Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

cobra (levay) LP

Sylvester Levay Vinyl
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Sylvester Levay-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Sylvester Levay-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl
  • Label: EPIC
  • ASIN: B004AA6IRK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Brazil, v. sl cw

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "You're A Disease - I'm The Cure ..." 1. Februar 2011
Von Zane Zaminski TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
80er-Kultstreifen mit Sly, der auch das Drehbuch schrieb.
Geiler, stumpfer Actionknaller - selten war Stallone cooler.

Ultracooler Cop (Stallone) der sogenannten "Zombie"-Abteilung des LAPD bekommt den Auftrag, die Augenzeugin (Brigitte Nielsen) eines brutalen Mordes, der auf das Konto einer ultrabrutalen Gang mit absolut fiesem Anführer geht, zu beschützen.
Was folgt, ist eine Aneinanderreihung von cooler Action und ultraharten Gewaltsequenzen, die im US-Kino der 80iger Jahre Standards gesetzt haben !
Der Legende zufolge schrieb Stallone das Drehbuch in nur 18 Stunden - heraus kam wie bereits gesagt ein Kultfilm.

Den Soundtrack dazu kann man rauf und runter hören, er macht einfach nur Spass und wird nicht langweilig !!!
Ein klasse Song löst den Anderen ab - rockig, kraftvoll und einfach nur superb !!!

Einlegen, aufdrehen, Ray Ban aufsetzen, Streichholz in den Mundwinkel, schwarze Lederhandschuhe an und die kalte Pizza mit der Schere zurechtschneiden - jawoll !!!

Für Soundtrack-Sammler eine feine Adresse !!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen City Cobra 11. April 2008
Format:Audio CD
Gute CD. Endlich einmal wieder satte Klänge aus den 80ern. Noch Musik für echte Männern und kein Schubidu - Schrott von heute. Ist empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer von Stallones besten 14. Oktober 2010
Von S. Simon TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Viele Filme von Sylvester Stallone hatten das Glück, mit richtig guten Soundtracks versehen zu werden. Cobra ist einer von Ihnen. Wie die Scores zu "Rocky IV" und "Over the Top" bietet dieser Score überwiegend Songs statt Instrumentals.
Schon die ersten Songs der CD "Voice of americs's sons" und "Feel the heat" sind richtig tolle, flotte, rockige Nummern.
Track 3 "Loving on borrowed time" ist eine wunderschöne Ballade gesungen von Gladys Knight und Bill Medley. Knight dürfte den meisten wohl überwiegend durch den 007-Song "Licence to kill" bekannt sein. Bill Medley als Sänger der Rightous Brothers, von denen unter anderem "Unchained Melody" ist, das auch in "Ghost" eingesetzt wurde. Hier harmonieren die Stimmen der beiden genial und geben dem Song erst die richtige Reife.
Track 4 "Skyline" ist ein Instrumental. Ein tolles ruhiges Synthesizer-Stück mit einem Schuss E-Gitarre.
Track 6 "Hold on to your vision" ist eine etwas softigere Rocknummer, aber ein flotter Song, der sich gut anhört.
Track 7 "Suave" bringt latainamerikanisches Flair und Leichtigkeit in den Score durch Gloria Estefan und ihre Miami Sound Machine, die u.a. auch auf dem Score zu "Top Gun" vertreten sind.
Düster, basslastig, unheilverkündend wird es mit dem Synthesizer bei dem Instrumental "Cobra" (Track 8). Ein dynamisches Stück, bei dem auch viel Schlagzeug eingesetzt wird. Es stammt von Sylvester Levay, der schon bei "Airwolf" für rasante Musik sorgte.
Ein genialer, rockiger Song ist "Angel of the city" (Track 9). Dynamisch, viel Schlagzeug und gesungen mit Reibeisenstimme von Robert Tepper, der auch bei dem Score von "Rocky IV" dabei ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen cooler Soundtrack! 2. Mai 2013
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Als Fan von Sylvester Stallone Filmen ist dieser Sound Track absolute Pflicht.
Sehr coole Lieder aus den 80er und man hört sich das immer gerne an.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geiler Soundtrack ! 24. September 2002
Format:Audio CD
Geiler Rock Soundtrack. Einfach ins Autoradio einlegen, und los Cruisen... Geiles Feeling... Kann ich jedem wirklich nur empfehlen...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar