• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Zwölfe hat's geschla... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Zwölfe hat's geschlagen: Szenische Lesung mit Musik Audio-CD – Audiobook, 1. April 2013

8 Kundenrezensionen

Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,22
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 9,80 EUR 2,82
75 neu ab EUR 9,80 4 gebraucht ab EUR 2,82

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Zwölfe hat's geschlagen: Szenische Lesung mit Musik + Die Abenteuer des starken Wanja + Das große Hörbe-Hörbuch
Preis für alle drei: EUR 40,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Der Audio Verlag (1. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862312429
  • ISBN-13: 978-3862312429
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 1,5 x 13,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 596.781 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Wo lebt jemand, der wie seine Vorfahren im Vorland des Isar- und Riesengebirges aufgewachsen ist? Am Rübezahlweg - allerdings bei Rosenheim. Nach Flucht, Vertreibung und Kriegsgefangenschaft wurde Oberbayern zur neuen Heimat für Otfried Preußler, geboren am 20. Oktober 1923. Er ist Lehrer von Beruf und hat drei Töchter. Da war der Bedarf an Geschichten natürlich groß! Es begann mit einem kleinen Wassermann, dann tauchte die kleine Hexe auf, später kam der Räuber Hotzenplotz dazu und schließlich ein kleines Gespenst. Es sind liebenswerte und fantasiereiche Geschichten, die nicht nur kleinen Kindern Spaß machen. Preußler schreibt auch Jugendbücher und Theaterstücke. In 55 Sprachen sind seine Geschichten übersetzt worden, bei mehr als 50 Millionen liegt die weltweite Gesamtauflage.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rainer Strecker, geboren 1965 in Berlin, ist Schauspieler (u.a. »Tatort«, »Bella Block«) und Sprecher der Cornelia-Funke-Hörbücher. Für den DAV las er bereits die »Méto«-Trilogie. Andreas Fröhlich, geboren 1965 in Berlin, wurde als Stimme von Bob Andrews in der Kultserie »Die drei ???« bekannt. Er ist die deutsche Stimme von John Cusack, Ethan Hawke und Edward Norton.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gruenhaar am 7. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist in drei Teile mit jeweils 13 Geschichten gegliedert:

Erster Teil: Vergiss das Beste nicht! - Geschichten von Schätzen und ihren Hütern

Zweiter Teil: Bloß eine Unterschrift - Geschichten von Hexen und Zaubermeistern

Dritter Teil: Wohin mit dem Stein - Geschichten von armen Seelen und mancherlei Geisterspuk

Otfried Preußler hat für dieses Buch verschiedene Sagen miteinander kombiniert. Er hat z.B. Sagen die sich ähneln gemischt und alles mit seinem eigenen Erzählstil gewürzt.
Er schreibt: "In der Praxis bedeutet das, etwa den überzeugenden Anfang einer Geschichte, die aus dem Sächsischen stammt, mit dem befriedigenderen Schluss zu versehen, wie er aus dem Thüringer Wald überliefert wird; und zwischendurch werden dann ein paar ergänzende Einzelheiten aus der Lausitz hinzugefügt, ein paar Farbtupfer aus dem Eichsfeld."

Der erste Teil erzählt wie man schnell reich werden kann oder auch nicht. Der zweite Teil wie man geheime Kräfte erringt und auch wieder verlieren kann und er dritte Teil darüber dass nicht alle Gespenster böse sind, aber wie man das wissen kann.

Die Sagen-Geschichten sind gut erzählt und eignen sich auch zum Vorlesen. Nicht selten gibt es auch eine Moral von der Geschicht herauszulesen.

Jede Geschichte fängt mit einer kleinen Einführung an, die teilweise auch Informationen zu dem Ursprung der Sage gibt. Dann werden die Sagen auf unvergleichliche Weise miteinander gemischt und sind in Otfried Preußlers ganz eigenen unterhaltsamen Stil geschrieben.

Ich wünsche allen die dieses Buch in den Händen halten viel Spaß beim Lesen und Vorlesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amicus liber librorum am 18. Juli 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Dreimal dreizehn Geschichten präsentiert uns der "Geschichtenerzähler" (Eigenbezeichnung) Otfried Preußler in diesem Buch, Geschichten, die ihren Ursprung in der deutschsprachigen Volkssage haben. Dass Preußler selbst ein ganz herausragender Geschichtenerzähler ist, hat er in unzähligen Büchern für kleine und große Kinder unter Beweis gestellt ("Der Räuber Hotzenplotz", "Die kleine Hexe", "Die Abenteuer des starken Wanja", etc., etc.). Dass er auch ein famoser Geschichten-Nacherzähler sein kann, belegt er in diesem Band.
Das Buch ist, wie der Untertitel erwarten lässt, in drei Abteilungen gegliedert: Von "Schätzen und ihren Hütern" handelt der erste Teil, von "Hexen und Zaubermeistern" der mittlere und von "armen Seelen und mancherlei Geisterspuk" der letzte. Vom Schlesischen bis ins Tirolerische, vom Norddeutschen bis ins Bayerische reicht dabei die geografische Streuung. Otfried Preußler erzählt Sagen nach - darunter allseits bekannte, weniger bekannte und fast gänzlich unbekannte -, und zwar wie er es für richtig und am passendsten hält. Weil kaum ein Sagenstoff über nur einen narrativen Ablauf verfügt, sondern, je nach Gegend, in abgewandelter Form überliefert ist, hat Otfried Preußler sich die Freiheit herausgenommen, die jeweiligen Geschichten bei unterschiedlichen Vorlagen nach seinem Gusto zu gestalten. Das ist nicht zu ihrem Nachteil. Ebenfalls nicht zu ihrem Nachteil ist, dass er die Sagen in seinem Duktus nacherzählt - mit dem ihm eigenen Gefühl für die angemessene, auch regionaltypische, mit anderen Worten: die richtige Volkssagensprache.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Poldis Hörspielseite TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 2. April 2013
Format: Audio CD
Erster Eindruck: Alte Sagen neu erzählt

Eine arme Frau findet zu der heiligen Osterzeit eine Höhle, die angefüllt mit Schätzen ist. Endlich kann sie ihr kleines Kind ohne Sorge großzeihen. Doch eine übernatürliche Stimme warnt sie, das Beste nicht zu vergessen, und so macht die Frau sich auf die Suche… Diese und 17 weitere Sagen werden hier in neuen Fassungen erzählt.

Otfried Preußler ist einer der erfolgreichsten Autoren für Kinder- und Jugendliteratur der letzten Jahrzehnte. In seinem neusten Projekt, das im Audio Verlag auch als Hörbuch erhältlich ist, widmet er sich alten deutschen Sagen, transportiert sie in eine zugänglichere Sprache und bewahrt dabei ihren Kern. Dabei macht sich sein Gespür für das Übersinnliche bemerkbar, viele der Geschichten haben mit Magie oder Flüchen zu tun, ihre Wirkung ist oft eher düster. Zum Beispiel die Erzählung vom schwarzen Huhn, die von einem nächtlichen blutigen Ritual und einem rachsüchtigen Geist handelt. Alles wird hier so lebendig, so greifbar erzählt, dass es eine wahre Freude ist, die Sprache ist treffend und eine sehr gelungene Mischung aus modernem Klang und altertümlichen, aber auch für Kinder gut verständlichen Worten. Die meisten der Erzählungen waren mir vorher unbekannt, und es ist wirklich eine Freude, sie zu hören – und dass sie von Preußler vor der Vergessenheit gerettet wurden. Jeweils vor der eigentlichen Handlung gibt es noch eine kleine Einführung mit Kommentaren des Autors, die wichtiges Wissens für das Verständnis ermittelt oder seine persönliche Meinung zur vorkommenden Moral preisgibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen