Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Zu sich wandern [Broschiert]

Wendelin Mangold
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

31. März 2005
Wendelin Mangold wurde am 5. September 1940 in der Südukraine auf einem russlanddeutschen Bauernhof geboren. Seine Familie gelangte 1943/44 über Rumänien, Ungarn, die Tschechoslowakei und Polen nach Deutschland, wurde eingebürgert und 1945 willkürlich in den Nordural verschleppt. Durch diese turbulenten Kriegs- und Nachkriegsjahre erlebte seine Familie nicht nur viel bittere Not, sondern auch schlimme Ächtung als Russlanddeutsche. Feindseligkeit, Entrechtung, Misshandlung, Hunger, Kälte wurde zum Alltag. Trotz des stalinistischen Verbots unter der Lebensgefahr wurde weiter an der deutschen Muttersprache, den deutschen Traditionen und dem christlichen Glauben in der Familie fest gehalten. Mit der Entlassung aus der Kommandanturaufsicht 1956 siedelte die Familie nach Sibirien in die Stadt Nowosibirsk um, da der Rückweg in die alte Heimat Ukraine für die Russlanddeutschen von Staats wegen für immer abgeschnitten war. Und so begann für den Sechzehnjährigen das harte Arbeitsleben im Bau bei mörderischer sibirischer Kälte - das übliche Schicksal der verbannten und verschleppten Russlanddeutschen jener Zeit. Aber er gab nie auf, von einer anderen Laufbahn zu träumen: Besuchte nebenbei die Abendschule, begann 1962 ein Deutschlehrerstudium, dass er 1967 erfolgreich abschloss, und nahm eine Lehrtätigkeit bei seinen russlanddeutschen Landsleuten in Nordkasachstan auf, anfänglich als Dozent, später, nach seiner Promotion im Fach Germanistik, als Lehrstuhlinhaber für deutsche Muttersprache. Als der Massenexodus begann, konnte ihn auch nichts mehr halten, und er reiste 1990 nach Deutschland aus. Seitdem lebt er in Königstein im Taunus und ist bei der Seelsorge für katholische Russlanddeutsche der Deutschen Bischofskonferenz als Sozialarbeiter tätig.

Produktinformation

  • Broschiert: 264 Seiten
  • Verlag: Plöger Medien GmbH; Auflage: 1 (31. März 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898571882
  • ISBN-13: 978-3898571883
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 11,8 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.697.993 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zu sich wandern 18. Oktober 2010
Von MS
Format:Broschiert
Der Band "Zu sich wandern" von Wendelin Mangold führt durch ein poetisches Jahr. Urkräfte der Natur, aktuelle gesellschaftliche Zustände und Geschehnisse, die emotionale Welt eines seine innere Ruhe suchenden (und oft findenden) "lyrischen Helden" kommen hier, teils mit feiner Ironie gewürzt, zum Ausdruck. Eine moderne, sehr pointierte Dichtung, die dem Leser kaum eine Verschnaufpause von all den Metaphern und Personifikationen gibt. Gutes Buch, um sich an einem ruhigen Abend, unabhängig von Jahreszeit und Wetter draußen, zurückzuziehen und von den Wortbildern berauschen zu lassen.
Ein Stern Abzug für die etwas täuschende Länge des Gedichtbands, da man ihn aufgrund der Kürze der Gedichte ziemlich schnell gelesen hat. Außerdem muten einige Verse doch etwas zu banal an, sodass der Eindruck entsteht, der Autor war so überzeugt von ihrer Aussagekraft, dass er wirklich jeden seiner Einfälle aufs Papier bringen wollte. Hier hätte man vielleicht manche Wiederholungen kürzen können.
Ansonsten sehr zu empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar