oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Um die Kindheit betrogen: Hoffnung und Heilung für erwachsene Kinder von Suchtkranken [Taschenbuch]

Janet G. Woititz
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 15,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

2004
Der »Klassiker« in 5. Auflage

Über Alkoholismus und Suchterkrankungen gibt es mittlerweile vielfältige Informationen. Die Probleme der Angehörigen, insbesondere der Kinder, kommen jedoch kaum zur Sprache. Dabei sind diese Kinder weit reichenden Belastungen ausgesetzt und ihr Alltag ist – auch wenn sie inzwischen erwachsen sind – durch Angst, Scham und Wut bestimmt. Nach außen eine glückliche Familie vorzutäuschen und keinen wissen zu lassen, was zu Hause wirklich los ist, kostet Kraft und bindet Energien. Janet Woititz macht in ihren beiden Büchern konkrete Vorschläge, wie diese Kindheitserfahrungen verarbeitet werden können, damit ein eigenständiges Leben möglich ist.


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Um die Kindheit betrogen: Hoffnung und Heilung für erwachsene Kinder von Suchtkranken + Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit: Wie erwachsene Kinder von Suchtkranken Nähe zulassen können + Familienkrankheit Alkoholismus: Im Sog der Abhängigkeit
Preis für alle drei: EUR 41,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 158 Seiten
  • Verlag: Kösel-Verlag; Auflage: 9 (2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3466305039
  • ISBN-13: 978-3466305032
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 13,6 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 118.674 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

ist Präsidentin des "Institute for Counseling and Training" in Verona, New Jersey. Bekannt wurde sie vor allem auch durch ihre Vortragstätigkeit und ihre therapeutische Arbeit.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nur zu empfehlen 1. Februar 2004
Von Dinkel
Format:Taschenbuch
Wenn man sich schon immer gefragt hat wieso man sich nicht nach der norm verhält,dieses buch gibt zum teil antworten.
es erleichtert sich selbst zu erkennen ,zu verstehen und seine "Macken" besser einzuordnen.
es ist befreiend zu wissen das man nicht alleine verschiedene verhaltensmuster fast schon zwanghaft hat.
ein buch für menschen die bereit sind sich von schatten zu lösen und den mut haben eigentverantwortlich ihren weg zu gehen.
und nicht vergessen:
DER WEG IST DAS ZIEL
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch zum Thema! 27. Juli 2006
Von leser
Format:Taschenbuch
Zusammen mit dem anderen Werk der Autorin die besten Bücher zum Thema. Nicht nur ich, auch meine Geschwister waren baff nach der Lektüre. Man versteht endlich, warum man sich so viele Jahre so seltsam gefühlt hat. Und hat damit die Chance das zu ändern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolut nicht lesenswert 11. Juli 2010
Format:Taschenbuch
Autorin: Janet G. Woititz war Psychotherapeutin und Präsidentin des Institute for Counseling and Training in Verona, New Jersey (USA)

Inhalt: Im ersten Kapitel beschreibt die Autorin anhand von Fallbeispielen das Leben von Kindern mit alkoholabhängigen Eltern. Dabei bleibt sie auf einer oberflächlichen, beschreibenden Ebene und versäumt es Mechanismen und Hintergründe von Verhaltensweisen der Eltern (z.B. Schweigegebote) und der Kinder (z.B. Schamgefühle, Verleugnung) aufzudecken. Das zweite Kapitel charakterisiert erwachsene Kinder von Alkoholikern, wobei viele Aussagen nicht spezifisch für Traumatisierungen durch alkoholabhängige Eltern sind oder nur für einen Teil der betroffenen Menschen zutreffen (z.B. "Erwachsene Kinder von Alkoholikern suchen ständig Anerkennung und Bestätigung." S. 67; "Erwachsene Kinder von Alkoholikern verurteilen sich gnadenlos." S. 53). Andere Aussagen gelten wiederum für nahezu alle Menschen (z.B. "Erwachsene Kinder von Alkoholiker zeigen eine Überreaktion bei Veränderung, auf die sie keinen Einfluß haben." S. 66). Insgesamt verwendet die Autorin sehr viele Pauschalisierungen. Im dritten Kapitel gibt die Autorin zu jedem Charakteristikum eines erwachsenen Kindes von Alkoholikern verhaltenstherapeutisch orientierte Anleitungen, die den Eindruck hinterlassen, man könne mit Nachdenken, Nachlesen und gedanklicher Umstrukturierungen tiefgreifende Veränderungen bewirken. Im vierten Kapitel gibt die Autorin Anleitungen für die Kindererziehung. Diese sind gerichtet an die erwachsenen Kinder alkoholabhängiger Eltern, um den "Problemkreis zu durchbrechen, der durch Alkoholismus in der nächsten Generation verursacht wird" (S. 141).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Maria
Format:Taschenbuch
Leider war ich von dem Buch sehr enttäuscht. Es stand dort nur geschrieben, wie man sich als Kind fühlte oder wie man sich fühlen sollte wenn die Eltern alkoholkrank waren bzw. wie man sich jetzt als Erwachsener fühlen sollte. Dieses Buch verliert meiner Meinung nach aber kein Wort über Heilung, wenn es die überhaupt gibt. Das Buch beschränkt sich darauf Vermutungen darüber anzustellen wie man sich als Erwachsene bzw. als Kind in einer Familie von Alkoholkranken gefühlt hat. Das einzige was man vermutlich daraus lernen wird ist, dass man nicht nicht alleine ist auf der Welt, dass man nicht alleine alkoholkranke Eltern hat. Das war es dann aber für mich schon.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar