"Am besten wirst du Arzt" und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
"Am besten wirst du ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buchbazaar
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: ungelesenes Buch mit Mängelexemplarstempel, leichte Lagerspuren, Quittung mit Mwst. anbei
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,19 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

"Am besten wirst du Arzt": So unterstützen Sie Ihr Kind wirklich bei der Berufswahl Broschiert – 12. März 2012

9 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 5,61
57 neu ab EUR 19,99 8 gebraucht ab EUR 5,61

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

"Am besten wirst du Arzt": So unterstützen Sie Ihr Kind wirklich bei der Berufswahl + 30 Minuten Bewerbungsanschreiben
Preis für beide: EUR 28,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 232 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (12. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593395673
  • ISBN-13: 978-3593395678
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 2 x 21,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 255.637 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Svenja Hofert ist Geschäftsführerin der Karriereberatung Karriere & Entwicklung und von Teamworks GTQ Gesellschaft für Teamentwicklung und Qualifizierung mbH.
Sie ist Unternehmerin, Karriereberaterin, Potenzialentdeckerin, Bloggerin und Kolumnistin. Seit 1998 hat sie mehr 30 Sachbücher veröffentlicht. Sie entwickelte Karriere-Tools wie den Worklifestyle und StärkenNavigator.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

22.03.2012 / Bild.de: Vorsicht bei diesen Ausbildungsberufen! "Junge Menschen haben oft Berufswünsche, die leider in der heutigen Arbeitswelt kaum mehr eine Zukunft haben ... Eine Liste problematischer Ausbildungsberufe sowie mögliche Alternativen hat die Karriereexpertin Svenja Hofert in ihrem neuen Buch zusammengestellt."

01.05.2012 / Uni Spiegel: Der eigene Masterplan "Nicht nur für Eltern, sondern auch für Schüler und Studenten selbst ein hilfreicher Ratgeber auf dem Weg zur Karriere."

24.08.2012 / Welt am Sonntag: Hilfe, mein Kind sucht einen Beruf! "Ein munter zu lesender Eltern-Ratgeber mit eigenen Erlebnissen der Autorin, Befragungen, Statistiken sowie Erkenntnissen diverser Experten."

01.09.2012 / Psychologie Heute: Berufswahl "Fundiert und praxisnah."

29.04.2013 / Wirtschaftswoche Online: Tipps für den Traumjob "Ein sehr nützlicher Ratgeber."

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Svenja Hofert ist Expertin für neue Karrieren und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Entwicklungen des Arbeitsmarkts und Prognosen für die Zukunft. Sie ist eine der erfolgreichsten Autorinnen zu beruflichen Themen und hat bereits zahlreiche Bestseller geschrieben. Derzeitiger Berufswunsch ihres neunjährigen Sohnes: Sportreporter.


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claas van der Loh am 11. Dezember 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Der Titel des Buches hat mein Interesse geweckt, da ich mich seit langer Zeit mit der Berufsorientierung junger Menschen beschäftige und mich in meiner Coaching Praxis darauf spezialisiert habe. Frau Hofert hat ihr wirklich fundiertes Wissen in dieses Buch eingebracht. Aber so viel geballtes Wissen ist nicht immer hilfreich, kann auch schnell überfordern. Zitat aus dem Buch, Seite 95, "Mir ist bewusst, dass ich mit diesem Buch vor allem die gebildeten Eltern erreichen werde. Ich hätte es sehr viel lieber, wenn auch die anderen (?) verstünden, dass sie alles dafür tun sollten, dass ihr Kind wenigsten einen mittleren Abschluss schafft, auf den sich das Abitur später leicht aufsetzen oder durch Berufspraxis ersetzen laääst". Abitur als Garant für eine berufliche Zukunft? Eine sehr fragwürdige These und wohl Leitthema dieses "Ratgebers", der wohl wirklich den wenigsten hilft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Carmen am 31. Mai 2012
Format: Broschiert
Seit vielen Jahren arbeite ich mit Jugendlichen im Bereich Berufsorientierung und auch als Mutter zweier beruflich noch völlig unorientierter Kinder habe ich mich immer wieder mit der Frage beschäftigt, welche Unterstützung ist den auf diesem Auswahlweg ratsam. Das 220-seitige Buch von Hofert liefert Handlungsansätze, gibt Tipps und eröffnet vorallem eine konkrete Sicht auf die veränderte Berufswelt, in der unsere Kinder groß werden. Vieles war mir durch die eigene berufliche Tätigkeit bereits bekannt und kann ich voll unterstreichen (Problematik Akademiker bspw. aus dem Bereich BWL, besetzen heute Stellen die früher mit kaufmännischen Ausbildungsabsolventen besetzt waren), einiges wie beispw. Betrachtung untersch. Bachelorabschlüsse, mögliche Master die folgen könnten und andere Arten des Job-upgrades haben mich inspiriert und weiter in die Thematik eingeführt.

Ich kann das Buch wirklich allen empfehlen, die Jugendliche (egal ob als Pädagogen oder Eltern) auf ihrem Weg begleiten. Wie heißt es so schön " ... sie müssen eigene Entscheidungen fällen, aber sie brauchen Wegweiser" ...

Einen Stern mehr hätte ich gegeben, wenn diesem Buch noch eine CD beigelegt gewesen wäre, auf der die entsprechenden Tabellen usw. bereits für einen eventuellen Ausdruck bereit gestanden hätten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
In meiner Coachingpraxis sitzen mir regelmäßig Menschen gegenüber, die mit ihrer Studien- oder Berufswahl unzufrieden sind. Besonders hart trifft es aus meiner Sicht Leute, die "klassische" Berufe erlernt haben (Arzt/Ärztin, JuristIn, KrankenpflegerIn, LehrerInnen...) und sich später in der beruflichen Realität dieser Professionen nicht wiederfinden. Umorientierungen sind oft deshalb nicht leicht, weil die soziale Umwelt dann die Hände über den Kopf zusammenschlägt und meist auch konkrete Vorbilder von Menschen fehlen, die ihren Beruf erfolgreich gewechselt haben. Daher ist es günstig, die Berufs- und Studienwahl keinen Automatismen zu unterwerfen ("weil meine Eltern meinen..","weil mein bester Freund halt auch...", "weil das ist sicher...").

Es ist unter Berücksichtigung der aktuellen Mechanismen des Arbeitsmarktes keineswegs immer "vernünftig", etwas "Vernünftiges" zu lernen. "Vernünftig" bedeutet heute etwas anderes als früher - zB etwas zu lernen, was einen wirklich interessiert. Kopfentscheidungen ohne Berücksichtigung von Herzenswünschen sind schlicht unvernünftig - überall wird ein hohes Leistungsniveau erwartet, und das schafft man auf lange Sicht nur bei entsprechender innerer Motivation.

Dass es für das aus heutiger Sicht "Vernünftige" nun keine klaren Richtlinien gibt und die Arbeitswelt komplex ist, macht die Autorin klar. Vielleicht bringt dieses Buch für manche Eltern auch deshalb nicht die ersehnte "Erlösung" im Sinne einer praktischen, handfesten Anleitung, was denn zu tun ist, um das eigene Kind bei der Berufswahl zu unterstützen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Googlehupf am 2. Februar 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Dieses Buch richtet sich an hilflose Eltern, die das allerbeste für ihr Kind wollen, nur - was ist das allerbeste? Viele konkrete Tipps zur Eröffnung des eigenen geistigen Elternhorizonts, Bewusstseinserweiterung sozusagen, denn schnell ist man in eingefahrenen Denkschienen. Es gibt viele Wege ins Berufsleben, die Autorin beschreibt das sehr praxistauglich. Allerdings sind Zahlenmaterial, Studien oder Zitate zu best. wirtschaftlichen Entwicklungen und Ausbildungen sehr schnell "überholt", daher nicht unbedingt als alleinige Grundlage für eine Entscheidung geeignet. Was mir persönlich fehlte: Geduld und Ruhe und Vertrauen in die Entwicklung des jungen Menschen setzen, Irrwege einplanen und nicht verurteilen. Etwas unkritische Haltung zum gesellschaftlichen Trend der Karriere- und Erfolgsorientierung. Und wenn der Sprössling absolut überhaupt keinen Bock hat? Da hat die Autorin auch keinen Rat ;-)))
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lars Hahn am 17. März 2012
Format: Broschiert
Ob sie's glauben oder nicht: Mir war es nicht bewusst, dass die Berufswelt unserer Kinder so komplett anders aussehen wird, als unsere eigene. Schließlich befinden wir uns doch mitten drin, oder?! Der Wandel unserer Arbeitswelt mit allen Facetten wird anschaulich und unterhaltsam beschrieben: Svenja Hofert stellt im Karriere-Ratgeber für Eltern die Trends des Arbeitsmarktes dar und zwar mit dem Blick nach vorne und nicht - wie bisweilen üblich - in den Rückspiegel. Dabei wird deutlich, dass es den einen Arbeitsmarkt nicht geben wird.

Meine wichtigsten Erkenntnisse:
1. Eltern, die die berufliche Zukunft ihres Kindes im Auge haben, können sich nicht heraushalten. Denn weder Lehrer, noch Mitschüler, noch Arbeitsagentur werden für eine zukunftsorientierte Entscheidung taugen.
2. Eltern, die die berufliche Zukunft ihres Kindes im Auge haben, sollten jedoch keinesfalls die berufliche Planung ihrer Kinder dominieren, so nach dem Motto: "Tue das, was ich tue".
3. Eltern, die die berufliche Zukunft ihres Kindes im Auge haben, sollten ihre Kinder ermutigend und kritisch zugleich begleiten.

Dazu bietet der zweite Teil des Buches konkrete Werkzeuge. Den Neigungen und Bedürfnissen des Kindes auf die Spur kommen, ist Ziel des praktischen Leitfades. Daraus können dann - durchaus vorläufige - Entscheidungen herauskommen.

Dass berufliche Biografien heute nicht mehr unbedingt gradlinig verlaufen werden, ist dabei eine Grundlage für alle Entscheidungen. Da der Arbeitsmarkt der Zukunft ohnehin nur bedingt voraussagbar ist, sind die Bedürfnisse, Neigungen, Interessen und Wünsche des umso wichtiger. Die gilt es in Teil 2 herauszuarbeiten.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen