Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel studentsignup UHD TVs Learn More madamet Cloud Drive Photos HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen25
4,4 von 5 Sternen
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. April 2007
ANKH - Herz des Osiris ist wirklich ein großartiges Spiel, man kann stundenlang davor sitzen und sich die Zähne an den teilweise echt kniffligen Rätseln ausbeißen. Auch optisch macht es eine Menge her, die Charaktere sind toll dargestellt und die Grafik ist echt auf höchstem Niveau. Zum Teil musste ich sogar laut loslachen, weil das Spiel voller schwarzem Humor ist, der ganz genau meinen Geschmack trifft. Alles in allem ist es also ein wirklich gelungenes Adventure, was ich jedem nur empfehlen kann.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2006
Wenn Sie mal ein Spiel suchen, bei dem Sie wirklich Spaß haben, sind Sie hier genau richtig. Das klingt zwar, als würden die Entwickler hinter mir stehen und mich mit Waffengewalt zwingen, sowas niederzuschreiben, aber ich tue dies ganz und gar freiwillig.

"ANKH - Herz des Osiris" ist auch eines der Spiele, das ich mit viel Freude komplett durchgespielt habe. Nicht, weil es zu kurz war, oder zu einfach, sondern weil es immer fair und lustig war.

Man übernimmt in diesem Abenteuerspiel die Rolle von Assil, dem Träger und Hüter des geheimnisvollen ANKH (so ne Art Flaschenöffner). Dummerweise ist Assil zu Anfang des Spiel dieses ANKH abhanden gekommen. Das hat sich nämlich der finstere Osiris unter den Nagel gerissen, der versuchen will, mit diesem Amulett in die Welt zurückzugelangen. Klingt gruselig, ist es aber nicht. Osiris ist nämlich auch etwas verlustig gegangen, nämlich sein Herz, um welches sich nun alle Beteiligten zanken.

Naja, egal. Die Hintergrundgeschichte ist abgedreht - ein großartiger Spaß. Flapsige Sprüche, lustige Zitate und meist ausgezeichnte Sprecher machen das Ganze zu einem wirklichen Vergnügen. Das erwähnte ich, glaube ich schon.

Später darf man auch andere Figuren, Thara und den Pharao, spielen - manchmal sogar mehrere parallel.

Grafisch sieht das Ganze ähnlich aus wie in Teil 1 - es spielt ja auch zum Teil in denselben "Kulissen". Gleichwohl sind alle Rätsel und Dialoge neu. Wer Teil 1 nicht kennt, kommt hier trotzdem problemlos weiter - noch mehr Spaß hat freilich, wer auch den Vorgänger schon spielte.

Die Rätsel sind nicht zu schwer - im 5. und letzten Kapitel latscht man mit seiner Spielfigur allerdings schon ziemlich hin und her. Wer sich also zu Hause schon auf dem Weg in sein Badezimmer verläuft, ist hier falsch.

Wie auch immer: mit dem Kauf dieses Spiels kann man nichts falsch machen.

Und da der Publisher sogar auf einen lästigen Kopierschutz verzichtete und stattdessen ein (aus Lucasarts-Tagen bekanntes) "Codewheel" beilegte, muss so viel Initiative belohnt werden: kaufen!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 17. März 2007
Ankh 2 ist noch besser als sein Vorgänger. Tolle Graphik, gute- nicht zu leichte und nicht zu schwere Rätsel, witzig, keine techn. Probleme und ein guter Sound. Schade das es nur so wenig gute Adventure-Spiele gibt. Wahrscheinlich werden die wenigen die auf den Markt kommen, dadurch häufig besser bewertet als sie sind.

Aber Ankh 2 ist ein wirklich gutes Spiel, das Sie sich kaufen sollten. Ich kann es sehr empfehlen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der erste Teil von Ankh war vermutlich ein so grosser Erfolg, dass sich die Programmierer wahrscheinlich dachten, dass man so schnell einen Nachfolger nachschieben müsste, so lange der Hype im Adventure-Genre noch anhält. Allerdings blieben dabei, im Vergleich zum Vorgänger, teilweise doch die Originalität in Bezug auf Neuerungen und Verbesserungen auf der Strecke...allerdings fällt dies auch nicht weiter ins Gewicht, denn das neueste Adventure um den trotteligen Helden Assil weiss auch so durchaus zu überzeugen. Das dafür ein grosser Teil der bekannten Locations aus Teil 1 wieder verwendet wurden, sorgt zwar auf den ersten Blick etwas für optische Langeweile, aber andererseits freut man sich auch auf das Wiedersehen mit den, nach wie vor, schön gezeichneten und fantasievollen Locations. Auch die schrägen Figuren des Vorgängers wurden allesamt übernommen, was nur noch einmal verdeutlicht, wie gelungen die Charaktere bis in die Nebenrollen hinein entwickelt wurden.

Grafisch und soundtechnisch spielt Ankh in der Adventurewelt immer noch in der ersten Liga, vor allem kann man die genialen Sprecher gar nicht genug loben - davon können sich eine Menge anderer Spiele eine dicke Scheibe abschneiden!

Doch warum vergebe ich, wo ich den Vorgänger doch mit glatten fünf Sternen bewertet habe, diesmal nur derer 4 ? Der Grund liegt im eher zähen Einstieg, der für die eigentliche Geschichte nicht besonders wesentliche Sachen erzählt und etwas den Eindruck erweckt, dass es sich bei dem Spiel lediglich um eine Aneinanderreihung von Szenen und Themen handelt, die im Vorgänger keinen Platz mehr gefunden hatten. Erst ab dem dritten Kapitel kommt die Sache etwas mehr in Fahrt und Kapitel 4 und 5 sind wieder mit dem unverwechselbaren Ankh-Feeling ausgestattet. Gelungen sind erneut die Anspielungen auf die Bibel, so dass 11. Gebot, welches leider verloren geht, als man mit seiner Hilfe eine marode Wand einreissen muss, oder aber der prominente brennende Busch in der Wüste, der als Gottesinkarnation als Rührei-Bratstation herhalten muss.

Aber auch die erneut recht kurze Spielzeit sorgt für einen weiteren Wermutstropfen im Gesamtbild. Hinzu kommt, dass einige Rätsellösungen recht schwer nachvollziehbar sind, aber mit genügend Rumprobiererei findet man einen Weg, sofern man die verschiedenen Locations gründlich abgesucht hat (Stichwort: "Kamelfesthalt-Instrument", welches im Schmugglerversteck doch eher recht unklug positioniert wurde).

Insgesamt aber handelt es sich wieder um ein ordentliches und liebevoll gestaltetes Adventure, dem man aber etwas Zeit geben muss, um seine volle Stärke auszuspielen. Hoffen wir, dass es mit Assil, Thara, Ossi und seinen Schergen bald eine weitere Runde auszufechten gilt.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2006
Mal unter uns: Welches Adventurespiel in der jungen Vergangenheit hat Lucas-Arts-Abenteuer wie "Monkey Island", "Sam & Max" etc. würdig vertreten? Außer "Ankh" wohl keines oder!?!

Ok, Computerspiele sind wie andere Medien in den Augen der Konsumenten Geschmacksache, was auch gut ist. Aber wirklich große Spiele im Abenteuer-Genre, die sich fest ins Gehirn eingebrannt haben und einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben gab es meiner Meinung nach selten.

"Fahrenheit", "The Longest Journey + "Dreamfall" und "Geheimakte Tunguska" (nur um ein paar Namen zu nennen) waren und sind großartige Adventurespiele und haben diesen bleibenden Eindruck hinterlassen - auch wenn die Adventure-Fans geteilter Meinung waren. Aber die oben genannten Genre-Perlen bewegen sich in einer anderen Richtung. "Ankh" hingegen ist ein Adventure und ein würdiger Enkel "Monkey Island"-Ära.

Das erste "Ankh" wurde wohl deshalb auch zum besten deutschen Spiel 2005 gewählt - von den sehr guten Verkaufszahlen mal abgesehen! Obwohl Grafik und Technik sich nicht auf aktuellem, hohem Niveau bewegen, so haben die Macher von "Ankh" Wert auf alles Andere gesetzt - dem Spiel selbst!

"Ankh - Herz des Osiris" ist sogar noch besser als sein Vorgänger. Der Sound und die Musik sind wie im ersten "Ankh" wirklich erste Sahne - man merke sich den Soundtrack!! Die Sprecher sind genial, die Grafik ist trotz allem sehr stimmig (war auch im ersten "Ankh" so), alle Charaktere passen wie angegossen zum gesamten Konzept des Spiels. Die Laufwege sind kürzer, die Rätsel sind nicht immer leicht, aber machbar und sind nur selten absurd. Das Spiel ist länger als der erste Teil, auch wenn Profis trotzdem nur um die 8,9 Stunden brauchen. Aber "Ankh - Herz des Osiris" ist ja eigentlich auch "nur" ein Add-On - zu einem unschlagbaren Preis!!

Es wurde wirklich fast alles besser gemacht als im ersten Teil. Es gibt wirklich nichts Negatives zu sagen - hier muss man wirklich suchen.

Die Macher haben sehr gute Arbeit geleistet und haben mit der "Ankh"-Serie genau das erreicht, was nur selten anderen Spieleherstellern gelingt: diesen bleibenden Eindruck, wie es damals bei "Monkey Island" war! Ein Spiel, von dem mal lange noch sprechen wird!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2007
+ Schöne Grafik mit vielen Details

+ Witzige Dialoge

+ Rätsel waren alle gut lösbar und nicht zu verquert

- Es war zwar länger als der Vorgänger, aber nach ca. 15. Std. war`s fertig.

- An einigen Stellen fehlten gesprochene Sätze und es wurde nur die Programmier-ID angezeigt.

+/- Einige Plätze, Personen und Details kannte man schon aus Ankh 1
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2006
Es ist schön zu sehen wenn sich die Entwickler eines PC-Spieles die Kritik an ihrem Werk auch wirklich mal zu Herzen nehmen. Genau das ist hier geschehen.

Litt Teil 1 noch unter extrem langen Laufwegen und dadurch viel erzwungenem Leerlauf so kommt Teil 2 wesentlich kompakter und kurzweiliger daher.

Die Handlung beginnt etwa 10 Tage nach dem ersten Teil und wieder geht es darum, dass Osiris in die Welt der Lebenden zurückkehren will und Assil der Held des Spieles dies verhindern muss. Diesmal bekommt Assil jedoch auch direkte Unterstützung von Thara und sogar vom Pharao (sprich diese werden auch zeitweilig vom Spieler gesteuert)

Wie schon der Vorgänger ist das Spiel enorm unterhaltsam und bietet viel schwarzen Humor. Dieser erstreckt sich dabei vom 'auf-die-Schippe-nehmen' des Vorgängers bis hin zu wenig dezenten Seitenhieben auf die Weltpolitik.

Die Rätsel sind im großen und ganzen logisch und der Schwierigkeitsgrad ist wie schon beim Vorgänger nicht allzuhoch. Einziges Manko sind die teils nur schwer sichtbaren Gegenstände, die zum Lösen der Rätsel benötigt werden.

Alles in allem ein sehr gut gelungenes Adventure, wenn auch eines mit einer relativ kurzen Spieldauer (für geübte Spieler ca. 6-7 Stunden). Dafür ist es aber auch verhältnismäßig billig im Vergleich zu manchen anderen Spielen, die 50 € kosten und auch keine längere Story bieten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2007
"Ankh" ist wirklich ein sehr gelungenes PC-Spiel. Die Grafik gefällt mir sehr gut, die Rätsel sind nicht allzu schwer und hin und wieder stolpert man über eine witzige Szene. Allerdings bekommt "Ankh" von mir nur 4 Sterne, weil ich das Ende nicht spielen konnte. Trotz (Ausnahme) Komplettlösung konnte ich das Spiel nicht zu Ende spielen. Allerdings ist mein Kummer darüber weniger groß, da es sehr viel Spaß macht! Unbedingt kaufen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2006
Aufgewacht in einer dunklen Gasse mit einem furchtbar dröhnenen Schädel, einem Liebesbrief der Prinzessin und dem Wissen, das die Geliebte irgendwie stinkesauer ist...Das Ankh ist weg, der Bart ist lang - wie ist das nur alles geschehen?

So geht es Assil dem Titelhelden zu Beginn des Herz des Osiris. Zunächst einmal müssen der Bart ab und die Diebe des Ankh gefunden werden. In gewohnt humorvoller Weise werden die Entwickler selbst, Film und TV sowie Politiker ange"merkelt" und bieten jede Menge urkomischen Lachspaß.

Die Story fesselt von der ersten Minute an und ist wunderbar durchdacht.

Osiris erinnert mich an seinem vermeintlichen Geburtstag an die liebenswürdige Unbeständigkeit von Jonny Depp in seinen lustigen Rollen.

Jede Menge Spaß mit altbekannten, aber auch neuen (skurilen) Charakteren ist garantiert und ich kann den Kauf einfach nur empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2006
Ankh - Herz des Osiris sollte mal ein eigeständig lauffähiges Add On zu Ankh werden. Aber es ist deutlich mehr als das geworden!

Es wurden zwar ca. 50% der Orte aus Ankh 'wiederverwendet' diese wurden aber alle samt deutlich überarbeitet. Zusätzlich bekommt man neue Locations in Kairo zu sehen, die ebenfalls sehr ansprechen geraten sind.

Die Grafiken sind alle detailreicher geworden, so sieht alles noch besser als vorher aus.

Die Dialoge sind witzig, die Rätsel nicht zu schwer und das AddOn ist sogar noch etwas länger als der erste Teil! Wer an Ankh Spaß hatte muss diesen Teil auch kaufen. Wer das erste Ankh nicht wirklich gut fand sollte sich vorher die Demo ansehen.

Assil wurde nachts das Ankh im Schlaf gestohlen und er muss es jetzt wiederbeschaffen. Mehr verrate ich besser nicht - besser selber spielen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,19 €
3,58 €
22,50 €-69,95 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)