MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet Siemens Waschmaschine A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:13,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Mai 2005
Ich habe dieses Buch (leider)in einer Sitzung gelesen. Ich sage leider weil ich mich nun, bis zur Beschaffung des nächsten Buches, von Montalbano trennen muss.
Ich hielt bisher von Montalbano Abstand, weil ich ihn nur aus der italienischen Fernsehserie kannte und von dieser nicht begeistert war.
ACHTUNG! AN ALLE ITALIENISCH LERNENDEN:
Dann gab mir eine meiner Italienischschülerinnen dieses Buch, weil es für sie zu schwierig zum lesen war. Sie spricht hervorragend Italienisch, kam aber mit den sizilianischen Dialekt, in dem das Buch größtenteils geschrieben ist, nicht zurecht. Zugegeben, dies könnte selbst für manchen Muttersprachler der mit dem Sizilianischen nicht vertraut ist, zum (mini) Problem werden.
Ich selbst kann ziemlich schlecht einschätzen welchen Schwierigkeitsgrad eine (italienische)Lektüre für einen nicht Muttersprachler hat, deshalb den Kommentar über meine Schülerin. Gut. Auf jeden Fall, nachdem ich das Buch mit einem "was soll's, wenn ich es schon hab, dann lese ich es halt" begann, bin ich nun Montalbano und vor allem, Andrea Camilleri, total verfallen! Die Sehnsucht nach Sizilien ist erwacht (obwohl sie nie recht schlummert). In manchen Augenblicken ließ mich Camilleri nicht nur die Luft an einem warmen, sizilianischen Nachmittag spüren, er ließ mich den Geschmack eines sizilianischen Glas Wasser an einen warmen, sizilianischen Nachmittag schmecken.
Einfach talentiert, dieser Mann.
Zur Geschichte selbst: ich glaube dies ist Montalbanos 2. Fall.
Es geht zuerst um das übliche Mafiadelikt, welches dann (unbemerkt) Nebensache wird, denn Montalbano entdeckt in einer Höhle, die Leichen zwei junger Liebhaber, welche fünfzig Jahre zuvor ermordet(?) wurden. Nun ermittelt Montalbano, mit Hilfe einiger alten Menschen, welche sich endlich mal mit ihren Erinnerungen austoben können und sogar einen Zuhörer haben.
"un'indagine in pantofole, in case d'altri tempi, davanti a una tazza di caffè"
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2003
Irgendwann bin ich in Italien über die Krimis von Andrea Camillieri gestolpert - seither suche ich auf jedem Besuch ganz gezielt danach, ob es etwas neues gibt.
Camillieri ist nicht einfach zu lesen, der sizilianische Dialekt klingt immer wieder durch und das ist für den Fremdsprachler schon manchmal beschwerlich. Aber man liest sich ein, und es ist eben gerade auch die Sprache, die hier ein so lebendiges, warmes Bild Siziliens zeichnet. Einen Band habe ich auch mal in der deutschen Übersetzung gelesen und war maßlos enttäuscht - plötzlich funktionierte das Ganze einfach nicht mehr.
Diesmal geht es um zwei Tote, deren Ableben wohl kaum in dern Zuständigkeitsbereich von Montalbano fallen - sie sind sind schon zu lange tot. Aber warum liegen sie in einer Höhle inmitten eines Waffenlagers?
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,80 €
7,60 €