Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen51
4,6 von 5 Sternen
Preis:11,45 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Dezember 2011
Lange Jahre galt die deutsche Synchronisation der legendären Westernserie "Am Fuß der blauen Berge" ("Laramie") als verschollen, weil vertragsgemäß sämtliche Bänder an den Rechteinhaber in die USA zurückgingen und leider auch dort nicht mehr vorhanden sind. Doch ein glücklicher Zufall beschert uns nun wenigstens drei Episoden jenes Klassikers, die ein Tonbandfan vor rund 40 Jahren vom heimischen Fernseher mitgeschnitten hatte. Die Aufnahmen zeigten sich qualitativ noch so gut erhalten, daß sie sich für eine DVD-VÖ aufarbeiten ließen.

Und so scheute die Pidax keine Mühen und keine Kosten und ließ erstmals das originale Filmmaterial in den USA neu abtasten, um darauf das restaurierte Audio der deutschen Tonbandaufnahmen anzupassen. Das Ergebnis ist überwältigend, kein Vergleich mit den Video-Bändern als Quelle der amerikanischen VÖs! Was uns Westernfreunde auf dieser Pidax-DVD erwartet, sind brilliante Bilder, satte und saubere Farben sowie eine grandiose Tiefenschärfe.

Die drei Episoden befinden sich auf dem Silberling zudem in der ungekürzten Fassung, die damals von der ARD geschnittenen Szenen laufen hier im O-Ton mit optionalen UT. Und wer sowieso das Original bevorzugt, kann die Folgen auch komplett in englischer Sprache genießen. Ein 8-seitiges Booklet, welches mit zahlreichen Bildern illustriert wurde, gibt einen tiefen und informativen Einblick sowohl in die Serie, wie auch in das Entstehen dieser wunderbaren DVD.

Fazit: Nostalgie pur mit der wohl beliebtesten Westernserie aller Zeiten. Was die Pidax mit dieser DVD-VÖ dem deutschen Fan anbietet, verdient jeden Superlativ und übersteigt alle Erwartungen. Uneingeschränkte Kaufempfehlung und ein ganzes Dutzend Sterne, wenn solche Bewertung hier möglich wäre...
33 Kommentare|60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2011
... sagen viele Fans, und ich, die ich eine gut besuchte Webseite zum Thema alte TV-Serien betreibe, habe selten so viele E-Mails zu einer Serie bekommen wie zum "Am Fuß der Blauen Berge". Heißersehnt war die Veröffentlichung, aber schon relativ früh war klar: das gibt es niemals auf DVD! Die Synchro sei komplett vernichtet, viele Fans kauften in den USA die Laramie-Staffeln und beschwerten sich über die schlechte Bildqualität. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt - und hier sogar nie - und das wurde belohnt:

Ein Fan hatte irgendwann drei Folgen der Serie aufgenommen, nein, nicht auf Video, sondern auf Tonband (wer dachte schon an Video- oder gar DVD-Recorder damals) und stellte diese Rarität einem DVD-Label zur Verfügung, das keine Mühen scheute, diesen Ton zu restaurieren und Filmbänder in guter Qualität in den USA ausfindig zu machen, die dann wiederum auch aufwändig restauriert wurden. Was daraus entstand, ist wahrhaftig bemerkenswert: ein hervorragendes, glasklares Bild und der Ton klingt genauso, als wäre gestern erst synchronisiert worden. Dass die Serie so alt ist, sieht man diesen drei Folgen keineswegs an!

Zur Serie selbst muss man nicht viel sagen, Fans wissen, was sie hier kaufen. Ich selbst habe kaum Erinnerungen daran und habe daher relativ objektiv die drei Folgen (übrigens ungekürzt, die für das deutsche Fernsehen gekürzten Szenen wurden untertitelt) ansehen können. Spannende, gute Westernunterhaltung vom Feinsten, jammerschade, dass es wohl bei drei Folgen bleiben wird. Aber wer weiß - es gab ja schon mal ein Wunder.

Für alle Kinder der 60er Jahre eine absolute Kaufempfehlung, aber auch für deren Kinder vielleicht nett anzusehen, was Vater daran so spannend fand oder herauszufinden, warum Mutter so in Jess Harper verliebt war ...
33 Kommentare|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 17. März 2012
Die legendäre US-Westernserie "Laramie" ist in Deutschland unter ihrem seinerzeit eingedeutschten Serientitel "Am Fuss der blauen Berge" natürlich weitaus besser bekannt. Die beiden Hauptdarsteller waren John Smith als Slim Sherman und Robert Fuller als Jess Harper. Als weitere Hauptakteure sind Dennis Holmes als der kleine Waisenjunge Mike Williams und Spring Byington als Haushälterin Daisy Cooper mit von der Partie.
Die vom US-amerikanischen Fernsehsender NBC von 1959 bis 1963 ausgestrahlte und produzierte Serie, lief nicht nur in Deutschland mit großem Erfolg. Auch in Japan war sie seinerzeit ein ganz großer Renner.

Inhalt:

Schauplatz der Serie ist die Sherman-Ranch, nahe Laramie, im US-Bundesstaat Wyoming. Ranch-Besitzer Slim Sherman unterhält hier eine Pferde-Wechselstation des Postkutschendienstes. Sein Freund und Helfer, Jess Harper, war früher mal ein gefürchteter Revolverheld, steht aber nunmehr längst auf der Seite von Recht und Gesetz. In den frühen in schwarz-weiß produzierten Folgen gehört zunächst noch Slim Shermans Bruder Andy (dargestellt von Robert Crawford, Jr.) zu den Bewohnern der Ranch. Erst später gesellen sich dann der kleine Waisenjunge Mike und die Haushälterin Miss Daisy zu dem zwischenzeitlich reinen Zwei-Männer-Haushalt von Slim und Jess dazu. Der kleine Mike Williams und Miss Daisy Cooper wurden übrigens dem deutschen Publikum erstmals am 12.01.1963 vorgestellt, als in der ARD um 16:05 Uhr die deutsche Episodenfolge Nr. 28 "Ein ereignisreicher Tag" ausgestrahlt wurde. Zu dieser Zeit lief die Serie "Am Fuss der blauen Berge" übrigens noch innerhalb der Sendereihe "Ein Film aus dem wilden Westen", neben anderen von der ARD eingekauften Produktionen des "Western"-Genres.
Insgesamt zeigte die ARD im Zeitraum vom 27. Dezember 1959 bis zum 15. Februar 1970 in unregelmäßigen Abständen 52 Folgen.
Im Vergleich dazu wurden die 124 Episodenfolgen der vier Original-Staffeln bei NBC, im Zeitraum vom 15. September 1959 bis zum 15. Dezember 1963 ausgestrahlt.
Von den 52 Folgen die seinerzeit von der ARD eingekauft wurden, gelangen innerhalb dieser DVD-Veröffentlichung nun also erstmals wieder die Episoden 42, 43 und 44, mit der originalen deutschsprachigen Synchronisation zur Ansicht.

Folge 42: Die Stunde des Marshals (The Marshals) (ARD-Erstsendung: 18.10.1964, Laufzeit: 47:23 min.)
Jess Harper hetzt im scharfen Ritt durch die Nacht, um Marshal Branch McCary vor einem Hinterhalt zu warnen. Der Gesetzteshüter ist mit seinem Deputy und dem alten Kutscher Patches unterwegs, um den Outlaw Vern Bruckner zur Hinrichtung zu überführen. Dessen Bruder Clint will dies um jeden Preis verhindern und lauert dem Gefängniswagen an einer Flussfurt auf...

Folge 43: Die Versuchung (Broken Honor) (ARD-Erstsendung: 24.01.1965, Laufzeit: 47:17 min.)
In einer dunklen Gasse von Laramie werden Jess Harper vom zwielichtigen Dave Byrnie 1000 Dollar Schmiergeld angeboten, damit er am nächsten Tag die Postkutsche nicht als Schutz begleitet. Jess kann trotz größter Wachsamkeit den Überfall nicht verhindern, doch führt ihn die Spur der Verbrecher zur Farm von Roy und Martha Halloran...

Folge 44: Unter falscher Anklage (No Place To Run) (ARD-Erstsendung: 28.02.1965, Laufzeit: 47:16 min.)
Der junge Gandy Ross wird von einem aufgebrachten Indianer attakiert. Jess Harper eilt mit seiner Winchester dem Burschen zu Hilfe und bringt ihn auf die Sherman-Ranch, wo Slim ihm einen Job anbietet. Wenige Tage später erscheint ein Steckbrief von Gandy auf dem er wegen eines angeblichen Poskutschenüberfalls gesucht wird. Doch zu diesem Zeitpunkt arbeitete Gandy schon längst auf der Sherman-Ranch...

Die Folgen 42 und 43 wurden jeweils noch einmal in schwarz/weiß am 13.02.1965 bzw. 04.09.1965 wiederholt. Eine weitere Wiederholung in Farbe erlebten diese beiden Folgen am 16.08.1970 bzw. 02.08.1970. Die Folge 44 Unter falscher Anklage wurde dagegen nur einmal am 26.07.1970 in Farbe wiederholt.
Die Rücklaufende Reihenfolge beim Ausstrahlungsdatum von Folge 44 zu 42 im Jahr 1970 erklärt sich dadurch, weil diese drei Folgen bei ihrer Farbwiederholung von der ARD in umgekehrter Reihenfolge gezeigt wurden.

Bildbewertung:

Die Firma Pidax film media Ltd. hat das originale Farbfilmmaterial der betreffenden drei Folgen einer gründlichen digitalen Bildabtastung unterzogen. Das Bild jeder Folge zeichnet sich nun wieder durch genügend Tiefenschärfe und Farbbrillianz aus. Einzelne kleinere Mängel, die logischerweise dem Alter des immerhin bis zu 49 Jahre alten Ausgangsmaterials geschuldet sein müssen, lassen sich bei dieser Beurteilung getrost vernachlässigen da sie diesbezüglich kaum ins Gewicht fallen.
Die Gesamtlaufzeit der DVD beträgt 140 Minuten. Das Original-Bildformat 4:3 wurde beibehalten.

Tonbewertung:

Das DVD-Menü gestattet die Auswahl zwischen der deutschen Synchronspur (bei der die in der deutschen Fassung ursprünglich geschnittenen Szenen mit deutschen Untertiteln versehen sind) und der vollständigen englischsprachigen US-amerikanischen Originalfassung.
Dass die drei hier vorhandenen deutschen Tonspuren überhaupt wieder aufgetaucht sind, kommt ja eigentlich einem kleinen Wunder gleich. Da leider sämtliches originale deutsche Bildmaterial und dabei natürlich insbesondere die Tonspuren, der einst im deutschen Fernsehen gezeigten 52 Folgen nach dem Ende der vertraglich vereinbarten Lizenzlaufzeit vernichtet wurden, galt bis Mitte letzten Jahres sämtliches Material von "Am Fuss der blauen Berge" in dieser Hinsicht als verschollen. Nur weil ein Tonbandfan während der letzten ARD-Wiederholung im Jahr 1970 den Ton der Ausstrahlungen vom 26.07, 02.08 und 16.08.1970 auf seinem damals technisch hochwertigen Magnettonband mitgeschnitten und festgehalten hat, konnte letztendlich diese DVD-Veröffentlichung realisiert werden.
In dem dieser Veröffentlichung beiliegenden sehr informativen 8-seitigen Booklet, sind übrigens viele weitere wissenswerte Einzelheiten zur Serie "Am Fuss der blauen Berge" und natürlich zur Entstehung dieser DVD nachzulesen.

Gesamturteil:

"Laramie" bzw. "Am Fuss der blauen Berge" ist nicht nur eine echte Legende unter den US-amerikanischen Westernserien, sondern vor allem bei ihren zahlreichen treuesten Fans im deutschsprachigen Raum, niemals in Vergessenheit geraten. Denn die Serie war ja nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und im Fernsehen der deutschsprachigen Schweiz zu sehen.
In allen drei Ländern war sie übrigens mit ein und derselben deutschen Synchronisation zu sehen, die von der Bavaria-Film in München im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks (WDR) in Köln erstellt wurde, in der die Schauspieler und Synchronsprecher Kurt E. Ludwig (Jess Harper alias Robert Fuller) und Horst Raspe (Slim Sherman alias John Smith) ihre deutschen Stimmen geliehen haben.
Schön das uns durch diese DVD-Veröffentlichung nun nicht nur die Stimmen dieser beiden fabelhaften Synchronsprecher, sondern auch die vieler weiterer legendären deutschen Stimmen (z.B. Paul Klinger, der hier dem Sheriff von Laramie seine Stimme leiht), wieder in Erinnerung gerufen werden.

Fazit:

Diese DVD ist natürlich zu allererst für die treuesten Fans von "Am Fuss der blauen Berge" gedacht.
Aber auch für jeden anderen neuen Westernfan besteht nun jederzeit die Möglichkeit, wenigstens drei Folgen dieser Serie
mit der originalen deutschen Synchronisation für sich zu entdecken.
Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2012
Entlich habe ich einmal ein paar Folgen,der für mich besten und schönsten Western Serie gefunden.Und gleichzeitig eine Erinnerung an meine Kinderzeit Ja ich durfte damals (mit 9)diese Serie ansehn.Nichts gegen Bonanza und Rauchende
Colts usw. aber das war und ist für mich die beste und schönste Westernserie aller Zeiten. Schaue sie mir mit Genuss an.
W.S.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2013
Seit langem durchforstete ich von Zeit zu Zeit das Internet nach DVD-Produktionen meiner absoluten Lieblingsserie. Aber die deutsche Übersetzung schien verloren. Durch den schier unglaublichen Zufall, dass jemand vor langer Zeit ein Tonband mitlaufen lief und es auch noch aufbewahrte, ist ein kleines Wunder für uns Fans geschehen. So haben wir jetzt wenigstens 3 Folgen in deutscher Synchronisation und toller Bildqualität. Die US-Staffeln habe ich mir auch gekauft, sie sind schlechterer Qualität als diese DVD, die meiner Meinung nach keine Wünsche offenlässt. Ich bin auch dankbar für die zusätzlichen Szenen und finde die kleinen Ausschnitte in Originalsprache charmant.
Ich kann es auch im Original verfolgen, aber meine Söhne nicht so sehr. Durch die deutschsprachigen Folgen kann ich Ihnen nun aber meine Begeisterung von damals nahebringen und dadurch vielleicht Fans gewinnen, die ein längeres Haltbarkeitsdatum haben, als ich selbst. Ich freue mich sehr und gebe gern alle möglichen Sterne und ein strahlendes Lächeln dazu.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2012
Ich bin erst 1968 geboren. Dehalb habe ich Laramie nie gesehen! Was Westernserien angeht beschänkte sich meine Kenntnis nur auf Bonanza oder Rauchende Colts. Wie ich im Beiheft lesen konnte, war der Fund Zufall, aber auch eine kleine Sensation! Leider sind die Folgen aus der letzten Season, so daß keine Möglichkeit besteht, die Protagonisten besser kennenzulernen. Das tut dem Vergnügen keinen Abbruch!

Pidax hat aus dem vorhandenen Material das Beste herausgeholt! Danke dafür! Ein Label, welches sich um "Fernsehjuwelen" kümmert, verdient besondere Anerkennung. Quantität ist nicht immer gleich Qualität... Im Lauf der Zeit hat sich für mich herausgestellt, dass Westernserien die auf vier Staffeln begrenzt waren, mit mehr Liebe zum Detail produziert wurden. Dies hat sich natürlich auch prositiv auf die Geschichten ausgewirkt. Damit ist z. B. "Big Valley " oder "High Chaparral" gemeint. Bei Laramie war es bestimmt nicht anders! Ich möchte unbedingt noch mehr sehen!!! Deshalb auch ein Aufruf: Bitte Keller und Dachböden durchsuchen, vielleicht passiert wieder ein kleines Wunder! Ich möchte niemand zu nahe treten, der "Bonanza" und "Rauchende Colts" mag! Auch diese Serien wurden im Rahmen der elterlichen Erlaubnis von mir angeschaut.

Was die Reihenfolge betrifft, hat auf dem Cover der Fehlerteufel zugeschlagen. Richtig ist: 1. Unter falscher Anklage (No Place To Run 2. Die Versuchung (Broken Honor) 3. Die Stunde des Marshals (The Marshals) Die Episoden sind durchweg gut. Mein Favorit ist aber "Die Stunde des Marshals." Diese Folge hat deutliche Anleihen an "Rio Bravo" von John Wayne aus dem Jahr 1959, wo auch Laramie gestartet wurde. Kleine Bild- und Tonschwankungen nehme ich gerne in Kauf! Wurde mir doch als Kind in den 1970er Jahren der Eindruck vermittelt, dass es nur Bonanza, Rauchende Colts, oder John Wayne gäbe. Es gab ja "nur" drei Fernsehprogramme!

Zum Glück ist heute die Fernsehlandschaft eine andere und es gibt DVDS, damit ich sehen kann, was "früher" im Fernsehen für meine Eltern eine "Topserie" war. Danke an Pidax für die Veröffentlichung! Ich bin sicher nicht der Einzige, der so denkt!
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2012
Habe leider erst jetzt entdeckt, dass es diese DVD gibt. Habe sie sofort bestellt und es nicht bereut. Selbst meine 90jährige Mutter hat sich an ihre Lieblingsserie erinnert und sich die DVD mit Begeisterung angesehen. Die teilweise englischen Abschnitte sind meiner Meinung nach eine Bereicherung und stören überhaupt nicht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2013
Schade, dass es nicht mehr Masterbänder von der Serie gibt. War in meiner Jugend die absolute Westernserie. Die technische Qualität der DVD ist einfach top, die 2 - 3 Minuten fehlender Übersetzung (wird dann als Untertitel gezeigt) stört überhaupt nicht.
Einfach Klasse. Hoffentlich findet sich noch mal etwas davon und es gibt eine Fortsetzung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2012
Ich habe alle 4 Staffeln in englischer Sprache. Leider ist die Bildqualität der amerikanischen DVDs schlecht, besonders die der Farbstaffeln Season 3 und 4.

In einer so guten Bildqualität, wie auf dieser Pidax DVD, habe ich die Folgen noch nie gesehen. Es ist wie ein kleines Wunder. Auf der DVD sind drei Folgen von Season 4. Pidax hat sich Mühe gegeben, Vorlagen in guter Qualität zu finden. Diese Vorlagen wurden dann in den USA zusätzlich neu abgetastet, so dass eine zufriedenstellende Bildqualität erzielt wurde. Gute Vorlagen zu vielen weiteren Folgen sind in der von Pidax entdeckten Bibliothek der UCLA vorhanden. Leider sind diese nur für Rechteinhaber zugänglich.

Es ist nicht damit zu rechnen, dass weitere Tonbandaufnahmen mit der deutschen Synchronisation noch vorhanden sind und entdeckt werden.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2012
Habe mir die DVD zugelegt und freue mich riesig. Ich hüte sie wie einen Schatz. Ich weiß nicht was die Leute zu mäckern haben. Die Quallität ist prima und wenn R.Fuller mal zwischendurch englisch spricht, auch gut war ja in den Folgen von Emergency genauso und ??? machte der Liebe auch kein Kind,die Serie war auch prima. Wer ein richtiger Fan ist den stört das alles nicht auch das J.Smth nicht so häufig vorkommt sollte kein Problem sein , es ist wohl besser als nichts. Die Serie war und ist immer noch ein Knaller.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden