Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen1
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Oktober 2012
Diese Rezension betrifft das eBook "First Arabic Reader for beginners - bilingual for speakers of English", 2011, Kindle Edition.

Dazu gibt es schon vier englischsprachige Rezensionen (siehe Amazon.com), die sich auf das gleichnamige Taschenbuch bzw. die Kindle-Ausgabe beziehen. Beide Versionen des Buches sind unterschiedlich aufbereitet. Ich mache hier im wesentlichen Angaben zur Benutzung und Eignung des Kindle und weniger zum gebotenen Text.

Dieses "First Arabic Reader" ist ein arabisches Lesebuch, das für Anfänger gedacht ist. Es ist kein Lehrbuch mit Erklärungen oder Grammatik. Die Übersetzungen der Texte sind englisch, was keine Einschränkung bedeuten dürfte.

Eine Vorschau auf den Inhalt des Lesebuchs gibt der "Blick ins Buch". Danach gliedert es sich in drei Teile:

- Teil 1: Erläuterungen und Tabelle zur arabischen Schrift. Die Darstellung ist im Querformat und einwandfrei zu lesen. Die Tabelle ist überflüssig, weil man die Schrift schon gelernt haben muss.

- Teil 2: insgesamt 29 Kapitel mit Sätzen und Geschichten aus verschiedenen Lebensbereichen und -situationen, in denen die Personen in Alexandria (Ägypten) agieren.
* Die ersten 12 Kapitel werden als "elementary" = einfach bezeichnet, die anschließenden 17 Kapitel als "pre-intermediate" = vor-mittel, was auch immer das genau bedeutet.
* Jedes Kapitel beginnt mit einer arabisch-englischen Liste neuer Wörter. Die arabische Schrift ist gut lesbar, aber es gibt keine Aussprachehilfe (keine Vokalisierung, keine Umschrift) für den Anfänger. Unbekannte Wörter sind hier also - allein wegen der Aussprache - im Wörterbuch nachzuschlagen.
* Dann folgt in jedem Kapitel der arabische Text und schließlich die englische Übersetzung (erst seitenweise, später kapitelweise). Die Texte stehen in der Kindle Edition also nicht nebeneinander, was als Vorteil (man sieht zunächst nur den arabischen Text) oder als Nachteil (man kann nur mit umständlichem Blättern seine Übersetzung checken) gewertet werden kann.
* Seiten mit arabischem Text lassen sich nicht skalieren (sind Bilder), was zum Lesen nicht notwendig ist, weil die Schrift groß genug ist. Englische Seiten sind skalierbar.
* Der arabische Text ist - wie bei arabischen Texten üblich - unvokalisiert, was natürlich die Lesbarkeit des Textes für einen Anfänger deutlich erschwert. Zur Klärung von grammatikalischen Strukturen braucht der Anfänger ein Lehrbuch der arabischen Sprache.

- Teil 3: ein Vokabular arabisch-englisch (1064 Einträge) und englisch-arabisch der im Lesebuch benutzen Wörter. Die arabischen Wörter sind ebenfalls unvokalisiert. Dieses Vokabular besteht bei der Kindle Edition aus Bildern, so dass ein elektronisches Suchen im Vokabular nicht möglich ist. Auch ein Blättern im Vokabular ist nicht sinnvoll, da es ca. 60 bzw. 70 Seiten umfasst. Das Vokabular ist also beim Lesen mit der Kindle Version praktisch unbrauchbar.

Auf der im Lesebuch genannten Website finden sich die Texte und die Audiodateien zu den Kapiteln. Das Abhören der Audiodateien ist mühsam, da die arabischen Texte schnell und dialektgefärbt gesprochen werden, und zwar vermutlich mit ägyptischem Arabisch passend zum Schauplatz der Handlungen. Ein Mitschreiben der Aussprache und Betonung ist kaum möglich.

Fazit:
Das Lesebuch "First Arabic Reader" bietet beim Erlernen der arabischen Sprache zusätzlichen (teils lustigen) Lesestoff. Das ist sehr gut, denn das Lesen bzw. Durcharbeiten arabischer Texte ist sicher eine nützliche Hilfe zum Festigen des Grundwortschatzes und der Satzbildung.
Der "First Arabic Reader" ist erst für Lerner mit genügenden Grammatikkenntnissen zu gebrauchen.
Beim ernsthaften Lesen und Bearbeiten des arabischen Textes wird man als Anfänger das Taschenbuch hernehmen, weil ein Taschenbuch besser hantierbar ist.
Zusätzlich kann man mit dem Kindle lernen und wiederholen, wenn man seinen Kindle als ständigen Begleiter gerne bei sich hat. Beide Versionen haben so ihre Berechtigung.

Für die Kindle Edition gebe ich wegen der eingeschränkten Hantierbarkeit 3 Sterne, für das Taschenbuch wären es 4 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)