summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Zoot Allures ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Zoot Allures
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Zoot Allures

14 Kundenrezensionen

Statt: EUR 12,98
Jetzt: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 5,01 (39%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 28. August 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 7,97
EUR 5,79 EUR 8,44
Vinyl, Import, 1976
"Bitte wiederholen"
EUR 15,80
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
44 neu ab EUR 5,79 2 gebraucht ab EUR 8,44

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Zoot Allures + Apostrophe(') + Over-Nite Sensation
Preis für alle drei: EUR 33,92

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. August 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Universal (Universal Music)
  • ASIN: B008I34ZCU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.641 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Wind Up Workin' In A Gas Station 2:30EUR 1,29  Kaufen 
  2. Black Napkins 4:17EUR 1,29  Kaufen 
  3. The Torture Never Stops 9:48EUR 1,29  Kaufen 
  4. Ms. Pinky 3:47EUR 1,29  Kaufen 
  5. Find Her Finer 4:21EUR 1,29  Kaufen 
  6. Friendly Little Finger 4:18EUR 1,29  Kaufen 
  7. Wonderful Wino 3:40EUR 1,29  Kaufen 
  8. Zoot Allures 4:16EUR 1,29  Kaufen 
  9. Disco Boy 5:31EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Im Albumtitel parodierte Frank Zappa den lustigen französischen Ausspruch "Zut Alors" (verdammt!). Die LP von 1976 besteht wesentlich aus Studio-Material. Live-Mitschnitte bilden die Gerüste des Titeltracks und von “Black Napkins“.

Konsequent verlässt Zappa hier weiter den technikfixierten Jazz-Rock-Ansatz früherer Alben. Auch mit späteren LPs verglichen ist Zoot Allures geradezu minimalistisch instrumentiert.

Mit viel Bass und lasziven Vocals ist Zappa hier ein kleines Meisterwerk des langsamen, angetrashten, düsteren, Rot-lichtigen, Lo-Fi-Lounge-Rocks in der Kerbe der Velvet Underground, Who und Serge Gainsbourgs gelungen. “Hits“ des Albums sind “The Torture Never Stops“ und “Disco Boy“.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 19. Februar 2003
Format: Audio CD
Die drei auf dem Cover abgebildeten Begleitmusiker (übrigens alle gerade mal halb so alt wie der Meister selbst) sollen nicht darüber hinwegtäuschen, daß "Zoot Allures" Zappas erste Platte war, bei der er wirklich fast alles selbst gemacht hat, bis hin zur Ausführung. Vielleicht klingt sie deshalb im Vergleich zu allen früheren Produktionen eingängiger und so zurückhaltend-düster, weniger Klasse hat sie deshalb noch lange nicht. Selten ist dem Schöpfer zahlreicher Konzeptalben eine Platte gelungen, bei der jedes Stück zwar individuell und unverwechselbar klingt, gleichzeitig aber auch als Teil eines ganzen wirkt. Meine persönlichen Favoriten sind neben dem Opener "Wind Up Workin' In A Gas Station" noch die Instrumentals "Black Napkins" und "Friendly Little Finger", sowie das bereits 1969 für Jeff Simmons geschriebene "Wino Man" alias "Wonderful Wino". Eine tolle Platte, bei der Zappa noch Format bewies, sich in seiner Ausdrucksvielfalt allerdings schon leicht zurücknahm.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anonymus Musikfan am 30. Juli 2008
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Was mich an diesem Album ein bischen stört ist das Zappa auf diesem Album keine Feste Band hat. Aber das Personal kann sich trotzdem hören lassen:

Terry Bozzio bedient mal wieder 1 a die Trommeln manchmal sogar jazzig/psychedlich (The Torture...)

Napeleon Murphy Brock: Saxophon und Hintergrundgesang

Ruth Underwood: Keyboard und wie immer Top an der Marimba

Achtung die Besetzung lässt Musik wie auf Roxy & Elsewhere, Bongo Fury, vermuten, diese wird hier aber nur in einem Song geboten "Friendly Little Finger"

Soviel zu der Erklärung warum es nur 4 Sterne gibt. Nun zu den einzelnen Songs.

1. "Wind up Workin in a Gas Station" Erzählt vom Text her davon wie nervig es ist wenn man ein Studium absolviert hat und nur einen Job an der Tankstelle bekommen hat. Geboten wird hier 70Žs Hardrock mit hohem kreischendem (aber passenden Gesang)ja er lädt sogar zum Kopfschütteln ein.

2. "Black Napkins" ist für mich der erste Höhepunkt auf dem Album. Es ist quasi ein 4 minütiges Gitarrensolo. Eines der besten die Zappa meiner Meinung nach je gespielt hat. Es wird Heute noch oft und gern von seinem Sohn gespielt.

3. "The Torture never Stops" beschreibt den "Alltag" ein einem Mittelalterlichen Verließ sehr detailliert, Zappa miemt hier den Erzähler das ganze klingt sehr atmosphärisch, psychedlisch. Zappa schafft mit seiner Gitarre hier Klängcollagen und Soundteppiche, achja das ganze ist garniert mit leihenhaftem gestöhne und geächse der Kerkerinsassen. Eine bessere Version dieses Liedes gibt auf "Zappa Live in New York"

4. Ms. P. I. N. K.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von morgan00 am 8. Juli 2014
Format: Audio CD
"Zoot Allures" (1976) ist - würde ich behaupten - das erste wirklich durchgehend "eingängige" FZ-Album, das er herausgebracht hat. Die Melodien sind in der Regel "simpler" (für Zappa-Verhältnisse) und "harmonischer" gehalten als auf den meisten früheren Alben. Trotzdem versprüht dieses Album eine konstant düstere Atmosphäre, Zappas grandioser Gesang klingt bisweilen herrlich bedrohlich. Das führt uns unmittelbar zum Herzstück dieses Albums, "The Torture Never Stops". Eine leise, bedrohliche Melodie, dazu eine mehr als einprägsame Geräuschkulisse im Hintergrund. Einer von Franks atmosphärischsten Songs, einfach großartig!

Der Rest ist natürlich auch nicht von Pappe: Tolle Soli gibtb es bei "Black Napkins" und "Friendly Little Finger", einen echten Rocker mit "Ms Pinky", eine herrliche Persiflage an "Yes" mit "Wind Up Working In A Gas Station" und Zappa-Humor vom Feinsten im herrlichen "Disco Boy". Ich könnte jetzt jedes Lied einzeln durchgehen, belasse es aber bei der Aussage: JEDES LIED IST GENIAL!

"Zoot Allures" ist vll nicht Franks Meisterwerk aber es gehört auf JEDEN Fall in jede FZ-Sammlung und ist ein guter Start für Neulinge, die einen Einstieg ins Zappa-Universum finden wollen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Munder am 20. Dezember 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Eines der Besten Alben vom Meister der Rockmusik Frank Zappa überhaupt mit dem besten Drummer der je bei Zappa gespielt hat Terry Bozzio . Ein Hit nach dem anderen und " The Torture never Stops " ist so aktuell wie noch nie und lösst bei mir immer noch eine Unangenehmes Schauern aus wo es Hart wird weiter zuzuhören , Rockmusik vom Besten überhaupt ! Zappa auf dem Höhepunkt seines Schaffens da gegen sagt mir die Schaffensphase mit den Mothers of Invention gar nicht`s Ehrlich gesagt aber in den 60 ern war ich auch noch ein kleines Kind .
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von facchetti am 3. Februar 2006
Format: Audio CD
Allein die Tatsache, dass die Musiker auf dem Cover nicht alle auf der Platte mitspielen (wir sehen z.B. Patrick O'Hearn, der nicht einen einzigen Ton zum Besten gibt!)zeigt, dass diese Scheibe einen besonderen Blick wert ist! Zappas Musik verändert sich mit der Auflösung der Mothers of Invention rapide. Die Besetzungen werden kleiner, lauter und rockiger. Zoot Allures lässt die jazz-rock artigen Kompositionen der letzten Jahre links liegen und bedient eindeutig die Sparte Rockmusik. Vielleicht mit der Ausnahme des Titelstücks, sind alle Songs, für Zappas Verhältnisse, relativ einfach gestrickt. Auffallend ist jedoch, dass das relativ schlichte "Disco Boy" lange Zeit zum Zappa Standard-Live-Repertoire gehörte. Gerade weil Zoot Allures Zappa-Konventionen verlässt, wirkt es "erfrischend anders" und zeigt, dass Zappa ein guter "Rock'n'Roll Musician" ist. Was übrigens in dieser Form auch auf "Sheik Yerbouti" und "Them or us" zu hören ist.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden