Menge:1
Zweiohrküken ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: HAM GbR (Preise inkl. Mwst)
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Freizeitprofis Preise inkl. MwSt
In den Einkaufswagen
EUR 8,50
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Eliware
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Zweiohrküken
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Zweiohrküken


Preis: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
111 neu ab EUR 0,96 83 gebraucht ab EUR 0,80 1 Sammlerstück(e) ab EUR 3,00

Amazon Instant Video

Zweiohrküken sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Zweiohrküken
Entdecken Sie das Stofftier zum Film
Den Star des Filmes Zweiohrküken gibt es nun als Stofftier.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel in verschiedenen Covervarianten ausgeliefert wird.


Wird oft zusammen gekauft

Zweiohrküken + Keinohrhasen + Kokowääh
Preis für alle drei: EUR 14,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Til Schweiger, Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer, Ken Duken, Edita Malovcic
  • Regisseur(e): Til Schweiger
  • Format: PAL, Widescreen
  • Sprache: Russisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 27. August 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 119 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (256 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002ZRQ0OQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.234 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Ludo und Anna zwei Jahre später... der Alltag ist eingekehrt. Als Ludo eine alte Flamme wiedertrifft wird Anna eifersüchtig... mit Recht! Die Gute ist offensichtlich noch ziemlich interessiert. Ludo wehrt sich, auch mit Recht, gegen Annas Kontrollversuche und fordert Freiraum. Dummerweise taucht just zu diesem Zeitpunkt Annas Exfreund Ralf auf und plötzlich gefällt Ludo der neue Freiraum doch nicht mehr so gut...

VideoMarkt

Nach zwei Jahren sind Ludo und Anna immer noch ein Paar. Allerdings nicht unbedingt ein glückliches, denn der Alltag hat schon längst Einzug gehalten. Dieser wird jäh gestört, als Marie, die hübsche Exfreundin von Ludo, auftaucht und sich daran macht, ihm erneut den Kopf zu verdrehen. Als Anna davon erfährt, fängt sie an in Ludos Privatsphäre zu schnüffeln, was sich dieser verbietet. Vehement spricht sich Ludo für gegenseitiges Vertrauen als Basis der Beziehung aus. Bis Ralf, Annas Ex, plötzlich erscheint.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. I. Body TOP 1000 REZENSENT am 2. August 2011
Format: DVD
Teil Eins hat Ihnen gefallen? Mir auch.

Wer sich von der Fortsetzung wieder eine unterhaltsame Beziehungskomödie erhofft, der wird aber sein blaues Wunder erleben. Teil Zwei bietet eine völlig unpassende Mischung aus primitivsten Fäkalwitzen und traurigem, toternsten Beziehungsgequatsche, garniert mit idyllischen Bildern aus der Kita: kleine Kinder mit Pony in gelbem Spätsommerlicht.

Denken Sie sich alles Positive, was Teil Eins zu bieten hatte weg, dann haben Sie einen Eindruck davon, was sich in den endlosen 120 Minuten von Teil 2 abspielt. Wie knapp die Kreativität von Produzent Til Schweiger gereicht hat, wird schon dadurch verdeutlicht, dass das Coverfoto der neuen DVD exakt dasselbe ist, wie von Teil Eins.

Nach zwei Jahren ist jetzt der Alltag in der Beziehung der beiden Hauptdarsteller eingekehrt - und was wird einem geboten? Langweiliges Beziehungsgequatsche nach Schema F ("Räum die Socken weg"), völlig unnatürliches Verhalten der Hauptpersonen, höchst peinliche Gespräche über Oral- und An*lsex sowie über Intimrasuren. Ein Delfin-Vibrator, Listen über Exliebhaber "Er hatte ein Ding so groß wie der Eiffelturm", ein riesiger (Fake-)Penis an einem Nebendarsteller und zur Krönung noch aus diversen Hollywood-Komödien schamlos abgekupferte Ideen. Man darf beispielsweise Matthias Schweighöfer beim Ka*ken und Wischen in der Wohnung seiner neuen Freundin zusehen. Er bemerkt dann, dass die Spülung nicht funktioniert. Es folgen danach Albernheiten mit Ka*ke in einem Plastiksack - Hui wie unterhaltsam! Den Gag mit der kaputten Toilette bei der Freundin kennt man schon von Jim Carrey und auch von Ben Stiller.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
95 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M., Kluge am 11. September 2010
Format: DVD
Der Film ist so lustig und einfallsreich - wie ungefaehr die Idee: das selbe Kinoplakat zweimal zu verwenden !
Allen vorran nervt Nora Tschirner mit quängelnden Beziehungsplatitüden nahezu von der ersten Sekunde und hört leider auch nicht auf - die Figur, die Sie spielt besitzt kein Fünkchen Charme für den Zuschauer (was Sie im ersten Teil noch hatte) Sie versucht verkrampft lustig ihre Stoffeligkeit auszuspielen und hat keine Entwicklung. Ebenso grausam setzt sich Till Schweiger zum x-ten Mal als heisser Typ in Szene (mit der Variante, dass er diesmal kurz Angst vorm Altern hat und einige Male durch die Zähne zischelt dass er seine Freundin wirklich liebt...) - das ist alles komplett unglaubwürdig und nach kurzer Zeit fragt man sich warum man als Zuschauer auch nur Ansatzweise mit diesem Paar mitfiebern sollte.
Das alles ist auch noch gespickt mit uralten Gags, die nicht mal mehr ein leises Schmunzeln hervorrufen: "Sind deine Eltern Terroristen ? Du bist so heiss wie eine Bombe" "Hast Du ein Stohlrohr in der Hose oder freut Du Dich mich zu sehen" und unter diesem Niveau holpert das Ganze vor sich hin ....... ich hab mich wirklich geärgert (!!!!!) ueber meine geraubte Zeit - und die Aroganz mit der man heute einfach so Filme hinrotzt nur weil man grad erfolgreich ist... ich haette viel mehr erwartet!
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gnarzenkönig am 29. August 2010
Format: DVD
Einohrhasen war für mich eine amüsante Beziehungskomödie, die von leichter Hand inszeniert wurde. Dementsprechend habe ich nun freudig die DVD eingelegt, in der Hoffnung, einen entspannten Abend zu haben.

Leider war die Fortsetzung nicht halb so lustig wie erhofft. Man hat fast den Eindruck, dass bei Einohrhasen noch Restbestände an Drehbuchstoff vorhanden war, der nun auf Spielfilmlänge aufgebläht wurde. Die "Story" ist so dermaßen hauchdünn, dass sie wohl auf einen Bierdeckel gepasst hat - Beziehungsalltag, Mann trifft Ex, Frau trifft Ex, da war es auch schon.

Bemüht wird versucht, die einzelnen - fast lose aneinanderfolgenden - Episoden krampfhaft irgendwie zusammenzufügen. Lustige Klokatastrophe auf der einen Seite, Travestiewitz auf der anderen Seite, dazwischen Humoriges über Penis-und Brustgrößen, na super, dagegen ist American Pie ja fast schon Arthousekino.

Ich habe tatsächlich ein Mal gelacht(als Ludo von dem Mädchen bezüglich des Postboten reingelegt wurde) und vielleicht drei Mal zart gegrinst, das war es auch schon und ist für mich bei einer Komödie viel zu wenig. Till Schweiger agiert hölzern wie eh und je, seine "Schauspielkunst" ist fast schon eine Karikatur. Der Rest des Ensembles, also überwiegend Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer und Ken Duken sind zumindest sehr bemüht, Uwe Ochsenknecht und Heiner Lauterbach nerven nur.

Zwei Sterne für den guten Soundtrack, Einen für die oben genannten Schauspieler, ein Stern Abzug für Till Schweiger, macht für mich also zwei Sterne.

Fazit: Einen dritten Teil (Titel: Dreihodenterrier?) werde ich mir wohl nicht mehr antun.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jeo am 11. Oktober 2010
Format: DVD
Ein schlechter Abklatsch, der schlechter kaum sein könnte!!! Till Schweiger beweist mit diesem Film nicht nur, dass er in der Wiederholungschleife seiner selbst hängen geblieben ist, sondern auch, dass ihm ein kommerzorientierte Mainstream-Schund, der übersät ist mit moralisch fragwürdigen Gags, miesen Dialogen und einer ermüdenden ... naja..."Handlung", lieber ist, als das, was es für einen guten Film eigentlich bräuchte: Mut! Mut zu Tiefe, Gehalt und irgendeiner Form von pädagogischem oder gesellschaftskritischen Mehrwert.
Stattdessen langweilt und verärgert er den Zuschauer mit plakativem Sexgetöle, das vor keiner Schmerzgrenze Halt macht und sich einer Sprache bedient, die so derb und pubertär ist, dass sich selbst die ungezogensten Heranwachsenden darüber auslassen könnten. Diesem Klamauk würde ich dann lieber einen "American Pie" vorziehen- da weiß man was man hat, außerdem vermittelt diese Filmserie nicht den Eindruck, trotz aller Komik noch irgendeine Seriosität bzw. Realitätsbezug darstellen zu wollen. Bei Schweiger hingegen, hat man wahrlich das Gefühl, der Mann hielte sein Werk für eine gesellschaftsnahe Darstellung zwischenmenschlicher Dynamiken. Ernsthaft; Ich denke, dass Till Schweiger seinen gestörten Bezug zur menschlichen Sexualität und den Polaritäten Mann-Frau eher in privaten Therapiesitzungen aufarbeiten sollte, anstatt auf der Kinoleinwand!

Schade ist auch, wie sich eigentlich ehrwürdige und einst ernstzunehmende Schauspieler wie Matthias Schweighöfer und Nora Tschirner für Schweigers Ramsch zur Verfügung stellen. Frage: Lest ihr das Drehbuch vorher?

Bleibt nur noch zu wünschen, dass uns ein dritter Teil erspart bleibt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Saturn bietet es für 12.99 an 0 26.02.2011
Cover Zweiohrküken 7 04.01.2011
Versand vor dem Veröffentlichungsdatum? 11 25.08.2010
Ist der Filmwirklich was für 12 Jährige??? 9 03.06.2010
Alle 4 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen