Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Zu den Waffen. Düsterer Ruhm 1 [Taschenbuch]

Michael A. Stackpole
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

September 2004
Vorzeichen eines Krieges überschatten das unbeschwerte Leben des jungen Tarrant: Die grausame Zauberin Kytrin zieht mit ihren Schergen in Richtung Süden, um die Bruchstücke der Drachenkrone in ihren Besitz zu bringen. Gelänge ihr dies, würde sie zur mächtigsten Schreckensfürstin aller Reiche aufsteigen. Tarrant und seine Gefährten stellen sich der übermächtigen Gegnerin entgegen … – Mit diesem Band beginnt Michael A. Stackpoles furioses Epos »Düsterer Ruhm«.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren



Produktinformation

  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 2 (September 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349229121X
  • ISBN-13: 978-3492291217
  • Originaltitel: The Dark Glory War / The Dragoncrown War Cycle Book 1.
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 291.282 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein intelligenter und glänzend erzählter Roman … doch das Beste ist: Man möchte die Seiten fast schneller umblättern, als man sie lesen kann.« Booklist

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael A. Stackpole, geboren 1957 in Wausau/Wisconsin, studierte Geschichte an der Universität von Vermont. Der bekannte Fantasy- und Science Fiction-Autor schrieb neben seinem aufsehenerregenden Zyklus »Düsterer Ruhm« zahlreiche Romane zu Serien wie »Shadowrun« und »Star Wars«. Überdies entwickelt er erfolgreich Computerspiele. Stackpole lebt und arbeitet heute in Arizona. Weiteres zum Autor: www.stormwolf.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut erzählte Fantasy-Action 7. September 2002
Von Neversan
Format:Taschenbuch
Gleich zu Beginn: Dieses Buch wird sicher kein Klassiker der Fantasy, ist aber durchaus spannend geschrieben.
Die Story klingt in ihren Grundzügen etwas altbacken: Drei Jungs verlassen ihre Heimat, erleben Abenteuer, retten die Welt und werden dabei sogar ein bischen erwachsen.
Bei den Details hat sich Stackpole jedoch kreativ gezeigt. Elfen, Zwerge und auch die menschliche Gesellschaft haben alle ihre besonderen Eigenarten. Und auch wenn die drei Hauptpersonen viel zu begabt und vor allem zu erfahren und weltgewandt für "Jungspunde" wirken, wird dies durch die mitreißende, actionreiche Erzählweise und das Ende weitgehend kompensiert. Gerade das Ende ist knallhart und macht Appetit auf den Folgeband.
Simpel ausgedrückt: "Zu den Waffen" erzählt die älteste Story seit Frodo, Sam, Merry und Pippin (für Banausen: die vier "Beatles" der High-Fantasy, siehe auch "Hobbits") in die Welt zogen zum x-ten Mal. Die Erzählung ist aber so gut, dass ich das Buch für Freunde der actionreichen Fantasy als Wochenendunterhaltung gut empfehlen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Typisch Stackpole, typisch Fantasy 21. März 2005
Von Shania
Format:Taschenbuch
Michael A. Stackpole gilt für mich als DER Meister der Fantasy. Angeregt durch Romane wie "Es war einmal ein Held" oder "Der Weg des Richters" stürzte mich mich voller Begeisterung und Elan in seine Fantasyserie "Düsterer Ruhm". Ich wurde nicht enttäuscht. Nummer eins der Reihe verspricht definitiv eine gelungene Fantasygeschichtsreihe. Die gewählte Erzählperspektive der Ich-Form ist hierbei das i-Tüpfelchen, das den letzten Wertungsstern ausmachte.
Allerdings muss man anmerken, dass die folgenden Romane des "Düsteren Ruhms" nicht mehr aus jener Sicht verfasst sind, warum, das erfährt der Leser erst im vorletztn Buch "Der große Kreuzzug"....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brillianter Auftakt 19. April 2005
Von Shania
Format:Taschenbuch
Tarrant Valkener steht vor dem Beginn seines Lebens. Mit dem Erreichen seiner Volljährigkeit ist er den Erwachsenen ebenbürtig. Er freut sich auf einen fröhlichen und erfolgreichen Mondmonat (der erste Monat nach dem Erhalt seiner Mondmaske, nach welcher er endlich die Erwachsenenmaske bekommen wird). Doch leider funken ihm bösartige Wesen aus dem hohen Norden, die schon eine Ewigkeit nicht mehr soweit südlich gesichtet worden waren, dazwischen. Eine Reise voller Abenteuer und gefährlichen Aktionen beginnt. Nur dabei bleibt es nicht. Schlimme Ereignisse, herzzerreissende Erlebnisse und schmerzhafte Trennungen stehen ihm und seinen Freunden bevor. Er schließt neue Freundschaften doch viele davon sollen noch im gleichen Jahr wieder zu Bruche gehen, als in eine Expedition weit hinauf in den Norden führt.......
Ein sehr spannender und detailliert aufgebauter erster Teil der großen Fantasy-Reihe "Düsterer Ruhm". Aus der Ich-Perspektive erzählt bekommt man einen besonderen Einblick in die Person. Fünf Sterne für den Auftakt zu einer Saga, die, an diesem Roman gemssen, nur ein voller Erfolg werden kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auch für eingefleischte Fantasy Fans 4. September 2002
Format:Taschenbuch
Aufmerksam wurde ich nur auf das Buch da ich den Namen Michael A. Stackpole gelesen hatte, und dieser, meiner Meinung nach, die besten Batteltech Bücher geschrieben hatte, die es gab. Trotzdem war ich schwer am überlegen ob ein SF Autor auch gute Fantasy zustande bringen kann.
Ich wurde nicht enttäuscht ! Das Buch beginnt zwar etwas verwirrend für jeden eingefleischten Fantasy Fan, weil Stackpole immer wieder auf neue Namen zurückgreift. So fragte auch ich mich so manches Mal, was dieser Name nun wieder bedeutet. Doch dies macht auch viel der Spannung aus, die das Buch bringt. So manches Mal war ich verwundert, was für eine Alte Fantasy -Rasse sich unter dem neuen Namen verbirgt. Und welch neues Gesicht der Autor den Rassen gibt. Von vielfarbigen Zwergen bis zu gewaltätigen Elfen.
Eines der Mankos, warum ich keine 5 Sterne vergebe, ist das die Geschichte irgendwie durchschaubar ist oder sich die Geschichte in den alten breitgetretenen Schienen verläuft. Warum muss der Held immer das Gute tun ? Warum kann er nicht korrupt sein und sich der ihm Angeboten Macht hingeben ?
Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Buch, und besonders das Ende, bringt Spannung für die weiteren Teile auf, die ich mir auf alle Fälle besorgen werde !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Einfach weiter lesen - Es lohnt sich auf jeden Fall 11. Oktober 2012
Von S. Schad
Format:Taschenbuch
Fazit zuerst: Das Buch und die Geschichte ist Top, man muss es nur schaffen, die erste Hälfte
zu überstehen! Noch nie ist es mir passiert, dass ich 2 verschiedene Erzählstile in einem Buch fand,
die so verschieden waren. Ich muss ehrlich sagen, dass mich dass Buch mit dem Stil bis zur Hälfte
eher gelangweilt hat, dann aber eine Eigenleben stattfindet, wo man in dem Buch gefangen ist.
Ohne Empfehlung und genau diesem Hinweis hätte ich das Buch nie zu Ende gelesen und mir wäre
viel entgangen, da auch die weiteren Bücher und die Geschichte als solches wunderbar sind,
auch wenn viele mit dem letzten Buch und dem Abschluss nicht vollends zufrieden sind.
In meinen Augen das beste Gesamtwerk von Stackpole.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen Ein bei mir fehlgeschlagenes Experiment 13. Juli 2012
Von Yukigami
Format:Taschenbuch
(Vorsicht: Diese Rezension kann Spoiler enthalten)

Stackpoles Auftakt zur Reihe Düsterer Ruhm hat in meiner Rezeption etwas von einem fehlgeschlagenen Experiment. Das Buch dreht sich um einen jungen, unfassbar guten Mann, der mit erfahreneren Mitstreitern aufbricht, um gegen eine abgrundtief böse Hexe zu kämpfen. Das klingt nach klassischer Fantasy, und eben diese Art von klassischer Gut-Böse-Metzelfantasy wird auch zunächst geboten - in einem angenehm zu lesenden Schreibstil. Stackpole nimmt wirklich jedes Klischee der simpel gestrickten Heldensage her, während die strahlend guten Helden ein dämliches, böses Monster nach dem anderen niederstrecken. Um ehrlich zu sein, dachte ich während dieses Romans eine lange Zeit, dass dies das perfekte Buch für einen Bekannten wäre, der solchen Gut-Böse-Geschichten liebt.

(Spoilerwarnung) Das "perfide" ist jedoch, dass Stackpole das alles meines Erachtens mit voller Absicht macht, um sein überraschendes Ende besser zur Geltung zu bringen. Das Problem ist nur, dass er meines Erachtens übertreibt. Denn gerade diese Übertreibung macht das Ende völlig unglaubwürdig. Um das klarzustellen: Bei mir muss ein Ende nicht "gut" sein, wirklich nicht. Aber Stackpole scheitert meines Erachtens daran, dass er durch seine Übertreibung am Beginn des Buches, was klassischen Heldenfantasy angeht, sein eigenes Ende ad absurdum führt, unglaubwürdig macht. Für mich jedenfalls reicht es aus, die weiteren Teile nicht mehr zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Beste Fantasy Buch!
Wer dieses Buch liest, macht keine Fehler!
Ich bin über 20 Jahre alt und finde dieses Buch einfach sehr sehr sehr gut gelungen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. September 2011 von Valkener
5.0 von 5 Sternen Der beginn eines Meisterwerks!
Michael Stackpole hat mit der Duesterer Ruhm Reihe ein wirklich fantastisches Fantasy Epos geschaffen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. November 2007 von HeroPit
3.0 von 5 Sternen Viel Gemetzel, wenig Hanldung
Nachdem ich "Herr der Ringe" und die David Eddings Bücher verschlungen habe, wollte ich nun eine neue Fantasy-Reihe erkundschaften. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Juli 2006 von johnny.walker
5.0 von 5 Sternen Gelungener Auftakt
Mit der Reihe düsterer Ruhm hat Stackpole eindrucksvoll bewiesen, dass er eindeutig zu den großen der Fantasy- und Science Fiction- Autoren gehört. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Januar 2006 von "commanderlear"
3.0 von 5 Sternen Mal gut, mal schlecht ...
Ich las bis zu dem ersten Teil der "Düsterer Ruhm"-Saga eigentlich noch kein Fantasy von Stackpole und wollte den ach so berühmten Autor (der immerhin sein Jack Slater... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. September 2004 von Jimmy the Boombatz B
5.0 von 5 Sternen Grandioser Auftakt zu einer großartigen Reihe
"Zu den Waffen" ist der erste Roman der "Düsterer Ruhm" Reihe.
Dieser Roman ist einfach ein großartiger Auftakt zu der neuen Fantasyreihe von Stackpole. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Mai 2004 von trainofthought
5.0 von 5 Sternen Guter Start
Autor „Michael A. Stackpol", da fällt den meisten sofort Batteltech ein. Richtig der Autor der besten (zumindest aus meiner Sicht) Batteltech Romane hat sich den Fantasy... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Januar 2004 von D. Kloth
4.0 von 5 Sternen Guter Start in die Reihe
Die erste Fantasy-Reihe von Stackpole und der Start ist gelungen. Das Buch handelt von einer Gruppe "Jugendlicher" die mit Streitern auszieht um eine böse Magierin zu besiegen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Oktober 2003 von waldelb
3.0 von 5 Sternen Mehr erwartet
Obwohl ich kein großer Battletech Fan bin, mochte ich doch grade Stackpoles Bände dieser Reihe. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Januar 2003 von Hauke Stammer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
kennt ihr gute könig arthur romane? 0 30.03.2008
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar