Zu viel Glück: Zehn Erzählungen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 12,20

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Zu viel Glück: Zehn Erzählungen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Zu viel Glück: Zehn Erzählungen [Gebundene Ausgabe]

Alice Munro , Heidi Zerning
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,95  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 19,99  

Kurzbeschreibung

5. Mai 2011
Nobelpreis für Literatur 2013

Zu viel oder zu wenig – für das Glück gibt es kein Maß, nie trifft man es richtig. Alice Munros Heldinnen und Helden geht es nicht anders, sie haben das Zuviel und Zuwenig erlebt: eine Balance ist nur schwer zu finden. Auf der Suche nach ihr macht Alice Munro ihre Leser zu Komplizen dieser spannenden Mission.

»Ich bewundere Alice Munro. Ich bewundere die Direktheit ihres Erzählens, die Nüchternheit und Einfachheit ihrer Sprache. (…) Was für Geschichten, was für ein Werk!« Bernhard Schlink, Die Welt

Wird oft zusammen gekauft

Zu viel Glück: Zehn Erzählungen + Was ich dir schon immer sagen wollte: Dreizehn Erzählungen + Die Liebe einer Frau: Drei Erzählungen und ein kurzer Roman (Fischer Taschenbibliothek)
Preis für alle drei: EUR 52,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: S. FISCHER; Auflage: 6 (5. Mai 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3100488334
  • ISBN-13: 978-3100488336
  • Originaltitel: Too much happiness
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.351 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Alice Munro, die 1931 in Ontario geboren ist, sagt, dass der Band "Liebes Leben" ihr letzter gewesen sein wird, und sie mit dem Schreiben aufhört. Hoffen wir, dass das nicht stimmt. Für "Liebes Leben" erhielt sie den Trillium Book Award. 2009 wurde sie mit dem Man Booker Prize ausgezeichnet. Alice Munro gehört zu den bedeutendsten Autorinnen der Gegenwart und lebt in Ontario und in British Columbia.

2013 wurde sie mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alice Munro, geboren 1931 in Wingham, Ontario, ist eine der bedeutendsten Autorinnen der Gegenwart. Sie erhielt 2013 die höchste Auszeichnung für Literatur – den Nobelpreis. Ihr umfangreiches erzählerisches Werk wurde zuvor bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Giller Prize, dem Book Critics Circle Award sowie dem Man Booker International Prize. Alice Munro lebt in Ontario, Kanada.

Im Fischer Taschenbuch Verlag liegen vor: ›Himmel und Hölle‹ (Bd. 15707), ›Die Liebe einer Frau‹ (Bd. 15708), ›Der Traum meiner Mutter‹ (Bd. 16163), ›Tricks‹ (Bd. 16818), ›Wozu wollen Sie das wissen?‹ (Bd. 16969), ›Zu viel Glück‹ (Bd. 18686), ›Tanz der seligen Geister‹ (Bd. 18875).

Heidi Zerning, geboren 1940 in Berlin, studierte Anglistik, Amerikanistik, Geschichte und Philosophie und ist seit 1990 hauptberuflich Übersetzerin. Neben Alice Munros Erzählungen hat sie Werke von Virginia Woolf, Truman Capote und Steve Tesich übersetzt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Sie gilt schon seit langem als eine der bedeutendsten Schriftstellerinnen der Gegenwart und wurde auch immer wieder im Zusammenhang mit dem Literaturnobelpreis als eine veritable Kandidatin genannt.

Die Rede ist von der 1931 in Ontario geborenen Autorin Alice Munro, deren Erzählungsbände in ihrem Heimatland Kanada und in der gesamten angelsächsischen Welt jedes Mal Rekordauflagen erzielen. Hierzulande haben Bücher mit Erzählungen und die gesamten Gattung leider weniger Erfolg. Das Publikum steht mehr auf Romanen. Doch das tut der Gattung der Erzählung viel Unrecht, wie auch der neue, hier vorliegenden Band mit zehn neuen Erzählungen von Alice Munro zeigt, der soeben bei S. Fischer in Frankfurt erschienen ist.

Immer wieder erzählt Alice Munro von Menschen, denen ihr Leben abhanden gekommen ist oder die es haarscharf verpasst haben. Immer wieder fasziniert sie die Liebe und die unsäglichen Mühsale, die meist mit ihr verbunden sind. Ihr literarisches und menschliches Vermögen, sich sensibel und fein in die Seelenzustände der von ihr beschriebenen Personen einzufühlen, macht die Lektüre ihrer Geschichten nicht nur einem literarischen Genuss, sondern gibt auch an manchen Stellen Gelegenheit zu ungeahnter Selbsterfahrung.

Eine begnadete Erzählerin, die die Tiefen menschlicher Existenz auslotet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
71 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von euripides50 TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Kurzgeschichten sind in der Regel nichts, was man "kurz" mal lesen kann. Kurzgeschichten gehören, falls sie einen literarischen Anspruch besitzen, zu den kompexesten Literaturgattungen überhaupt. Mit ihren Auslassungen, der ihnen eigenen Erzählweise, mit dem Punktuellen, das ihnen eigen ist, erfordern sie viel mehr "Mitarbeit" des Lesers als etwa eine gleich lange Romanpassage. Deswegen gibt es kaum große Autoren, die ihren Rang ausschließlich dieser Literaturgattung verdanken - die kanadische Schriftstellerin Alice Munroe ist die Ausnahme.
Worin liegen die Besonderheiten ihrer Literatur? Als literarischer Laie kann ich diese Frage natürlich nicht erschöpfend beantworten, mir ist aber am Beispiel des vorliegenden Buches ein Konstruktionsunterschied aufgefallen. Während gemeinhin bei vielen Kurzgeschichten die Protagonisten nur skizzenartig in Erscheinung tregten und vor einem oft nur angedeuteten literarischen Bühnenbild agieren, verwendet Munroe in ihren Erzählungen eine andere Technik. Bei ihr ist das "Bühnenbild", d. h. der Hintergrund der Erzählung superscharf herausgearbeitet, ihre Erzählweise gleicht in dieser Hinsicht einer Fotographie mit maximal geöffneter Blende - alles ist extrem konturiert, manchmal sogar die Nebenpersonen fast so differenziert wie die Hauptpersonen.
Auf dem Hintergrund dieser "weiten Blende" verfährt ihre Literatur wie ein Teleskop, das in das pralle Leben hineingehalten und wieder herausgezogen wird. Sie liefert anschauliche und authentische Realitätsausschnitte, oft ohne Anfang und Ende, und es gelingt ihr erstaunlich leicht, den Leser mit wenigen Skizzen mitten hinein in eine neue Geschichte zu ziehen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
49 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich wurde erwachsen und alt 7. Juni 2011
Von Günter Nawe "Herodot" TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Glück ist eine sehr verletzliche Sache. Und "Zu viel Glück" besonders. So bewegen sich auch die unvergleichlich schönen Erzählungen der kanadischen Schriftstellerin Alice Munro auf einem sehr schmalen Grad zwischen dem, was Glück ist und irgendwann das Gegenteil davon. Nachzuprüfen in dem neuen Buch von Alice Munro: "Zu viel Glück".

Das Zimmermädchen Doree in der Erzählung "Dimensionen" musste es erfahren. Regelmäßig besucht sie ihren Mann in einer psychiatrischen Anstalt. Ist es Liebe, die sie zu langen Busfahrten veranlasst oder Fürsorge für ihren Mann...? Plötzlich aber kippt die Geschichte. Ihr Ehemann ist der Mörder ihrer drei gemeinsamen Kinder. Und die Besuche eine beinahe krankhafte psychische Abhängigkeit. Erst als Doree ein junges Unfallopfer wiederbelebt, kann sie sich aus dieser Abhängigkeit befreien.

Alice Munro, sie wird am 10. Juli 80 Jahre alt und regelmäßig als Nobelpreisanwärterin gehandelt, hat die Kunst der Story zu höchster Vollendung getrieben. Sie gilt als die beste Erzählerin weltweit. Dieses Attribut hat sie sich durch viele Erzählungen, viele Bücher erschrieben. Erzählungen, die ín einem oft lakonischen, unauffälligen Duktus daherkommen. Und die Story gerade und ohne Umwege auf den Punkt bringen.

Alice Munro erzählt fast teilnahmslos und ohne zu moralisieren von der jungen Frau, die sich dazu hergibt, einem alten Lustgreis nackt englische Gedichte vorzulesen. Auch diese junge Frau ist wie die vielen Frauen in Munros Erzählungen "auf dem Weg zu Taten, deren sie sich bisher nicht für fähig gehalten hätte".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alltagsgeschichten, gut erzählt 22. November 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Auf die mittlerweile über 80jährige Kanadierin Alice Munro wurde ich erst durch die Verleihung des Literatur-Nobelpreises aufmerksam. Das Buch mit dem "Glück" im Titel habe ich mir als erstes vorgenommen, weil die Jahreslosung 2014 lautet "Gott nahe zu sein ist mein Glück" (Psalm 73,28). Von Gott und von der Religion findet sich in diesen Geschichten jedoch wenig; eher ist von Familien die Rede, oft von Frauen, die es mit ihren Männern oder ihren Kindern schwer haben. Ich nahm das Buch mit auf eine Bildungsreise, las es im Flugzeug und im Bus, und wurde mehrfach darauf angeprochen, auch vom streng blickenden Zollbeamten bei der Einreise: "Ah, you like to read. I don't read books. Maybe in all my life I read 10 books." Warum sagte er mir das am Zoll? Ist ein Buch in der Hand heute schon etwas so Außergewöhnliches, dass man etwas dazu sagen muss? Oder die freundlich wissenden Kommentare: "Sie lesen die Munro. Eine gute Schriftstellerin. Ich habe schon viel von ihr gelesen." Und ganz oft die freundlich wissenden Fragen: "Wie ist denn diese Alice Munro? Liest sie sich gut? Können Sie mir das Buch empfehlen?" Ich kam mir vor wie ein Kulturbotschafter für Literatur. Und spielte die Rolle mit diesem Buch in der Hand recht gern.

Gleich die erste Geschichte ist hart: "Dimensionen". Ein herschsüchtiger Ehemann tötet in einem Anfall von Wahn seine drei kleinen Kinder. Die Ehefrau kommt zunächst nicht von ihm los, besucht ihn weiter im Gefängnis - und wird erst frei und wieder lebendig, als ein überaschendes Ereignis sie aus ihrer verhängnisvollen Bindung an diesen kranken Mann löst. Besonders nachdenklich gemacht hat mich die feine, sehr zurückhaltend und sehr kurz gefasste Erzählung "Manche Frauen".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Glück gehabt....
....dass ich diese Autorin entdeckt habe, Einfühlsam und mit dem Blick hinter die Kulissen und in die Seele der Protagonisten schildert Munro wieder einmal das ganz normale... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von Watti Rix veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wie ein Film
Sie erzählt wirklich sehr anschaulich und dazu nehmen die einzelnen Geschichten immer interessante Wendungen, sind unvorhersehbar in ihrem Ausgang und Verlauf und das macht... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Tagen von Milchbart veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen toll
viele schöne kurzgeschichten. mit inhalt, jedoch leicht und flüssig zu lesen. nicht umsonst hat dieses buch den literatur nobelpreis erhalten.
Vor 21 Tagen von Susanne Zimmermann veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Zu viel Unglück
Ich war neugierig auf Alice Munros Kurzgeschichten. Meine Freundin hatte sie mir zum Geburtstag geschenkt. Wegen des Titels erhoffte ich mir angenehme Lesezeit. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von gantenbrink veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen welch eine Erzählerin!!
Und was für eine gute Übersetzerin! Sie wird Alice Munros Stil gerecht.

Ich kann nur sagen: Eines der schönsten Bücher, die ich gelesen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Kassi-Bücherwurm veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Sprachgewaltig aber ohne Gefühle
Meine Neugierde auf Alice Munro ist mit diesem Band befriedigt worden.

Sie erzählt sehr sprachgewaltig und seitenlang, z.B. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Annabeth veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein guter Überblick
Ein guter Überblick
über Munros Personen, ihre Art zu schreiben. Gute Übersetzung. Mir hat die letzte Geschichte am besten gefallen.
Vor 4 Monaten von M. Schrade veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schon mehrmals verborgt
Allen, die dieses Buch von Alice Munro lasen, freuten sich darüber und lobten den guten Stil dieser Schriftstellerin. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Ursula Böhnke-Kuckhoff veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen für Kurzerzählungen teilweise zuviel "unnützes Wissen"
Einige der Geschichten sind wirklich überraschend und lösen die unterschiedlichsten Empfindungen aus.Von amüsiert über genial zu Unverständnis... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Anja Benedix veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Noch eine Enttäuschung
Alice Munro ist nix für mich. Die Geschichten haben vielleicht eine Moral, aber die erschließt sich mit nicht. Vielleicht weil sie kein Ende haben.
Vor 5 Monaten von Ingrid und Jürgen veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar