EUR 16,80
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Zucker, Zucker: ... krank durch Fabrikzucker. Von süssen Gewohnheiten, dunklen Machenschaften und bösen Folgen für unsere Gesundheit Gebundene Ausgabe – 2011


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,80
EUR 16,80 EUR 12,31
69 neu ab EUR 16,80 7 gebraucht ab EUR 12,31

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Zucker, Zucker: ... krank durch Fabrikzucker. Von süssen Gewohnheiten, dunklen Machenschaften und bösen Folgen für unsere Gesundheit + Unsere Nahrung - unser Schicksal: Alles über Ursachen, Verhütung und Heilbarkeit ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten
Preis für beide: EUR 34,30

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 345 Seiten
  • Verlag: emu-Verlags- und Vertriebsgesellschaft Ernährung-Medizin-Umwelt; Auflage: 9., Aufl. (2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3891890346
  • ISBN-13: 978-3891890349
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 3,5 x 18,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.110 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

127 von 127 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carsten Krautwald am 19. Dezember 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Bruker liefert mit seinem Buch einen gelungenen Überblick zum Thema Zucker. Die 300 Seiten muten anfangs sehr umfangreich an, sind jedoch aufgrund der großen Schrift super-schnell durchgelesen.
Der Informationsgehalt könnte nicht besser sein. Viele Fakten, Erfahrungen, ernährungs-physiologische Zusammenhänge und Forschungsergebnisse werden präsentiert. Dabei bleibt Bruker streckenweise leider etwas oberflächlich und verweist auf die Umfangreiche Literatur zu diesem Thema, präzisiert dafür an anderer Stelle derart, dass man volle Konzentration aufbringen muß.
Gerade das Thema Vitamin B-Komplex wird sehr ausführlich behandelt und dürfte so manchen Leser überfordern. Wer sich aber wirklich für die Materie interessiert, wird schlußendlich dankbar sein, auch wissentschaftlich tiefergehende Materie vorzufinden; zumal sich andere Bücher nur mit oberflächlichen Floskeln abgeben und ggf. kurz auf Zusammenhänge hinweisen, diese dann aber nicht ausführen.
Ich kann das Buch jedem uneingeschränkt empfehlen, der sich für Zucker, Gesundheit/Krankheit und Ernährung empfiehlt. ALLERDINGS: Als Einstiegswerk würde ich ggf. auf Literatur wie "Zucker - der süße Verführer" von Franz Binder, Josef Wahler verweisen, da dieses Buch einsteigerfreundlicher und allgemeinverständlicher verfaßt wurde.
"Zucker Zucker - Krank durch Fabrikzucker" geht aber über dieses Buch hinaus und wiederholt die grundlegenden Fakten, ergänzt dieses Wissen aber gekonnt durch viele Einzelheiten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
241 von 245 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von drarni am 17. November 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Der 2001 verstorbene Dr. Bruker hatte schon in „Unsere Nahrung-unser Schicksal" klar gemacht, daß (Industrie-) Zucker im Essen nichts zu suchen hat. Warum diese auf den ersten Blick sehr strikte Regel mehr denn je notwendig ist, hat er ausführlich und nachvollziehbar in diesem Band beschrieben. Wenn man sich den Einfluß isolierter Kohlenhydrate wie Zucker (und Auszugsmehle) auf den Stoffwechsel wirklich klar macht und die gesundheitlichen Vorteile zusammenzählt, kann es nur noch darum gehen, wie man vom allgegenwärtigen Zucker wieder loskommt. Sofortige Erfolge gibt es bei Gewichtsreduzierung, Allergien und schwächere oder gar keine grippalen Infekte mehr. Die Kalorien sind nicht das Problem. Zucker verbraucht B-Vitamine und Mineralien, die vorwiegend im Getreide enthalten sind. Diese werden vorwiegend als vitaminarme Weissmehlprodukte oft zusammen mit Zucker konsumiert. Eine permenente Unterversorgung mit lebenswichtigen Vitalstoffen ist die Folge. Deswegen bedient sich der Körper aus Knochen, Zähnen und Organen, um den Stoffwechsel aufrechtzuerhalten. Je nach Konstitution schafft er das Jahrzehnte, bis sich Krankheiten bemerkbar machen. Da dieser Vitalstoffmangel generationenübergreifend wirkt, beginnen Diabetis, Rheuma, chronische Darmkrankheiten etc. oft schon im Kinder- oder Jugendalter und 30 jährige bekommen ihren ersten Herzinfarkt, wenn nicht rechtzeitig auf vollwertiges Essen umgestellt wird. Die Schulmedizin spricht allenfalls von Risikofaktoren und scheint die Tragweite dieser Fakten nicht wirklich wahrnehmen zu wollen. In bezug auf Zucker wird deswegen immer großzügig relativiert. Jedoch, die >wenig Zucker schadet nicht< -Strategie funktioniert nicht!Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
109 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. Juni 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Ständig ist man auf der Suche nach einer Diät, bei der man nicht hungert, sich gesund ernährt und sich dabei auch fit fühlt. Nach jahrelangem Suchen dachte ich, so eine Diät gibt es nicht!
Zufällig stieß ich auf dieses Buch, als ich wieder auf der Suche nach einer neuen, gesunden Ernährungsweise war. Innerhalb eines Lesetages schien mir alles so plötzlich klar. Es ist doch ganz einfach! Kein Low-Fat und keine Kalorien mehr zählen, sondern einfach (natürlich ist hier eine gewisse Disziplin nötig) nur den Zucker weglassen, und sich ausschließlich auf frische und vollwertige Kost konzentrieren. Schritt für Schritt habe ich völlig meinen Zuckerkonsum, der erste war der in meinem Kaffee, weglassen können. Und siehe da, es funktioniert!!!
Der schönste Effekt ist der, daß ich mich nicht mehr so müde und antriebslos fühle, sondern im Gegenteil, super fit und vital. Aus meiner Sicht ist dieses Buch das beste, das je zu einer Gewichtsreduktion geschrieben wurde. Alle Bücher von Dr. Bruker und Ilse Gutjahr sind absolut empfehlenswert, wenn man auf der Suche nach einer Ernährungsweise ist, die dauerhaft durchgeführt werden kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Kugler VINE-PRODUKTTESTER am 4. Januar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch zeigt auf, dass die Zuckerindustrie eine sehr starke Lobby hat und Stimmen, die auf die schädliche Wirkung von Zucker hinweisen, mundtot gemacht werden. In Teil II des Buches werden Chemische Daten und Klinische Bilder geschildert. Dieser Teil war mir persönlich eindeutig zu chemisch, z.B. Beziehungen des Zuckers zum Vitaminhaushalt. Hieraus ein Satz: Die Funktion des Aneurins besteht nun darin, dass es in Gegenwart von Magnesium-Ionen den Abbau der Brenztraubensäure katalysiert. Ihr Abbau erfolgt durch Decarboxylierung, wobei zunächst Phosphoressigsäure entsteht. Und so geht es über mehrere Seiten. Es gibt auch jede Menge Zitate und Quellverweise auf veröffentlichte Schriften gegen den Zucker. Wer bis jetzt noch nicht wusste, dass Zucker schädlich ist, weiß es nach der Lektüre dieses Buches.
Empfehlungen kommen in diesem Buch für meinen Geschmack zu kurz. Ergiebiger ist da sein Buch: Abnehmen ohne zu Hungern, welches Ernährungstipps gibt. Bruker hat zu mehreren Themen/Krankheitskomplexen Bücher geschrieben, die sicher das ein oder andere vertiefen.
Das Buch liest sich leicht, weil die Schrift angenehm groß ist, wenn man die Chemischen Ausflüge weg lässt oder zügig drüber weg liest ist man wirklich schnell fertig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen