oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 5,05 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

»Die chinesische Sonne scheint immer von unten« [Broschiert]

Achim Dunker
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert EUR 14,99  

Kurzbeschreibung

1. Juli 2008
Nicht immer ist das, was richtig im Sinne von realistisch ist, auch gut und wirkungsvoll. So kann das Filmlicht auch schon mal wundervoll falsch sein und die Sonne von unten scheinen. Achim Dunker führt mit seinem Band in die Gestaltung von Licht und Schatten im Film ein. Er behandelt praxisnah alle Aspekte der Licht- und Schattengestaltung für Film, Video und Fotografie. Das Standardwerk für die Filmlichtgestaltung ist in seiner fünften Auflage komplett überarbeitet worden. Ergänzt wurde das Lehrbuch durch technische Informationen über das aktuelle Scheinwerfermaterial, über die bessere Nutzung natürlichen Lichts einschließlich einer fotografischen Darstellung der Lichtgestaltung mit Reflektoren und durch Einblicke in die Film-Belichtungsmessung. Darüber hinaus wurden Aspekte aus den Bereichen Teamführung und Zeit-Management für eine effektive und angenehme Zusammenarbeit am Set aufgenommen. Die im Buch enthaltenen Interviews mit den renommierten Kameramännern Gernot Roll, Jost Vacano und Axel Block wurden ergänzt durch ein Gespräch mit dem versierten Oberbeleuchter Franz Hujber, denn nicht selten führt der Weg hinter die Kamera über Lehr- und Wanderjahre als Beleuchter. Das Buch richtet sich an Film- und Videokameraleute und Fotografen sowie an Regisseure und Drehbuchautoren, die sich mit den dramaturgischen Möglichkeiten der Lichtgestaltung näher beschäftigen möchten. Es sind keine physikalischen oder technischen Vorkenntnisse nötig. Das Buch wird bei den Berufsschulen, im Rahmen der Ausbildung zum Mediengestalter/In Bild und Ton, und an Hochschulen in medienwissenschaftlichen Seminaren eingesetzt.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

»Die chinesische Sonne scheint immer von unten« + eins zu hundert: Die Möglichkeiten der Kameragestaltung + Kurzfilm-Drehbücher schreiben: Die ersten Schritte zum ersten Film
Preis für alle drei: EUR 53,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Kapitel für Kapitel diskutiert der Autor die Fragen, die sich dem Filmschaffenden stellen und die Schritte, die daraufhin notwendig sind. In einer klaren schnörkellosen Sprache, die an eine Vorlesung im Hörsaal erinnert, geht er methodisch die wichtigsten Aspekte der Lichtdramaturgie durch. Von Anfang an erläutert er jeden Fachbegriff und setzt keine Einzelheit und keine Situation am Set als bekannt voraus. (Schnitt)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Achim Dunker ist Diplom-Fotoingenieur. Er produziert Spiel- und Werbefilme, arbeitet als Regisseur und leitet Seminare über Lichtgestaltung.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Einführung in die Beleuchtungstechnik 29. April 2010
Format:Broschiert
Das Buch ist eine Art Standardwerk für die Filmbeleuchtung. Wer als (Stock)Fotograf mit dem Gedanken spielt, auch Videoaufnahmen zu machen und nicht weiß, wo er lichttechnisch anfangen soll zu lernen, wird mit diesem Buch richtig liegen. Das Buch beginnt mit einem Theorieteil, darüber, wie unsere Augen Licht wahrnehmen, wie Licht und Schatten für Stimmung und Konturen im Bild sorgen und so weiter. Für Fotografen spannend, aber für viele nichts Neues.

Dann jedoch geht es Schlag auf Schlag. Im Kapitel "Die Scheinwerfer" werden 19 verschiedene Lampenarten vorgestellt, die im Film zur Beleuchtung genutzt werden, mitsamt ihren Vor- und Nachteilen und einer Abbildung. Genau das ist einer der Punkte, die ich in vielen "So machen sie gute Videos"-Büchern vermisst habe. Und sowas Spaciges wie ein Ballon-Licht kannte ich auch noch nicht.

Im Kapitel "Lichtsetzen in der Praxis" erklärt der Autor die Funktionen verschiedener Lichtquellen wie Hauptlicht, Aufhelllicht, Spitzlicht und Hintergrundlicht. Das ist zwar für Fotografen auch nicht neu, aber so nachvollziehbar beschrieben, dass es selbst einem Anfänger gleich gelingen sollte, eine ansprechende Portraitausleuchtung zu erzeugen.

Dem folgt ein Kapitel über Hilfsmittel wie Lichtformer, Farbfolien, Diffusoren und Reflektoren. Viel Bildmaterial wird hier von der Firma California Sunbounce gestellt, ist aber insofern nicht verwunderlich, da diese sich auf passive Beleuchtung spezialisiert hat, was im Film noch viel hilfreicher als bei der Fotografie ist.

Die folgenden Kapitel beschäftigen sich mit problematischen Fällen wie der Farbtemperatur, Mischlicht, Aufnahmen in Innenräumen, Nachtaufnahmen, Außenaufnahmen und so weiter.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Film und technik 18. Februar 2009
Format:Broschiert
Um gute Filme zu machen braucht man immer Tips und Clues. Vieles wird geschrieben , aber nicht viel von Menschen die das was sie schreiben auch können, und das macht den Unterschied bei diesen Buch.Film und Foto und Kunst sind ja sowieso sehr persönliche Interpretation von Gefühlen Eindrücken usw. Doch die Tips aus den richtigen Büchern helfen einen die richtige Entscheidung zu machen für das Projekt an dem man gerade arbeitet, nach seinen eigenen oder des Teams Verständnis für die Materie, und was man damit erzählen möchte, Licht ist bei darstellender Kunst auch ein Teil des A und O's.
Dr. Phil Faust LLB AHM Dr. medien Psy.,Regisseur Writer aus Australien
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Standardwerk im deutschsprachigen Raum 11. April 2014
Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Format:Broschiert
Ein Buch, das bereits in der 6. Auflage erscheint, darf das Label „Standardwerk“ durchaus für sich in Anspruch nehmen. Bei Longsellern besteht allerdings die Gefahr, auf umfassende Überarbeitungen zu verzichten und berechtigte Kritiken nicht zu berücksichtigen. Ich kann Leser früherer Ausgaben jedenfalls verstehen, die sich wenig mit dem trockenen Schreibstil und dem Aufbau des Buches anfreunden konnten. Wie weit seine eigene Biografie zu den oft spröden Formulierungen beitrug, konnte ich leider nicht eruieren. Denn selbst auf seiner Website finden sich nicht mehr Informationen, als uns der Klappentexter liefert.

Das Vorwort beginnt mit folgender Weisheit: „Amateure sorgen sich um die richtige Ausrüstung, Profis sorgen sich um das Budget, und Meister sorgen sich um das richtige Licht.“ Wer dem zustimmt, wird sich bei der Lektüre über die Gewichtung der Inhalte wundern. Denn Achim Dunker geht schon früh sehr ausführlich auf die technischen Eigenheiten einer guten Ausrüstung ein. Das finde ich deshalb bedauerlich, weil er in den beiden Kapiteln „Wahrnehmung von Lichtverhältnissen“, „Die Möglichkeiten der Lichtgestaltung“ und „Lichtlogik und Lichtkonzeption“ beweist, dass er Wesentliches auf wenigen Seiten zusammenfassen kann. Doch dieser Rhythmus geht sofort verloren, wenn er mit technischen Daten aufwartet, die eher in einen Anhang als in den Fließtext gehören.

Für Anfänger und Amateure besonders nützlich sind die Anregungen. Obwohl sie nicht gerade elegant formuliert sind, lassen sie den Weg erkennen, der vom Schüler zum Meister führt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
Das Buch ist sehr informativ und sachlich. Der Autor erwähnt zwar gerne Fachausdrücke, welche aber alle samt freundlicherweise erklärt werden. Interessant fand ich auch das Interview mit Gernot Roll, da dieser in vielen Punkten der Meinung von Achim Dunker widerspricht. Das zeugt von einer gewissen Ehrlichkeit, mit der der Autor das Buch verfasst hat.
Negativ fand ich allerdings, dass das Buch stellenweiße an ein Physikbuch aus der Schulzeit erinnert. Es wird in manchen Kapiteln detailiert auf Zahlenwerte eingegangen (z.B.: das Kapitel über die verschiedenen Scheinwerferarten), was sich sowieso kein Mensch ohne fotographischem Gedächtnis merken kann... Allerdings muss ich dazu sagen dass ich bisher keinerlei Erfahrung mit dem Ausleuchten habe und es deshalb schlecht beurteilen kann wie wichtig diese Informationen sind. Aber ich habe mir fest vorgenommen selbst das Scheinwerferkapitel einmal genau zu studieren, denn ganz uninteressiert lässt es mich eben doch nicht :P
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Es werde Licht!
Wer etwas über Licht im Filmbusiness wissen möchte, für den ist dieses Buch ein muss aus meiner Sicht. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von David Glenn Sias Jr. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr inspirierend
Das Buch ist gut geschrieben. Es lässt sich sehr zackig lesen, ohne Ermüdungserscheinungen. Es gibt einem interessante Einblicke in die Lichtgestaltung. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von JAMin veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Buch über Lichtgestaltung ohne Bilder??
Ok, ich geb zu, habe nur die ersten Seiten gelesen und das Buch überflogen.
Es scheint genügend Denkanstöße zu geben und ich Zweifel auch nicht an den... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von bombasti veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen interessant
immer wieder interessant. Der Blick hinter die Lichttechnik des Filmedrehens macht deutlich, wie viel Arbeit das sein muss, ganz toll.
Vor 20 Monaten von Leonardo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Ich drehe schon seit einigen Jahren Unternehmensfilme. Das Buch geht im Gegensatz zu den bisher von mir gelesenen Büchern auch auf problematische Lichtsituationen mit... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Juli 2012 von neoka
5.0 von 5 Sternen Umfangreich
Nun ich interessiere mich für die Filmerei und bin momentan noch ein Laie in diesem Gebiet. Durch dieses Buch konnte ich mir sehr gutes Basiswissen über Beleuchtung und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. November 2011 von Daniel D
2.0 von 5 Sternen naja ...
Das Buch macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck, hochwertiges Papier mit Farbbildern und endlich mal nicht dieses receycelte "Klopapier" mit schlechten... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. April 2010 von Garfield
5.0 von 5 Sternen Licht ist Pflicht!
Dieses Buch hat mir wirklich sehr geholfen.
Ich als Amateurfilmer konnte viel dazu lernen.
Besonders über den Einsatz und allgemein die Notwendigkeit des... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. September 2009 von Marco Janus
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar