oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
RAPIDisc In den Einkaufswagen
EUR 12,95
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Zug des Lebens

Lionel Abelanski , Clément Harari    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (77 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 18. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

Zug des Lebens sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Zug des Lebens + Das Konzert
Preis für beide: EUR 16,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Das Konzert EUR 7,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Lionel Abelanski, Clément Harari, Michel Muller, Bruno Abraham-Kremer, Agathe de la Fontaine
  • Komponist: Goran Bregovic
  • Künstler: Dominique Dalmasso, Radu Mihaileanu, Monique Ryselinck, Viorica Petrovici, Yorgos Arvanitis, Frédérique Dumas-Zajdela, Christian Niculescu, Pierre Excoffier, Laurent Dailland, Marc Baschet, Cedomir Kolar, Ludi Boeken, Eric Dussart
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Tiberius Film
  • Erscheinungstermin: 1. Mai 2001
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (77 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0001E3I6I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.968 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Zum Zug des Lebens wird für die jüdischen Bewohner eines rumänischen Stetl eine aus kunterbunten Einzelwaggons und einer Rostlaube von Lokomotive notdürftig zusammengeflickte Eisenbahn in dieser herrlich komischen, todtraurigen Groteske mit Galgenhumor. Der kleine, wunderbare Film von Radu Mihaileanu dampfte auf seiner Tour du Monde von Festival zu Festival und wurde mit etlichen Preisen geehrt, darunter in Sundance und Sao Paulo mit dem Publikumspreis. Ebenso wie der artverwandte oscarprämierte Film Das Leben ist schön von Roberto Benigni macht Mihaileanu eine Komödie aus der historischen Tragödie des Holocaust, indem er Tatsachen absurd überspitzt.

Hier ist es ein ganzes Dorf, das der drohenden Deportation durch die Nazis entgehen will, indem es sich selbst deportiert. Auf diese Schnapsidee kommt der Dorfnarr. Und nachdem das Vorhaben durch alle dörfliche Instanzen debattiert wurde, spricht der Rabbi ein Machtwort und teilt die Bewohner in Nazibewacher und Judengefangene auf. Bald trennt nicht nur die Verkleidung, sondern auch Neid, Ehrgeiz und unterschiedliche politische Positionen die Gruppierungen. Als der Zug von einer Nazi-Abordnung angehalten wird, bewähren sich Deutschkenntnisse und zackiges Auftreten des Zugführers so gut, dass man sich sogar mit Lebensmitteln versorgen lässt. Die Bitte um koscheres Fleisch stößt allerdings auf Misstrauen.

Dennoch schafft man es, auf den Gleisen zu bleiben und stößt bald auf die nächste Nazi-Abordnung. Die sich alsbald als Zigeunergemeinschaft entpuppt, die dieselbe Idee hatte wie des Stetls Dorfnarr. Die trotz oder gerade wegen der Komik eindringliche Parabel ist mit vor Lebensfreude übersprudelnder Klezmer- und Zigeuner-Musik unterlegt. Zu den witzigsten und mitreißenden Szenen im Film gehört denn auch ein Wettbewerb zwischen den Musikern des Stetl und des Zigeunerbarons. --Heike Angermaier

Kurzbeschreibung

''Sehenswert! (movieman.de)
''Bewegend'' (video.de)
''Kleiner, wunderbarer Film'' (Amazon.de)
''Hat die Kraft, echte Gefühle hervorzurufen'' (Spielfilm.de)
''Humorvoll, augenzwinkernd, erfrischend - eine Bereicherung'' (Amazon-Kundenrezension)
''Einer der wohl besten Filme aller Zeiten'' (Amazon-Kundenrezension)
''Schöner, witziger Film'' (Amazon-Kundenrezension)

1941. Der Osten Europas erbebt unter der Gewalt des Zweiten Weltkriegs. Unerbittlich rücken die deutschen Truppen vor und zermalmen alles, was sich ihnen entgegenstellt. In einem kleinen jüdischen Dorf geht die Angst um, seinen Bürgern könne es bald so gehen wie vielen anderen davor: Gefangennahme, Verschleppung, Ermordung. Dorfnarr Schlomo hat den rettenden Einfall: Um den Deutschen zuvor zu kommen, sollen sich die Dorfbewohner selbst deportieren und so die Flucht nach Palästina antreten. In einem getarnten Güterwagon tritt der Zug des Lebens seine Irrfahrt ins gelobte Land an. Zunächst läuft alles nach Plan, doch schon bald heften sich nicht nur die Deutschen an seine Fersen...

Das vielfach ausgezeichnete Filmerlebnis über Hoffnung, Glaube und den unbesiegbaren Willen zum Überleben

Vom Macher von ''Quelle der Frauen'' und ''Das Konzert''


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
58 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
Als ich zum ersten Mal von einem Film hörte, in dem Juden während des 2. Weltkrieges vor Ankunft der deutschen Truppen sich selbst in sicherere Gefilde "deportieren", war ich auch skeptisch. Aber schon die Anfangsszene, in der Shlomo durch den Wald rennt, hat etwas so beklemmendes an sich, daß man trotz des fabelhaften Unterhaltungswertes des Films nicht Gefahr läuft, während der nächsten knapp 2 Stunden die wahren Hintergründe dieser Geschichte zu vergessen. Wie schon andere ausführten: Das hier ist im Plot und in der Machart ganz und gar anders als "Das Leben ist schön", aber auf ähnlich hohem Niveau.

Der Ältestenrat der Gemeinde stimmt also der Idee ("A falscher Deportationszug!", Ziel: "Erez Israel!") zu, weil das einfach zu verrückt ist, um schiefgehen zu können. Einige Shtetl-Bewohner werden zu "Nazis" ausgebildet, unauffällig wird waggonweise ein Zug angekauft. Komplikationen ergeben sich, als die kommunistische Ideologie einigen gehörig die Köpfe vernebelt. (Die weiteren Irrungen und Wirrungen sollte sich jeder selbst am Bildschirm zu Gemüte führen.)

Ich hatte zu keiner Zeit den Eindruck, daß die Shoah hier banalisiert werden könnte. Immerhin schwebt dieses Damoklesschwert die ganze Zeit über den Köpfen der wagemutigen Reisegesellschaft. Und wie sollten osteuropäische Juden, deren Blickwinkel immerhin die Perspektive des Films bildet, konkret über etwas referieren, wovon sie doch bis dahin nur Gerüchte gehört hatten?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
48 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... der Film des Lebens 15. März 2001
Von Ein Kunde
Format:Videokassette
Es gibt Filme, die einem die Zeit vertreiben. Es gibt Filme, die einen fühlen lassen, daß man mit seinen Problemen nicht so ganz alleine ist. Es gibt auch Filme, die einen beeindrucken. All dies sind gute Filme. Aber dann gibt es auch noch - ganz selten - Filme, die einen verändern. Die einen anders nach Hause entlassen als sie einen empfangen haben. Filme, die das eigene Bild der Welt, der Vergangenheit und des Lebens verändern. Der "Zug des Lebens" ist ein solcher Film. Es ist vielleicht der schönste Film, den ich je gesehen habe. Der versucht hat zu zeigen, daß es auch in der leibhaftigen Apokalypse noch tiefe Menschlichkeit gegeben haben mag. Und daß das Leben stärker ist als alle Angst und Bedrohung. Auch, wenn es am Ende verliert. Trotzdem war die Fahrt des Zuges nicht umsonst. Sie war eine Preisung des Lebens. In gewisser Weise war der Zug des Lebens ein Gebet. Und so endete er auch wie viele Gebete. Still und verzweifelt. Aber nicht ohne gezeigt zu haben, wie es hätte sein können. Und deshalb ist dieser Film auch einer der ganz ganz wenigen Filme, für die wir dankbar sein sollten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
59 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen humorvoll, augenzwinkernd, erfrischend! 20. Juli 2005
Format:DVD
ich wollte "Zug des Lebens" schon lange sehen und kaufen, und ich kann ihn nur jedem ans herz legen! das ist kein klamaukfilm, sondern ein stück geschichte mit einer wunderbaren prise humor. das prekäre thema der deutschen auf diese art anzufassen ist einfach gelungen, und wer moralische bedenken hat das ganze auf die komische art und weise zu sehen, sollte lieber doku pur ansehn- das ist nur nicht so unterhaltsam, skurill und erfrischend. hier wird auf jiddisch nicht nur der nazi selbst durch den kakao gezogen, sondern der jude wie auch der zigeuner ohne dabei die gebräuche der jeweiligen kultur zu bewerten. augenzwinkernd wird gezeigt, wie sich letzendlich die zwei gruppen zusammenschließen, feiern und fliehen- aberwitzige pläne um dem nahenden grauen zu entgehehn durchziehen den gesamten film. der direkte vergleich mit dem meisterwerk "das Leben ist schön- la vita è bella" hinkt etwas, da es hier um den kollektiven aufbruch eines ganzen dorfes (später sogar noch viel mehr) geht und nicht um die gefangennahme im KZ mit speziellem blick auf das einzelschicksal vater-sohn. der humor ist insofern anders, da er ab der ersten minute beginnt und mit dem schlusstakt endet, viel unmittelbarer ist; auch vieleicht, weil das grauen (noch) nicht so präsent ist wie im Benignis film und immer nur recht kurz zu wort kommen darf. beide filme sind auf ihre art eine bereicherung- jedoch niemals leichte kost.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Untergegangene Welt des Schtetls 4. Juni 2005
Von Ein Kunde
Format:DVD
Was diesen Film besonders macht und was ich in noch keinem anderen Spielfilm gesehen habe, ist unzweifelhaft die Vermittlung einiger Aspekte der Kultur eines osteuropäischen Schtetls. Ich habe es genossen, der jiddischen Sprache zu zuhören (die grade für Deutsche einen bestechenden Charme hat) dem jiddischen Humor zu folgen. Der Verrücktheit im bösartigstem Sinn, des Vernichtungskrieges,der Mordmaschinerie wird das Verrücktsein im positiven Sinn gegenübergestellt, das Leben mit einem aberwitzig anmutendem Experiment zu wagen. Der Abgrund ist trotz des liebevoll inszenierten Humors nie weit weg, nicht zuletzt erfasst man ihn in den Gesichtern oder z.b. in dem sehr eindringlichen stilistischem Mittel des unheilverkündenden, angstvollen Atmens. Untröstlich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen starker Film, schnelle Lieferung
Schnelle Lieferung, guter Zustand der Film läuft. Ich kann nicht meckern.
Der Film an sich ist ein wirklich guter Film im Stil von "Das Leben ist schön"
Vor 1 Monat von tobflyer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Im „Zug des Lebens“ in den Tod
So unbeschwert leicht, schön und bunt ist das Leben der kleinen jüdischen Gemeinschaft in einem kleinen Dorf. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Regina Fedeler veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen sich sträubende Haare in alle Richtungen
Zug des Lebens..soso..mir ist absolut unbegreiflich, weshalb ich diesen Film im wahrsten Sinne des Wortes noch niemals auf dem Schirm hatte, jetzt wars jedefalls soweit und ich bin... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von lilith veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Film gut aber nicht FSK 6
Der Film ist gut, die Geschichte ist spannend und interessant erzählt.
Man fiebert mit und das Ende ist unerwartet. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Jennifer Mäder veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Verblödung pur....
DOOF, DOOFER, Deutsch....wie blöd kann man die Deutschen noch darstellen ? Schade um die Zeit, die man verbracht hat um so einen Blödsinn anzusehen.
Vor 5 Monaten von D. Herzog veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unschlagbar
Sehr empfehlenswerter Film, welcher immer wieder fasziniert. Normalerweise sehe ich Filme nicht mehrfach, dieser bildet eine Ausnahme. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Tanja Karina Schwan-Brosig veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine verrückte Idee
Es scheint schon merkwürdig: ein jüdisches Dorf in der Zeit des Nationalsozialismus beschließt, sich selbst zu deportieren. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Yvonne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen toller film
ware entspricht vollstens der beschreibung, der film - ich musste ihn 2mal anschauen bis ich alles verstanden habe - ist spannend und lustig, soweit man das bei diesen erstene... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Annette Fackel veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen enttäuschend
die idee hinter dem film ist an sich sehr gut, jedoch hakt es gewaltig an der umsetzung. die charaktäre sind gewöhnungsbedürftig und teils sehr nervig.
Vor 6 Monaten von martini veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen zug des lebens
Nette Art sich mit ernsten Themen auseinanderzusetzen. Recht erfrischend. . . . . . . . . . . .
Vor 7 Monaten von Holger Wolf veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar