In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Ich und andere uncoole Dinge in New York auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
ODER
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Ich und andere uncoole Dinge in New York: Eine Liebesgeschichte [Kindle Edition]

Julia K. Stein
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 3,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 850.000 Kindle eBooks und mehr als 2.000 Hörbücher. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,99  
Taschenbuch EUR 8,88  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

**Leserstimmen**
„... romantisch, teilweise sehr lustig, mitreißend und macht total Lust auf New York.“
„... man will gar nicht mehr aufhören weiter zu lesen. Es geht um Liebe, Humor, Drama, Eifersucht und einiges mehr.“
„... ein lustiger Ausflug in die Datingwelt der Amerikaner und dennoch mit ernstem Hintergrund versehen“
„...ideal für einen gemütlichen Abend auf dem Sofa!“

Dieses Buch wurde für den Entdeckt! Autorenpreis nominiert! Bitte unterstützt die Nominierung mit Eurer Stimme hier: http://www.amazon.de/b?ie=UTF8&node=1383465031

Endlich New York: Für einen Sommer entkommt Judith der Kleinstadt im Ruhrgebiet, wo sie die ersten sechzehn Jahre ihres Lebens vergeudet hat. Eigentlich soll sie ihre Mutter begleiten, doch die ist mit ihrem neuen Geliebten beschäftigt. Judith wird in Rachels WG einquartiert und zu einem Praktikum verdonnert. Als sie Peter kennenlernt, beginnt sie New York zu lieben: Peter ist selbstsicher, sieht großartig aus und kennt jeden Club in New York. Ab jetzt trinkt Judith Manhattans und versucht, alle Erfahrungen nachzuholen, die sie in der deutschen Kleinstadt verpasst hat: Clubs, Partys, Sex. Immerhin scheint der Plan aufzugehen und Peter wird ihr Freund. Doch während Judith sich mit Rachels herzlicher jüdischer Familie anfreundet, wird Peters Verhalten immer merkwürdiger. Wo ist er, wenn er angeblich studiert und warum bekommt er so viele Anrufe? Und dann ist da noch Adam, Rachels Bruder, dessen Nähe sie mehr verwirrt, als sie sich erklären kann...

Eine Liebesgeschichte in New York für Jugendliche ab 13.
Einen Trailer zum Buch gibt es hier: http://youtu.be/0orbbPku-r8

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Julia K. Stein hat Philosophie studiert, über Literatur promoviert – was man ihren Büchern aber (glücklicherweise) nicht anmerkt – und viele Jahre in den USA gelebt, unter anderem in New York. Ihre romantische Komödie *Liebe kann man nicht googeln* erscheint im Gmeiner Verlag. Mehr Informationen auf der Webseite der Autorin: www.jkstein.de

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 577 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 275 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1494295954
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00H0OFPVS
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • : Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #47.707 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Julia K. Stein wurde in einer Kleinstadt im Ruhrgebiet geboren. Sie hat in Kalifornien und an der Ostküste der USA Literatur studiert, einen Magister der Philosophie und über Literatur promoviert. Davon merkt man in ihren Büchern allerdings (glücklicherweise) nichts. Sie hat Kurzgeschichten, Gedichte und Sachbücher veröffentlicht. Heute lebt sie in München.

www.jkstein.de

**Leserstimmen zu den Romanen**
"... romantisch, teilweise sehr lustig, mitreißend und macht total Lust auf New York."
"... man will gar nicht mehr aufhören weiter zu lesen. Es geht um Liebe, Humor, Drama, Eifersucht und einiges mehr."
"... ein lustiger Ausflug in die Datingwelt der Amerikaner und dennoch mit ernstem Hintergrund versehen"
"...ideal für einen gemütlichen Abend auf dem Sofa!"
"...witzig und ehrlich" --- Super Illu über "Liebe kann man nicht googeln"

Videorezension: http://youtu.be/vhJMUEGftvA
Buchtrailer: http://youtu.be/0orbbPku-r8

Ihr Roman "Liebe kann man nicht googeln", eine romantische Komödie über einen internetbesessene Single auf der Suche nach der großen Liebe erscheint im Gmeiner Verlag. Ihr Roman für Jugendliche "Ich und andere uncoole Dinge in New York" ist bei Amazon erhältlich.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch! 23. Januar 2015
Format:Taschenbuch
Inhalt:

Judith soll mit ihrer Mutter und deren Freund Dave den Sommer in New York verbringen. Doch kaum in Amerika angekommen wird Judith schon in die WG von Daves Nichte Rachel abgeschoben. Außerdem hat Judiths Mutter dafür gesorgt, dass Judith ein Praktikum als Programmiererin bekommt und damit beschäftigt ist. Aber Judith hat trotz unfreiwilliger Arbeit noch genügend Zeit, um wegzugehen und New York zu entdecken. Auf einer Party lernt sie Peter kennen und verliebt sich in ihn. Schon bald werden die beiden ein Paar, aber Peters Verhalten ihr gegenüber wird immer seltsamer und Judith ahnt, dass da etwas nicht stimmt. Außerdem ist das noch Rachels Bruder Adam, der sie mehr verwirrt, als Judith lieb ist.

Gestaltung:

Das Format dieses Buches weicht etwas von dem üblichen Taschenbuchformat ab, da es ein bisschen größer ist. Aber dafür ist der Umschlag ungewöhnlich weich und glatt. Das Cover selbst finde ich ein wenig langweilig. Man sieht nur die untere Hälfte eines Mädchens an einer Brücke lehnen und im Hintergrund noch einen verschwommenen Radfahrer. Aber es geht ja schließlich um den Inhalt und nicht um die Äußerlichkeiten.

Stil/Sprache:

Julia K. Stein hat einen sehr schönen Schreibstil, der sich flüssig liest. Man kann sich gut ein Bild von New York machen, ohne von unnötigen Beschreibungen gelangweilt zu werden. Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist der Humor, der zwischendrin immer wieder in dem Buch auftaucht.

Figuren:

In Judith konnte ich mich sehr gut hineinversetzten. Sie ist eine sympathische Protagonistin, die zwar so manchen Fehler begeht, aber eine total liebenswerte Person ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von LenaBo VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Ein Buch mit einem wunderschönen Cover, eine Geschichte, die in meiner absoluten Traumstadt spielt und die Liebe als Hauptthema der Handlung. 'Ich und andere uncoole Dinge in New York' schien genau in mein Beuteschema zu passen. Leider war die Umsetzung dann aber doch nicht zu hundert Prozent nach meinem Geschmack.

Ganz wunderbar ist in meinen Augen der Schreibstil von Juli K. Stein. Obwohl sie eine Geschichte aus der Sicht der 16-Jährigen Judith schreibt und allerlei Themen aufgreift, die wie die Faust aufs Auge in das Leben von Teenagern passen, wird die Sprache sicherlich Leserinnen und Leser aller Alltagsgruppen ansprechen. Julia K. Stein verzichet nicht nur auf einen umgangssprachlichen Ton, sondern verliert sich darüber hinaus auch nicht in überflüssigen Beschreibungen. Oftmals habe ich es bereits erlebt, dass Autoren und Autorinnen viel zu viel Zeit mit ausufernden Erklärungen über den Ort, in dem sich die Hauptfigur eines Buchs bewegt, vergeuden. Auch, wenn ich persönlich noch nie in New York war, kann ich mir vorstellen, dass diese Stadt genug Stoff für eine ausführliche Darstellung bietet. Immerhin streift die Protagonistin auch immer wieder durch die Straßen New Yorks. Aber Julia K. Stein findet in ihrer Geschichte ein perfektes Maß.

Generell hat mir das gesamte Setting außerordentlich gut gefallen. Das Zusammentreffen von Judith mit allerlei verschiedenen Amerikanern ist Julia K. Stein äußerst amüsant gelungen. Immer wieder habe ich mich beim Schmunzeln erwischt, wenn Judith Vorurteile gegenüber Deutschen aus dem Weg räumen muss oder aber sie in ein riesiges Fettnäpfchen tritt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Landei goes Big Apple! 17. Oktober 2014
Von Apicula #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Kindle Edition
Wenn man so liest, was ein 16-jähriges deutsches Mädchen in New York so erleben kann, wird man glatt neidisch. Judith heißt die Protagonistin dieses Romans, sie ist 16 Jahre alt und verbringt die Sommerferien in New York. Genau dorthin hat es ihre Mutter verschlagen, die als Szene-Künstlerin ein eher extravagantes Leben führt. Judith wohnt allerdings (glücklicherweise!) nicht bei ihrer Mutter, sondern in einer WG mit einer Nichte des Lebenspartners der Mutter und noch einem jungen Mann. So weit so cool. Es wird noch alles viel cooler. Echt jetzt. ;-)

Es geht um ihren Praktikantenjob, Freundschaft, die Dating-Kultur der New Yorker und auch ein wenig um Familie; dabei allerdings weniger um ihre eigene Familie.
In ihrer naiven Art lernt Judith irgendwann auch die Schattenseiten der stets wachen, gut aufgelegten Altersgenossen kennen und gerät schließlich in eine blöde Zwickmühle. Oh, wie süß und kribbelig diese Schilderung: Erste große Liebe und so ... man möchte glatt wieder 16 sein...

So fühle, lache, freue und leide ich als Leserin mit Judith --- und fühle mich über die gesamte Geschichte spritzig-kurzweilig unterhalten.
Insbesondere die *gar nicht so uncoole Art der Gedanken* Julias ist es, die mir an dem Stil der Autorin so gut gefällt. Judith K. Stein legt ihrer Protagonisten für die Schilderung der "... uncoolen Dinge in New York" zum Brüllen komische Worte in den Mund. So wird sogar relativ Unspektakuläres, sehr unterhaltsam zu lesen.

Den Roman empfehle ich gerne weiter, ich denke da an nicht nur an junge Mädels, sondern auch an Junggebliebene, die gerne hie und da ihre Nase in einen Teenager-Liebes-Romanen stecken ... und damit ein klein wenig am Puls der Zeit bleiben möchten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Der Anfang gut, die Spannung ließ dann nach
Ein Buch, das ich bereits vor einer ganzen Weile gelesen habe. Der Anfang hat mir noch sehr gut gefallen, die Figuren wurden witzig vorgestellt und ich musste einige Male... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Amazon Customer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ein anderes Fokus wäre schon gewesen
Judith wollte schon immer aus dem Kleinstadtmuff heraus, aber in New York ist alles groß, laut und anders. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Franziska veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gelungene Story!
Julia K. Stein hat eine wirklich sehr coole ;) Geschichte mit einer Protagonistin, in die sich jede junge Frau hineinversetzen kann, die schon Mal verliebt war bzw. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Lena B.-S. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Dieses Buch ist sehr lesenswert. So mitten aus dem Leben geschrieben. Tolle Szenen beschrieben und dann ein Happy End..... sehr schön.
Vor 5 Monaten von Michaela Almstädt veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Na ja
-Ich spoilere nicht-

Ich möchte nur sagen, dass mir der Schreibstil schon gefallen hat und die Idee schon gut fand. Die Nebencharaktere sind wirklich super. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Anna veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Von Eppinghoven nach New York
Aufgrund eines Praktikums landet die 16-jährige Judith aus Dinslaken in der Traumstadt New York. Allein das ist schon genug Stoff für eine schöne Story. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Norma Schlecker veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen nicht meine Sache
Das Buch ist leider nicht nach meinem Geschmack. Ich schätze, die Zielgruppe sind eher jüngere Jahrgänge. Also nichts für mich.
Vor 14 Monaten von Amazon-Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kurzweilig
Eine herrlich kurzweilige Geschichte die ich in einem einzigen Rutsch durchgelesen habe. Flüssiger Schreibstil, witzig und nachvollziehbar. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Aquamarine veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsame NYC Story
Ich liebe New York und besuche oft meine Familie dort. Geschichten, die in NYC stattfinden, finde ich besonders spannend. Judith's NYC Abenteuer fand ich u.a. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von CAL veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Lovestory in New York
Inhalt:
Die 16-Jährige Judith ist froh, dass sie ihrer Mutter nach New York folgen kann und damit über dem Sommer ihrer kleinen Stadt im Ruhrgebiet entkommt. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Anne veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden