR 18,90 10 gebraucht ab EUR 13,27

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

dtv-Atlas Philosophie + dtv-Atlas Bibel + dtv - Atlas zur deutschen Literatur.
Preis für alle drei: EUR 52,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Hörbuch-Sommeraktion
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern aus den Bereichen Romane, Krimis & Thriller, Sachbuch und Kinder- & Jugendhörbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 264 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag; Auflage: 2., unveränderte Auflage. (1. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423086009
  • ISBN-13: 978-3423086004
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 2,8 x 21,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.694 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Franz-Peter Burkard, geboren 1958, studierte Philosophie, Pädagogik und Religionswissenschaft in Würzburg und Tübingen. Er lehrt als Professor für Philosophie und Religionswissenschaft an der Universität Würzburg und veröffentlichte zahlreiche Werke zur Anthropologie, Ethik, Kulturphilosophie und Religionsethnologie.



Peter Kunzmann, geboren 1966, studierte Theologie und Philosophie und lehrt als Professor am Ethikzentrum der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Er ist Co-Autor des dtv-Atlas Philosophie und Autor des Bandes Angeln (dtv 20685) in der Reihe Kleine Philosophie der Passionen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G.G. am 6. Oktober 2011
Dieses nützliche Buch zur Orientierung ist in seiner Neuausgabe leider inhaltlich nicht aktualisiert worden. Die erste Ausgabe erschien als Taschenbuch vor zwanzig Jahren. Ende der Neunziger erfolgte die letzte Neufassung, die mit längeren Abschnitten von Lévi-Strauss und Michel Foucault endete (1991 zu letzterem gerade mal zwei Sätze). Auf diesem Stand ist der Atlas geblieben.

Also findet der Leser keine Stichworte zu Luhmann, von Foerster, Deleuze / Guattari, Agamben und anderen mehr, die in den letzten zwei Jahrzehnten Einfluss auf das philosophische Denken genommen haben. Das ist schade.

Überarbeitet und ergänzt wurde die Bibliografie, die jetzt auch auf Internet-Quellen verweist. Auch die ein oder andere Grafik wurde neu gestaltet: Lévi-Strauss, "Zeug" bei Heidegger, Camus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bri am 20. Februar 2012
Die "anschaulichen Grafiken" (aus der Kurzbeschreibung zu diesem Titel) sollen wohl den Eindruck vermitteln, Philosophie ganz schnell und leicht verständlich ohne lange Texte zu vermitteln.
Doch was zeigt ein Diagramm, dessen Symbole, Bedeutung der Pfeile etc. nirgends definiert ist? Es ist einfach hübsch bunt und anschaulich und vermittelt ein paar Schlagwörter ohne rechte Bedeutung.
Damit bietet das Buch letztlich weniger Informationen als andere, im Umfang vergleichbare Philosophiegeschichten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Lehmann-Pape am 13. September 2011
In der klar erkennbaren Form eines Lexikons, was Darbietung und Inhalt angeht, legt der dtv-Atlas Philosophie die Geschichte der Philosophie anhand ihrer wichtigsten Vertreter und anhand der zentralen Denkrichtungen, Entwicklungslinien und gegenseitiger Verflechtungen vor.
Im Rahmen dieser Darstellung, die sich in erster Linie jeweils an konkreten Personen und deren Denkgebäude festmacht, fließen zudem Kenntnisse der grundlegenden Problemstellungen samt methodischen Ansätzen und Begrifflichkeiten ganz automatisch mit in die Darstellung ein.

Selbstredend kann eine umfassende Darstellung im Rahmen eines solchen Überblickwerkes weder in der Breite philosophischen Denkens noch in der Tiefe einzelner, philosophischer System geboten werden. In der Auswahl aber zwischen Überblick und vertiefender Darstellung gelingt es den Autoren durchaus, eine ausreichende Vielzahl von Philosophen aufzunehmen und die entsprechenden Ansätze ebenso ausreichend informativ vorzustellen, mitsamt ihren gegenseitigen Wechselwirkungen und Auswirkungen auf spätere philosophische Ansätze.

Wirken die Grafiken im Atlas auf den ersten Blick arg simpel gezeichnet (eher wie ein Bilderbuch denn wie ein 'erwachsenes' Lexikon), stellt man beim Arbeiten mit dem Buch jedoch umgehend fest, dass die bildhaften Darstellungen eine hervorragende und kongeniale Ergänzung zum Text in sich tragen. Selten zumindest ist es auf so einfach Weise gelungen, das Gedankengebäude Voltaires in Wort und Bild verständlich und einprägsam darzustellen (und dies ist auch im Blick auf alle anderen Betrachtungen des Lexikons natürlich nicht minder prägnant gelungen).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 5. September 2011
Für den Normalbürger ist die Philosophie oft eine Wissenschaft mit sieben Siegeln, ja eine der unverständlichsten Wissenschaftsdisziplinen. Daher sind Handbücher, die philosophisches Grundwissen vermitteln, sehr gefragt.

Einen solchen Zugang zur Philosophie und ihrer Methodik bietet der dtv-Atlas Philosophie, der jetzt bereits in der 16. Auflage (dieses Mal als Hardcover-Version) im Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen ist und bisher in zwei Dutzend Sprachen übersetzt wurde. Er stellt die Geschichte der Philosophie anhand ihrer wichtigsten Vertreter dar. Nach einer kurzen Einführung mit einer Übersicht über die einzelnen Disziplinen der Philosophie spannt sich der Bogen von den frühen indischen philosophischen Anschauungen bis zu den unterschiedlichen Theorien des 20. Jahrhunderts (Rationalismus, Marxismus, Sozialphilosophie usw.).

Die beiden Autoren Franz-Peter Burkhard und Peter Kunzmann machen den Leser mit den grundlegenden Problemstellungen der Philosophie, ihren Methoden und ihren Begrifflichkeiten bekannt. Das gelingt meisterhaft durch den Versuch, philosophische Gedanken in Form von Grafiken zu veranschaulichen. Daher ist der dtv-Atlas durchgehend so aufgebaut, dass die textlichen Erläuterungen auf der rechten Seite stets von anschaulichen Grafiken auf der linken Seite verbildlicht werden.

Mit dieser gelungenen Kombination von prägnanten Texten und einprägsamen Abbildungen haben die Autoren in der oft schwierigen Darstellung der Philosophie Neuland betreten. Besonders bei komplizierten philosophischen Begriffe wie kategorischer Imperativ, Chaostheorie, Transzendentalpragmatismus u.v.a.m. weiß der Leser diese bildliche Verständnishilfe sehr zu schätzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Wolfgang Lienert am 22. Dezember 2011
Verifizierter Kauf
Wer sich ein Bild von den Inhalten philosophischer Werke machen will ist hier an der bessten Adresse; es gibt kein geeigneteres Buch, um sich in kürzester Zeit mit einem so komplexen Gegenstand wie Philosophie bekannt zu machen.

Die Auswahl der wichtigsten Philosophen ist gelungen und die Kerngedanken sind richtig dargestellt; wenn es das 'Richtige' in der Philosophie denn überhaupt gibt. Wer es ganz genau wissen will, lesen den Autor dann selbst... (und mache sich vor allem dazu seine eigenen Gedanken). Auch die 100-ste Einführung in einen Philosophen schafft natürlich einen beleuchteten Raum, der schwerlich alles wesentliche ausblendet..., aber wer kann sich diesen Aufwand heute leisten?

Kein anderes Buch allerdings stellt philosophische Inhalte visuell dar. Manches wird dabei sogar modelliert und dabei semantisch korrekt beschrieben. Damit leistet es einen bedeutenden Beitrag zur Klarheit.

Leider ist der aktuellste Philosoph hier Foucault; sollten die nachfolgenden tatsächlich (noch) keine Bedeutung haben?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen