summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
EUR 19,98 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 25,63
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: thebookcommunity
In den Einkaufswagen
EUR 32,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: die_schallplatte-hsk Preise inkl. MwSt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Zwischen Niemals und Morgen
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Zwischen Niemals und Morgen

3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,98
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. Juli 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 19,98
EUR 19,98 EUR 2,49
Vinyl, 5. Juli 2002
"Bitte wiederholen"
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 19,98 5 gebraucht ab EUR 2,49

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (5. Juli 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: 3finger Records (EFA)
  • ASIN: B00006835W
  • Weitere Ausgaben: Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 190.866 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Taube Bouncen
2. Ja! Ja! Ja!
3. Wenn ich mal glaub
4. Interlude
5. Pech gehabt
6. Wer?!?
7. Alles Bestens
8. Wo sind die Arme!?!
9. Ludi Bosanac
10. 3 MCs
11. Don Promillo
12. Küstennebel
13. Rein und raus
14. Bitte was?!?
15. Laßmagehtschon
16. Wenn Mutti sich chic macht
17. Der Beat spricht
18. Viel Glück für alles
19. Keine Titelinformation (Data Track)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bereits auf dem ersten Album ...Und Das! (1999) überzeugte das Quintett aus Köln mit Reimen und Beats weit über dem gewohnten Durchschnitt. Auch auf dem zweiten Longplayer haben die fünf Herren vom Rhein wieder eine Menge ungewöhnliches zu erzählen. Bereits auf dem von Subsonic kongenial produzierten Opener "Taube Bouncen" offenbart die Crew eindrucksvoll, was in ihr steckt. Statt schlapper Rhythmen und klischeebeladener Texte überzeugt die Gruppe mit variationsreichen Grooves und Lyrics, die trotz aller Ernsthaftigkeit nie den Humor vermissen lassen. Das zeigt sich besonders in Stücken wie "Wenn Ich Mal Glaub", bei dem der trickreich inszenierte Beat mit sanften Violinenklängen kontrastiert wird, und dem nicht minder hypnotisch dahingleitenden "Pech Gehabt". Den drei Rappern Remmi Demmi, Meista O. und AL gelingt es über die gesamte Spielzeit, die Spannung aufrechtzuerhalten und das ganz ohne dabei in inhaltliche Untiefen abzuschweifen. In einer Zeit, in der fast jeder über die anhaltende Krise des deutschsprachigen HipHops fabuliert, zeigen die Lyroholika eindrucksvoll, wie ein Album klingen muss, das Anspruch und Unterhaltung auf höchstem Niveau vereint. --Norbert Schiegl

Rezension

Die Lyroholika aus Köln waren mal fast berühmt. Im Sommer 1999 lief das Video zu ihrem Song "Rapstar' hin und wieder auf verschiedenen Musikkanälen. Und damals waren die Jungs fast noch Teenager. Gesignt wurden sie von MZEE Records, DEM Oldschool-Label der inzwischen mächtig gewachsenen HipHop-Szene. MZEE-Chef Akim Walta ist so etwas wie ein Durchlauferhitzer für junge Rap-Talente. Er hat einen bemerkenswerten Riecher für erfolgversprechende Nachwuchs-MCs. Nicht weniger bemerkenswert ist allerdings seine Begabung, solche Talente regelmäßig zu frustrieren und an andere Plattenfirmen zu verlieren. MC René, Ferris MC, Immo und Massive Töne lassen grüßen. Wenn man nach dem Gesetz der Serie geht, steht den Lyros eine lange Karriere bevor. Zu wünschen wär's ihnen, denn sie sind eine sympathische Crew, die mit viel Liebe zum Detail ein schönes HipHop-Album gemacht hat. "Zwischen Niemals Und Morgen' heißt ihr inzwischen zweiter Longplayer. Raptechnisch mischen die drei MCs ganz vorne mit; was aber viel wichtiger ist: ihre Songs haben Atmosphäre und teilweise Ohrwurm-Charakter. Einige Refrains kriegt man einfach nicht mehr aus der Birne. Schön auch die an machen Stellen aufblitzende Rilke'sche Melancholie - sowohl in den Texten als auch in den Samples. Die Lyroholika spielen mit den Blumentöpfen in einer Liga, aber sie klingen nachdenklicher. Es ist schon ziemlich cool, auf einer CD, die im Juni veröffentlicht wird, über den "kühlen Herbstwind' zu rappen. Checkt aus den Scheiß!

Hannes Loh / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DJ Kenzo am 2. September 2002
Format: Audio CD
Ich kann nur sagen, die Jungs sind die Besten. Das erste Album war gut, dieses ist guter. Viel guter. Es ist wohl nicht alles beim ersten Durchhören zu verstehen, aber die Beats sind fett und sehr verschieden, die Lyrics tight und abgefahren, die Stile innovativer als der deutsche Rest. Na ja, n'paar andere außer Lyroholika gibts da schon noch, aber wenige, sehr sehr wenige. Man höre mal das Outro, oder den DJ-Track und man weiß: Hier gibt es Deutsch-HipHopper die denken. Die Jungs machen einfach was anderes, jajaja, und wenn nicht jetzt, dann werden sie spätestens in hundert Jahren berühmt. Wollt ihr Bauchtanzen? Dann hört Lied Nr.5
Peace
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe diese CD mal für sehr wenig Geld gekauft und kann nicht begreifen, warum diese Band nicht den Durchbruch geschafft hat. Ich finde diese CD wirklich richtig klasse! Da gibts fast kein' Durchhänger. Also, diese CD is auf meinem iPod kopiert und wenn ein Song von den Lyroholikern am Start is, dann drücke ich eigentlich nie "Skip". Mir gefällt diese CD wirklich richtig gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bastian Nisseler am 24. Juli 2002
Format: Audio CD
Das zweite Teil von den Lyroholikan aus Köln.
Zwar kommt die Scheibe nicht ganz an die erste "...und Das" ran, und liefert zudem mit "Jajaja" eine äußerst peinliche Single ab, aber wenn man einmal von diesem einen Fehltritt absieht erhält man beim Kauf eins der wenigen guten Deutschrap-Projekte zur Zeit.
Die Jungs haben es drauf, bleiben aber trotzdem (zum Glück) unentdeckt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen