Zum Glück Pauline: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 11,43

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Zum Glück Pauline: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Zum Glück Pauline: Roman [Taschenbuch]

David Foenkinos , Christian Kolb
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 13,99  
Taschenbuch EUR 17,95  
C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Kurzbeschreibung

8. Oktober 2013
Dem Helden in David Foenkinos neuem Roman ist sofort klar, dass etwas nicht stimmt: rasende, unerklärliche Rückenschmerzen plagen ihn und gehen nicht mehr weg. Es beginnt, begleitet von Ängsten und quälenden Phantasien, die übliche medizinische Ursachenforschung, Notfallklinik, Orthopädie, Röntgenpraxis und immer warten, warten, warten.
Aber auch die Kernspintomographie liefert nur nebulöse Resultate und vielleicht hat die seltsame Magnetfeldtherapeutin doch recht, es ist gar nichts Körperliches. Denn unser von Schmerzen heimgesuchter Erzähler mag ein Häuschen in einem Vorort von Paris haben, zwei nette Kinder, eine reizende Frau und einen anständigen Beruf in einem bedeutenden Architekturbüro, aber das ist alles nur Fassade. In der Firma wird er übel gemobbt, Élise, die Frau, will sich scheiden lassen, zu den Kindern hat er den Kontakt verloren und die Eltern haben ihn noch nie gemocht. Zeit, ein paar Knoten aufzulösen. In der Firma fängt unser Held als Erstes an, und zwar durchschlagend.
Komisch, sensibel, mit Feingefühl und Ironie erzählt David Foenkinos davon, wie sein Protagonist sein ganzes Leben umkrempeln muss und dabei nicht nur eine neue Existenzgrundlage, sondern auch eine neue Liebe findet.

Wird oft zusammen gekauft

Zum Glück Pauline: Roman + Nathalie küsst: Roman + Größter anzunehmender Glücksfall: Roman
Preis für alle drei: EUR 44,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 411 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 3 (8. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406654207
  • ISBN-13: 978-3406654206
  • Originaltitel: Je vais mieux
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 12 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 92.461 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leben ist Glückssache 14. Juli 2013
Von CB
Format:Taschenbuch
Der Icherzähler dieses hinreißenden Romans befindet sich in keiner guten Lage. Er lebt mit seiner Frau in Paris zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Unerträgliche Rückenschmerzen plagen ihn und führen zu den wildesten Fantasien über die möglichen Ursachen. Seine Frau Élise und er sind zwanzig Jahre verheiratet und um die vierzig Jahre alt. Die Tochter ist kürzlich mit einem Freund zusammengezogen, und der Sohn, noch nicht einmal 18 Jahre alt, zieht ein Studium in den USA dem weiteren Verbleib im Elternhaus vor. Die Eltern sind geschockt über den Zustand des unwiederbringlichen Alleinseins. Darüber helfen die Freunde Édouard und Sylvie auch nicht hinweg!

Der Icherzähler reflektiert unermüdlich seine Lage, die darauf schließen lässt, dass er hochgradig hypochondrisch und depressiv ist. Zu allem Übel hat er seinen Job als Architekt gerade verloren. Die Einsicht, wie es mit der Liebe zwischen ihm und Élise steht, macht ihn auch nicht gerade froh. “Manchmal, wenn ich mit ihr zwischen den Blumen umherspazierte, überkam uns die Vergangenheit. Dann gingen wir hinauf ins Schlafzimmer und waren für zwanzig Minuten noch mal zwanzig. Diese Momente waren unendlich kostbar.“ Wie sie ihm aus dem Fenster nachwinkt, oder wie sie beide, ihrer Jugend gedenkend, noch einmal kurz die Liebe erleben, das ist meisterhaft in der Beobachtung und Darstellung.
Hier kehrt einer sein Inneres nach außen, und dem Leser werden Zustände vor Augen geführt, die man gut nachempfinden kann. Verlustängste, Zukunftssorgen, Einsamkeit und Verlorenheit kennzeichnen einen Mann, der mit einem sensiblen Gespür für das, was kommen mag, ausgestattet ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett aber ohne Magie und Spannung 7. Januar 2014
Von colibriph
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Ziemlich ausgiebige Beschreibung der Rückenschmerzen des Protagonisten, was irgendwann doch ein wenig langweilt. Erinnert sehr an Alltag und Alltagsprobleme. Ist nett zu lesen, aber ich würde es nicht nochmal lesen und auch nur begrenzt weiter empfehlen, da leider nicht so wirklich Spannung beim Lesen aufkommt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Es geht mir besser" (Je vais mieux) 27. Dezember 2013
Von Felix TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
"Zum Glück Pauline" handelt von einem Mann in der sogenannten Midlife Crisis, der eines Sonntags von einem heftigen Rückenschmerz befallen wird. Der Protagonist erzählt in der Ich-Form, als Leser meint man ihm gegenüber zu sitzen und zuzuhören. Depressiv und für den Leser tiefgründig sind die Schilderungen des sich selbst zum Patienten gemachten Romanhelden. Eigentlich hat er alles, was es im Leben zu erreichen gibt. Seine Frau Élise, zwei erwachsene, nicht mehr im Haus wohnende Kinder, einen angesehenen Beruf in einem Architekturbüro und ein hübsches Haus in einer renommierten Gegend in Paris.
Alles ändert sich schlagartig mit Beginn seiner Rückenschmerzen. Der Leser erkennt sehr bald, dass die Beschwerden des Mannes keine körperlichen, sondern seelische Ursachen haben und eine Umkehr im Leben desjenigen vorhersehbar ist. Sich von allem trennen, neu anfangen, fühlen und ertasten sind nicht nur seine Wünsche und Vorstellungen. Auch Élise sieht ihren Lebensabschnitt fern von ihm. Der Protagonist beginnt seinen biografischen Knoten nach und nach zu lösen. Sentimental und zum Teil trivial sind die Beschreibungen seines Lebens. Aber dann kommt Pauline...

David Foenkinos, 38 Jahre, hat bislang 14 Romane und längere Erzählungen geschrieben. Hinzu kommen Drehbücher und Arbeiten fürs Theater. Sein Buch "La délicatesse" Nathalie küsst: Roman handelt von einer trauernden und verschlossenen Frau, die eines Tages im Büro einen unscheinbaren Schweden küsst. Das Buch wurde mehr als eine Million Mal verkauft.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr Lebensneuanfang als Liebesgeschichte ... 8. Oktober 2013
Von J. Weis
Format:Taschenbuch
Rückenschmerzen sind was ganz schlimmes und so ist unsere Hauptfigur am Anfang dieses Romans mehr als unglücklich. Aber woran liegt es? Er geht zum Arzt und macht mehrere Untersuchungen, mit keinem anderen Ergebnis, als das er völlig gesund ist. Aber wie kann das sein! Auf Empfehlung von seinem Freund geht er zum Osteopathen, aber auch dieser kann nicht helfen. Also probiert er als nächstes eine Magnetfeldtherapeutin aus, diese sagt ganz klar zu ihm, das sie ihm ebenfalls nicht helfen kann und er doch einen Psychoanalytiker aufsuchen sollte. Unser leidender Patient ist ganz verzweifelt und je mehr er mit seinen Rückenschmerzen zu kämpfen hat, umso mehr bricht sein bisheriges Leben auseinander. Seine Tochter lebt mit einem älteren Mann zusammen, schwer zu verkraften. Sein Sohn ist in New York und studiert, mit 18 schon aus den Haus, was ist nur schief gelaufen. Seine Eltern geben ihm nicht das Gefühl geliebt zu sein und bemängeln ihn in einer Tour. Das Schlimme ist nur, er wehrt sich nicht. Das bringt wieder seine Frau auf den Plan, die nach dem Tod ihres Vaters, ihr Leben überdenkt und die Scheidung möchte. Das ist aber alles noch nicht genug, in seinem Beruf hat er noch einen fiesen Kollegen der in mobbt und das so geschickt, das er auf die Strafbank muss. Wir sehen, das da doch so einiges nicht stimmen kann und der Verdacht liegt da doch nahe, woher die Rückenschmerzen rühren. Jetzt bleibt nur noch die Frage, schafft unser Protagonist den Knoten zu lösen und alles wieder in eine vernünftige Bahn zu bringen, und seinen Rückenschmerzen zu besiegen?
David Foenkinos neuster Streich und diesmal nimmt er sich eines Themas an, was uns alle betrifft. Hören wir auf unseren Körper und seine Signale!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen gute untehaltung
buch wurde mir von meiner viellesenden schwester empfohlen, ist nette unterhaltung ohne viel sinn, aber ganz gut gschrieben, lesbar, viel spass
Vor 3 Monaten von liane strauss veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Leben, hat seine eigenen Zeichen und Wendungen ...!
Meine Meinung

Schmerzen sind manchmal einfach da und gehen auch nicht mehr fort. Der Grund? Es kann viele geben, doch manchmal ist es auch ein Signal. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Krys (Traumweltenwandlerin) veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen David Foenkinos - Zum Glück Pauline
Der Held in David Foenkinos neuestem Roman hat es nicht leicht: Er wird in der Arbeit gemobbt, seine Frau Élise will die Scheidung, sein Vater meckert nur an ihm herum, sein... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von hasewue veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mein erster Foenkinos
Mitte Vierzig, verheiratet, 2 Kinder, 1 Haus in der Nähe von Paris, das ist er: Unser Ich-Erzähler dieses Buches. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Petra M. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein unterhaltsamer Roman
Charaktere:
Der Protagonist wird nicht namentlich genannt. Er hat die 40 schon überschritten und arbeitet in einem Architekturbüro. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Wolkenhorizont veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen aus dem Leben
Hat mit gut gefallen. Mit Humor ein ernstes Problem beschrieben und gelöst.
Aber Lösungen hätte es auch andere geben können.
Sollte man lesen.
Vor 7 Monaten von le loup veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zum Glück Pauline: einfach wunderbar und ein echter Foenkino
es ist einer der wunderbaren Foenkinos, nach deren Lesen ich mich noch lange daran freue. Kein großes Buch und doch: es hat sich gelohnt mich hineinzustürtzen.
Vor 8 Monaten von Franz veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen ?????
Ich habe dieses Buch aufgrund einer Empfehlung gekauft- und bin absolut gelangweilt!

Wenig Handlung- dafür umso mehr Erklärungen, Gedanken und Phantasien... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Carina veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9dfe81d4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar