Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,10 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,28
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Film_&_Music
In den Einkaufswagen
EUR 11,17
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
In den Einkaufswagen
EUR 14,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MK-Entertainment
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Zurück in die Zukunft [Blu-ray]


Preis: EUR 8,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
18 neu ab EUR 6,95 4 gebraucht ab EUR 6,96

Prime Instant Video

Zurück in die Zukunft sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 9 Tage Schnäppchenfinale.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen

  • Blu-ray-Player und Spielekonsole in einem: Alles rund um PlayStation 3 und PlayStation 4.


Wird oft zusammen gekauft

Zurück in die Zukunft [Blu-ray] + Zurück in die Zukunft II (Steelbook) [Blu-ray] + Zurück in die Zukunft III (Steelbook) [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 35,11

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Michael J. Fox, Crispin Glover, Christopher Lloyd, Thomas F. Wilson, Lea Thompson
  • Regisseur(e): Robert Zemeckis
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Türkisch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Japanisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Isländisch, Japanisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Türkisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 7. April 2011
  • Produktionsjahr: 1985
  • Spieldauer: 116 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (57 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004N45ZIQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.633 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Marty McFly ist alles andere als happy, denn die Schule stinkt ihm und seine Eltern gehen ihm gehörig auf die Nerven. Sein einziger Trost ist der exzentrische Wissenschaftler Dr. Brown der einen DeLorean-Sportwagen in einem atomgetriebene Zeitmaschine umgebaut hat. Marty kann es kaum glauben. Selbst am Steuer wird er schnell eines Besseren belehrt. Ehe er sich versieht, wird er 30 Jahre in der Zeit zurückgeworfen. Man schreibt das Jahr 1955. Nachdem er die Zeitmaschine versteckt hat, läuft Marty durch die Straßen seiner Heimatstadt. Er trifft Lorraine Baines und George McFly - zwei Teenager, die eines Tages seine Eltern sein werden. Zu allem Übel verliebt sich seine zukünftige Mutter, die hübsche Lorraine, in ihn. Nun hat er eine ganze Menge Probleme zu lösen, bevor er wieder zurück in die Zukunft aufbrechen kann...

Amazon.de

Was würden Sie tun, wenn Sie in die Vergangenheit reisen könnten? Für Marty McFly (Michael J. Fox) wird dieser Traum Realität. Allerdings ist er nicht freiwillig aus dem Jahr 1985 ins Jahr 1955 gereist. Zusammen mit Doc (Christopher Lloyd), dem Mann, der ihn aus der Zukunft in die Vergangenheit schickte, sucht er einen Weg zurück. Plötzlich erkennt er jedoch, dass die Vergangenheit für ihn auch zur Chance wird. Hier, im Jahre 1955, werden sich seine Eltern kennenlernen. In der Zukunft sind die beiden Versager. Wenn er nun in die Geschichte eingreift -- wer sagt, das sie Versager bleiben müssen? Soweit die Theorie -- gäbe es da nicht das kleine Problem, dass seine Mutter (Lea Thompson) sich nicht in seinen Vater, sondern in ihn verliebt.

Ob Michael J. Fox jemals besser gewesen ist? Als Marty McFly ist er ein Wirbelwind. Egal ob in der Gegenwart oder der Vergangenheit -- Fox bewegt sich mit der dreifachen Geschwindigkeit eines normalen Schauspielers durch die Kulissen und verpasst dem Film einen fast schon unglaublichen Speed. Mit Robert Zemeckis hat außerdem ein Regisseur hinter der Kamera gestanden, der die 50er Jahre nicht in dem Maße verklärt, wie sein Produzent Steven Spielberg dies möglicherweise getan hätte. Mag er vieles durch eine nostalgisch-verfärbte Brille betrachten, findet er doch stets auch einen Moment, einen ironischen Blick auf die Geschehnisse der Zeit zu werfen. Der typische weiße Kleinstadtbürger mag auch in Zurück in die Zukunft der Prototyp des freundlichen Durchschnittsamerikaners sein. Zemeckis zeigt aber auch, dass diese Leute in den 50er Jahren recht leicht zu manipulieren waren und nicht gerade über eine eigene Meinung verfügten (man muss allerdings ziemlich genau hinschauen, um diese kleinen, fiesen Spitzen nicht zu verpassen).

Zurück in die Zukunft ist heute ein Klassiker. Die Effekte können sich nach wie vor sehen lassen und die Songs zum Film von Huey Lewis And The News ("The Power of Love", "Back in Time") kennt heute jeder. --Christian Lukas -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. Januar 2001
Format: Videokassette
Die Idee, die Story und die Umsetzung sind einfach genial. Diese Filme schaut man sich nicht nur einmal an, sondern immer und immer wieder. Alle drei Filme sind komplex und sehr gut aufgebaut und ineinander verstrickt, aber dennoch absolut logisch, als wäre es ein großer Teil (alle drei auf einmal hintereinander, dass ist das absolute Filmerlebnis!). In meinen Augen genießt diese Reihe ihren Kultstatus vollkommen zu recht, das bestätigen auch die unzähligen Fanseiten im Internet, wie z.B hillvalley.de. Jeder, der diese Filme noch nie gesehen hat, jetzt aber nicht warten will, bis die wieder auf RTL bzw. Pro Sieben ausgestrahlt werden, sollte sich diese Videos sofort kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Kissien am 5. November 2002
Format: DVD
Marty McFly (Michael J. Fox in seiner wohl besten Rolle) ist ein nicht gerade glücklicher Teenager. Seine Eltern sind Versager, die Schule stinkt ihm und zu allem Überfluss wurde der Familienwagen, mit dem Marty und seine Freundin einen Ausflug machen wollten, zu Klump gefahren. Martys einziger Freund ist der schrullige Wissenschaftler Dr. Emmet Brown (Christopher Lloyd). Als dieser Marty seine neuste Erfindung, einen zur Zeitmaschine umgebauten DeLorean, vorführt, geht so ziemlich alles schief was schief gehen kann. Eine Gruppe lybischer Nationalisten, von denen Doc Brown etwas Plutonium geklaut hatte, erschießt Doc und Marty schafft es gerade so mit dem DeLorean zu fliehen. Dummerweise aktiviert er dabei die Zeitmaschine und landet im Jahr 1955. Kaum angekommen verhindert er versehentlich das seine Eltern sich ineinander verlieben. Schlimmer noch, seine Mutter verliebt sich statt dessen in ihn. Marty wendet sich in seiner Not an den 1955er Doc Brown. Gemeinsam versuchen sie nun seine Eltern zu verkuppeln und Marty wieder ins Jahr 1985 zu schicken. Dies stellt sich als gar nicht so einfach heraus, denn die Zeitmaschine wird mit Plutonium angetrieben, einem Stoff, der nicht so leicht zu beschaffen ist.
Dieser Film gehörte zu den erfolgreichsten Filmen des Jahres 1985, und das vollkommen zurecht. Der Film ist vom Anfang bis zum Ende logisch durchdacht und die Story weist so gut wie keine Schwächen auf. Okay, die Figuren sind größtenteils ein wenig überspitzt dargestellt, aber das fällt hier keineswegs negativ auf. Martys Mutter Lorraine ist ein typischer Teenager dieser Zeit, sein Vater George ein totaler Schlappschwanz, der Schulschläger Biff einfach nur brutal und hohl und der Doc... Tja, wie man sich Wissenschaftler halt so vorstellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus K. am 4. November 2004
Format: DVD
Bei diesem Film handelt es sich um eine sehr gute Science Fiction Komödie die sowohl spannungsgeladen wie witzig ist. Ein muss für jeden SF liebhaber.
Marty McFly ist ein 17 jähriger Schüler der im Jahr 1985 die Hill Valley High Scoll besucht. Strickland, ein Lehrer, dieser Schule lässt ihn nachsitzen, weil er ein Privattelefongespräch in der Schule, mit seinem besten Freund, dem für verrückt gehaltenen Doctor Emmet L. Brown geführt hat. Dadurch versäumt er beinahe seinen Gig. Einen Auftritt mit seiner Band vor einem Verlag der seine Musik veröffentlichen sollte. Doch dieser Verlag ist nicht daran interessiert. Etwas gebrochen macht er sich mit seiner Freundin Jenniffer Parker ebenfalls 17 und zum anbeissen hübsch auf den Heimweg. Währendessen bekommen Sie ein Flugblatt, das einen dazu auffordert etwas Geld für Erhaltung der Rathausuhr zu spenden, in die vor 30 Jahren ein Blitz eingeschlagen hat. Zu hause trifft Marty auf das Chaos seiner Familie. Seine Mutter trinkt mehr als gut für sie ist. Sein Vater ist ein ewiger Verlierer, eine Nullnummer, der erpresst wird, die Aufgaben für anderere, insbesondere seinen Muskelprotzigen Erzfeind, Biff Tannen, zu schreiben, und nebenbei sitzt sein Onkel wiedermal im Knast. Später, um ein Uhr nachts, macht sich Marty auf den Weg zum Parkplatz des Einkaufszentrums Twin Pines Mall. Dort sollte er sich mit seinem Freund Doc treffen. Dieser stellt ihm seine mit Plutonium betriebene Zeitmaschine vor, die er in einen schnittigen Sportwagen, einen 81er DMC12 Delorean, eingebaut hat. Das Plutonium wird benötigt um elektrische Energie in Form eines Blitzes frei zu setzten, die den Fluxkomensator, das Ding das Zeitreisen möglich macht, betreiben soll.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von schwertlilie1981 am 9. Mai 2005
Format: DVD
Der Meilenstein unter den Zeitreise-Komödien, ein Klassiker und der vielleicht beste Film von Michael J. Fox!
Marty ist ein stinknormaler Teenager in den 80ern: Er ist clever, hat eine hübsche Freundin, düst mit seinem Skateboard durch die Gegend, hat langweilige Eltern und legt sich schon mal gern mit den dumpfen Autoritäten seiner Schule an. Zu Martys besten Freunden gehören der durchgeknallte Wissenschaftler Doc und dessen Hund Einstein. Eines Tages eröffnet Doc Marty, dass er in einen Delorean eine Zeitmaschine hineingebaut hat und beweist, dass diese tatsächlich funktioniert. Durch einen Zufall benutzt Marty die Zeitmaschine und landet prompt im Jahr 1955. Während er versucht, in dieser Zeit zurecht zu kommen und Doc zu finden, um mit dessen Hilfe zurück in die Zukunft zu gelangen, lernt Marty seine damals noch jungen Eltern kennen: Sein Vater George ist ein Versager und wird von Martys zukünftiger Mutter Lorraine, eins der hübschesten und beliebtesten Mädchen der Schule, nicht einmal beachtet. Kompliziert wird's, als Lorraine sich in ihren zukünftigen Sohn verguckt. Und Marty muss nun zusehen, dass er seine Eltern verkuppelt, denn sonst steht seine Existenz auf dem Spiel.
"Zurück in die Zukunft" ist eine charmante Komödie mit einer Prise Science-Fiction, die einerseits sehr unterhaltsam und amüsant ist, andererseits mit den spannenden Möglichkeiten einer Zeitreise spielt: Was wäre, wenn...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Amaray? 1 24.10.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen