earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Die besten Pop-Alben der 60er und 70er Jahre

Andreas Martin
 
Pet Sounds
Pet Sounds
"Das perfekte Pop-Album der 60er Jahre. Wunderschoene und nachdenkliche Songs, aufwendige Produktion mit den besten Studiomusikern und die einzigartigen Harmonien der Beach Boys."
Who's Next
Who's Next
"Das beste Rock-Album. Toller Sound, kraftvoller Bass, Gitarren-Soli, Trommelwirbelwinde und bahnbrechender Gebrauch von Synthesizern. Alle 9 Songs gleichermassen brilliant."
What's Going on
What's Going on
"Marvin Gaye's Meisterwerk. Songs, Texte, Produktion, alles von ihm. Gesellschaftskritisch, spirituell, traumhaft und funky. Gaye definiert hier den Soul der 70er Jahre."
Revolver
Revolver
"Das progressivste Album der Beatles, und das stilistisch abwechslungsreichste. Kein Konzept, aber alles von Orchester-Pop ueber Sitar-Exzesse und Balladen bis hin zu elektronischen Experimenten."
Tapestry
Tapestry
"Das definitive Singer-Songwriter Album. Ob akustisch oder mit sparsamer elektronischer Begleitung, Carole's wehklagende Stimme, ihr Piano und ihre melancholischen Pop-Balladen stehen im Vordergrund."
Forever Changes (Expanded Version)
Forever Changes (Expanded Version)
"Ein vergessenes Album von 1967. Arthur Lee war ein genialer Texter und Komponist. Mit seiner Band und Studiomusikern kreiert er einen Soundtrack fuer Psychedelia und Folk-Rock der 60-er Jahre."
Dark Side of the Moon
Dark Side of the Moon
"Mit diesem Album schrieben Pink Floyd die Geschichte des Progressive Rock um. Keine Jams und Soli, statt dessen synthetische Klanggemaelde zu depressiven Texten."
Innervisions
Innervisions
"Vielseitig und innovativ. Emfpindsame Balladen, aufregende Rhythmen und politische Hymnen. Stevie schreibt, komponiert, singt, spielt und produziert."
The Stranger
The Stranger
"Billy Joel's bestes Album. Jeder Song ein Hit, perfekter radiofreundlicher Pop der 70er Jahre, hervorragend produziert."
Younger Than Yesterday
Younger Than Yesterday
"Kein Hit, aber das konsistenteste Album der Bryds. Mc Guinn, Hillman und Crosby erbluehen als talentierte Songwriter. Markenzeichen: die 12-saitige Rickenbacher und die 4-stimmigen Harmonien."
Child Is Father to the Man
Child Is Father to the Man
"Al Koopers Orgel und seine Blaeser-Arrangements sorgen fuer einen kraftvollen und originalen Sound. Dazu viel Witz und Abwechslung."
Selling England By The Pound
Selling England By The Pound
"Peter Gabriel singt und schreibt fast alles hier. Die Texte clever und politisch, die Songs lang und mit vielen Keyboard- und Gitarren-Soli. Anspruchsvoll und fantasievoll."
Abbey Road
Abbey Road
"Das letzte von den Beatles aufgenommene Album. George's beste Songs, John's Come Together und Paul's Song-Collage auf Seite 2 (ohne Pause) sind die Highlights."
Webb Sessions,The - 1968-1969
Webb Sessions,The - 1968-1969
"Auf dieser CD sind die Alben A Tramp Shining (mit Mac Arthur's Park) und The Yard Went On Forever enthalten. Das zweite ist sogar noch besser, die Kombination Jimmy Webb /Richard Harris ist perfekt."
Buffalo Springfield Again
Buffalo Springfield Again
"Die Gruppe hielt nur 2 Jahre, aber Stephen Stills, Richie Furay und Neil Young wurden alle zu Legenden des Rocks. Dies ist ihr Meisterwerk, eine Kombiniation von Rock, Country und Folk."
Odessey and Oracle
Odessey and Oracle
"Als das Album veroeffentlicht wurde, hatte sich die Gruppe bereits getrennt. Wer die Beach Boys oder 5th Dimension mag, wird dieses lieben."
Deja Vu
Deja Vu
"Vier der besten Musiker ihrer Zeit bilden eine Supergruppe, und heraus kommt ein Album mit 10 starken Songs. Rockig und melodisch."
The Beach Boys Today! / Summer Days (And Summer Nights!!)
The Beach Boys Today! / Summer Days (And Summer Nights!!)
"Diese CD enthaelt die beiden Studio-Alben der Beach Boys von 1965. Fast so gut wie Pet Sounds, Hits und introvertierte Album-Titel wie She Knows Me Too Well oder Let Him Run Wild."
Arthur,Or the Rise+Fall of the
Arthur,Or the Rise+Fall of the
"Ein Konzept-Album von Ray Davies ueber einen Mittelstands-Englaender, der nach Australien auswandert. Shangri-La ist der beste Song der Kinks ueberhaupt."
Magic Garden
Magic Garden
"Alle Songs (bis auf einen) von Jimmy Webb. Eine Song-Collage, mit Zwischenspielen, produziert mit Studiomusikern und dem souligen Gesang der Gruppe. Ein Album im Stile von Up Up And Away."
The Notorious Byrd Brothers
The Notorious Byrd Brothers
"Eine Mischung aus Country-Rock und Psychedelia, mit Phasing-Experimenten. Ein Song ist schlecht (Space Oddity), und Triad ist nur Bonus-Track, aber David Crosby und Chris Hillman sind in grosser Form."
The Who Sell Out
The Who Sell Out
"Ein Konzept-Album von 1967, im Stile einer Radio-Show eines Piratensenders, mit Jingles und Werbe-Songs. Aber grossartige Pop-Songs, wie I Can See For Miles und Tatoo, sowie die Mini-Rock-Oper Rael."
Tommy
Tommy
"Die bekannteste Rock-Oper. Immer noch ein Meilenstein des Rocks. Zwischen den brillianten Songs aber auch einige Langweiler."
Moby Grape
Moby Grape
"1967, San Francisco. Dieses Album schlaegt alles von Jefferson Airplane oder The Grateful Dead."
Are You Experienced?
Are You Experienced?
"Ein atemberaubendes Debut-Album. Nicht nur an der Gitarre ist Jimi ein Meister. Hier sind seine bekanntesten Kompositionen, und seine effektivsten Arrangements."