• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Zum Glück Pauline: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Zum Glück Pauline: Roman Taschenbuch – 8. Oktober 2013

3.9 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 8. Oktober 2013
EUR 17,95
EUR 14,00 EUR 0,30
69 neu ab EUR 14,00 21 gebraucht ab EUR 0,30
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Zum Glück Pauline: Roman
  • +
  • Souvenirs: Roman (dtv Literatur)
  • +
  • Nathalie küsst: Roman
Gesamtpreis: EUR 44,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Zukunftsängste, melancholische Rückblicke – eine mit feiner Ironie geschriebene Reflexion.«
Frankfurter Stadtkurier 04.08.2015 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

David Foenkinos, 1974 in Paris geboren, studierte Literaturwissenschaft und Jazzmusik und arbeitet heute als freier Schriftsteller und Drehbuchautor. Seine Romane sind in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt und wurden für alle wichtigen französischen Literaturpreise nominiert. Spätestens seit seinem Bestsellererfolg ›Nathalie küsst‹ gilt er als einer der erfolgreichsten zeitgenössischen Autoren Frankreichs.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Mitte Vierzig, verheiratet, 2 Kinder, 1 Haus in der Nähe von Paris, das ist er: Unser Ich-Erzähler dieses Buches. Sein Problem sind im Moment "nur" Rückenschmerzen, zumindest sind ihm keine anderen Probleme bewusst. Doch sämtliche Untersuchungen ergeben alle das Gleiche: Da ist nichts. Aber er traut dem Braten nicht, da muss doch etwas sein.
Während er sich immer weiter hinein steigert, nachts kaum noch schlafen kann und sich das Schlimmste ausmalt, stürzen wahre Probleme auf ihn ein. In der Firma wird er gemobbt und nach einer unerwarteten Handgreiflichkeit gekündigt, seine Frau will sich scheiden lassen, seine Kinder wollen auch nicht wirklich etwas mit ihm unternehmen und seine Eltern haben eh nur ständig etwas an ihm rumzumeckern. Zeit endlich etwas zu tun, und mal ordentlich auf den Tisch zu hauen.

Meine Meinung

Zuerst mochte ich ihn nicht, diesen namenlosen unscheinbaren Mann. Naja selbst Mann fand ich übertrieben, Weichei trifft es da wohl eher. Ich fühlte ihn förmlich, diesen schlaffen, wabbeligen Händedruck, nie wirklich eine eigene Meinung, immer ja sagen für die anderen, immer sich tiefer bücken als die anderen, kurz gesagt, keine Eier in der Hose. Ehrlich, davon würde ich auch Rückenschmerzen bekommen.
Aber im Verlauf der Geschichte änderte sich meine Meinung, denn der Herr begann sich zu wehren. Und man merkt gleich, dass ihm das gut tut.
So schafft es der Autor, dass man den Ich-Erzähler anders wahrnimmt. Mit vielen Kleinigkeiten werden so nach und nach rückenschmerzenmachende Probleme minimiert. Foenkinos hat dabei eine recht leichte, angenehme, aber doch sehr detailreiche Art an sich, den Leser mitzunehmen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Charaktere:
Der Protagonist wird nicht namentlich genannt. Er hat die 40 schon überschritten und arbeitet in einem Architekturbüro. Er ist mit Èlise verheiratet und hat zwei Kinder. Plötzlich bekommt er heftige Rückenschmerzen, die nicht körperlich bedingt sind.
Sylvie und Édouard ist ein befreundetes Ehepaar von dem Protagonisten und seiner Frau.
Alice ist die Tochter von dem Protagonisten und Élise. Sie ist ca. 20 Jahre alt und vor einigen Wochen mit ihrem Freund zusammengezogen.
Paul ist deren zweites Kind. Er ist 17 Jahre alt und studiert in den USA.
Meine Meinung:
Die Geschehnisse in Zum Glück Pauline" werden von dem Protagonisten in der Ich-Form beschrieben. Dadurch erfährt der Leser mehr über die jeweilige Situation, da die Hauptperson neben Gefühlen auch oft Erklärungen über eine Person oder ein Geschehen gibt.
Der Roman ist in 5 Teile aufgeteilt worden, wobei ich diese Aufteilung überflüssig finde, da nach der Ankündigung eines neuen Teils nichts Außergewöhnliches geschieht. Weiterhin wird der Roman auch in Kapitel aufgeteilt, die mit Ziffern betitelt sind. Ab dem 2. Kapitel wird abwechselnd ein richtiges" Kapitel und ein 2-zeiliges Kapitel mit Intensität der Schmerzen" auf einer Skala von 1 bis 10 und Gemütslage" eingefügt. Die Gemütslage wird oft so beschrieben, dass der Leser schmunzeln muss. Unter anderem waren in dem Buch auf Achterbahnfahrt", marokkanisch" oder irgendwo im Nirgendwo" zu finden. Durch diese Beschreibung der Gemütslage und auch des Grades der Schmerzen weiß der Leser schon zu Beginn des Kapitels, wie sich der Ich-Erzähler fühlt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ziemlich ausgiebige Beschreibung der Rückenschmerzen des Protagonisten, was irgendwann doch ein wenig langweilt. Erinnert sehr an Alltag und Alltagsprobleme. Ist nett zu lesen, aber ich würde es nicht nochmal lesen und auch nur begrenzt weiter empfehlen, da leider nicht so wirklich Spannung beim Lesen aufkommt.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Meine Meinung

Schmerzen sind manchmal einfach da und gehen auch nicht mehr fort. Der Grund? Es kann viele geben, doch manchmal ist es auch ein Signal. Ein Zeichen unseres Körpers oder auch ein Warnsignal. Der Schmerz muss nicht immer negativ sein, hört ihm zu und handelt danach.

Unser Protagonist führt ein normales Vorstadtleben mit Frau, Kindern und einer Arbeit, die er schon viele Jahre nachgeht. Doch von heute auf morgen plagen ihn schlimme Rückenschmerzen. Er besucht viele Ärzte, doch es gibt keine Ursache. Doch die Schmerzen lassen ihn handeln, ihn Dinge tun, die er sonst nicht getan hätte. Damit ändert sich alles und die Schmerzen werden besser. Dann taucht Pauline auf, so ganz einfach aus dem nichts, zwischen den Rückenschmerzen.

Eine Geschichte über einen Mann, der denkt, sein Leben hat alles was es braucht, doch manchmal verstecken wir uns auch nur in diesem Leben, ohne der Realität ins Gesicht zu sehen. Der Weg unseres Helden ist lang und voller Schmerzen, doch es kann sich lohnen und man fühlt sich plötzlich wieder wie man selbst.

Der Schreibstil von Foenkinos ist typisch französisch, mit einer Leichtigkeit und Melancholie, wie man es erwartet. Mit dem Protagonisten durchlebt man viele unterschiedliche Gefühlsmomente: Schmerz, Trauer, Freundschaft und Liebe. Ein Leben an einem Wendepunkt.

Mein Fazit

Ein Buch das einen daran erinnert, dass unser Körper manchmal viel mehr wahrnimmt als wir selbst. Hört auf ihn und handelt auch danach, er wird es euch danken. Eine Geschichte, die vom Finden des Glücks berichtet, dass bestimmte Dinge passieren müssen, damit wir einen neuen Weg einschlagen können. Wer französische Literatur mag und gerne Einblicke in das Leben wirft, wird an diesem Buch seine Freude haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden