An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Zu Gast in Amerika ... [Kindle Edition]

Margot Käßmann
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 16,90  

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Auszeit in den USA: Vier Monate verbringt Margot Käßmann im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Als Gastprofessorin an der Emory-Universität in Atlanta, Georgia, fügt sie sich ein in das bunte Leben auf dem Campus. Von hier aus reist sie nach San Diego, nach Dallas, in die Black Mountains und ins sagenumwobene Nashville, Tennessee, nach Boston und New York. Sie trifft Jimmy Carter, staunt über den Dalai Lama, ist verwundert über die Bigotterie allgegenwärtiger Fernsehprediger. Und immer wieder sind es die engagierten, mutigen Frauen, die sie faszinieren.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Margot Käßmann, promovierte Theologin und ausgewiesene Ökumenikerin, war von 1994 bis 1999 Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Danach elf Jahre Bischöfin der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, von Oktober 2009 bis Februar 2010 Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland. Seit 1. Januar 2011 hat Margot Käßmann die Max-Imdahl-Gastprofessur der Ruhr-Universität Bochum übernommen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 10398 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 195 Seiten
  • Verlag: Hansisches Druck und Verlagshaus GmbH; Auflage: 1 (3. Februar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00I8SJ2L4
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #299.216 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unpersönliches Tagebuch 28. Juni 2011
Von Milchbart VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Am Anfang war ich sehr interessiert an der Lektüre und fand es spannend zu erfahren, wie Frau Kässmann im Herbst 2010 die USA erlebt hat. Doch schon bald habe ich mich über die vielen allgemeinen und dabei oft sehr kurz und knappen Aussagen und Beobachtungen über Land und Leute. Mir kam es im Laufe der Lektüre immer mehr so vor, als ob Frau Kässmann sehr bemüht war, jegliche persönliche Äußerung, Kommentare, die etwas von ihrer Persönlichkeit und ihrem Charakter durchsickern lassen und über Allgemeinheiten hinaus gehen, alles Private zu vermeiden oder im Nachhinein wieder aus dem Text heraus zu streichen, wo es nur möglich ist.
Die Fotos hingegen kamen mir wie ein Selbstbeweihräucherung vor: immer gut in Szene gesetzt, immer korrekt gekleidet, perfekt gestylt, meist lächelnd, da hätte ich mir mehr Fotos über Land und Leute und weniger von Frau Kässmann gewünscht. Im Text hingegen habe ich mehr Persönliches erhofft und wurde enttäuscht.
Wäre im Text mehr Persönliches und bei der Bildauswahl weniger Persönliches heraus gekommen, dann hätte ein lesenswertes und interessantes Tagebuch entstehen können.
So dachte ich: das möchte ich auch mal als Angebot bekommen - irgendwo verreisen, ein paar Allgemeinheiten und Eindrücke auf schreiben und gleich einen Verlag haben, der schon im Vorhinein sagt, das möchten wir veröffentlichen, als nur kurz und knapp beschrieben, keine Details nötig - bis auf einige Homepageverweise.
Nein, überzeugen kann mich das Buch nicht wirklich, und ich empfehle es auch nicht als lesenswertes Buch weiter.
Es ist schön gestaltet, es sind ein paar interessante Gedanken enthalten, viele Homepageverweise - und das war's dann auch schon - nicht ausreichend für eine Empfehlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Überflüssig und enttäuschend 24. März 2011
Von klara
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Dem Urteil der Vorrezensentin kann ich mich nur anschließen. Ich hatte auch viel mehr als eine Aufzählung von Terminen und Begegnungen erwartet. Vor allem die genannten Namen, wohl Frau Käßman bekannter Personen, sagen mir nichts, auch wenn sie deren Verdienste aufzählt.
So ein Buch kann man als persönliches Tagebuch zum Festhalten solch einer Reise schreiben, aber für den Büchermarkt und eine außenstehende Leserschaft vollig ungeeignet. Mich haben auch die vielen Fotos mit Frau Käßmann abgestoßen- Frau Käßmann hier- Frau Käßmann dort . . .
Die hohe Ausgabe für so ein unnötiges nichtsagendes Buch wird auch nicht durch das 'hübsch' gestaltete tagebuchartige Layout kompensiert.
Ich bin sehr enttäuscht.
Die zwei Sterne sind nur für die äußere Aufmachung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen banal 22. März 2011
Von kyros
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch enthält eigentlich nur Banalitäten. Es vermittelt keinerlei Hintergrundwissen. Ich hätte mir z. B. gewünscht, dass sie als deutsche Theologin näher auf den in den USA weit verbreiteten religiösen Fundamentalismus eingeht. Stattdessen gibt es zwei Seiten zum Thema
"Religion im Fernsehen". Das wars.
Man muss wohl Margot Kässmann heißen, damit man für ein so überflüssiges Buch einen Verleger findet.
Ansonsten ein aufwendig gemachtes Buch, damit der Preis gerechfertigt werden kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Persönlich-unpersönliches Tagebuch 26. Juni 2011
Von Alter Ego
Format:Gebundene Ausgabe
Mir hat das Buch gefallen, es beschreibt M.K.s dreieinhalbmonatigen Aufenthalt in den Staaten aus ihrer ganz persönlichen Sicht, und da sie eine Person ist, die im Rampenlicht der Öffentlichkeit steht, ist das auch interessant, wie sie die Dinge sieht. Dabei bemüht sie sich, vieles unvoreingenommen zu beobachten und zu berichten, und das finde ich gerade gut, denn sie hat sich ja nicht vorgenommen, eine Abhandlung über die Religionen und Religionsgemeinschaften in Amerika zu schreiben, dafür hätte ja wahrscheinlich auch ein 3jähriger Aufenthalt nicht gereicht. Ich jedenfalls habe einen Einblick bekommen in Aspekte nicht nur des religiösen Lebens in einigen Bundesstaaten Amerikas, hilfreich war dabei auch die hinten angefügte einfache Karte mit den hervorgehobenen Punkten, an denen Frau Kässmann sich aufgehalten hat. Bilder sind bei einem Buch im Schwarz-Weiß-Druck immer problematisch, und ja, die Aufnahmen der Person der Autorin haben leider etwas überhand genommen, stattdessen hätte ich mir mehr aus dem Alltagsleben, von Kirchen, Gottesdiensten, Gesprächsrunden oder ähnlichem gewünscht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden