oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

achtundvierzig neunundvierzig

Beatsteaks Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Beatsteaks-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Beatsteaks

Fotos

Abbildung von Beatsteaks

Biografie

Freunde,

am 01.08. ist es soweit: unser neues, schlicht “Beatsteaks” betiteltes Album erblickt das Licht der Welt und wird veröffentlicht!

Viel Spass damit wünschen euch,

eure ... Lesen Sie mehr im Beatsteaks-Shop

Besuchen Sie den Beatsteaks-Shop bei Amazon.de
mit 20 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

achtundvierzig neunundvierzig + Living Targets
Preis für beide: EUR 24,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Living Targets EUR 8,97

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (4. August 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Xno Records (Alive)
  • ASIN: B0000A0I7V
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.888 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Unminded
2. Fragen
3. Why you not
4. Different ways
5. 48/49
6. Fool
7. Schlecht
8. Me against the world
9. Indifferent
10. Barfrau
11. You walk
12. Disillusion

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Was soll man zum Thema "Beatsteaks" sagen was nicht sowieso jeder weiß? Erste deutsche Band auf Epitaph. Demnächst beim Major Warner. Wahrscheinlich konkurrenzloserweise Deutschlands bester Live-Act. Spielten die Vans Warped Tour in Canada und den USA und eröffneten bereits für die "Sex Pistols" noch bevor sie je ein Studio von innen gesehen hatten. 1997 begann der kometenhafte Aufstieg der "Beatsteaks" mit dem Debüt Album "48/49" das zunächst in der Szene für viel Furore sorgte und sich schnell seinen Weg über die Grenzen von Ländern und Szenen hinaus bahnte und der letzte Festival Sommer brachte bescherte uns Tausende Fans die sich "Let Me In" singenderweise in den Armen lagen ... Das Beatsteaks Debüt "48/49" hat sich allein 10.000 Mal verkauft ohne dass es je ´nen Vertrieb gesehen hat.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 12  mal Punk 20. Juli 2004
Format:Audio CD
Darf ich vorstellen: das erste Album der Beatsteaks aus dem Jahre 1997 - damals noch auf dem XNO Label und nicht auf dem Bad-Religion-gegründeten Punklabel Epitaph; und das, wo 48/49 doch die punkigste Platte der Jungs aus der Hauptstadt ist! Wenn man, so wie ich, erst die beiden letzten Alben kennengelernt hat, mag man kaum glauben, dass es sich bei 48/49 um die Beatsteaks handelt. Wer Rancid kennt, kann sich eine ungefähre Vorstellung dessen machen, was ihn auf dieser Scheibe erwartet - Schreien, Rufen, Kollektivgesang und Gitarrengedresche. Ein Hochgenuss! Hinzu kommt die Genuss einiger deutscher Songtexte: Fragen (ein Song im Dialogstil), Schlecht (Geschreie vom feinsten von Gitarrist Bernd), Barfrau (nicht wirklich ein Song, da nur 10 Sekunden lang) und - last but not least - 48/49, was sozusagen ein Song über die Band (in der damaligen Besetzung mit anderem Drummer und Bassisten) ist: „Wir komm' aus Berlin, aus'nem dunklen Kelleeer - 48/49 - ejal wie ihr det findet, da komm wa nu ma her!" Für Menschen, die eher harmonischen Gesang mögen, ist 48/49 nicht geeignet, da wirklich viel geschrien wird, aber Punkfans kommen, denk ich, auf ihre Kosten, zumal auch sehr kontroverse Themen angesungen werden. Meine Empfehlung: schnell 48/49 in den persönlichen Plattenbestand aufnehmen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr gutes Debüt! 28. Januar 2004
Format:Audio CD
Erst mal ist dies nicht das neuste, sondern das erste Album. Ich musste mich erst mal reinhören in diese CD, weil ich die neueren Lieder bisher nur kannte und deswegen diese hier für sehr ungewohnt und ruppig empfand. Sie sind sehr Punklastig, was natürlich nicht schlecht ist. Und wie bekannt sind die CDs, die erst bei mehrmaligem Hören fesseln, die Besten und diese ist so eine. Als Anspieltipps kann ich "Fragen", "Different Ways", "48/49" und "Me Against The World" empfehlen, aber die ganze Scheibe ist sehr gut und erfrischend knackig. Für jeden der sie noch nicht Live gesehen hat: Diese Jungs sind Live ein Wucht und sehr zu empfehlen!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen echt geil 28. Mai 2005
Format:Audio CD
Eine echt gelungene Scheibe.Mit Smack Smash nicht zu vergleichen.
Wenn man dieses Album vor Smack Smash gehört hat ist die aktuelle Platte der Beatsteaks eher eine Enttäuschung.
Auf 48/49 findet man noch richtige Hardcore Stücke wie Why you not oder Fool.Aber auch Songs mit Ohrwurmgarantie und echt gelungenen Riffs wie Indiffrent.
Es wird auch noch so richtig rumgeschrien was ab dem dritten Album Living Targets ja nicht mehr umbedingt der Fall war.
Leider kommt meiner Meinung nach die geniale Stimme von Arnim nicht so sehr zur Geltung wie auf den nachflogenden Alben.
Gehört in jede anständige Plattensammlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ein Superalbum... 8. November 2010
Von Enidan
Format:Audio CD
vorallem um zu sehen, dass es Sinn hat nicht jede Band sofort fortzuscheuchen wenn sie mit dem ersten Album nicht die Charts stürmt. Unglaublich was aus den Beatsteaks geworden ist und wie extrem sich jedes einzige Bandmitglied (Bass und Schlagzeug mal ausgenommen, da Erstbesetzung) weiterentwickelt hat. Wahnsinn was Arnim aus seiner Stimme gemacht hat und wie die Band ihren eigenen Stil gefunden hat. Die Beatsteaks sind einfach super!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen hardcore!!! 28. Juli 2007
Von joe
Format:Audio CD
dieses album ist ein richtiges hardcore album!! mit songs wie why you not, SCHLECHT, disillusion oder fool bricht das album aus allen nähten. für richtiges amokpogo gibt es nichts besseres.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht Vergleichbar 30. Juli 2007
Von M S
Format:Audio CD
Meiner Meinung nach das absolut beste Album von Beatsteaks!!

ALLERDINGS: Ihr dürft dieses Album auf keinen Fall mit den anderen drei von Beatsteaks vergleichen.
Dieses Album ist vor allem von Metal und härterem Punk Rock geprägt.

Was noch zu sagen wäre: Ich finde Beatsteaks klasse, allerdings hört man sich von einigen Titeln sehr schnell satt oder kann sie nach einiger Zeit gar nicht mehr hören. Das ist bei diesem Album nicht der Fall, was ich sehr ansprechend finde.

Eine absolute Kaufempfehlung, wenn man keine Titel wie "Hand in Hand" erwartet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen SCHLECHT!!!
Ich muss sagen dass ich die Beatseaks erst seit Smack Smash kenne, mir aber daraufhin alle Alben holen musste, und ich denke, dass 48/49 nach Smack Smash und Launched besser ist... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Dezember 2006 von Florian Weber
3.0 von 5 Sternen Sie waren jung
Man kann dieses, teilweise noch deutsprachiges, Werk kaum mit den Nachfolgealben vergleichen. Man kann es so beschreiben die hälfte ist Englischsprachig und nicht viel besser... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. September 2006 von Ken Rosenberg
4.0 von 5 Sternen Nicht vergleichbar!!
Also meiner Meinung nach ist diese Platte die schlechteste von allen!! Dieses album kann man mit den anderen Scheiben gar nicht vergleichen. 48/49 ist eher metal als was anderes! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Juni 2006 von H. Janßen
5.0 von 5 Sternen ...Barfrau ehy Barfrau...
...ein absolutes "must have" für alle Schnitzel narren...Tolles album das zu jeder Lebensphase/laune einwandfrei passt...Diesen Album bieten wirklich alles... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Februar 2006 von "t_g_hsv"
5.0 von 5 Sternen einfach nur geil
Dieses Album ist kurz gesagt : laut und super genial, ein absoluter Kracher und mein Lieblingsalbum von den Beatsteaks
Am 17. August 2005 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Kreuzberger Nächte
So sind sie die Beatsteaks: rotzig, dreckig und laut!!! An guten Tagen, wie z.B. auf dem Hurrican Festival 2002, sind sie kaum zu schlagen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. August 2003 von Florian Hinners
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar