A bis Z eines Pianisten: Ein Lesebuch für Klavierliebhaber und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,65 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von A bis Z eines Pianisten auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

A bis Z eines Pianisten: Ein Lesebuch für Klavierliebende [Gebundene Ausgabe]

Alfred Brendel
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 29. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 12,90  

Kurzbeschreibung

30. Juli 2012
Ein ideales ABC des Klavierspiels: kenntnisreich, witzig, aufklärend und persönlich. Alfred Brendel ist der ideale Vermittler für alle Fragen, die das Klavier und die Klavierliebhaber stellen. Von A wie Anschlag, Akkord und Arpeggio bis Z wie Zusammenhang erklärt der weltberühmte Pianist die Geheimnisse, die sich ihm selbst in seiner jahrzehntelangen Praxis gestellt haben. Brendels Vademecum ist ein wunderbares Buch für alle Freunde des Pianoforte, für Musiker wie Musikliebhaber. Es kann ein Konzert nicht ersetzen, aber entscheidend vertiefen - denn so humorvoll und klug ist selten über das große schwarze Instrument geschrieben worden, das bis heute unsere Ohren herausfordert.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

A bis Z eines Pianisten: Ein Lesebuch für Klavierliebende + Nach dem Schlussakkord: Fragen und Anworten Mit einem Nachwort von Peter Hamm + Über Musik: Sämtliche Essays und Reden
Preis für alle drei: EUR 40,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 6 (30. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446239979
  • ISBN-13: 978-3446239975
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.065 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Ein Destillat all dessen, „was ich in vorgerücktem Alter über Musik, Musiker und Angelegenheiten meines Metiers zu sagen habe“ nennt der Pianist Alfred Brendel die hier vorliegende Sammlung von Gedanken und Erkenntnissen Brendels über das Klavierspiel.

Und weil er in seinem zweiten Metier, der Literatur, gelernt habe, Dinge einfach zu sagen, ohne sie zu vereinfachen, wählt er die Form des Aphoristischen und Fragmentarischen.

Und so hat er ungefähr achtzig nach dem Alphabet geordnete Begriffe von Akkord bis Zusammenhang in kurzen, knappen Sätzen erklärt. Wer sich allerdings etwa als selbst Klavier spielender Hobbymusiker so etwas wie Tipps oder Ratschläge erhofft, der wird enttäuscht werden.

Brendels Sprache ist anspruchsvoll und doch leicht, seine Texte lesen sich gut. Der Illustrator Gottfried Wiegand hat manch witzige Formulierung in den Texten mit ebenso humorvollen Zeichnungen illustriert.

Der Leser, der selbst Klavier spielt, wird an so manchen Stellen traurig sein darüber, dass er nicht wenigstens einige Hinweise darauf findet, wie er selbst das Gelesene auch nur ansatzweise umsetzen kann. Er muss sich mit dem Lesegenuss zufrieden geben, den das Büchlein mit jedem einzelnen Text zweifellos reichlich bietet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt kaufen! 29. Januar 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Der Untertitel des Buches sagt alles: Ein Lesebuch fuer Klavierliebende.
Es koennte allerdings noch erfaenzt werden: Ein Lesebuch fuer Musikliebende, die die musikalische Sprache von Alfred Brendel kennen und lieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen brendels musik a-z 14. Mai 2013
Von gemihaus
Format:Gebundene Ausgabe
vergleichsweise zu brendels grossen lit. musikbeiträgenÜber Musik: Sämtliche Essays und Reden
Alfred Brendel: Nachdenken über Musik
ein kleines, inhaltlich eher bescheideneres, durchaus bibliophil-schönes, wertiges büchlein des
pianisten brendel mit seinen anmerkungen von a bis z, sein pianisten destillat:

a-anfang: >der pianist betritt das podium ... fast immer ... teilt der anfang des werkes oder satzes
dessen grundcharakter mit. in der aufführung soll er sofort da sein. es ist eine wichtige aufgabe
des interpreten, sich diese sicherheit zu erwerben.
z-zusammenhang: > ... denken wir an ein gewächs ..., das zu atmen und pulsieren beginnt,
ein geschöpf, dessen puls kontinuität vermittelt und dessen atem,..., das ganze werk in einem
grossen bogen zusammenhält.
diesen bogen herzustellen ist unsere schönste aufgabe<, die brendel m.e. meistens erfüllt hat.
seine anmerkungen zu den komponisten sind höchst subjektiv und z.t. auch fragwürdig:
z.b. chopin: > >ganz dem klavier hingegebener herrscher im bereich der etude, mazurka und
polonaise, ..., insbesondere jedoch der 24 preludes, einem gipfelwerk der klaviermusik überhaupt<.
nur, warum hat brendel sie - und chopin überhaupt - nicht eingespielt-?
z.b. schumann: >einer der grossmeister der romantischen klavierkomposition ... das orchestrale
klavier kommt zu seinem recht ...(er) hat etude, variation und die macht des orchesters zusam-
mengezwungen....
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr speziell 12. April 2013
Von ronni m.
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
War für mich selbst, hat mir aber nicht sehr viel gegeben. Ja, das ist doch schon allerhand, die Wörter zählen Sie nun auch schon ab.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar