summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More beautysale Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Zur Welt kommen - Zur Spr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,29 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Zur Welt kommen - Zur Sprache kommen Broschiert – 26. September 1988

4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 10,00 EUR 3,99
58 neu ab EUR 10,00 13 gebraucht ab EUR 3,99

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Zur Welt kommen - Zur Sprache kommen + Scheintod im Denken: Von Philosophie und Wissenschaft als Übung (edition unseld) + Streß und Freiheit (edition suhrkamp)
Preis für alle drei: EUR 28,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp (26. September 1988)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518115057
  • ISBN-13: 978-3518115053
  • Größe und/oder Gewicht: 11,2 x 1 x 17,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 247.204 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Peter Sloterdijk wurde am 26. Juni 1947 als Sohn einer Deutschen und eines Niederländers geboren. Von 1968 bis 1974 studierte er in München und an der Universität Hamburg Philosophie, Geschichte und Germanistik. 1971 erstellte Sloterdijk seine Magisterarbeit mit dem Titel Strukturalismus als poetische Hermeneutik. In den Jahren 1972/73 folgten ein Essay über Michel Foucaults strukturale Theorie der Geschichte sowie eine Studie mit dem Titel Die Ökonomie der Sprachspiele. Zur Kritik der linguistischen Gegenstandskonstitution. Im Jahre 1976 wurde Peter Sloterdijk von Professor Klaus Briegleb zum Thema Literatur und Organisation von Lebenserfahrung. Gattungstheorie und Gattungsgeschichte der Autobiographie der Weimarer Republik 1918-1933 promoviert. Zwischen 1978 und 1980 hielt sich Sloterdijk im Ashram von Bhagwan Shree Rajneesh (später Osho) im indischen Pune auf. Seit den 1980er Jahren arbeitet Sloterdijk als freier Schriftsteller. Das 1983 im Suhrkamp Verlag publizierte Buch Kritik der zynischen Vernunft zählt zu den meistverkauften philosophischen Büchern des 20. Jahrhunderts. Seit 2001 ist Sloterdijk in Nachfolge von Heinrich Klotz Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe sowie dort Professor für Philosophie und Ästhetik.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Sloterdijk wurde am 26. Juni 1947 als Sohn einer Deutschen und eines Niederländers geboren. Von 1968 bis 1974 studierte er in München und an der Universität Hamburg Philosophie, Geschichte und Germanistik. 1971 erstellte Sloterdijk seine Magisterarbeit mit dem Titel Strukturalismus als poetische Hermeneutik. In den Jahren 1972/73 folgten ein Essay über Michel Foucaults strukturale Theorie der Geschichte sowie eine Studie mit dem Titel Die Ökonomie der Sprachspiele. Zur Kritik der linguistischen Gegenstandskonstitution. Im Jahre 1976 wurde Peter Sloterdijk von Professor Klaus Briegleb zum Thema Literatur und Organisation von Lebenserfahrung. Gattungstheorie und Gattungsgeschichte der Autobiographie der Weimarer Republik 1918–1933 promoviert. Zwischen 1978 und 1980 hielt sich Sloterdijk im Ashram von Bhagwan Shree Rajneesh (später Osho) im indischen Pune auf. Seit den 1980er Jahren arbeitet Sloterdijk als freier Schriftsteller. Das 1983 im Suhrkamp Verlag publizierte Buch Kritik der zynischen Vernunft zählt zu den meistverkauften philosophischen Büchern des 20. Jahrhunderts. Seit 2001 ist Sloterdijk in Nachfolge von Heinrich Klotz Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe sowie dort Professor für Philosophie und Ästhetik.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

79 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FrizzText HALL OF FAME REZENSENT am 25. Oktober 2001
Format: Broschiert
Wenn man zur Welt gekommen ist, kann man noch nicht sprechen. Das bedarf einer zweiten Anstrengung. Selbst das Nachplappern des Gehörten kann nicht gemeint sein. Falsche Vorbilder gibt es genug: das Besitzstandswahrungsdeutsch der Interessenverbände, die pedantische Objektivität und der zynische Schaum, das Ambitionsdeutsch der Habilitanden, das Therapeuten- und Mediendeutsch. Zielpunkt ist natürlich, zur eigenen Sprache zu kommen, das selbst Gefühlte andern verstehbar zu machen, eine begehbare Brücke zwischen Innen- und Außenwelt zu konstruieren. Sloterdijk beschreibt mit viel Liebe zum Detail des Themenkomplexes, dass die "Entbindung" von Sprachgewohnheiten der sozialen Umgebung in hohem Grade nötig ist, vielleicht auch eine psychoanalytische Selbsterforschung, die bis an den Anfang der eigenen Biographie zurückreicht, um von allen hinderlichen Fixierungen wirklich frei zu werden, außerdem sei notwendig ein Absagen an alle vordergründigen Ideologien oder nationalen Beeinflussungen. Ohne Dialogfähigkeit und die Bereitstellung einer Plattform ginge es zudem wohl auch nicht - sei es Papier oder Mikrofon (oder wie der Rezensent etwas spöttisch hinzufügen möchte: sei es Internet oder ZDF-Talkshow). Die Rolle der Poesie, betont Sloterdijk, sei in diesem Zusammenhang die Leistung, von keiner Ideologie mehr verhext zu sein. Den undialogischen Terror der Geschichte muß Dichtung beiseite legen können.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kpoac TOP 1000 REZENSENT am 4. Januar 2009
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Man muss, schreibt Peter Sloterdijk (1947-) im ersten Band der "Sphären", wenn die theoretische Entfaltung wirksam sein soll, das Geschenkpapier rascheln hören, in dem etwas Fast-Bekanntes und auch Fast-Vergessenes dem Besitzer wie etwas Neues noch einmal überreicht wird. Hier ist sein Geschenk.

In der Tat ist so sein Werk zu verstehen. Gelingt es ihm aus der ersten rein physischen Geburt einen Mangel zu machen, der erst behoben wird, wenn die Sprache zur Welt kommt, der Mensch zur Sprache kommt, damit zum Denken. So kann der Leser Sloterdijks seine immerwährende Geburt feiern, wenn er durch Lesen dessen sprudelnder Vielfalt erneut zur Welt kommt, im Wiedererkennen die fortlaufende Schöpfung alter Gedanken in anderen Kontexten erlebt. Selbst das Hören des Rascheln des Geschenkpapiers versetzt in die Zeiten der Entdecker, jene terrane Depression erzwingt den Aufbruch ins maritime Erlebnis des längst Bekannten, aufgefangen und hochgehoben in die Sphären der Assoziationen.

Ob man ihm den Benjaminschen Begriff der Universalpolemik unterstellen will oder nicht; er reibt sich an der Sache und gebiert seine Sprache und bereichert die unsrige mit Neologismen. Er ist in der Welt der kinetischen Modernen zu Hause, eine Welt, die sich zu schnell bewegt, die ein sich zurückblättern bedarf, damit das Wagnis eines Neuanfangs nicht untergeht. Damit ist Sloterdijk Verfechter einer autarken Persönlichkeit, die die Poetik des Anfangens begreift als eine Selbstgestaltung, begleitet von der intensiven Sorge, einen schwierigen Anfang nicht noch zu einem bösen Ende zu führen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von marock am 13. April 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
wie nur an fang en ? hier steht es. und den rest schreibe ich nur, weil es erforderlich ist !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Horst Hasselbach am 8. September 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Wir werden erst Menschen, wenn wir zur Sprache kommen. Bis dahin sind wir nur plappernde Lebewesen, die ihre besonderen Möglichkeiten und Aufgaben im Leben noch gar nicht erfasst haben, die sie einzig ihrer Sprachbefähigung verdanken. Die Sprache ist zwanglos zustande gekommene Gemeinschaftsleistung der Menschen. Erwirb sie, um sie zu besitzen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen